Zuckerfrei(er) leben!

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
vivi
alter SuT-Hase
Beiträge: 2132
Registriert: 05.05.2007, 19:17

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von vivi »

Alle noch an Bord?
Bei mir läuft es sehr gut. Ich bin erstaunt, dass es diesmal einfacher ist. Vielleicht bin ich einfach entschlossener ? Ich glaube, es ist ganz viel Kopfsache bei mir. Und durch die vorherigen Male, weiß ich gut, was auf den Teller soll und was mir gut tut. Es tut gerade wirklich so gut. Ich müsste es für immer machen, aber bei dem Gedanken wird es mir doch flau.
vivi mit der großen Zuckermaus Jan '07 und der kleinen Strahlemaus März ' 14

SingtoMe
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 907
Registriert: 13.02.2016, 11:08

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von SingtoMe »

Hi vivi,

ich bin noch an Bord! Schön, dass es bei dir gut klappt!
Ich finde auch, dass es viel Kopfsache ist. Ich bin diesmal auch viel entschlossener und es ist kein Ende in Sicht ;-). Ich erinnere mich immer an das Buchzitat "..wenn man merkt, dass der zucker einem nichts bringt." Das ist nämlich echt so, er bringt nichts außer der kurzen Befriedigung / Genuss. Dem Körper tut er nichts Gutes.

Wenn es dir bei dem "Nie wieder" Gedanken flau wird, dann glaub doch deinem Gefühl. Es muss ja gar nicht nie wieder sein. Es gibt so viele Wege, die man gehen kann, z.B. sonntags mal was naschen oder jeden Tag eine Mini-Kleinigkeit oder bei Gelegenheiten wie Geburtstag etc.

Für mich fühlt sich gerade gut an "1 Jahr kein zucker", aber ich hab zu meinem Geburtstag auch ein Stück Kuchen gegessen.
Und wenn ich es ein Jahr gemacht hab, dann schaue ich weiter.

LG Sing
Schnecki (07/15) & Pfötchen (10/18)

Benutzeravatar
Jia
alter SuT-Hase
Beiträge: 2803
Registriert: 29.07.2014, 11:18
Wohnort: Schweiz (Region Bern)

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Jia »

Mir fällt der Einstieg schwer. Die Kinder sind gerade fordernd, besonders die Kleine ist anstrengender als sonst. Da ist es schwer, auf den gewohnten Zuckerkick zu verzichten. Aber ich spüre schon, dass mir die Reduktion guttut.
Mit Maikäfer (2014) und Junikäferchen (2016)

Benutzeravatar
Sternenfaengerin
Power-SuTler
Beiträge: 6926
Registriert: 08.02.2009, 20:32

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Sternenfaengerin »

Jia hat geschrieben:
16.01.2020, 20:59
Mir fällt der Einstieg schwer. Die Kinder sind gerade fordernd, besonders die Kleine ist anstrengender als sonst. Da ist es schwer, auf den gewohnten Zuckerkick zu verzichten. Aber ich spüre schon, dass mir die Reduktion guttut.
Ich habe auch etwas reduziert. Okay, ein Wein am Abend ist vielleicht nicht die perfekte Alternative... :lol:

Ich weiche auch auf Datteln aus, aber versuche echt nicht ständig (!) irgendwas beim Vorbeigehen in den Mund zu schieben.

Stück für Stück zurück ins Bewusstsein.
mit schon ganz schön groß 10/08 und noch nicht ganz groß 11/14

LadyLü
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 781
Registriert: 01.11.2015, 11:56
Wohnort: Osthessen

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von LadyLü »

Bei mir klappt es teils teils.
Im Moment brauche ich viel Seelennahrung, versuche es immer erst mal mit Obst, ausreichend trinken, oder was bei mir auch manchmal gut funktioniert eine Portion Mozzarella mit Tomaten, gesalzen und mit Basilikum.
Manchmal auch nicht. Heute z.B. Ist dann doch ein bisschen Süßkram im Bauch gelandet und die Woche über auch immer mal wieder, aber sehr geringe Mengen im Vergleich zu sonst.
Am einfachsten ist es für mich, das einfach so hinzunehmen und nicht in die Selbstgeißelung zu starten.
Allein mit Frau Maus (06/2016)

"Gönne dir einen Augenblick der Ruhe und du begreifst, wie närrisch du umhergehastet bist." - Laotse

SingtoMe
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 907
Registriert: 13.02.2016, 11:08

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von SingtoMe »

LadyLü
Das hört sich gut an, geringere Mengen sind doch super.

Sternenfängerin
Ich hab letztens dattelleckerli gemacht aber das ist nicht so mein Ding. Vielleicht was für dich? Rezept gibts hier im Forum.

Jia
Kann dich gut verstehen. Hab ich auch immer so gemacht.
Schnecki (07/15) & Pfötchen (10/18)

Benutzeravatar
Sternenfaengerin
Power-SuTler
Beiträge: 6926
Registriert: 08.02.2009, 20:32

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Sternenfaengerin »

SingtoMe hat geschrieben:
18.01.2020, 18:08
LadyLü
Das hört sich gut an, geringere Mengen sind doch super.

Sternenfängerin
Ich hab letztens dattelleckerli gemacht aber das ist nicht so mein Ding. Vielleicht was für dich? Rezept gibts hier im Forum.

Jia
Kann dich gut verstehen. Hab ich auch immer so gemacht.

haha, ja das hab ich gepusht und optimiert hoch 100.. man muss das löffeln :-P

immer wieder spannend, wie hoch der obst-konsum steigt, wenn wir hier zuckerfrei(ere) Phasen haben. Was die Jungs dann weghauen, finde ich phantastisch.
mit schon ganz schön groß 10/08 und noch nicht ganz groß 11/14

Marquis
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 970
Registriert: 14.06.2017, 15:11

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Marquis »

Oh man, ich bin gestern ganz schön eingeknickt. Wir hatten eigentlich nichts mehr zu naschen im Haus, weil mein Mann mir beim Einkaufen immer schön auf die Finger gehauen hat. Gestern war ich alleine Einkaufen und habe 50% nur Süßkram eingepackt 😑. Ich bin echt sowas von undiszipliniert, es ist zum Mäusemelken.
Zucker durch Datteln etc zu ersetzen, versuche ich nicht. Das schmeckt mir leider gar nicht und ist mir witziger Weise auch zu süß und pappig.
Viele Grüße von Marquis mit Püppi (4/17) und Elli (06/19)

SingtoMe
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 907
Registriert: 13.02.2016, 11:08

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von SingtoMe »

Das mit den Datteln kann ich absolut nachvollziehen sehe ich genauso, beim backen kann ich mir allerdings gut vorstellen habe ich aber noch nicht probiert.
Blöd dass du beim Einkaufen so zugeschlagen hast, aber du hast sie ja noch nicht gegessen😁😁
Schnecki (07/15) & Pfötchen (10/18)

ciono
ist gern hier dabei
Beiträge: 92
Registriert: 21.07.2019, 14:11

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von ciono »

Ooh Wie spannend. Letztes Jahr habe ich das im Januar auch probiert. Ich weiß gar nicht mehr, wie weit ich gekommen bin. Aktuell nasche ich viel.... Das sollte ich auch mal wieder eindämmen. Vielleicht hilft es mir, hier etwas mitzuschreiben.
Mit Maxi 4/16 und Mini 11/19 - getragen und mit Stoffwindeln.

Antworten