Baby schief auf dem Rücken

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Marla84, sTanja, posy

Antworten
Linda81
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 988
Registriert: 06.12.2014, 18:06

Baby schief auf dem Rücken

Beitrag von Linda81 » 18.05.2018, 08:57

Mein Kleiner wird jetzt vier Monate alt und ich hab ein ER-Problemchen.
Wenn ich ihn auf dem Sofa einbeutele und ihn dann über die linke Schulter schwinge, dann habe ich ihn anschließend oft schräg auf dem Rücken. Popo nach rechts, Kopf nach links. Und ich kriege das auch nicht korrigiert. Irgendwie fehlt mir das Gefühl und auch die Idee, welchen Strang ich wie in welche Richtung... Habt ihr da einen Tip?
Linda mit Sohnio (10/2014) und der Überraschung (01/18)

Benutzeravatar
Angua
gehört zum Inventar
Beiträge: 575
Registriert: 28.07.2014, 10:46

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Angua » 18.05.2018, 09:14

Linda81 hat geschrieben:
18.05.2018, 08:57
Mein Kleiner wird jetzt vier Monate alt und ich hab ein ER-Problemchen.
Wenn ich ihn auf dem Sofa einbeutele und ihn dann über die linke Schulter schwinge, dann habe ich ihn anschließend oft schräg auf dem Rücken. Popo nach rechts, Kopf nach links. Und ich kriege das auch nicht korrigiert. Irgendwie fehlt mir das Gefühl und auch die Idee, welchen Strang ich wie in welche Richtung... Habt ihr da einen Tip?
Disclaimer: Ich hab einbeuteln nie hinbekommen, aber wenn mein Kind nicht sauber auf meinem Rücken liegt: Vorlehnen, Entenpopo, Stränge zwischen den Knien, Hände ans Kind und justieren.
Wir sind zu viert: N. kam 11/2014, M. 12/2017.
Gestillt werden beide, im großen Bett schlafen dürfen sie auch beide, aber die Große muss schon laufen, der Kleine wird getragen.

mignonange
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 273
Registriert: 19.03.2017, 16:46
Wohnort: Wien

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von mignonange » 18.05.2018, 09:31

Linda81 hat geschrieben:
18.05.2018, 08:57
Mein Kleiner wird jetzt vier Monate alt und ich hab ein ER-Problemchen.
Wenn ich ihn auf dem Sofa einbeutele und ihn dann über die linke Schulter schwinge, dann habe ich ihn anschließend oft schräg auf dem Rücken. Popo nach rechts, Kopf nach links. Und ich kriege das auch nicht korrigiert. Irgendwie fehlt mir das Gefühl und auch die Idee, welchen Strang ich wie in welche Richtung... Habt ihr da einen Tip?
Nach welcher Anleitung gehst du denn vor? Hier im Forum gibt's bei den Grundanleitungen eine Schritt für Schritt Anleitung. Ich glaub fürs einbeuteln explizit war auch eine dabei. Falls nicht schau ich gern auch noch bei meinen Links (bin grad nur mit dem Handy on).

Zum Schräg hängen, das Problem hatte ich auch anfangs beim Raufbringen. Bei mir war zu wenig Spannung und die Tuchübergabe über dem Kopf die Fehlerquellen.
Umso besser du einbeutelst, umso weniger festzulegen musst du dann am Rücken.
So wie ich deine Schilderung verstehe, müsstest du den Strang links (Kopf) vor deinem Oberkörper nach unten ziehen und rechts beim Popo - je nachdem wie hoch der ist ;), etwas nach oben gleiten lassen. Ist das verständlich?
Liebe Grüße
Ange und Rübe (09/17)
und Sternchen im Herzen 2008 + 2016

Dieses Stillhirn schreibt meistens mit dem Handy und drückt sich dadurch grammatikalisch oftmals echt schlecht aus :wink:

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 4416
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von sTanja » 18.05.2018, 10:15

Wenn Dein Kind schief dort hängt, liegt das meistens daran, das der obere Bereich des Beutels zu locker geworden ist. Die Hand, die die Stränge hält nach dem Einbeuteln, muss vor dem Kinn etwa sein, nicht vor der Brust.
Erste Hilfe wäre, erst den Po zu zentrieren, dann sanft mit dem Schulterblatt den Oberkörper Richtung Mitte zu bugsieren, und auf der Seite, wo der Oberkörper hin soll, zuerst zu straffen.
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

Linda81
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 988
Registriert: 06.12.2014, 18:06

Re: Baby schief auf dem Rücken

Beitrag von Linda81 » 20.05.2018, 16:23

Ich hab es gestern nochmal ausprobiert mit Euren Tips. Den Beutel straff und bis vor das Gesicht ziehen, das war der erste Knackpunkt.nicht leicht. Da wird auch gerne liegend gehopst. Seufz. Das hat aber schon einiges verbessert. Mit dem Schulterblatt rüberschieben auch. Heute Abend die nächste Runde.
Linda mit Sohnio (10/2014) und der Überraschung (01/18)

mignonange
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 273
Registriert: 19.03.2017, 16:46
Wohnort: Wien

Re: Baby schief auf dem Rücken

Beitrag von mignonange » 20.05.2018, 20:32

Linda81 hat geschrieben:
20.05.2018, 16:23
Ich hab es gestern nochmal ausprobiert mit Euren Tips. Den Beutel straff und bis vor das Gesicht ziehen, das war der erste Knackpunkt.nicht leicht. Da wird auch gerne liegend gehopst. Seufz. Das hat aber schon einiges verbessert. Mit dem Schulterblatt rüberschieben auch. Heute Abend die nächste Runde.
Wie lief es?
Und wenn du deinen Kleinen mit einem Spielzeug, Lied, Neckspiel oder dergleichen ablenkst? Wird dann weiter gehopst? Hopsend und sich winden Einbeuteln ist mühsam :roll:
Liebe Grüße
Ange und Rübe (09/17)
und Sternchen im Herzen 2008 + 2016

Dieses Stillhirn schreibt meistens mit dem Handy und drückt sich dadurch grammatikalisch oftmals echt schlecht aus :wink:

Antworten