25 pro Woche Challenge

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Antworten
Benutzeravatar
thuri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1740
Registriert: 29.04.2014, 13:37

25 pro Woche Challenge

Beitrag von thuri »

Bei einer Doku über die darmflora bin ich kürzlich auf die Empfehlung gestolpert, mindestens 25 verschiedene Sorten Obst und Gemüse zu essen.
Ich habe das eine Weile bei uns beobachtet. Da sind wir meilenweit von entfernt.
Es gibt die Klassiker, Karotte, Tomate, Zwiebel, Äpfel, Orangen. Ab der darüber hinaus selten mehr als fünf weitere Sorten.
Ich bin auch nicht sicher, was ich alles zählen soll.
Die Rosinen im Müsli? Ja.
Die Beeren oder Quitten in der Marmelade? Nein.
Die dosenananas? Ich denke schon, sonst kommt man gerade im Winter ja nie auf 25.
Auf jeden Fall will ich jetzt gezielt versuchen die 25 pro Woche zu erreichen.
Wer macht mit?
Und wie streng wollen wir mit uns sein?
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

Benutzeravatar
rueckenwind
Profi-SuTler
Beiträge: 3164
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: 25 pro Woche Challenge

Beitrag von rueckenwind »

Das ist ja interessant!
Ich werde auch Mal beobachten, wie viel verschiedenes wir essen. Momentan gerne verschiedene Sprossen, das erhöht die Vielfalt sicherlich deutlich.

Leider mag ich viele Sorten Kohl nicht, das verkompliziert das Vorhaben im Winter doch deutlich wenn man gleichzeitig den Transportweg der Nahrungsmittel im Blick behalten möchte.
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

Benutzeravatar
thuri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1740
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: 25 pro Woche Challenge

Beitrag von thuri »

Tag 1, liege ganz gut im Schnitt.
Tomate, Zwiebel, Spinat, Ananas, Apfel
Aber der erste Tag ist ja der einfachste.
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

Benutzeravatar
rueckenwind
Profi-SuTler
Beiträge: 3164
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: 25 pro Woche Challenge

Beitrag von rueckenwind »

Mal überlegen:
Kürbis, Möhre, Alfalfa-Sprossen, Tomate, Apfel, Orange, TK-Himbeeren, Chinakohl, Knoblauch, Zwiebeln
wie sieht es mit Kräutern aus? Dann käme mir noch Schnittlauch und Petersilie dazu.

Und zählt Kartoffel auch als Gemüse?

Gibt es die Doku irgendwo in einer Mediathek zum Anschauen? Oder magst du evtl den Titel posten
Ich habe nach einer Antibiose im Sommer ein bisschen Probleme und interessiere mich deshalb für das Thema.
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

Benutzeravatar
thuri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1740
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: 25 pro Woche Challenge

Beitrag von thuri »

Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

Benutzeravatar
thuri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1740
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: 25 pro Woche Challenge

Beitrag von thuri »

Kartoffeln zahle ich auch mit. Kräuter habe ich nur getrocknet, daher zähle ich die nicht. Frische würde ich je nach Menge mitzählen.
In der Doku ist nicht genau beschrieben, was für 25 pro Woche zählt, es ist ein merkspruch, um mehr Vielfalt zu schaffen.
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

Benutzeravatar
chennai
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7841
Registriert: 04.04.2009, 21:41

Re: 25 pro Woche Challenge

Beitrag von chennai »

Interessant! Ich hatte mir gerade überlegt, dass wir diese Woche viel zu wenig Vielfals im Kühlschrank haben.
Heute:
Banane, Apfel, Mandarine, Birne, Spinat. (Die getrockneten Mango und Datteln im Fruchtriegel zähl ich jetzt mal nicht. Ist für mich schon eher Süßigkeit).
Lieben Gruß,
Chennai mit Weihnachtsengel (Ende Dezember 2008) und Maikäferchen (Ende Mai 2011)


Meine Blogs: http://mamafecit.blogspot.com/ und http://minikin-pin.blogspot.com/

sutnahpele
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1522
Registriert: 28.08.2011, 00:21

Re: 25 pro Woche Challenge

Beitrag von sutnahpele »

Das klingt nach einer guten Idee! Ich bin eh gerade dabei, Gemüse mengenmäßig zu erhöhen auf 700g am Tag. Bei Obst wäre das kein Problem, aber Gemüse esse ich meistens nur so 400g. Insgesamt ist mir letztens beim Einkaufen aufgefallen, dass ich selten Obst/Gemüse nur für mich kaufe, sondern mich an den eingeschränkten Speisezettel der Kinder angepasst habe. Das muss sich ändern.

Tag 1: Grüne Bohnen, Blumenkohl, Sharon, Apfel, Banane, Orange, Granatapfel, Gurke.
Dezemberkind 2011, Novemberkind 2014, Oktoberbaby 2018

Benutzeravatar
mayra
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11116
Registriert: 16.01.2008, 11:02

Re: 25 pro Woche Challenge

Beitrag von mayra »

Das klingt danach, dass ich mir die Reportage gern ansehen werde. Und ich muss wieder was am Essen ändern. Heute war es peinlich wenig: Apfel, Karotte und Sellerie, Zwiebel, Kicherbse (als Humus, zählt sowas auch?)
mayra mit Schlawiner 07/08 und Lockenkopf 07/10
BildBild

Benutzeravatar
Mutterhenne
alter SuT-Hase
Beiträge: 2456
Registriert: 03.04.2014, 15:13

Re: 25 pro Woche Challenge

Beitrag von Mutterhenne »

Cool, mal nachdenken: Apfel, Orange, Granatapfel, Karotten, Fenchel, Pastinake, Knoblauch, Zwiebel, Mangold, rote Linsen (als Hummus), Kichererbsen (als Falafel), Kürbis, Algen, Basilikum ( beides frisches Pesto) Tomate, Rucola, Pastelein.
Wow, schon 17 an einem Tag. Hätte ich nicht gedacht!
"Die meisten Zitate im Internet sind falsch." (Aristoteles)

Grüße von der Henne
mit Superheldin (09/2013), Piepselchen (11/2018) und den Schutzengel-* (März 2012, November 2017).

Antworten