Hackenporsche

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Cocolin, sTanja, Ellies, posy

Antworten
koalina
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7221
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Hackenporsche

Beitrag von koalina »

serotonin hat geschrieben:
Enni hat geschrieben:Der neue von Ikea heißt Knalla.
Ja, den meinte ich auch..hm, dann schau ich ihn mir mal an und wenn er doch zu instabil wirkt, lass ich es besser sein...ein Einkauf wiegt ja schon ein bisschen was.
Ich habe ihn beim letzten I*Kea Besuch mal angeschaut. Dieser ist wesentlich instabiler als das alte Modell, was meine Mom lange genutzt hat. Sie hat nun auch einen A*ndersen.
Wir kaufen ebenso fast alles zu Fuß und haben einen Bollerwagen. Da passt Kind + Einkauf wunderbar rein :mrgreen:
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Benutzeravatar
serotonin
hat viel zu erzählen
Beiträge: 224
Registriert: 14.05.2016, 12:23

Re: Hackenporsche

Beitrag von serotonin »

Ich hab mir jetzt doch das Ikea-Ding gekauft und finde es gar nicht soo schlecht. Die Tasche lässt sich schnell abnehmen, drin ist ein Karabiner eingenäht, an dem ein Täschchen hängt (für Schlüssel etc) und ich fand ihn gut zu bewegen und die Höhe bequem - ich bin allerdings klein. Allerdings quietscht er, auch mit geringer Last. Ich denke aber, für meine Zwecke reicht er aus (eher kleine Einkäufe, kaum Getränke oder andere schwere Sachen) und kann bestimmt auch noch später fürs Schwimmbad oder so genutzt werden..
Kind 1: 10/13 Kind 2: 07/16

living is easy with eyes closed

Sonnenstrahl
ist gern hier dabei
Beiträge: 66
Registriert: 04.01.2011, 17:42

Re: Hackenporsche

Beitrag von Sonnenstrahl »

@enni, berenike, Morgaine47

Lieben Dank für eure Einschätzungen!

Ich konnte inzwischen hier vor Ort auch noch den ein oder anderen Andersen live ansehen und ausprobieren und vergleichen und habe mich nun für einen Royal mit Segeltuchtasche und Luftreifen entschieden und werde ihn nach unserem Urlaub bestellen. Ich bin schon sehr gespannt und werde berichten. Die James-Tasche finde ich auch toll, aber leider passt sie nicht auf das Royal-Gestell.
Ganz liebe Grüße von A. (03/83) mit der großen Weltentdeckerin A. L. (06/10) & dem kleinen Wildfang G. A. (2/2016)...

ClauWi-Trageberaterin (GK 01/2013; MK 11/2013; AK 11/2014) & DAIS-Stillbegleiterin (März 2015)

OrangerStier
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 935
Registriert: 27.03.2019, 17:23

Re: Hackenporsche

Beitrag von OrangerStier »

Das Thema ist ja schon etwas älter, aber gibt es neue Modelle die ihr gut findet die nicht so teuer sind und trotzdem 50 Kilo belastbarkeit ca haben und mit denen man auch Treppen hoch kommt ohne das ganze Haus zu wecken. 150-200€ find ich halt schon bisschen viel.
Stiermama mit Fee 02/19

Meine Bewertungen

hmpfchen
hat viel zu erzählen
Beiträge: 224
Registriert: 26.06.2018, 17:15

Re: Hackenporsche

Beitrag von hmpfchen »

Wir haben einen günstigen von Vileda. Geht angeblich bis ca. 30 kg, was mir immer gereicht hat. Getränke in größeren Mengen kaufe ich aber auch mit dem Auto ein. Für kleinere Einkäufe reicht mir der Trolley aber.

