Was lest ihr z.Zt. zum Vergnügen?

Buchempfehlungen und Buchbesprechungen
Antworten
odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1290
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Was lest ihr z.Zt. zum Vergnügen?

Beitrag von odakko »

Carlotta hat geschrieben:
01.08.2019, 17:45
Fanfic ist meist so schlecht geschrieben, das kann ich meist nicht lesen
Also sorry, aber das kann ich so nicht stehen lassen. Das ist, als würdest du sagen, "SciFi ist meist so schlecht geschrieben, das kann ich meist nicht lesen". Klar gibt es eine riesige Menge Schrott, aber es gibt auch Unmengen an wirklich, wirklich guten Geschichten – wie halt bei jedem Genre. Größere Fandoms haben natürlich bessere Trefferquoten, was gute Storys angeht – wenn 90 % der Geschichten in jedem Genre Schrott sind, wie Sturgeon mal so schön formulierte, hast du bei einem Fandom mit Ü10000 Geschichten natürlich bessere Chancen, was lesbares zu finden, als bei einem mit 10. Aber so als Generalverdacht finde ich das nicht angebracht. Ich fahre in meinen Fandoms eigentlich immer gut damit, auf Ao3 nach Kudos oder Lesezeichen zu sortieren, unfertige Geschichten rauszufiltern und dann eine der neueren Geschichten auf der ersten Seite zu lesen (alte haben meist mehr, da anfangs noch nicht so viel Auswahl ist ;) ).

LariZZa, ich mag das jetzt hier nicht so ausführen, aber wenn es dich wirklich interessiert: https://fanlore.org/wiki/Cassandra_Claire#Controversies
Der Artikel ist vergleichweise neutral bis positiv; 2002 klang das alles sehr anders. Naja. Lange her und so.
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)
Wenn jemand ein Okinami Nydie irgendwo zu Verkauf stehen sieht, würde ich mich riesig über eine Benachrichtigung freuen :oops:

Aus gegebenem Anlass: gesammelte Infos zum Thema Covid-19/ SARS-CoV-2 / Coronavirus findet ihr hier.

Carlotta
alter SuT-Hase
Beiträge: 2379
Registriert: 10.04.2012, 17:31

Re: Was lest ihr z.Zt. zum Vergnügen?

Beitrag von Carlotta »

Ich habe leider noch nie was gelesen was mir gefallen hat an fanfic
Carlotta mit Räubertochter 2/12 und kleinem Schatz 12/14

Don't let perfect be the enemy of good!

odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1290
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Was lest ihr z.Zt. zum Vergnügen?

Beitrag von odakko »

Guck mal, DAS ist doch aber 'ne komplett andere Aussage. Ich hab auch noch nie 'nen Thriller gelesen, der mir gefallen hat, aber das muss doch nicht heißen, dass alle Thriller schlecht geschrieben sind.

Grade, weil auch Profiautorinnen und Autoren Fanfic zum Teil schreiben oder zumindest früher geschrieben haben. Andy Weir, Naomi Novik, Sarah Rees Brennan, Neil Gaiman oder Rainbow Rowell zum Beispiel. Oder halt Cassandra Claire.
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)
Wenn jemand ein Okinami Nydie irgendwo zu Verkauf stehen sieht, würde ich mich riesig über eine Benachrichtigung freuen :oops:

Aus gegebenem Anlass: gesammelte Infos zum Thema Covid-19/ SARS-CoV-2 / Coronavirus findet ihr hier.

aida1903
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7307
Registriert: 19.12.2008, 18:33
Wohnort: HU

Re: Was lest ihr z.Zt. zum Vergnügen?

Beitrag von aida1903 »

Hmmm. Wieso hab ich eigentlich noch nie fanfiction Zu irgendwas gelesen?
Odakko, wie find ich nen Einstieg? Was ist Ao3?
Beste Grüße
aida mit dem Großen (09.2008), der nun wirklich kein Purzel mehr ist. Und dem zwockel (03.2012), der echt nicht mehr klein ist.

