*Der Windelfrei-Entfruster*

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Antworten
delfinstern
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11952
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von delfinstern »

Einfach abwarten..... Bei uns wurds ab 16 monaten wieder besser
Liebe Grüße
Delfin*
mit Delfinzwerg(1/17), Delfinknirps(12/18)und Delfinmini(5/21) *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung
Igerl
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1020
Registriert: 19.10.2020, 23:00

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Igerl »

+1 für abwarten. Diese Phase hatten wir auch.
Igerl mit Igelchen 🦔 07/20 und Igel-Baby im Bauch 05/24
BerlinerMammut
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 302
Registriert: 04.07.2022, 17:36

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von BerlinerMammut »

Wir haben das Thema gerade auch... Nach 2 Monaten hatten wir keine Stuhlwindel mehr und jetzt regelmäßig. Sie scheint aktuell keine Lust/Kapazitäten zu haben sich zu melden, auch bei Pipi. Ungewohnt und etwas nervig 😒
Mäusken 9/21
Benutzeravatar
Lovelycats2
gehört zum Inventar
Beiträge: 461
Registriert: 20.08.2022, 18:39

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Lovelycats2 »

Wir hatten jetzt auch mal wieder eine ungewohnte Stuhlwindel :shock: darauf kann ich ja gut und gerne verzichten....
Pipi klappt mehr oder weniger, teilweise werden die Abstände dazwischen sehr lang, das finde ich total gewöhnungsbedürftig. Ich halte dann zu oft ab und nerve die kleine. Und dann aber wieder doch nur 20 Minuten dazwischen. Ich kann kein echtes Muster erkennen und signalisieren tut sie leider schon eine ganze Weile nicht mehr :(
Aber die bekommt auch gerade die ersten Zähne, zieht sich hoch und lernt die Welt von oben kennen. Alles viel zu spannend...
C mit Wurm (02/2022), kleiner Vorfreude (05/2024) ,Papawurm und zwei Katern
Benutzeravatar
Lovelycats2
gehört zum Inventar
Beiträge: 461
Registriert: 20.08.2022, 18:39

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Lovelycats2 »

Ich komme noch mal zum Entfrusten.
Wir hatten jetzt, nach dem letzten Streik, eine super Phase. Nachts quasi trocken, tagsüber oft auch, und jetzt wird wieder fast alles verweigert.
Ich habe irgendwo gelesen, dass Babys ab ca. 9 Monaten anfangen, auszuprobieren wie lange sie einhalten können. Icb habe den Eindruck, damit könnte es zusammenhängen. Und generell ein Sprung.
Gestern Stuhlwindel, alles war voll.... heute hab ich beim Abhalten versuchen die Abhalteklappe samt Mulli hochgeklappt und zwischen Baby und meinen Bauch geklemmt und erst hinterher bemerkt, dass ein bisschen Stuhl (wann kommt der Rest? Werde ich jetzt wieder den ganzen Tag lauern...?) an der Mulli war und dann also auch an mir :cry: und an der Wollwalkhose. Na gut ich wollte eh ne Wollwäsche anschmeißen. Seufz. EsistnureinePhase, richtig? :?
C mit Wurm (02/2022), kleiner Vorfreude (05/2024) ,Papawurm und zwei Katern
Litsa
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 650
Registriert: 17.07.2022, 08:24

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Litsa »

Lovelycats2 hat geschrieben: 08.12.2022, 10:18 Ich komme noch mal zum Entfrusten.
Wir hatten jetzt, nach dem letzten Streik, eine super Phase. Nachts quasi trocken, tagsüber oft auch, und jetzt wird wieder fast alles verweigert.
Ich habe irgendwo gelesen, dass Babys ab ca. 9 Monaten anfangen, auszuprobieren wie lange sie einhalten können. Icb habe den Eindruck, damit könnte es zusammenhängen. Und generell ein Sprung.
Gestern Stuhlwindel, alles war voll.... heute hab ich beim Abhalten versuchen die Abhalteklappe samt Mulli hochgeklappt und zwischen Baby und meinen Bauch geklemmt und erst hinterher bemerkt, dass ein bisschen Stuhl (wann kommt der Rest? Werde ich jetzt wieder den ganzen Tag lauern...?) an der Mulli war und dann also auch an mir :cry: und an der Wollwalkhose. Na gut ich wollte eh ne Wollwäsche anschmeißen. Seufz. EsistnureinePhase, richtig? :?
Ja, es ist nur eine Phase. Dran bleiben, anbieten... Wir hatten auch Monate, wo es nur morgens nach dem Aufwachen geklappt hat. Und plötzlich waren wir ganz windelfrei.
Mit Schnupfi 4/17 und Eumelchen 3/20
"Oh ich glaube fest daran, dass uns Glitzer retten kann..." Sukini
Benutzeravatar
Lovelycats2
gehört zum Inventar
Beiträge: 461
Registriert: 20.08.2022, 18:39

