Allergie- soll ich abstillen

Austausch, Rezepte und Erste Hilfe für die Ernährungsumstellung bei Zöliakie, Milcheiweißunverträglichkeit, Lactoseintoleranz, etc.
Emma2010
alter SuT-Hase
Beiträge: 2161
Registriert: 20.07.2011, 10:13

Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von Emma2010 »

Hallo zusammen,

Bei meiner Tochter (7 Monate) kam jetzt raus, das sie allergisch reagiert. Der Doc konnte mir nicht sagen auf was genau und meinte auch dass es sehr schwierig wird das raus zu finden. Er hat mich zur Spezialistin überwiesen, hab aber erst im März einen Termin bekommen :(
Jetzt hab ich ja schon einiges bei ihr probiert ( Ausschlussdiät) um raus zu finden was es sein kann. Bisher ohne wirklichen Erfolg. Das einzige was ich finde, ist wenn sie Obst ist dass ich denke,dass es schlimmer wird. Test war da drauf aber negativ.
Dann kam ich drauf ,dass die Allergie schon anfing bevor sie Beikost bekam. Mit 5 Monaten ging es los.
Jetzt überlege ich, ob ich abstillen soll, so wäre es vielleicht noch einfacher raus zu finden auf was sie reagiert.
Was soll ich machen? Sie tut mir so unendlich leid.
Steffi mit Prinzessin *08/2010 ,Räubertochter *11/2014 und dem Doppelpack *04/2017



Noch bevor Du eine Stunde alt warst, wusste Ich, dass Ich für Dich sterben würde. Du bist mein Wunder, mein Sonnenschein... das schönste was mir passieren konnte!!! <3

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6008
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von pqr »

Das mit dem Abstillen erscheint mir nicht sinnvoll. Gerade für allergiegeplagte Kinder ist Mittermilch besonders wertvoll.
Zusätzlich ist Eure Diagnose nicht besonders aussagekräftig. Denn Allergie, unklar auf was ist sehr unpräzise und kann auch einfach falsch sein.
Wie genau wurde die Allergie denn dann diagnostiziert?
Stoffe, die über die Muttermilch noch ausreichend Spuren an Eiweissen in die Milch übergehenblassen, sind nicht so zahlreich. Zusätzlich sind auch diese starken Allergien selten.
In Frage kommen hier vor allem Kuhmilch, manchmal Soja, ganz selten Ei. Der Rest ist eigentlich nicht relevant.
Und damit könntest Du ja auch eine Auslassdiät machen, wenn Du willst. Wichtig ist, wie bei Deinem Kind auch, lange genug auszulassen und Buch zu führen über die Symptome bei ihm.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Emma2010
alter SuT-Hase
Beiträge: 2161
Registriert: 20.07.2011, 10:13

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von Emma2010 »

Getestet wurde Weizen, allmögliches Obst und Karotte.
Alles war unauffällig. Er redete aber einiges auf Doktorsprache- auf gut Deutsch , sie hat viele weiße Blutkörperchen und das Blutbild spricht aufjedenfall für eine Allergie .
Okay, ich versuche eine Milchauslassdiät.
Steffi mit Prinzessin *08/2010 ,Räubertochter *11/2014 und dem Doppelpack *04/2017



Noch bevor Du eine Stunde alt warst, wusste Ich, dass Ich für Dich sterben würde. Du bist mein Wunder, mein Sonnenschein... das schönste was mir passieren konnte!!! <3

AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 5584
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von AnnaKatharina »

STOPP!

Bevor du jetz über WOCHEN irgendetwas auslässt, lese dich in das Thema ein. Lass dich kompetent beraten.
Besorg dir die Befunde und schau dir genau an, WELCHE Werte auffällig sind.
Frag den Arzt, wenn du nicht verstehst, was er sagt.

Welche Symptome hat denn deine Tochter? Warum wurde die Untersuhung gemacht? WELCHE Untersuchung wurde gemacht?
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

Benutzeravatar
7erendipity
alter SuT-Hase
Beiträge: 2811
Registriert: 19.12.2012, 19:21
Wohnort: am Rhein

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von 7erendipity »

Mag mich AnnaKatharina da anschließen. Einfach auf Verdacht eine Ausschlussdiät machen ist keine gute Idee. Die Fragen wären ebenfalls sehr wichtig zu beantworten. Im übrigen lassen sich Allergien v a im Säuglingsalter soweit ich weiß nicht mit irgendwelchen Bluttests nachweisen. Hier ist bei begründetem Verdacht die Ausschlussdiät angezeigt. Ob der besteht würde ich bei Symptomen (welche denn, das hast du nicht geschrieben!) von einem weiteren Kinderarzt abklären lassen.
LG 7erendipity
mit Groß 08/12 und Klein 04/16 und Winzig 06/19 und *04/15
Oft mit dem Handy unterwegs - das hat seine eigenen Rechtschreibregeln...

