Ich würde so gerne vollstillen

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Antworten
Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26725
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Ich würde so gerne vollstillen

Beitrag von Mondenkind »

Sofie38 hat geschrieben:
09.06.2020, 10:20
Sorry dass ich mich jetzt erst melde
Kein Problem! Ich melde mich morgen, ok?

Was war denn das Problem beim BES?
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Sofie38
ist gern hier dabei
Beiträge: 64
Registriert: 28.05.2020, 08:25

Re: Ich würde so gerne vollstillen

Beitrag von Sofie38 »

Na klar, es ist sowieso toll dass ihr das alles neben euren Berufen/Verpflichtungen/Familienleben macht :) das Problem mit dem BES war, dass ich es zusammen mit dem Stillhütchen probieren musste und mit dem Schlauch ist es irgendwie schwierig, weil das Hütchen verrutscht, ich hatte den Eindruck, das Pflaster irritiert die Kleine beim richtigen Saugen. Wenn ich das BES dran habe, saugt sie nicht mehr sondern nuckelt nur leicht und lässt die Milch reinfliessen. Sie bewegt sich auch viel und kommt dann gegen die Schläuche bzw. Verheddert sie, pucken hatte ich zuletzt mal ausprobiert und sie mochte es nicht. Habe entnervt nach 4 Versuchen mit Hebamme und alleine dann aufgegeben :| Gute Nacht und LG :)

Sofie38
ist gern hier dabei
Beiträge: 64
Registriert: 28.05.2020, 08:25

Re: Ich würde so gerne vollstillen

Beitrag von Sofie38 »

Guten Morgen!😃

Der Gewichtsunterschied von gestern auf heute irritiert mich etwas, aber vielleicht hat es mit einem vollen Darm zu tun?

Mir ist noch aufgefallen, dass sie seit 1 Woche ca. häufiger spuckt nach den Mahlzeiten. Ist das ein Zeichen, dass sie mehr Milch bekommt als davor? Soll ich danach überhaupt noch weiter stillen/zufüttern, wenn sie gespuckt hat?

Ich versuche ja z.B. Beim Stillen immer auf 30 Minuten zu kommen, jede Brust ca. 15 Minuten. Sie könnte auch noch länger, soll ich das dann zulassen? Ich weiß ja nicht, wie effektiv es dann noch ist. Ich höre sie dann zwar noch schlucken aber nicht mehr so häufig, außerdem habe ich dann das Gefühl dass der Abstand zur nächsten Stillmahlzeit dann immer kleiner wird.

Auch weiß ich immer noch nicht, wie viel Premilch ich ihr geben soll, es variiert ja immer noch stark. Soll ich denn demnächst mal versuchen zu reduzieren, oder ist der Zeitpunkt noch nicht gekommen? Könnte ich sie nicht einfach immer nochmal anlegen, anstatt ihr die Premilch zu geben?

Nachts haben wir leider in letzter Zeit längere Stillpausen weil wir beide immer wieder einschlafen. Ich würde gerne auf der Seite im Liegen stillen, aber dabei verrutscht das Stillhütchen immer. Ich schaffe es einfach nicht, richtig wach zu werden. Dafür stillen wir dann tagsüber oft, aber die Milchproduktion wird ja nachts besser angekurbelt, oder?

Hier sind die aktuellen Daten:

