Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Antworten
Benutzeravatar
officinale
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1045
Registriert: 21.05.2019, 18:24

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von officinale »

Macht ihr eigentlihc das Abhalte-Signalgeräusch, wenn ihr das Kind aufs Töpfchen setzt?
mit Mäuschen 05/19

Benutzeravatar
officinale
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1045
Registriert: 21.05.2019, 18:24

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von officinale »

Weshalb ich frage: Wir haben seit heute ein Töpfchen und bisher mit 3/3 eine 100%-Quote, wobei ich natürlich aktiv anbiete. Ist das "richtig" so? Oder wie geht man vor? Erstlingsmamafragen :lol:
Lustigerweise frage ich, ob sie Pipi muss und bekomme dann ihre ja-"Antwort" und dann kam eben immer auch was. Bin gespannt, wie es weitergeht :D
mit Mäuschen 05/19

Reh
Dipl.-SuT
Beiträge: 4238
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von Reh »

officinale hat geschrieben:
21.08.2020, 18:51
Macht ihr eigentlihc das Abhalte-Signalgeräusch, wenn ihr das Kind aufs Töpfchen setzt?
Jetzt nicht mehr, aber die ersten Wochen Oder evtl Monate schon noch. Eigentlich, seit das Rehlein selbst "Pipi" verbalisieren kann, nicht mehr. Davor, als es noch Baby-Gebärden oder Timing waren, hab ich es glaub ich noch gemacht.

Rinrin, wenn du genügend Babylegs hast, wäre das eine Idee. Jungs treffen ja leider öfters mal ihre Beine, wenn sie einfach so drauf los pinkeln...
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
Rehkitz Chilli 07/20

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Benutzeravatar
Regenbogen3141
gehört zum Inventar
Beiträge: 487
Registriert: 11.06.2018, 15:44

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von Regenbogen3141 »

Ich habe das Geräusch so oft vergessen, dass ich es irgendwann habe sein lassen. Motte schien sich vom Geräusch aber eh nicht beeindrucken zu lassen.

Töpfchen habe ich auch aktiv angeboten, also in Standardsituationen, wenn das letzte Pipi schon lange her war oder wenn sie schon drückte, dann aber husch husch :mrgreen:
Aber schon ziemlich bald fing sie an Bescheid zu geben oder sogar einfach ohne was zu sagen aufs Töpfchen zu gehen (natürlich nur wenn sie unten ohne rumlief).

Ob es "richtig" war, aktiv anzubieten, keine Ahnung. Ich habe (für mich schon fast erstaunlich) nie viel Theorie zum Thema windelfrei gelesen und einfach ge,acht wie es sich halt passend anfühlte.
mit der Motte 09/2018 und Bauchbaby 01/2021

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 6823
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von delfinstern »

Ich sag/frag einfach, ob er Pipi /kaka muss. "Musst du Pipi?"
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Benutzeravatar
Regenbogen3141
gehört zum Inventar
Beiträge: 487
Registriert: 11.06.2018, 15:44

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von Regenbogen3141 »

Ach ja, klassisch signalisiert hat sie noch recht viel bis sie so 4 Monate alt war. Dann wurde sie immer mobiler, signalisieren ließ deutlich nach und ich habe dann eh nur noch in Standardsituationen abgehalten.
Daher blieb ja gar nichts anderes übrig, als aktiv anzubieten. Und wo ich gerade die anderen lese, stimmt, gefragt habe ich auch. Manchmal kam dann auch ein "ja" (bzw. entsprechendes Geräusch). Aber das war ja irgendwie auch eine Art "aktives anbieten".
mit der Motte 09/2018 und Bauchbaby 01/2021

Landliebe88
hat viel zu erzählen
Beiträge: 205
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von Landliebe88 »

officinale hat geschrieben:
21.08.2020, 15:14
Hallo landliebe,
ich mache es immer so: Ich biete an und sie entscheidet. Drückt sie sich weg, dann lass ich es. Ganz zwanglos. Auch wenn ich weiß, dass sie wahrscheinlich muss.
Es liest sich für mich ehrlich gesagt so, dass Du Dir schon Druck machst, dass sie jetzt machen "soll". Vielleicht kannst Du es etwas lockerer angehen? "Überreden" würde ich sie nicht.