Carlotta
alter SuT-Hase
Beiträge: 2379
Registriert: 10.04.2012, 17:31

Re: Was lest ihr z.Zt. zum Vergnügen?

Beitrag von Carlotta »

odakko hat geschrieben:
01.08.2019, 21:39
Guck mal, DAS ist doch aber 'ne komplett andere Aussage. Ich hab auch noch nie 'nen Thriller gelesen, der mir gefallen hat, aber das muss doch nicht heißen, dass alle Thriller schlecht geschrieben sind.

Grade, weil auch Profiautorinnen und Autoren Fanfic zum Teil schreiben oder zumindest früher geschrieben haben. Andy Weir, Naomi Novik, Sarah Rees Brennan, Neil Gaiman oder Rainbow Rowell zum Beispiel. Oder halt Cassandra Claire.
Wenn du meinen ersten Post mal genau liest schrieb ich da auch "meist".
Carlotta mit Räubertochter 2/12 und kleinem Schatz 12/14

Don't let perfect be the enemy of good!

LariZZa
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1917
Registriert: 05.02.2016, 13:37

Re: Was lest ihr z.Zt. zum Vergnügen?

Beitrag von LariZZa »

Danke für den Link, odakko! Scheint eine ganz eigene Welt zu sein, ich hab jetzt spontan nur die Hälfte verstanden, aber da ging’s im Prinzip um Copyright, ne?
Die einzige häufigere Berührung, die ich je mit FanFics hatte, war meine beste Freundin, die Westlife Fanfiction gelesen (und mir geschickt hat, damit ich sie auch lese und wir dann drüber reden können :lol: )

Wenn ich da mal selber was gesucht hatte, hab ich mich auch immer schwergetan was lesbares zu finden... und für mich muss es nicht mal megagut geschrieben sein, ich bin da flexibel, solange die Geschichte gut und vernünftig geschrieben ist. Ich bin da einfach dran gescheitert, was zu finden, was nicht entweder richtig mies geschrieben, total langweilig oder erst halbfertig ist. Und meist wars mir zu kurz. :lol:

Ja, ich war Au-pair-Mädchen in Irland und seitdem les ich sehr gerne auf englisch. Angefangen hab ich damit aber wegen Harry Potter, die kamen ja immer erst auf englisch raus. :lol:
Bei Kitakindern fängt der Elternabend 16:30 Uhr an. Richtig, das ist jetzt unser Abend. Denn unser Morgen ist die Nacht von früher. - Kirsten Fuchs

Mit Kitakind (02/16) und Kletterkleinkind (1/19)

Carlotta
alter SuT-Hase
Beiträge: 2379
Registriert: 10.04.2012, 17:31

Re: Was lest ihr z.Zt. zum Vergnügen?

Beitrag von Carlotta »

Aus dem Grund würde ich voll gerne schwedisch können, ich lese voll gerne schwedisch Sachen aber halt immer nur übersetzt. Und da geht doch echt viel verloren oft
Carlotta mit Räubertochter 2/12 und kleinem Schatz 12/14

Don't let perfect be the enemy of good!

odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1290
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Was lest ihr z.Zt. zum Vergnügen?

Beitrag von odakko »

Carlotta, ja, steht da. Entschuldige bitte.

LariZZa, ja, da gibt's Lernkurven und eine eigene Sprache :lol: wie bei fast jedem Hobby. Ich wollte Anfang der 2000er doch eigentlich einfach nur nur mehr zu Harry Potter lesen … :lol: einfach so drauf los ist n bisschen wie im unsortierten Antiquariat wahllos irgendwas aus dem Regal zu greifen, da ist die Trefferquote einfach nicht besonders hoch.
aida1903 hat geschrieben:
01.08.2019, 21:44
Hmmm. Wieso hab ich eigentlich noch nie fanfiction Zu irgendwas gelesen?
Odakko, wie find ich nen Einstieg? Was ist Ao3?
Vorweg: wenn du auf Deutsch geschriebene Sachen suchst, kann ich dir leider nicht helfen 😅 Da kenne ich mich nicht aus … wenn Englisch OK ist: weiter im Text. Ich bin am Handy, daher quick &dirty, evtl komme ich morgen dazu, mehr zu schreiben, sonst erst Montag.

