Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Austausch, Rezepte und Erste Hilfe für die Ernährungsumstellung bei Zöliakie, Milcheiweißunverträglichkeit, Lactoseintoleranz, etc.
Benutzeravatar
Dickkopf-Mama
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11395
Registriert: 04.10.2007, 12:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von Dickkopf-Mama » 16.10.2019, 20:23

2 Wochen find ich jetzt nicht so lange als Wartezeit. :oops: .
Ansonsten kann ich nicht wirklich was neues beitragen.
Ich hab noch einen Topf und eine Pfanne für Gluten, kann mir den Luxus zweier getrennten Arbeitsflächen leisten.
Hab regelmäßig Schiss, dass alles nicht ordentlich fenug getrennt ist, habe aber zwei Geschwisterkinder hier, die vielem in gf sehr ablehnend gegenüber sind, weil sie den Geschmack nicht mögen. Die sind aber eh total mäkelig. Und bei manchen Sachen gibt es das Budget nicht her.
Bisher sind die Werte aber ok.
Was ich auch sinnvoll fand war ein neues Waffeleisen. Ich hab ein 3in1 für Waffeln, Sandwich und Donut. Das ist echt praktisch.

Ich drück euch die Daumen, dass die Biopsie gut läuft und die Umstellung nicht zuviel Nerven kostet!
Liebe Grüße von Meike mit drei Dickköpfen ( * 2007),( * 2010) und (*2013)

Das Leben ist schön!
von einfach war nie die Rede :P
Ich tipp dank dem Jüngsten wieder mit Spiderapp, eigentlich bin ich der deutschen Sprache halbwegs mächtig :roll:

Ginevere
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10792
Registriert: 14.07.2009, 08:50
Kontaktdaten:

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von Ginevere » 16.10.2019, 20:24

Wir haben nach der Diagnose nach und nach neu angeschafft bzw ersetzt:

- Toaster
- Schneidebretter
- Kochlöffel
- Backformen
- Brotkasten (zur Aufbewahrung von gf Brot)
- Keksdose
- Topflappen
- Backblech

Wir haben einen gemischten Haushalt und anfangs entschieden, die neuen Sachen in rosa/pink zu besorgen damit wir das unterscheiden können.
Auch das Geschirr vom Möbelschweden haben wir in rosa und Natur, das ist manchmal sehr praktisch wenn verschiedene Teller auf dem Tisch stehen.

Ginevere
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10792
Registriert: 14.07.2009, 08:50
Kontaktdaten:

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von Ginevere » 16.10.2019, 20:26

Hier hatte ich unsere gf Ecke gezeigt:
viewtopic.php?f=178&t=202610&start=300#p5368470

Benutzeravatar
prinzessinzwerg
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 878
Registriert: 18.07.2007, 14:31
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von prinzessinzwerg » 16.10.2019, 22:00

@Gini: Darf ich fragen, warum ihr extra Geschirr habt? Das dürfte man doch eigentlich für beides nutzen, oder?

@chriss: Die Biopsie wird ambulant gemacht und da sind die insg. 4 Wochen Wartezeit echt wenig. Hab mit durchaus mehr gerechnet. Bzw geht es wohl so schnell, weil die Werte sehr hoch sind. Momentan gehts ihr auch ziemlich gut, Bauch tut zwar weh, aber durch die Ferien ist sie abgelenkt.

@Dickkopf-Mama: Davor hab ich auch Angst, dass der mäkelige große Bruder dann vieles nicht mehr mitisst.


Ein neues Waffeleisen steht schon auf meiner Liste. Hab mir eh seit Jahren ein belgisches Waffeleisen gewünscht, den Wunsch kann ich mir jetzt erfüllen 8)
FrauHoe mit Hornfried (01/2007) und Nasfried (03/2010)

Ginevere
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10792
Registriert: 14.07.2009, 08:50
Kontaktdaten:

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von Ginevere » 16.10.2019, 22:03

Das Geschirr hatten wir lustigerweise schon vorher in zwei Farben.
Das kann man natürlich weiter benutzen. Wir finden es oft praktisch, ihr Essen auf rosa anzurichten und den Rest auf weiß damit man das besser unterscheiden kann.

Benutzeravatar
prinzessinzwerg
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 878
Registriert: 18.07.2007, 14:31
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von prinzessinzwerg » 16.10.2019, 22:05

Das ist auch eine gute Idee. Da werd ich meine Tochter mal fragen, ob sie sich noch ein paar Teller in einer anderen Farbe aussuchen mag.
FrauHoe mit Hornfried (01/2007) und Nasfried (03/2010)

Benutzeravatar
prinzessinzwerg
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 878
Registriert: 18.07.2007, 14:31
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von prinzessinzwerg » 06.11.2019, 08:01

Letzte Woche war sie nun bei der Biopsie, jetzt warten wir auf die Bestätigung der Histologie. Sollen aber schon mit der glutenfreien Ernährung anfangen und alles umstellen. Laut Arzt kann die Histo nur positiv sein. Die Ernährungsberatung findet auch schon am Freitag statt.

Unserer Tochter gehts aber nicht wirklich gut mit der Diagnose. Sie tut mir echt leid, bis jetzt hat letzte Woche nur mal kurz die Diätassistenin mit uns/ihr gesprochen, da war sie aber immer noch müde von der Kurznarkose. Die Ärzte haben nur mit uns geredet. Der Gastroenterologe halt während sie aus der Narkose aufgewacht ist.
Gestern kam sie traurig und wütend nachhause. Hat geweint, weil sie ein Stückchen Quarkbällchen gegessen hat. Und dass sie keine Zöliakie haben möchte und dass alles so blöd ist. Und vor allem, dass sie so doof ist und dumm und überhaupt.
Dann fühlt sie sich schlecht, weil wir soviel neu kaufen müssen, wegen ihr. Ich erklär ihr immer wieder, dass wir das eben für sie machen, damit es ihr besser geht. Aber ich komm in solchen Momenten so gar nicht an sie ran.
FrauHoe mit Hornfried (01/2007) und Nasfried (03/2010)

Benutzeravatar
sammie5
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1202
Registriert: 21.12.2015, 22:53

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von sammie5 » 06.11.2019, 08:50

Ich weiß nicht, ob du es schon kennst: es gibt die deutsche zöliakie Gemeinschaft. Die haben z. B. Auch Jugendfreizeiten, eine Zeitschrift mit vielen Tipps und zumindest früher gab es noch ein kleines Buch mit allen gf Lebensmitteln. Evtl. gibt es das jetzt zum Download. Das hat mir grad am Anfang sehr geholfen beim einkaufen
Liebe Grüße von sammie mit N. (10/15) und L. (8/19)

meine Bewertungen

aida1903
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7865
Registriert: 19.12.2008, 18:33
Wohnort: HU

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von aida1903 » 10.11.2019, 12:30

Ihr Lieben,
wahrscheinlich kennt ihr es, aber für den Fall, dass es jemandem weiterhilft:
Bei bofrost gibt es ein paar glutenfreie Gerichte, die ganz gut aussehen (guter Food-Fotograf 😂).
Beste Grüße
aida mit dem Großen (09.2008), der nun wirklich kein Purzel mehr ist. Und dem zwockel (03.2012), der echt nicht mehr klein ist.

koalina
SuT-Legende
Beiträge: 9644
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von koalina » 10.11.2019, 12:58

Vieles von f rosta ist es auch.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Antworten