9.5. 3640g Geburt KH
11.5. 3300g KH
13.5.-16.5. 3350g Hebamme
17.5. 3370g Hebamme, 8x gestillt, 327ml Pre, 104ml Mumi
18.5.: 7x, 385ml Pre, 140ml Mumi
19.5.: 10x, 450ml Pre, 170ml Mumi
20.5. 3430g Hebamme, 7x gestillt, 240ml Pre, 190ml Mumi
21.5.: 4x, 238ml Pre, 165ml Mumi
22.5. 3550g Hebamme, 22.5.: 5x gestillt, 289ml Pre, 186ml Mumi
23.5., 4x, 279ml Pre, 217ml Mumi
24.5.: 5x, 266ml Pre, 191ml Mumi
25.5. 3700g Hebamme, 3x gestillt, 201ml Pre, 109ml Mumi
26.5.: 4x, 172ml Pre, 142ml Mumi
27.5. 3680g Hebamme, 7x gestillt, 348ml Premilch, 132ml Muttermilch
umi
28.5.: 12x gestillt, 339ml Premilch, 5x abgepumpt 89ml
29.5.: 11x gestillt, 190ml Premilch, 3x abgepumpt 112ml
30.5.: 3830g (Hebamme), 11x gestillt, 176ml Premilch, 5x abgepumpt 180ml
31.5.: 12x gestillt, 246ml Premilch, 2x abgepumpt 80ml
1.6.: 3930 (eigene Waage), 12x gestillt, 105ml Premilch, 2x abgepumpt 123ml
2.6.: 3890g (eigene Waage), 13x gestillt, 210ml Premilch, 2x abgepumpt 124ml
3.6.: 4020g (Hebamme), 12x gestillt, 189ml Premilch, 3x abgepumpt 111ml
4.6.: 11x gestillt, 201ml Premilch, 2x abgepumpt 90ml
5.6.: 4030 (eigene Waage), 13x gestillt, 201ml Premilch, 1x abgepumpt 30ml
6.6.: 4080g (eigene Waage), 14x gestillt, 250ml Premilch, 2x abgepumpt 73ml
7.6.: 4180g (eigene Waage), 11x gestillt, 210ml Premilch, 3x abgepumpt 60ml
8.6.: 4200g (eigene Waage), 12x gestillt, 317ml Premilch, 1x abgepumpt 28ml
9.6.: 4230g (Kinderarzt), 12x gestillt, 210ml Premilch, 3x abgepumpt 97ml
10.6.: 4180g (e.W.), 12x gestillt, 250ml Premilch, 4x abgepumpt 133ml
11.6.: 4380g (e.W.)

LG und einen schönen Tag👋

Tintentupf
hat viel zu erzählen
Beiträge: 160
Registriert: 31.03.2020, 18:10

Re: Ich würde so gerne vollstillen

Beitrag von Tintentupf »

Hallo, nachts ist es besonders effektiv zu stillen, da hier viel Milch gebildet wird. Ich z.b. konnte nachts das BES ziemlich schnell weg lassen. Ich merke auch, dass Nacht meine Brüste viel voller sind.
Man rechnet von Stillbeginn zu Stillbeginn. Das heißt, die Pause wird natürlich kürzer, wenn du sie länger nuckeln lässt.
Lg
Liebe Grüße,

Tintentupf mit MiniGnom (Valentinsschatz 2020)

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26725
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Ich würde so gerne vollstillen

Beitrag von Mondenkind »

Sofie38 hat geschrieben:
10.06.2020, 23:25
Na klar, es ist sowieso toll dass ihr das alles neben euren Berufen/Verpflichtungen/Familienleben macht :) das Problem mit dem BES war, dass ich es zusammen mit dem Stillhütchen probieren musste und mit dem Schlauch ist es irgendwie schwierig, weil das Hütchen verrutscht, ich hatte den Eindruck, das Pflaster irritiert die Kleine beim richtigen Saugen. Wenn ich das BES dran habe, saugt sie nicht mehr sondern nuckelt nur leicht und lässt die Milch reinfliessen. Sie bewegt sich auch viel und kommt dann gegen die Schläuche bzw. Verheddert sie, pucken hatte ich zuletzt mal ausprobiert und sie mochte es nicht. Habe entnervt nach 4 Versuchen mit Hebamme und alleine dann aufgegeben :| Gute Nacht und LG :)
Tut mir leid, dass das schlecht lief. In der Tat ist das BES eigentlich sehr hilfreich, die Stimulation der Brust ist besser und es spart Zeit. In der Linksammlung Stillwissen findest Du auch was zum BES mit Stillhütchen.
Sofie38 hat geschrieben:
11.06.2020, 11:23
Der Gewichtsunterschied von gestern auf heute irritiert mich etwas, aber vielleicht hat es mit einem vollen Darm zu tun?
Das kann sein. Das Gewicht unterliegt reichlich Schwankungen. Wir werden das noch ein paar Tage beobachten.
Sofie38 hat geschrieben:
11.06.2020, 11:23
Mir ist noch aufgefallen, dass sie seit 1 Woche ca. häufiger spuckt nach den Mahlzeiten. Ist das ein Zeichen, dass sie mehr Milch bekommt als davor? Soll ich danach überhaupt noch weiter stillen/zufüttern, wenn sie gespuckt hat?
Wenn sie es gut annimmt, ja, wenn sie es nicht will, dann lass es weg.
Sofie38 hat geschrieben:
11.06.2020, 11:23
Auch weiß ich immer noch nicht, wie viel Premilch ich ihr geben soll, es variiert ja immer noch stark. Soll ich denn demnächst mal versuchen zu reduzieren, oder ist der Zeitpunkt noch nicht gekommen?
Gib mir noch 2-3 Tage, um das zu beurteilen, bitte.
Sofie38 hat geschrieben:
11.06.2020, 11:23
Könnte ich sie nicht einfach immer nochmal anlegen, anstatt ihr die Premilch zu geben?
Prinzipiell ja, nur kann man die Zufütterung nicht von jetzt auf gleich weglassen, die Milchbildung muss Zeit haben, hinterher zu kommen. Lass uns das am Wochenende entscheiden, ok?
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Sofie38
ist gern hier dabei
Beiträge: 64
Registriert: 28.05.2020, 08:25