Ao3: Archive of our own, http://www.archiveofourown.org, ein ~2011 von Fans ins Leben gerufenes Fanfictionarchiv. Hat m.E. die besten Filterfunktionen

Einstieg:
1) überleg dir, zu welcher Buch-, Film-, Comic- , Zeichentrick- oder Fernsehserie du gern mehr lesen würdest.
2a) finde raus, ob irgendjemand, deren Buchgeschmack du traust, fanfic dazu kennt und empfehlen kann. Wenn ja: Empfehlungen folgen! Dann gucken, ob die Autoren der Geschichten, die du mochtest, öffentliche Lieblingslisten führen (z.B. die Lesezeichenseite beim ao3-Profil der jeweiligen Autoren), da nach Sachen stöbern, dir die gefallen könnten.

Wenn 2a) nicht geht:

2b) gehe zu ao3, in die Kategorie "deines" Fandoms, also z.B. bei Harry Potter "books", und dann zum Titel der Reihe. Anklicken. Filter einstellen - ruhig ein paar mehr. Ich setze (bei "refine") meist "complete only", "word count: from 10000", "sort by: kudos",
include: mein(e) Lieblingscharaktere oder -Pärchen, exclude: diverse Dinge, die ich nicht lesen mag. Achso, und wenn du das pornöse Zeug rausfiltern willst: exclude ratings m, e.

Sort by kudos (oder sort by bookmarks) ist wichtig, so bekommst du nämlich die beliebtesten Sachen zuerst angezeigt. Da sind die Chancen, dass es was taugt, vergleichsweise höher.

Man sollte dazu vielleicht noch sagen, dass ich sehr viel Zeug lese, dass Beziehungen betrifft, die im Originaltext nicht offiziell existieren bzw z.T. mehr oder weniger stark angedeutet werden, aber nie weiter behandelt. Das wirkt sich natürlich auch auf meine Auswahlmöglichkeiten aus. Jemand, der nur reine Abenteuergeschichten lesen möchte, hat es wahrscheinlich schwerer als jemand, der wie ich gern Abenteuer/Historisches/Krimi/Fantasy/SciFi … mit Romanzenelement liest.
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)
Wenn jemand ein Okinami Nydie irgendwo zu Verkauf stehen sieht, würde ich mich riesig über eine Benachrichtigung freuen :oops:

Aus gegebenem Anlass: gesammelte Infos zum Thema Covid-19/ SARS-CoV-2 / Coronavirus findet ihr hier.

aida1903
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7307
Registriert: 19.12.2008, 18:33
Wohnort: HU

Re: Was lest ihr z.Zt. zum Vergnügen?

Beitrag von aida1903 »

Hui, danke 😘

Die Seite hatte ich gefunden aber 😜😜😜

Englisch ja, gerne.
Mein Umfeld liest nicht 😫. Oder zu wenig. Oder ganz anderes. Alle doof.

Ich spiel dann mal anhand deiner Anleitung mit der Suchfunktion!

Romanzen gerne (bisschen pornös dürfen sie auch werden😳😆).

Danke!!!
Beste Grüße
aida mit dem Großen (09.2008), der nun wirklich kein Purzel mehr ist. Und dem zwockel (03.2012), der echt nicht mehr klein ist.

Benutzeravatar
Frieda78
Moderatoren-Team
Beiträge: 2758
Registriert: 25.06.2013, 12:06
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Was lest ihr z.Zt. zum Vergnügen?

Beitrag von Frieda78 »

Hab grad gelesen, dass Cornelia Funke eine Roman zu del Torros „Pans Labyrinth“ geschrieben hat. Wäre das dann auch FanFic?
Frieda mit Junge 07/98, Mädchen 12/12, Junge 04/15 und Mädchen 08/18

Antworten