6 Monate alt, gestern „Wiegeschock“

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Mondenkind, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Atsitsa, deidamaus

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26311
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: 6 Monate alt, gestern „Wiegeschock“

Beitrag von Mondenkind »

Danke für deine Beteiligung im Forum, Frollein S. Das Forum lebt vom Austausch von Mutter zu Mutter. Bei Beratungssituationen, die über die Mutter-zu-Mutter-Situation hinausgehen, haben wir aber ganz klare Regeln. Ich bitte dich daher, die Forenregeln nochmal genau zu lesen. Ich habe deinen Beitrag dahingehend editiert.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Ninalein
hat viel zu erzählen
Beiträge: 247
Registriert: 21.05.2019, 21:09

Re: 6 Monate alt, gestern „Wiegeschock“

Beitrag von Ninalein »

Ich kann nicht viel beitragen, aber wollte Dir noch schreiben, dass Du jetzt in guten Händen bist und es mit Mondenkind gemeinsam bestimmt schaffst, dass Dein Baby bald wieder gut zunimmt. Du machst genau das Richtige!!! Alles Liebe für Euch.
...mit Sohnemann unterwegs seit 10/2017.

FrolleinS
gut eingelebt
Beiträge: 27
Registriert: 27.12.2019, 13:32

Re: 6 Monate alt, gestern „Wiegeschock“

Beitrag von FrolleinS »

Entschuldige, das war mir so nicht bewusst und ich habe auch übersehen, dass es bereits Antworten eines Mods gibt. Die Geschichte klang nur sehr ähnlich wie unsere.

Stillmutti
gut eingelebt
Beiträge: 20
Registriert: 18.01.2020, 18:22

Re: 6 Monate alt, gestern „Wiegeschock“

Beitrag von Stillmutti »

Danke für eure Hilfe!

Ich kann ehrlich gesagt nicht so genau sagen, wie oft wir stillen. Nachts schaue ich nicht auf die Uhr(das frustriert mich) und da er da wirklich oft kommt, kann ich es auch nicht zählen. Ich habe jetzt einfach mal ab heute früh um 6 Uhr aufgeschrieben, bringt das überhaupt etwas?

Heute Mittag wollte er überhaupt keine beikost und da er nach 2 Stunden und 3x stillen immer noch quengelig war (untypisch für ihn), habe ich ihm ein Fläschchen gemacht. Dann war er zufrieden. Heute Abend hat er seine Karotte weggeputzt wie ein Staubsauger :D und als Nachtisch gab es noch Apfel, den hat er gestern auch verschmäht, heute war er lecker.

21.01. 6030gr 7x gestillt, 60ml pre 3x Urin 1x Stuhl

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2173
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: 6 Monate alt, gestern „Wiegeschock“

Beitrag von AllerLiebst »

Ich kann total verstehen, dass Du nachts nicht auf die Uhr schaust oder mitzählst. Das mache ich auch nie. Hier im Forum habe ich mal den Tipp gelesen, eine Box mit Kosmetiktüchern neben das Bett zu stellen und bei jedem Stillen eins raus zu zupfen und daneben zu werfen. Dann kann man am nächsten Morgen die rumfliegenden Tücher zählen für die Doku.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26311
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: 6 Monate alt, gestern „Wiegeschock“

Beitrag von Mondenkind »

Stillmutti hat geschrieben:
21.01.2020, 18:39

21.01. 6030gr 7x gestillt, 60ml pre 3x Urin 1x Stuhl
Bitte führe immer die gesamte Liste weiter, von Anfang an, ok?
AllerLiebst hat geschrieben:
21.01.2020, 19:26
Ich kann total verstehen, dass Du nachts nicht auf die Uhr schaust oder mitzählst. Das mache ich auch nie. Hier im Forum habe ich mal den Tipp gelesen, eine Box mit Kosmetiktüchern neben das Bett zu stellen und bei jedem Stillen eins raus zu zupfen und daneben zu werfen. Dann kann man am nächsten Morgen die rumfliegenden Tücher zählen für die Doku.
Das ist eine super Idee. Wäre das was für Euch?
Stillmutti hat geschrieben:
21.01.2020, 18:39
habe ich ihm ein Fläschchen gemacht.
Flaschen sind wirklich ungünstig in Eurer Situation. Du könntest ihm Zufütterung auch im Becher anbieten, zB einem Eierbecher oder Schnapsglas. Prinzipiell halte ich Pre in Eurer Situation aber auch nicht für nötig, wie gesagt, Beikost ist sicher sinnvoller. Vielleicht war er auch nur müde?
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Stillmutti
gut eingelebt
Beiträge: 20
Registriert: 18.01.2020, 18:22

Re: 6 Monate alt, gestern „Wiegeschock“

Beitrag von Stillmutti »

Nein, müde war er nicht zu dem Zeitpunkt. Beikost fände ich auch besser, aber er hat ja mittags nichts davon gegessen :|

Ich weiß nicht warum, aber es fühlt sich für mich nicht gut an, ihn nicht zuzufüttern. Obwohl ich es eigentlich nicht möchte. Verstehe es selbst gerade nicht.

Die Idee mit den Kosmetiktüchern ist ja klasse! Ich komme allerdings erst wieder am Freitag zum Einkaufen. Aber da besorge ich dann welche.

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26311
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: 6 Monate alt, gestern „Wiegeschock“

Beitrag von Mondenkind »

Wenn Du Dich dabei besser fühlst, dann gib ruhig Pre. Aber besser mit dem Becher als mit der Flasche!
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Stillmutti
gut eingelebt
Beiträge: 20
Registriert: 18.01.2020, 18:22

Re: 6 Monate alt, gestern „Wiegeschock“

Beitrag von Stillmutti »

21.01. 6030gr 7x gestillt, 60ml pre 3x Urin 1x Stuhl
22.02. 6020gr 8x gestillt (wieder ab 6 Uhr in etwa bis jetzt), 4 x Urin

Heute keine Flasche. Er hat heute Mittag wieder ein bisschen Banane bekommen und heute Abend Gemüsebrei mit Öl und Apfel.

Erwarte ich wohl zu schnell zu viel beim Gewicht? Nach unten sollte es nicht gehen.

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26311
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: 6 Monate alt, gestern „Wiegeschock“

Beitrag von Mondenkind »

Stillmutti hat geschrieben:
22.01.2020, 18:46
21.01. 6030gr 7x gestillt, 60ml pre 3x Urin 1x Stuhl
22.02. 6020gr 8x gestillt (wieder ab 6 Uhr in etwa bis jetzt), 4 x Urin

Heute keine Flasche. Er hat heute Mittag wieder ein bisschen Banane bekommen und heute Abend Gemüsebrei mit Öl und Apfel.
Könntest Du bitte immer die ganze Liste fortsetzen, von GEburt an?
Erwarte ich wohl zu schnell zu viel beim Gewicht? Nach unten sollte es nicht gehen.
Das braucht einige Tage und die Schwankungen sind normal. Nächtliches Stillen kommt in der Liste noch dazu, richtig?
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Antworten