Re: Ich würde so gerne vollstillen

Beitrag von Sofie38 »

Hallo!

Ich habe mal die aktuellen Daten gepostet.

Danke, Tintentupf. Ja das mit den prallen Brüsten fällt mir auch auf, ich muss einfach meinen inneren Schweinehund überwinden und nachts wachbleiben bzw. aufstehen und beim Stillen konzentriert bleiben😖

Mondenkind: habe mir die Tipps bezüglich Stillhütchen+BES durchgelesen und mir vorgenommen es morgen nochmal zu probieren.

Ich habe mir jetzt eine tragbare elektrische Doppelmilchpumpe bestellt, damit ich das Pumpen besser hinkriege. Dann kann ich währenddessen noch was anders machen, ich schaffe es sonst einfach nicht. Sobald ich abpumpen will, wacht die Kleine auch immer auf und dann breche ich das Pumpen nach 1 Minute ab und lege sie an und sie trinkt🤷‍♀️.

Gester war wieder so ein Tag an dem sie verhältnismäßig sehr wenig Premilch bekommen hat. Ich hatte einfach immer nach dem Stillen den Eindruck, dass sie satt und zufrieden ist. Jetzt ist die Gewichtszunahme von gestern auf heute gut, aber das sagt nichts darüber aus ob sie gestern dann auch zu wenig oder genug bekommen hat, oder? Wenn ich ihr dann die Premilch „aufgedrängt“ habe, spuckt sie oft danach.
9.5. 3640g Geburt KH
11.5. 3300g KH
13.5.-16.5. 3350g Hebamme
17.5. 3370g Hebamme, 8x gestillt, 327ml Pre, 104ml Mumi
18.5.: 7x, 385ml Pre, 140ml Mumi
19.5.: 10x, 450ml Pre, 170ml Mumi
20.5. 3430g Hebamme, 7x gestillt, 240ml Pre, 190ml Mumi
21.5.: 4x, 238ml Pre, 165ml Mumi
22.5. 3550g Hebamme, 22.5.: 5x gestillt, 289ml Pre, 186ml Mumi
23.5., 4x, 279ml Pre, 217ml Mumi
24.5.: 5x, 266ml Pre, 191ml Mumi
25.5. 3700g Hebamme, 3x gestillt, 201ml Pre, 109ml Mumi
26.5.: 4x, 172ml Pre, 142ml Mumi
27.5. 3680g Hebamme, 7x gestillt, 348ml Premilch, 132ml Muttermilch
umi
28.5.: 12x gestillt, 339ml Premilch, 5x abgepumpt 89ml
29.5.: 11x gestillt, 190ml Premilch, 3x abgepumpt 112ml
30.5.: 3830g (Hebamme), 11x gestillt, 176ml Premilch, 5x abgepumpt 180ml
31.5.: 12x gestillt, 246ml Premilch, 2x abgepumpt 80ml
1.6.: 3930 (eigene Waage), 12x gestillt, 105ml Premilch, 2x abgepumpt 123ml
2.6.: 3890g (eigene Waage), 13x gestillt, 210ml Premilch, 2x abgepumpt 124ml
3.6.: 4020g (Hebamme), 12x gestillt, 189ml Premilch, 3x abgepumpt 111ml
4.6.: 11x gestillt, 201ml Premilch, 2x abgepumpt 90ml
5.6.: 4030 (eigene Waage), 13x gestillt, 201ml Premilch, 1x abgepumpt 30ml
6.6.: 4080g (eigene Waage), 14x gestillt, 250ml Premilch, 2x abgepumpt 73ml
7.6.: 4180g (eigene Waage), 11x gestillt, 210ml Premilch, 3x abgepumpt 60ml
8.6.: 4200g (eigene Waage), 12x gestillt, 317ml Premilch, 1x abgepumpt 28ml
9.6.: 4230g (Kinderarzt), 12x gestillt, 210ml Premilch, 3x abgepumpt 97ml
10.6.: 4180g (e.W.), 12x gestillt, 250ml Premilch, 4x abgepumpt 133ml
11.6.: 4380g (e.W.), 9x gestillt, 175ml Premilch, 3x abgepumpt 67ml
12.6.: 4310g (e.W.), 12x gestillt, 260ml Premilch, 3x abgepumpt 66ml
13.6.: 4340g (e.W.), 10x gestillt, 133ml Premilch, 2x abgepumpt 65ml
14.6.: 4410 (e.W.)