DolphinFFM
alter SuT-Hase
Beiträge: 2284
Registriert: 10.12.2014, 18:06

Re: Hackenporsche

Beitrag von DolphinFFM »

OrangerStier hat geschrieben:
22.01.2020, 23:49
Das Thema ist ja schon etwas älter, aber gibt es neue Modelle die ihr gut findet die nicht so teuer sind und trotzdem 50 Kilo belastbarkeit ca haben und mit denen man auch Treppen hoch kommt ohne das ganze Haus zu wecken. 150-200€ find ich halt schon bisschen viel.
Wir haben einen von Rolser für 80-90€ mit Schiebefunktion. Es lassen sich also 2 zusätzliche Räder ausklappen und dann kann man ihn schieben statt zu ziehen. Das finde ich genial, wenn er voll ist, denn dann tragen die Räder das volle Gewicht.
Treppen bekommt man ihn auch ganz gut hoch, auch wenn es natürlich trotzdem etwas knallt. Ganz verhindern kann man es nicht.
... mit den 3 Tigermädchen (02/2014 & 12/2016 & 01/2020)

hmpfchen
hat viel zu erzählen
Beiträge: 224
Registriert: 26.06.2018, 17:15

Re: Hackenporsche

Beitrag von hmpfchen »

DolphinFFM hat geschrieben:
07.02.2020, 00:44
OrangerStier hat geschrieben:
22.01.2020, 23:49
Das Thema ist ja schon etwas älter, aber gibt es neue Modelle die ihr gut findet die nicht so teuer sind und trotzdem 50 Kilo belastbarkeit ca haben und mit denen man auch Treppen hoch kommt ohne das ganze Haus zu wecken. 150-200€ find ich halt schon bisschen viel.
Wir haben einen von Rolser für 80-90€ mit Schiebefunktion. Es lassen sich also 2 zusätzliche Räder ausklappen und dann kann man ihn schieben statt zu ziehen. Das finde ich genial, wenn er voll ist, denn dann tragen die Räder das volle Gewicht.
Treppen bekommt man ihn auch ganz gut hoch, auch wenn es natürlich trotzdem etwas knallt. Ganz verhindern kann man es nicht.
Weißt du, ob man damit auch gut Bus fahren kann? Schwiegeromi kann immer schlechter selber einkaufen (sie fährt dann immer Bus), verweigert aber einen Einkaufstrolley, weil sie Angst hat, damit nicht mehr ordentlich einsteigen zu können. Zum Supermarkt fahren lassen will sie sich aber auch nicht, obwohl die Kinder und Enkel es ihr ständig anbieten.

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 18079
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hackenporsche

Beitrag von posy »

Theoretisch ja, praktisch kommt es meiner Erfahrung nach ein bisschen darauf an, wie weit der Bus von der Gehweg-Kante weg zum Stehen kommt.
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

DolphinFFM
alter SuT-Hase
Beiträge: 2284
Registriert: 10.12.2014, 18:06

Re: Hackenporsche

Beitrag von DolphinFFM »

posy hat geschrieben:
07.02.2020, 20:52
Theoretisch ja, praktisch kommt es meiner Erfahrung nach ein bisschen darauf an, wie weit der Bus von der Gehweg-Kante weg zum Stehen kommt.
Ja, kann ich bestätigen. Ist auch so ein Punkt ob es Niederflurbusse sind, wo sie den Roller nicht so hoch heben muss.
Letztlich ist ja die Frage ob sie den Roller kurz anheben kann und ob das ausreicht um ihn rein- und rauszuheben. Damit ist dann wichtig wie viel sie kauft (Gewicht) und wie hoch & weit sie heben muss.

Wenn du aber sagst sie verweigert den Roller bisher, aber auch das gefahren werden, dann trägt sie ihr Einkäufe vermutlich aktuell in Tüten/Körben/...?
Wenn sie das noch für den gesamten Weg schafft (also von und zur Bushaltestelle, inkl. Ein- und aussteigen), dann denk ich würde sie einen Einkaufsroller auch noch schaffen. Sie darf halt nicht der Versuchung erliegen und plötzlich mehr kaufen, weil der Roller mehr Platz bietet...
... mit den 3 Tigermädchen (02/2014 & 12/2016 & 01/2020)

hmpfchen
hat viel zu erzählen
Beiträge: 224
Registriert: 26.06.2018, 17:15

Re: Hackenporsche

Beitrag von hmpfchen »

Danke euch, das klingt schon mal gar nicht so schlecht. Man merkt ihr das Alter halt langsam mehr an, und inzwischen fährt sie auch schon manchmal doppelt zum Supermarkt, weil sie die Stofftaschen nicht mehr so gut tragen kann. Bald hat sie Geburtstag und ich würde gerne wenigstens so "helfen", wenn ich sie schon nicht zum Supermarkt fahren darf.
Hat jemand eine Empfehlung mit Modellnummer?

Antworten