Kastanienwaschmittel

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
Benutzeravatar
Valeska
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1194
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Kastanienwaschmittel

Beitrag von Valeska »

Seife=Seide! :lol: :lol:
(Mein Smartphone weiß sehr gut, dass ich sonst immer von Seife rede haha)

Morgen werde ich den Härtetest machen und die Windelwäsche mit Kastanien waschen, vermutlich gebe ich dann noch je einen Löffel Enthärter und Sauerstoffbleiche mit rein. Dass hier von Anti-Müffel-Wirkung berichtet wurde, hat mich hoffnungsvoll gemacht. Das wäre doch genau das richtige für Windeln :lol:
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Elizi
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 356
Registriert: 19.01.2018, 20:32

Re: Kastanienwaschmittel

Beitrag von Elizi »

Ja, ich denke auch, dass es auf das Natron bezogen ist... Berichte, wie du bei der Windelwäsche zufrieden bist. Wir sind für die Windeln dann wieder bei unserem Klassiker (Waschkampagne) gelandet, weil es müffelte :| aber wer weiß, woran das wirklich lag, wir probierten damals mehrere Sachen durch....
Mit Sommerkind 7/17 und Winterkind 12/19

Ranas
hat viel zu erzählen
Beiträge: 190
Registriert: 15.01.2018, 13:18

Re: Kastanienwaschmittel

Beitrag von Ranas »

Ich habe heute auch Kastanien geschreddert. Jetzt dümpelt die erste Ladung Waschmittel in der Maschine vor sich hin; morgen Früh soll (programmiert) gewaschen werden. Mal sehen, ob das klappt. Allerdings ist das ganze Wasser direkt abgeflossen, als ich es ins Waschmittelfach gekippt habe. Ist das normal? :oops:
Nina mit V (01/2017) und T (01/2019)

Benutzeravatar
Valeska
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1194
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Kastanienwaschmittel

Beitrag von Valeska »

Das ist bei unserer Maschine auch so (Miele von 2015). Egal was man da reinkippt, läuft alles direkt weg. Ich staune darüber auch immer, aber die Maschine bunkert das Zeug anscheinend irgendwo anders. Waschen tut sie jedenfalls trotzdem 🤷
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Benutzeravatar
ixmix
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 952
Registriert: 27.01.2014, 14:23
Wohnort: bei Hamburg

Re: Kastanienwaschmittel

Beitrag von ixmix »

Ja, dasd ist hier auch so und auch der Grund, warum ich damit nicht zeitverzögert wasche. Wer weiß, wo das da landet und wie es sich dort dann absetzt :oops:
Wie gesagt: das Waschmittelfach ist inzwischen bräunlich verfärbt, dass lässt mich auch irgendwie zweifeln. Leider.
LG Miriam
mit Muckel-Maus (6/2013) und Lach-Maus (5/2017)

Ranas
hat viel zu erzählen
Beiträge: 190
Registriert: 15.01.2018, 13:18

Re: Kastanienwaschmittel

Beitrag von Ranas »

Örks, da habe ich gar nicht drüber nachgedacht. Ich hatte nur Sorgen, dass das direkt in den Ausfluss fließt.
Nina mit V (01/2017) und T (01/2019)

Benutzeravatar
ixmix
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 952
Registriert: 27.01.2014, 14:23
Wohnort: bei Hamburg

Re: Kastanienwaschmittel

Beitrag von ixmix »

Wenn ich doch nicht gleich zum waschen komme, stelle ich den Sud übrigens in den Kühlschrank, dass hält dann etwas länger. Vielleicht teste ich nochmal, wie lange und komme so auf etwas mehr Flexibilität.
LG Miriam
mit Muckel-Maus (6/2013) und Lach-Maus (5/2017)

Benutzeravatar
Valeska
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1194
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Kastanienwaschmittel

Beitrag von Valeska »

Elizi hat geschrieben:
10.10.2020, 20:45
Ja, ich denke auch, dass es auf das Natron bezogen ist... Berichte, wie du bei der Windelwäsche zufrieden bist. Wir sind für die Windeln dann wieder bei unserem Klassiker (Waschkampagne) gelandet, weil es müffelte :| aber wer weiß, woran das wirklich lag, wir probierten damals mehrere Sachen durch....
Rakete war so nett, für das Experiment sogar noch zwei Stuhlwindeln beizusteuern (haben wir selten ...)
Die Stuhlwindeln waren ausgespült und wurden dann vor der Wäsche mit 1 EL Sauerstoffbleiche eingeweicht.

