Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Antworten
Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 9318
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von AnnieMerrick »

...wegen der Tiere. Hier wurde öfters Lueblingsessen verweigert, nun kam es alles stückchenweise heraus. K1 hat aber viele Unverträglichkeiten
Casein, milch, gluten, mandel. Nun noch alles tierische weglassen , halte ich für ungesund.

Und nun? Es geht schon seit über drei Monaten so, dass Fisch, Würtchen und co. Verweigert werden. Der grund ist jetzt erst herausgeplatzt....😕
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 9318
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von AnnieMerrick »

Sorry, da sind ein paar Worte während des Stillens verschluckt worden🙈
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Seifenblasenfrau
Profi-SuTler
Beiträge: 3782
Registriert: 06.11.2015, 11:59

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von Seifenblasenfrau »

Verweigert sie denn auch Milch, Eier und andere Tierprodukte? Was mag sie denn und isst sie gerne?
Die Große 08/15
Der Kleine 04/18

Elena
SuT-Legende
Beiträge: 8728
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von Elena »

Ich würde vegan bei dieser Konstellation und in dem Alter nicht anstreben. Da nicht in einen Mangel zu laufen, würde ja enorm viel Wissen und Mühe erfordern. Manche Sachen kann man ja etwas entschärfen, z.B. Eier kaufen, wo die Hähnchen mit aufgezogen werden. Klar, die werden dann natürlich auch irgendwann gegessen, aber es wäre ja vielleicht ein Schritt in die richtig Richtung. Genauso mit Biofleisch oder Fleisch aus artgerechter Haltung.
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

Pirouge
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1082
Registriert: 14.06.2014, 22:01

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von Pirouge »

Wow, das ist ja mal eine Aussage von einem 5-jährigen <3!
Ich würde das voll unterstützen und erinnere mich, dass ich es als so toll und hilfreich empfunden habe, dass meine Mutter mich mit 12 bei meiner Entscheidung, vegetarisch zu werden, unterstützte. Da hatte ich große Schwierigkeiten, meine Entscheidung wirklich umzusetzen, litt aber darunter und es war so erleichternd, dass es mir dann leichter gemacht wurde. Ich fühlte mich sehr frei und respektiert.

Casein und Milch spielen als Allergene dann ja keine Rolle mehr. Und es gibt viele Veganer, die auch auf Gluten verzichten oder zumindest auf Weizen. Schade ist, dass Saitan dann nicht infrage kommt, die Nährstoffe können aber auch über andere (Pseudo)getreide kommen. Am wichtigsten ist es, B12 zu suplementieren, alles andere kann auch über die Ernährung erfolgen.

Auf der Seite vom vebu (jetzt Proveg) gibt es tolle Infos:
https://proveg.com/de/ernaehrung/
Und es gibt jede Menge fb-Gruppen zu dem Thema. Es ist auf jeden Fall eine super Zeit, um sich mit veganer Ernährung auseinander zu setzen, weil einfach überall Pflanzenmilch, Tofu und co zu finden sind :-).
Aber natürlich ist es erstmal eine ganz schöne Überforderung, wenn das Kind da ein Thema anbringt, auf das man selbst gerade nicht gestoßen wäre.
...mit x 12/14 und y 11/19

Pirouge
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1082
Registriert: 14.06.2014, 22:01

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von Pirouge »

Pirouge hat geschrieben:
16.09.2019, 21:02
Am wichtigsten ist es, B12 zu suplementieren, alles andere kann auch über die Ernährung erfolgen.
Sorry, da ist was verschluckt worden. Alles andere geht über die Ernährung, aber man kann gucken, ob man es tatsächlich schafft, dass alles vorhanden ist. Ich mahle immer jodhaltige Algen mit dem Blender und streue sie in Suppen und Soßen, außerdem nehmen wir eine Calcium-haltige Alge, im Winter Vitamin D3 und ich achte darauf, dass Leinöl oder ein Algenöl ins Essen kommt.
Kritische Nährstoffe sind auf der proveg-Seite zu finden.
...mit x 12/14 und y 11/19

Sommermama2017
alter SuT-Hase
Beiträge: 2551
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von Sommermama2017 »

So sehr kenne ich mich nicht aus, aber wäre vegetarisch für den Anfang als Kompromiss erstmal machbar?
Für Milch muss ja eigentlich kein Tier sterben und ja, bei Eiern wird verhindert, dass ein Leben weiter entstehen kann, aber vielleicht ist das noch vertretbar?
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 und Baby ET 01/21

Lösche Benutzer 7681

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von Lösche Benutzer 7681 »

Sommermama2017 hat geschrieben:
16.09.2019, 21:08
So sehr kenne ich mich nicht aus, aber wäre vegetarisch für den Anfang als Kompromiss erstmal machbar?
Für Milch muss ja eigentlich kein Tier sterben und ja, bei Eiern wird verhindert, dass ein Leben weiter entstehen kann, aber vielleicht ist das noch vertretbar?
Nicht ganz zum Thema passend, aber: natürlich müssen für Milch und Eier Tiere sterben. MASSENHAFT.

Benutzeravatar
Mandala345
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1977
Registriert: 06.12.2017, 14:36

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von Mandala345 »

Pirouge, so sehr ich deinen Enthusiasmus für eine bewusste Ernährung verstehen kann, aber ich denke sich mit 5 oder 12 Jahren dafür zu entscheiden liegt ein großer Unterschied :)

Annie, weißt du woher ihr Entschluss genau kommt?
mit Elfe (05/16), Fee (09/17) und Nymphe (11/19)

Vanillekuechlein
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2013, 08:05

Re: Kind, 5, möchte sich vegan ernähren

Beitrag von Vanillekuechlein »

Siijay hat geschrieben:
16.09.2019, 21:11
Sommermama2017 hat geschrieben:
16.09.2019, 21:08
So sehr kenne ich mich nicht aus, aber wäre vegetarisch für den Anfang als Kompromiss erstmal machbar?
Für Milch muss ja eigentlich kein Tier sterben und ja, bei Eiern wird verhindert, dass ein Leben weiter entstehen kann, aber vielleicht ist das noch vertretbar?
Nicht ganz zum Thema passend, aber: natürlich müssen für Milch und Eier Tiere sterben. MASSENHAFT.
Das wollte ich auch gerade schreiben. 😊
mit Sternchen, Winterkind *11/13, Frühlingskind *5/16 und Sommerkind *7/19

Antworten