Tintentupf
hat viel zu erzählen
Beiträge: 160
Registriert: 31.03.2020, 18:10

Re: Ich würde so gerne vollstillen

Beitrag von Tintentupf »

Hallo,
dass mein Baby gleichzeitig trinken bzw Aufmerksamkeit Bolte, als ich ab pumpte kenne ich auch. Ich habe das so gelöst, dass sie eine Seite trinkt und die andere Seite habe ich abgepumpt. Anschließend habe ich die Seite getauscht. Je älter sie wurde, konnte ich sogar intervallpumpe machen, da sie sich dann ablegen ließ. Vorher wurde meist eine Seite länger Intervall gepumpt, als die andere.
Liebe Grüße,

Tintentupf mit MiniGnom (Valentinsschatz 2020)

Tintentupf
hat viel zu erzählen
Beiträge: 160
Registriert: 31.03.2020, 18:10

Re: Ich würde so gerne vollstillen

Beitrag von Tintentupf »

Du könntest mit einem pump BH arbeiten. Dann hast du die Hände für Brustkompression trotzdem frei. Alternativ geht auch ein alter BH , indem du ein Loch scheidest .
Gibst du eigentlich die abgepumpte Muttermilch auch noch? Oder kommt die bei dir in die Tiefkühltruhe
Liebe Grüße,

Tintentupf mit MiniGnom (Valentinsschatz 2020)

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26725
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Ich würde so gerne vollstillen

Beitrag von Mondenkind »

Tintentupf hat geschrieben:
14.06.2020, 19:39
Du könntest mit einem pump BH arbeiten. Dann hast du die Hände für Brustkompression trotzdem frei. Alternativ geht auch ein alter BH , indem du ein Loch scheidest .
Gibst du eigentlich die abgepumpte Muttermilch auch noch? Oder kommt die bei dir in die Tiefkühltruhe
Das hab ich mich auch grad gefragt. Kommt die noch dazu? Die Zunahme ist bequem im Normbereich, da ist reichlich Luft für eine Reduktion. Ich würde vorschlagen, in den nächsten TAgen die Zufüttermenge auf ca. 200ml Pre-Nahrung pro Tag zu begrenzen, was hälst du davon?
Sofie38 hat geschrieben:
14.06.2020, 12:51
Mondenkind: habe mir die Tipps bezüglich Stillhütchen+BES durchgelesen und mir vorgenommen es morgen nochmal zu probieren.
Prima, lass mich wissen, wenn es Probleme gibt. Das kriegen wir hin.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Sofie38
ist gern hier dabei
Beiträge: 64
Registriert: 28.05.2020, 08:25

Re: Ich würde so gerne vollstillen

Beitrag von Sofie38 »

Huhu👋

@Mondenkind: genau, die abgepumpte Milch füttere ich auch immernoch zu. Das wäre ja super, wenn wir reduzieren können. Soll ich also dann 200ml täglich Premilch zufüttern und wie viel noch von der abgepumpten Muttermilch täglich? Und in welchen Schritten bzw. Portionen?

@Tintentupf: Danke für die Tipps, ja so einen Pump-BH habe ich auch schon, aber den kann ich ja nicht benutzen wenn ich sie auf der anderen Seite stille 🤷‍♀️

Gute Nacht 🤗

Antworten