Meine KK-Threads

Emma2010
alter SuT-Hase
Beiträge: 2161
Registriert: 20.07.2011, 10:13

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von Emma2010 »

Sie hat Auschlag , wird mit Cortison behandelt. Es juckt sie stark so dass wir seit ich weiß nicht wie lange nicht mehr schlafen können. Ich kann nicht mehr! Denke, auf Milchprodukte zu verzichten wird jetzt sicher mir noch ihr etwas schaden. Morgen sind wir wieder beim Kinderarzt.
Es wurde schon mit verschiedensten Cremes behandelt, nichts hat geholfen. Dann wurde es mit Cortison besser. Daraufhin wurde das Cortison abgesetzt und innerhalb kürzester Zeit war der Auschlag wieder da. Daraufhin wurde ein Bluttest gemacht. Getestet wurde wie oben beschrieben: Weizen,Äpfel,Birne, Kirsche,Karotte
Alles unauffällig. Bis auf die hohe Anzahl der weißen Blutkörperchen. Daraus schließt der Kinderarzt ,dass es sich um eine Allergie handelt.
Steffi mit Prinzessin *08/2010 ,Räubertochter *11/2014 und dem Doppelpack *04/2017



Noch bevor Du eine Stunde alt warst, wusste Ich, dass Ich für Dich sterben würde. Du bist mein Wunder, mein Sonnenschein... das schönste was mir passieren konnte!!! <3

Benutzeravatar
Mijoco
Profi-SuTler
Beiträge: 3966
Registriert: 30.04.2007, 07:39
Wohnort: Gerlingen (bei Stuttgart)

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von Mijoco »

Bitte den Kinderarzt dir einen Termin beim Allergologen zu machen. Wenn die von Arztpraxis zu Arztpraxis telefonieren und die Dringlichkeit erklären, kriegt ihr vielleicht einen früheren Termin.
Alternativ gibt es eventuell auch stationäre Möglichkeiten, wenn es so schlimm ist.
Auch ein Anruf bei der Krankenkasse kann helfen.
Sohn 2004, Tochter 2006, Sohn 2009, Hund 2018

AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 5584
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von AnnaKatharina »

Genau, der Arzt soll versuchen, dir einen zeitnahmen tremin zu besorgen. Kann er das nicht, versuch es über die Krankenkasse. Und wenn garnichts geht und der Leidensdruck hoch ist, Krankenhaus!

Bei einer Auslassdiät müssen schon so einige Dinge beachtet werden, damit es aussagekräftig ist. Einige wenige Kinder reagieren sogar auf enthaltene Spuren!
Insofern solltest du, bevor du anfängst, ganze Nahrungsgruppen für WOCHEN (weniger ist nicht aussgekräftig) zu streichen, dich definitiv intensiver mit dem Thema befassen.

Das was du von den Symptomen beschreibst klingt ja wie eine klassische Neurodermitis. Dafür gibt es Spezialkliniken auch für Kinder. Die z.B. auch bei einer Auslassdiät unterstützen würden.
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

Serafin
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11413
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von Serafin »

Schreib mal lamiaceae an. Deren Tochter hat/hatte ganz ganz schlimm Neurodermitis. Und sie war mit ihr auf Schloss Leuchtenberg. Dort wird ohne Kortison und mit Auschlussdiät behandelt.

Sie kann dir sicher Tipps geben. Oder Momolina, die war dort auch mit ihrem Buben.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Emma2010
alter SuT-Hase
Beiträge: 2161
Registriert: 20.07.2011, 10:13

Re: Allergie- soll ich abstillen

Beitrag von Emma2010 »

Ja hatte auch erst Befürchtung,dass es Neurodermitis sein könnte. Aber soviel ich mich informiert habe, sind die Stellen untypisch. Aber wer weiß?!

Also der Arzt lässt nachträglich noch nachschauen ob sie auf Kuhmilch reagiert.

Hab mir heute nochmals erklären lassen, die Anzahl der Blutkörperchen deutet auf eine Allergie hin, muss aber nicht sein. Es könnte auch sein, dass sie einfach" nur" Hautprobleme hat. Hmm na für einfach Hautprobleme sieht mir das nicht aus. Er sagte, ich soll dann einen Termin bei einem anderen Allergologen machen. .

Sollen jetzt Fenistil tropfen nehmen und wieder ne neue Creme zum schmieren :? :(
Steffi mit Prinzessin *08/2010 ,Räubertochter *11/2014 und dem Doppelpack *04/2017



Noch bevor Du eine Stunde alt warst, wusste Ich, dass Ich für Dich sterben würde. Du bist mein Wunder, mein Sonnenschein... das schönste was mir passieren konnte!!! <3

Antworten