3 Jährige tragen

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Ellies, posy, Cocolin, sTanja

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2173
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: 3 Jährige tragen

Beitrag von AllerLiebst »

Ich würde auch sagen: stabileres Tuch und je nach Dauer evt. DH statt ER. Alternativ TH mit breitem stabilem Hüftgurt.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 3474
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: 3 Jährige tragen

Beitrag von sTanja »

Wenn Du gern im Tuch trägst, würde sich anbieten, auf eine mehrlagige Rückenbindeweise umzusteigen, mit einem nicht allzu dünnen Tuch.
Der Double Hammock ist wohl die beliebteste, aber bei weitem nicht die einzige.
Mein ganz persönliches Fazit mit Kindern jenseits von drei Jahren und auch über 15 Kilo war, das ich ebenfalls eine Tragehilfe, die auch ordentlich Gewicht auf die Hüfte leitet, bequemer fand.
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

Mäuserich
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 125
Registriert: 26.02.2019, 19:20

Re: 3 Jährige tragen

Beitrag von Mäuserich »

sTanja hat geschrieben:
05.01.2020, 10:25
Wenn Du gern im Tuch trägst, würde sich anbieten, auf eine mehrlagige Rückenbindeweise umzusteigen, mit einem nicht allzu dünnen Tuch.
Der Double Hammock ist wohl die beliebteste, aber bei weitem nicht die einzige.
Mein ganz persönliches Fazit mit Kindern jenseits von drei Jahren und auch über 15 Kilo war, das ich ebenfalls eine Tragehilfe, die auch ordentlich Gewicht auf die Hüfte leitet, bequemer fand.
Ich springe hier kurz rein.
Liebe Tanja, welche Tragehilfe wäre das? Ich habe immer Probleme mit Schulterschmerzen. Und DH zu binden, lässt mein Sohn nicht zu, es dauert ihm zu lange;-(
Und die 11 kg spüre ich auch in der Limas schon...

Sorry für das reingretschen...
Mit Kröterich (Oktober 2009) und Mäuserich (August 2018)

Maja
Moderatoren-Team
Beiträge: 11882
Registriert: 18.10.2004, 22:40
Wohnort: NRW

Re: 3 Jährige tragen

Beitrag von Maja »

Ich trage meine 5-jährige (15,5 kg, 114 cm) nach wie vor in der Buzzidil XL. Die habe ich jetzt seit ca. 2-3 Jahren in Gebrauch, eine meiner sinnvollsten Investitionen ever ;-)
2004/2006/2014

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 3474
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: 3 Jährige tragen

Beitrag von sTanja »

Bei mir ist es ein Flip xl, aber es gibt diese Größe inzwischen von vielen Herstellern.
Wir nutzen ihn aktuell zwar selten, aber auch 110 cm und 20 Kilo gehen da noch eine Weile.
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

Benutzeravatar
Mäusebaby
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1591
Registriert: 02.11.2015, 22:00
Wohnort: Bodenseekreis

Re: 3 Jährige tragen

Beitrag von Mäusebaby »

Bei der Buzzidil ist leider auch bei 17kg Schluss, daher trage ich meine Tochter (18,6kg) gar nicht mehr.
Liebe Grüße,
Mäusebaby mit ihrem Weihnachtswunderwunschkind (09/2015) und zwei **
Bild

Benutzeravatar
Lina13
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 382
Registriert: 15.06.2015, 18:23
Wohnort: Oberösterreich

Re: 3 Jährige tragen

Beitrag von Lina13 »

Mäusebaby hat geschrieben:
06.01.2020, 00:41
Bei der Buzzidil ist leider auch bei 17kg Schluss, daher trage ich meine Tochter (18,6kg) gar nicht mehr.
Mit 17kg ist Schluss weil es dir zu schwer ist oder weil der Hersteller/die Herstellerin es so angibt?
Bei zweiterem ist es so, dass die 17kg das Prüfgewicht sind mit dem die Tragen getestet werden. Im Normalfall halten sie weit mehr aus.
Mit Kuschelbär 07/12 und Löwenmädchen 04/15
Trageberaterin Die Trageschule Ö/CH (GK 06/18)
Bewertungen Kruschelkiste

Benutzeravatar
Mäusebaby
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1591
Registriert: 02.11.2015, 22:00
Wohnort: Bodenseekreis

Re: 3 Jährige tragen

Beitrag von Mäusebaby »

Lina13 hat geschrieben:
06.01.2020, 08:16
Mäusebaby hat geschrieben:
06.01.2020, 00:41
Bei der Buzzidil ist leider auch bei 17kg Schluss, daher trage ich meine Tochter (18,6kg) gar nicht mehr.
Mit 17kg ist Schluss weil es dir zu schwer ist oder weil der Hersteller/die Herstellerin es so angibt?
Bei zweiterem ist es so, dass die 17kg das Prüfgewicht sind mit dem die Tragen getestet werden. Im Normalfall halten sie weit mehr aus.
Ja, weil es auf der Trage draufsteht. Ich weiß schon, dass sie immer mehr aushalten können müssen, aber mit Gewährleistung ist da nix, wenn man die Angabe überschreitet.
Liebe Grüße,
Mäusebaby mit ihrem Weihnachtswunderwunschkind (09/2015) und zwei **
Bild

Benutzeravatar
IndieRina
gehört zum Inventar
Beiträge: 538
Registriert: 05.04.2016, 08:54

Re: 3 Jährige tragen

Beitrag von IndieRina »

Ich habe unseren Sohn mit 17 Kilo noch gut in der Emeibaby Toddler tragen können. Für den DH hätte ich bei einem Laufkind, das ständig rauf und runter will, nicht die Geduld. Also den immer wieder neu zu binden. Ich finde ja an der Emei besonders die Ringe an den Seiten toll, mit denen man die Anhockung verstärken kann. Das nimmt (bei mir) irgendwie immer Gewicht raus.
Mama von Knopf (09/15) und Knöpfin (02/19)

Benutzeravatar
Linda89
Dipl.-SuT
Beiträge: 4390
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: 3 Jährige tragen

Beitrag von Linda89 »

Ich hatte letztens meine kranke fast fünfjährige im einfachen Rucksack. Allerdings so gebunden, dass man einen Brustgurt hat, weiß nicht ob das Standard ist. Das ging ganz gut, aber der Brustgurt ist essentiell. Das ist dieses Finish ohne Knoten, vielleicht tibetisch oder so heißt das?
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019

Antworten