Dann für alle Windeln 60° Waschgang (2h) und noch das Einweichen der Maschine dazugeschaltet (2h im Waschwasser vor dem eigentlichen Waschen, mit gelegentlichem Umrühren).
Waschmittel hatte ich ca. 3-4 EL Kastanienbrösel mit 1 Becher heißem Wasser 2 h gezogen, dann Sud abgegossen und dieselben Kastanien nochmal für 2 h mit frischem Wasser. War ne spontane Idee, da ixmix hier schrieb, sie hätte manchmal die Kastanien zweimal aufgegossen.
So hatte ich aus den zwei Aufgüssen bestimmt nen guten halben Liter Kastaniensud. Dazu 1 EL Enthärter (dm, wir haben hartes Wasser, da ist laut Packung 1 EL noch ziemlich vorsichtig dosiert) und 1 EL Sauerstoffbleiche, direkt in die Trommel.

Ergebnis:
Wäsche wirkt sauber und riecht nach nix. Stuhlwindeln haben die typischen gelblichen Schatten. Die hatte ich bei so schlimmen Verschmutzungen auch mit anderen Waschmitteln immer, erfahrungsgemäß nur ein optisches Problem (im Sommer hab ichs einfach rausgehängt und mich 2h später gefreut über die Bleichwirkung der Sonne ... inzwischen muss ie Wäsche wieder im Keller trocknen. Vermutlich werden die gelben Schatten noch 2-3 Waschgänge brauchen zum Verblassen).

Ich bin erstmal positiv gestimmt. Ob die Windeln bei Pipikontakt demnächst schneller als üblich müffeln, bleibt natürlich abzuwarten. (Hat es bei euch direkt aus der Waschmaschine schon gemüffelt oder später erst, Elizi?)

Ich werde also für den Dauertest noch ein paar Mal Windeln mit Kastanien waschen. Unsere Windel-Waschfrequenz ist aber sehr niedrig (im Moment oft nur 2-3 Windeln pro Tag inkl der Nachtwindeln, da sammeln wir mindestens 5 Tage, obwohl ich noch alles andere, was 60° aushält, dazuschmeiße). Das Experiment wird sich also noch etwas hinziehen.
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Elizi
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 356
Registriert: 19.01.2018, 20:32

Re: Kastanienwaschmittel

Beitrag von Elizi »

Da habt ihr aber eine gute Frequenz! Bin etwas neidisch :oops: na gut, das beim großen Kind wars ähnlich, beim kleinen jetzt alle 2 Tage waschen und jedes Mal 3 kakawindeln dabei... Sie mag abhalten nicht und bei kaka hört sie auf, wenn man es merkt und sie abhält... Tja. Also wir haben damals nach einigen Wochen festgestellt, dass alles, was wir mit den Windeln gewaschen hatten, wenn es feucht wurde gemüffelt hat (Windeln, Waschlappen, Handtücher). Kaka Windeln hatten wir aber da aber nie dabei... Vielleicht versuchen wir es ja auch irgendwann wieder mal. Windeln waschen ist sowieso so eine Wissenschaft für sich... :lol:
Mit Sommerkind 7/17 und Winterkind 12/19

Ranas
hat viel zu erzählen
Beiträge: 190
Registriert: 15.01.2018, 13:18

Re: Kastanienwaschmittel

Beitrag von Ranas »

Ich habe gestern den Sud einfach in die Trommel gekippt. Vorsichtshalber habe ich einen alten Pullover ganz nach oben gelegt. Wäre aber gar nicht nötig gewesen - der ist weder verfärbt noch riecht er irgendwie müffelig :D So werde ich es weiter probieren, wenn ich die Maschine nicht direkt anstelle.

Allerdings geht der Schweißgeruch nicht so recht aus unseren Klamotten raus. Den hat das E*coEgg aber auch nicht geschafft. Unser Schweiß ist wohl besonders penetrant :roll:
Nina mit V (01/2017) und T (01/2019)

Antworten