Ich kann nur bestätigen, was viele andere hier auch sagen: Es ist wirklich ein Auf und Ab. Es lief bis vor ein paar Wochen echt super und es kam quasi jedes Mal beim Abhalten was - und jetzt geht aktuell gar nichts mehr. Ironischerweise lässt sie sich problemlos bei meinem Mann abhalten. Mich nervts, aber ich akzeptiere es. Ich probiere es, meist fängt sie direkt an zu maulen, wenns in Richtung Waschbecken geht, und dann breche ich halt hab und gut ist. Es kommen wieder andere Zeiten :)
Danke für deine Antwort :)
Wahrscheinlich hast du Recht. Das ist leider ein schmaler Grat zwischen keinen Druck machen und trotzdem eine gewisse Konsequenz und Konstanz beibehalten.
Einige haben hier auch gemeint, ich sollte hartnäckiger sein, zumindest wenn ich mir sicher bin, dass sie muss.
"Überreden" funktioniert halt mit Brust und dann macht sie ja auch oft. Ist halt nur unterwegs keine Option.

Zu deiner Frage: Ich mache das Geräusch immer noch kurz am Anfang, aber habe das Gefühl, dass sie das nicht mehr wirklich bräuchte. Das Wort Pipi kennt sie glaube ich mittlerweile schon.
Landliebe mit Mausi *09/2019

Landliebe88
hat viel zu erzählen
Beiträge: 205
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von Landliebe88 »

Ach und zum Thema aktiv anbieten:
Mausi hat die ersten Monate noch ab und an signalisiert, vor allem nachts.
Letzteres habe ich dann aber sein lassen, weil sie dadurch immer richtig wach geworden ist.
Mittlerweile reicht ihr Stillen nachts und die Windel bleibt sogar meistens trocken bis morgens.
Wenn ich schnell genug bin fange ich momentan auch das Morgenpipi zuverlässig auf (yay)

Was ich sagen will: Anders als aktiv anbieten würde es bei uns überhaupt nicht klappen...
Landliebe mit Mausi *09/2019

Benutzeravatar
Valeska
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 834
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von Valeska »

Richtig signalisiert wurde hier eigentlich nie ... Manchmal interpretiere ich aus Versehen ein Meckern korrekt als volle Blase. Großes Geschäft erwischen wir das meiste, weil wie losrennen, wenn sie zu drücken anfängt.
Wir bieten immer nach dem Schlafen an und sonst halt so alle 1-3 Stunden beim Wickeln.
Gerade ist Wickeln aber so ein Kampf, dass ich heute nach dem ersten Schläfchen einen echten Windelfrei-Tag ausgerufen habe. Ist ja eh so warm, also Popo nackig ... Bilanz 2x Pipi im Töpfchen (nach dem Schlafen bzw. nach dem Schlafen+Essen), 1x Kacka ins Klo. 6-7x Pipi auf den Boden, dabei 5x nasses Oberteil :roll: weil sie lautlos pinkelt, ich sehs nicht sofort, sie robbt rein und beschwert sich dann erst ...
Wie oft ich erfolglos das Töpfchen angeboten habe, habe ich nicht gezählt.
Zur Nacht konnte mein Mann dann ohne Zwang wickeln, weil sie brav mitgemacht hat.
Ansonsten bleibt, nicht zum ersten Mal, die Erkenntnis, dass es mich einfach deutlich mehr stresst, einen nackten Po zu beaufsichtigen, ein Pipi aufzuwischen und ein Shirt zu wechseln, als eine Windel zu wechseln. Vielleicht sollte ich lieber in den Schlechte-Mutter-Thread wechseln.
Mal schauen, was wir morgen machen.
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Landliebe88
hat viel zu erzählen
Beiträge: 205
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Re: Windelfrei-Austausch und Plauder-Thread

Beitrag von Landliebe88 »

Das geht mir ganz genauso.
Da wo Fliesen sind oder draußen ist es ja noch okay, aber im Großteil der Wohnung haben wir (schlecht verlegten) Laminatboden. Der sollte halt auch nicht ständig nass werden, auch, wenn ich gleich aufwische.

Rennen, wenn sie schon drückt, habe ich übrigens aufgegeben, weil sie dann aufhört und dann nicht mehr kann und auf Dauer davon Verstopfung kriegt...
Landliebe mit Mausi *09/2019

Antworten