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Lovelycats2 »

Litsa hat geschrieben: 10.12.2022, 07:56
Lovelycats2 hat geschrieben: 08.12.2022, 10:18 Ich komme noch mal zum Entfrusten.
Wir hatten jetzt, nach dem letzten Streik, eine super Phase. Nachts quasi trocken, tagsüber oft auch, und jetzt wird wieder fast alles verweigert.
Ich habe irgendwo gelesen, dass Babys ab ca. 9 Monaten anfangen, auszuprobieren wie lange sie einhalten können. Icb habe den Eindruck, damit könnte es zusammenhängen. Und generell ein Sprung.
Gestern Stuhlwindel, alles war voll.... heute hab ich beim Abhalten versuchen die Abhalteklappe samt Mulli hochgeklappt und zwischen Baby und meinen Bauch geklemmt und erst hinterher bemerkt, dass ein bisschen Stuhl (wann kommt der Rest? Werde ich jetzt wieder den ganzen Tag lauern...?) an der Mulli war und dann also auch an mir :cry: und an der Wollwalkhose. Na gut ich wollte eh ne Wollwäsche anschmeißen. Seufz. EsistnureinePhase, richtig? :?
Ja, es ist nur eine Phase. Dran bleiben, anbieten... Wir hatten auch Monate, wo es nur morgens nach dem Aufwachen geklappt hat. Und plötzlich waren wir ganz windelfrei.
Danke für deine aufbauenden Worte! Wir haben jetzt das normale Töpfchen aufgestellt im Bad und damit geht es nun auch wieder etwas besser. Vielleicht ist festgehalten werden über Tag inzwischen out. Ich muss mich nur dran gewöhnen. Asiatöpfchen war halt bequem überall.
Nachts und nach dem Wachwerden gehts auf dem Asiatopf noch. Ich befürchte nur, dass die Sitzhaltung auf dem normlen Töpfchen nicht so ideal für Stuhlgang ist. Bin gespannt, wie es sich weiterentwickelt.
C mit Wurm (02/2022), kleiner Vorfreude (05/2024) ,Papawurm und zwei Katern
Umgedacht
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 893
Registriert: 21.03.2022, 16:20

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Umgedacht »

Wir haben gerade die totale Verweigerung. Seit 3 Tagen hatte das Kind kaum Stuhlgang. Davor sah alles so gut aus. Sogar Stuhl und Pipi ging ins Töpfchen als ich sie drauf gesetzt hatte. Jetzt setze ich sie auf den Topf, aber damit spielen ist spannender. Das ist auch ok. Ich finde es zwar nicht prickelnd Stuhlgang in der Stoffwindel zu haben, aber selbst das wäre ok. Stattdessen kein Stuhl und ja nicht Abhalteposition. Dann wird mit dem Kopf geschüttelt. Das Kind lernt was ein Nein bedeutet. Nur diese "Verstopfung" macht mir etwas Sorgen. Allerdings sind wie ja seit Kitastart im Prinzip dauerhaft krank.
Valentina mit Mäusepups (11.2021)
Umgedacht
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 893
Registriert: 21.03.2022, 16:20

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Umgedacht »

Und da kam auch heute die Kackplosion...herrlich. Ich hoffe echt, dass eine Phase ist und sie danach vielleicht sogar kommuniziert.
Valentina mit Mäusepups (11.2021)
Benutzeravatar
Lovelycats2
gehört zum Inventar
Beiträge: 461
Registriert: 20.08.2022, 18:39

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Lovelycats2 »

Schön, dass es raus ist :smilie_und_kind: hoffentlich hat sie sich nicht quälen müssen!
Daumen sind gedrückt, dass es nur eine kurze Phase ist!

Bei uns werden die Pipiabstände tagsüber spürbar länger. Das ist echt eine Umstellung für mich, aber auch irgendwie angenehm. Ich höre sie jetzt nur lange vorher schon schnaufen und muss mich zügeln, sie dann nicht permanent auf den Topf setzen zu wollen.
C mit Wurm (02/2022), kleiner Vorfreude (05/2024) ,Papawurm und zwei Katern
Antworten

Zurück zu „Windelfrei-Ecke“