Tipps zu Kreuzfahrt

Alles was bequatscht werden will und keinem anderen Thema zugeordnet werden kann. Kaffeeklatsch, Gerüchteküche, und und und.... Inaktive Beiträge werden nach 150 Tagen gelöscht.
Waschbaer78
Dipl.-SuT
Beiträge: 4139
Registriert: 02.03.2009, 14:05
Kontaktdaten:

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Waschbaer78 »

Angelos hat geschrieben:
07.01.2020, 15:11
Das „neue“ Museum unterhalb der Akropolis ist auf jeden Fall ganz toll! Architektonisch, mit grandiosem Ausblick von der Dachterrasse (Café mit Eispause zum verschnaufen), einem Suchspielplan für Kinder, tollen Ausstellungsstücken, Buggyverleih...
Wieviel Zeit werdet Ihr haben? Einen ganzen Tag? Was interessiert Euch sonst? Frag gerne!
Das klingt schonmal gut.Danke.Ich melde mich nochmal ,wenn ich fragen habe.Ich muss mal aufschreiben,wo wir wie lange sind und dann planen.
mit besonders wundervollem Sohn (01/09)
"Normalität ist wie eine gepflasterte Straße, man kann gut drauf gehen, aber es wachsen keine Blumen drauf."Vincent van Gogh

Enni
alter SuT-Hase
Beiträge: 2626
Registriert: 04.04.2011, 12:27

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Enni »

Waschbär, wie schön! Ich hab mir früher auch immer gewünscht, mal ne Kreuzfahrt zu machen. Und das klingt echt gut und passend für euch!

Wegen der kostenfreien Begleitperson: ist das immer und grundsätzlich so? Und zahlen Kinder auch dann nichts, wenn einer der Erwachsenen die kostenfreie Begleitperson ist?
Enni mit Sohn 1 (12/10), Sohn 2 (04/14) und Sohn 3 (03/19)

Benutzeravatar
Sandküste
Miss SuTiversum
Beiträge: 33762
Registriert: 22.06.2007, 10:49
Wohnort: Berlin

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Sandküste »

Waschbaer78 hat geschrieben:
07.01.2020, 11:44
Angelos hat geschrieben:
07.01.2020, 08:51
Melde Dich gerne wenn Du Tipps für Athen haben möchtest!
Kannst du was zum Transfer vom Hafen zur Stadt sagen,ist das unproblematisch auf eigen Faust zu machen?
Lohnt sich diese Bimmelbahn?
Die U-Bahn fährt wohl eine gute Stunde wurde mir gesagt - wir wollten eigentlich von Piräus hoch nach Athen, ich war aber noch zu krank.

Aber wenn ihr da einen Transfer habt und der so günstig ist, würde ich den wohl auch behalten. Piräus ist wuselig, da muss man sich ja auch erst mal zurechtfinden. Und wer weiß, wo Euer Schiff da liegt.
"Think of what makes you smile, makes you happy - and do MORE of that shit!"

"Worrying means you suffer twice" - Newt Scamander

...it costs nothing to respect those who are different to you...
K1 (2001) K2 (2004) und K3 (2007)

Waschbaer78
Dipl.-SuT
Beiträge: 4139
Registriert: 02.03.2009, 14:05
Kontaktdaten:

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Waschbaer78 »

Enni hat geschrieben:
08.01.2020, 10:52
Waschbär, wie schön! Ich hab mir früher auch immer gewünscht, mal ne Kreuzfahrt zu machen. Und das klingt echt gut und passend für euch!

Wegen der kostenfreien Begleitperson: ist das immer und grundsätzlich so? Und zahlen Kinder auch dann nichts, wenn einer der Erwachsenen die kostenfreie Begleitperson ist?
Danke
Also wenn jmd einen SBA mit Mz B hat ,darf er bei einem Vollzahler eine Begleitperson umsonst mitnehmen.Vorneweg , es gibt nur eine geringe Anzahl der speziellen Kabinen,die kann man nur telefonisch buchen und sie sind etwas teurer als die anderen,allerdings lohnt es sich trotzdem sehr.kinder kosten auf der Costa nichts.Wir haben die Reisepreisrechnung ja schon erhalten,man bekommt erst eine normale Rechnung,dann reicht man den Ausweis nach und bekommt eine korrigierte.
Getränkepaket etc sind davon ausgenommen.
Wir sind aber halt auch nur zu dritt.Eine Freundin wollte das,die sind zu fünft..so viel fassen diese Kabine nicht und sie hätten eine zweite buchen müssen und dann geht das so nicht mehr.
mit besonders wundervollem Sohn (01/09)
"Normalität ist wie eine gepflasterte Straße, man kann gut drauf gehen, aber es wachsen keine Blumen drauf."Vincent van Gogh

