Kurze Frage - kurze Antwort

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Marla84, sTanja, posy

Ella2017
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 136
Registriert: 24.05.2017, 13:29
Wohnort: München

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Ella2017 » 16.05.2018, 14:33

Ich bin aktuell schwanger, 2ü. SSW.
Bis wann kann ich denn meine Tochter, ca 10kg, mit der Trage vor dem Bauch tragen? Den Hüftgurt hab ich jetzt mal über dem Bauchnabel angesetzt.

Ist eigtl. nur für Notfälle gedacht, gerade ist sie krank und schlecht drauf. Oder schade ich damit dem Baby?
Tochter (02/2017)

Ella2017
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 136
Registriert: 24.05.2017, 13:29
Wohnort: München

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Ella2017 » 16.05.2018, 14:34

Ella2017 hat geschrieben:
16.05.2018, 14:33
Ich bin aktuell schwanger, 2ü. SSW.
Bis wann kann ich denn meine Tochter, ca 10kg, mit der Trage vor dem Bauch tragen? Den Hüftgurt hab ich jetzt mal über dem Bauchnabel angesetzt.

Ist eigtl. nur für Notfälle gedacht, gerade ist sie krank und schlecht drauf. Oder schade ich damit dem Baby?
Sorry, das sollte 20. SSW heißen.
Tochter (02/2017)

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 4416
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von sTanja » 16.05.2018, 15:43

Würde Deine Tochter sich denn auch auf dem Rücken tragen lassen? In der Regel ist es bei einer intakten Schwangerschaft kein Problem, weiterhin zu tragen, wenn man sorgsam auf seine körperlichen Grenzen achtet.
Allerdings wäre es schonender, vor allem für den Beckenboden, auf dem Rücken zu tragen. Wo dabei der Bauchgurt sitzt, über oder unter dem Bauch, hängt von Statur und Bequemlichkeit ab.
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

mignonange
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 273
Registriert: 19.03.2017, 16:46
Wohnort: Wien

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von mignonange » 17.05.2018, 09:26

Linnunrata hat geschrieben:
15.05.2018, 08:37
Danke für den Tipp. :D
Ich glaube wir schaukeln heute abend mal eine Runde. Ganz sanft.
Wie läuft es denn bei euch? Habt ihr schon geschaukelt :wink: Wie wars?

Ich wollte dir noch kurz das Hüftkänguruh als weitere Alternative dalassen. Wir üben das seit ein paar Tagen und sie streckt sich zwar auch hier beim Einbinden durch und es ist gefühlsmäßig momentan echt noch ein Aufwand alles fest genug hinzubekommen.
ABER wenn sie dann mal drinnen hockt kann ich sogar einen Arm (bis jetzt hab ich immer den inneren genommen) draußen lassen. Wir haben also zwei große Pluspunkte bei der BW und das Spazierengehen macht gleich etwas mehr Spaß :wink:
Liebe Grüße
Ange und Rübe (09/17)
und Sternchen im Herzen 2008 + 2016

Dieses Stillhirn schreibt meistens mit dem Handy und drückt sich dadurch grammatikalisch oftmals echt schlecht aus :wink:

Ella2017
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 136
Registriert: 24.05.2017, 13:29
Wohnort: München

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Ella2017 » 17.05.2018, 12:01

sTanja hat geschrieben:
16.05.2018, 15:43
Würde Deine Tochter sich denn auch auf dem Rücken tragen lassen? In der Regel ist es bei einer intakten Schwangerschaft kein Problem, weiterhin zu tragen, wenn man sorgsam auf seine körperlichen Grenzen achtet.
Allerdings wäre es schonender, vor allem für den Beckenboden, auf dem Rücken zu tragen. Wo dabei der Bauchgurt sitzt, über oder unter dem Bauch, hängt von Statur und Bequemlichkeit ab.
Mit der Trage (Storchenwiege) auf dem Rücken funktioniert leider nicht, weil ich den Hüftgurt nicht eng genug bekomme.
Mit Tuch hab ich mich noch nicht getraut bzw. wurde der 1. Versuch eher boykottiert...
Vielleicht sollte ich da nochmal üben.
Danke für deine Einschätzung!
Tochter (02/2017)

Benutzeravatar
Lina13
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 383
Registriert: 15.06.2015, 18:23
Wohnort: Oberösterreich

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Lina13 » 17.05.2018, 12:04

Hast du schon versucht den Gurt der Storchi ganz lang zu stellen und zwei mal rum zu wickeln? vielleicht klappt das...
Getippt am Smartphone. Große Finger, kleine Tastatur und keine Zeit zum korrekturlesen

Mit Kuschelbär 07/12 und Löwenmädchen 04/15

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 4416
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von sTanja » 17.05.2018, 23:54

Kreuzen und hinten Schließen wäre jetzt auch mein Tipp gewesen. Das Üben wird sich sicher lohnen. :)
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

AnaR
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 139
Registriert: 04.04.2017, 00:12
Wohnort: Wien

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von AnaR » 18.05.2018, 22:30

Ich bin ein bisschen unsicher, ob meine Frage hierher oder eher in den Kaffeeklatsch passt, es geht aber mehr um Bindeweisen als um Tücher: Ich wüsste gerne, was ihr gerne mit Shortys (Gr. 3) bindet. (Hintergrund: Ich habe zwei 3er, die ich ganz toll finde, aber mit denen ich leider derzeit wenig anzufangen weiß.) Im Internet findet man ja ganz viel Input, damit bin aber, ehrlich gesagt, etwas überfordert. Deshalb würde mich interessieren, was sich bei anderen so im Alltag bewährt hat. Ich bin übrigens mittelgroß und eher schlank, der Tragling eineinhalb und etwa 11kg schwer. Grundsätzlich mag ich es ganz gerne, wenn ich eine Tuchbahn hab, die um mich herum geht, quasi wie ein "Hüftgurt". Mit einem 3er wird das eher schwierig (vielleicht sind sie deshalb für mich auch einfach ungeeignet), aber vielleicht entdecke ich ja doch noch etwas Neues. ;-)
Es grüßt Ana mit temperamentvoller Löwin * 7/2014 und gemütlicher Schildkröte *11/2016

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 4416
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von sTanja » 18.05.2018, 23:00

Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

AnaR
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 139
Registriert: 04.04.2017, 00:12
Wohnort: Wien

Re: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von AnaR » 19.05.2018, 00:12

sTanja hat geschrieben:
18.05.2018, 23:00
Schau mal hier im Thread:
https://www.stillen-und-tragen.de/forum ... t=Shorties
Oh, danke! Übersehen.
Es grüßt Ana mit temperamentvoller Löwin * 7/2014 und gemütlicher Schildkröte *11/2016

Antworten