Waschbaer78
Dipl.-SuT
Beiträge: 4139
Registriert: 02.03.2009, 14:05
Kontaktdaten:

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Waschbaer78 »

Sandküste hat geschrieben:
08.01.2020, 10:57
Waschbaer78 hat geschrieben:
07.01.2020, 11:44
Angelos hat geschrieben:
07.01.2020, 08:51
Melde Dich gerne wenn Du Tipps für Athen haben möchtest!
Kannst du was zum Transfer vom Hafen zur Stadt sagen,ist das unproblematisch auf eigen Faust zu machen?
Lohnt sich diese Bimmelbahn?
Die U-Bahn fährt wohl eine gute Stunde wurde mir gesagt - wir wollten eigentlich von Piräus hoch nach Athen, ich war aber noch zu krank.

Aber wenn ihr da einen Transfer habt und der so günstig ist, würde ich den wohl auch behalten. Piräus ist wuselig, da muss man sich ja auch erst mal zurechtfinden. Und wer weiß, wo Euer Schiff da liegt.
Danke,ja wir werden es so lassen und so hoffentlich entspannte Zeit in Athen nutzen können.
mit besonders wundervollem Sohn (01/09)
"Normalität ist wie eine gepflasterte Straße, man kann gut drauf gehen, aber es wachsen keine Blumen drauf."Vincent van Gogh

Maja
Moderatoren-Team
Beiträge: 11889
Registriert: 18.10.2004, 22:40
Wohnort: NRW

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Maja »

Die kostenlose Begleitperson gibt es nur bei wenigen Reedereien. Dafür gibt es andere Reedereien, wo barrierefreie Kabinen keinen Aufpreis kosten oder wo auch günstige Aktionstarife auf Anfrage barrierefrei gebucht werden können.
5-Bett-Kabinen in barrierefrei gibt es meines Wissens nach auf keinem Schiff. Aber jenachdem was man braucht kann man evtl. Zwei benachbarte Kabinen buchen oder mit Verbindungstür oder eben eine Familienkabine, wenn es kein rollstuhelgerechtes Bad sein muss.
Generell kann man aber sagen, Kreuzfahrt mit Familienmitgliedern mit besonderen Bedürfnissen funktionieren gut. Man sollte sich vorher nur gut beraten lassen und das geht selten in "normalen" Reisebüros.
2004/2006/2014

Enni
alter SuT-Hase
Beiträge: 2626
Registriert: 04.04.2011, 12:27

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Enni »

Danke euch! Das klingt, als sollten wir uns da vielleicht mal informieren, die Kinder hätten durchaus mal Lust darauf (ins unserer Familie bin ich diejenige mit SBA und MZ B). Wir sind nur leider schon zu fünft, aber mal sehen.
Enni mit Sohn 1 (12/10), Sohn 2 (04/14) und Sohn 3 (03/19)

Maja
Moderatoren-Team
Beiträge: 11889
Registriert: 18.10.2004, 22:40
Wohnort: NRW

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Maja »

Benötigst Du denn eine barrierefreie Kabine, oder welche Anforderungen wären sonst noch an die Unterkunft?
2004/2006/2014

Teelicht
gehört zum Inventar
Beiträge: 514
Registriert: 30.10.2013, 13:37

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Teelicht »

Mein Mann hat auch immer Angst, dass die Kinder ins Wasser fallen (wir fahren keine Kreuzfahrten, aber verschiedene Linien auf der Ostsee). Die Reling ist aber auf allen Schiffen immer sehr hoch. Ich habe Mal in der Zeitung gelesen, dass jemand ins Wasser gefallen ist. ABER das waren dann immer sehr betrunkene Leute. Und es steht immer in der Zeitung, also sehr ungewöhnlich.

(Diese sehr unpräzise Statistik stammt von jemanden, die so gut wie ihr ganzes Leben in Hafenstädten mit mehreren großen Fähren gewohnt hat).

Die Zeit hat gerade einen Artikel dazu, der mich an eigene Erfahrungen erinnert: man muss bei Schiffahrten sehr darauf achten in welchen Mobilnetz man kommt. Am besten stellt man es nachts ab.

Enni
alter SuT-Hase
Beiträge: 2626
Registriert: 04.04.2011, 12:27

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Enni »

Maja hat geschrieben:
08.01.2020, 15:36
Benötigst Du denn eine barrierefreie Kabine, oder welche Anforderungen wären sonst noch an die Unterkunft?
Nein, ich habe keine besonderen Anforderungen. Insofern wären wir da flexibel. Hm, ich quatsch mal mit meinem Mann. Danke euch auf jeden Fall schon mal für die Infos!

Dir, liebe Waschbär, wünsche ich einen unvergesslichen Urlaub gemeinsam mit deiner Familie! :-)
Enni mit Sohn 1 (12/10), Sohn 2 (04/14) und Sohn 3 (03/19)

Antworten