Reading Challenge 2020

Buchempfehlungen und Buchbesprechungen
Benutzeravatar
chennai
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7997
Registriert: 04.04.2009, 21:41

Re: Reading Challenge 2020

Beitrag von chennai »

:arrow: 1. Ein Buch, das 2020 in die Kinos / TV kommt Celeste Ng, Little Fires Everywhere. Wow. Trotz der manchmal etwas konstruierten Geschichte sehr berührend in der Darstellung der Charaktere und Dynamik. Auch der Kunstaspekt war für mich fesselnd.
2. Goodreads Winner 2019
3. Buch mit weniger als 200 Seiten
4. Herausgegeben in den 1920ern
5. Von einem schwarzen Autor/in
:arrow: 6. Mindestens fünf Wörter im Titel Things You Save in a Fire. Katherine Center. Eigentlich mochte ich den Stil nicht besonders, und die Erzählerin war mir auch zu selbstverliebt, aber irgendwie hat es mich trotzdem gefesselt. Geht aber eher Richtung Schmöker.
:arrow: 7. 2019 Bestseller Abbi Waxman. The Bookish Life of Nina Hill Amüsant, leicht, unterhaltsam. Charaktere aber nicht so überzeugend und insgesamt schon recht seicht. Wäre auch ein Kandidat für 17.
8. Cleverer Titel
:arrow: 9. Mehr als 400 Seiten Kristin Hanna. Firefly-Lane. Bisher das schwächste, das ich von ihr gelesen habe. Ich fand alles doch recht klischeehaft und teilweise konstruiert. Gefesselt hat es mich dann nach einer gewissen Zeit trotzdem - also Schmökerqualität hat es schon, falls wer was für den Urlaub sucht.
10. Bringt dich zum Lachen
11. Von einem berühmten Autor, von dem du noch nie etwas gelesen hast
12. Spielt in Asien
13. New York Times #1 Bestseller
14. Basiert auf einer wahren Geschichte
:arrow: 15. Genre, das du normalerweise nicht liest Emily Henry. A Million Junes. Echt schön geschrieben. Die Liebesgeschichte ist gemäß Genre, stört aber nicht ;)
16. Über einen Krieg
17. Urlaubsschmöker
18. Buch, über das gerade viel geredet wird
:arrow: 19. Ein Buch mit der Farbe Orange im Cover Valeria Luiselli. Lost Children Archive. Das Konzept und der Inhalt ist an sich recht spannend. Die Umsetzung hat mich allerdings nicht recht überzeugt. Mag auch daran gelegen haben, dass ich nicht viel Zeit hatte zum Lesen und sich die Lektüre daher gezogen hat.
20. Empfehlung aus der Familie
21. Buch über ein kontroverses Thema
:arrow: 22. Nonfiction Mechthild Schäfer und Gabriella Herpell. Du Opfer! Wenn Kinder Kinder fertig machen. Der Mobbingreport. Wurde mir von 7erendipity empfohlen. Ich fand es sehr interessant und hilfreich.
:arrow: 23. Debut-Roman Chimamanda Ngozi Adichie. Purple HibiscusHat mir sehr gut gefallen. Danke für den Tipp, von ihr werde ich noch mehr lesen!
:arrow: Celeste Ng. Everything I never told youAuch bei diesem Buch von ihr: Wow! Sehr faszinierend, wie sich das Puzzle nach und nach zusammenfügt, obwohl mir die ersten Hinweise zunächst etwas zu platt und explizit waren, bringen die Details doch eine erstaunliche Tiefe. Hat mich sehr berührt.
24. Buch mit nur einem Wort als Titel
:arrow: 25. Moderner Klassiker Harper Lee. To Kill a Mockingbird. Zu Recht ein Klassiker. Sollte man wirklich gelesen haben. Nicht nur ein wichtiges Buch, sondern auch wirklich gut zu lesen.
26. Ein noch nicht gelesenes Buch eines Autors, den du magst
:arrow: 27. Mit einer Farbe im Titel Kelly Kerney. Hard Red Spring Hier hätte ich gerne ein echtes Buch in Händen gehabt: Da es viele Zeitsprünge gibt, hätte ich gerne nachgeblättert, in welchem Jahr genau der vorige Teil war - das war mir im e-book allerdings zu doof. Insgesamt sehr lesenswert! Die Situation in und Geschichte von Guatemala hatte ich tatsächlich auch nicht so auf dem Schirm. Dazu noch gut geschrieben.
28. Übersetzung aus einer anderen Sprache
:arrow: 29. Mit einem hässlichen Cover Anna Quindlen. Miller's Valley. Hat mir ganz gut gefallen, auch wenn es sich bisweilen etwas gezogen hat - das lag aber vermutlich an meinen Lesezeiten...
30. Ein Buch, das 2020 veröffentlicht wird
31. Ein Buch, das du jemanden hast lesen sehen
:arrow: 32. Buch mit einer Jahreszeit im Titel Kristin Hanna. Winter Garden. Hat mich mehr und mehr gefesselt, am Ende konnte ich es kaum aus der Hand legen, auch wenn das Ende dann ein bisschen arg konstruiert war.
33. Buch aus der Leseliste des eigenen Hogwarts Hauses (https://bookriot.com/2017/10/16/books-for-ravenclaws/)
34. Ein Buch von der 2019 Reading Women Shortlist https://www.readingwomenpodcast.com/blo ... -shortlist
35. Buch mit einem besonders schönen Cover
36. Ein Buch mit Illustrationen
37. Ein Roman, in dem Gedichte vorkommen
38. Ein Buch, das veröffentlicht wurde, als du zwanzig warst
39. Ein Buch, das in Skandinavien spielt
40. Ein Buch mit einem Tier im Titel


A A Million Junes (Emily Henry)
B
C
D Du Opfer! Wenn Kinder Kinder fertig machen. Der Mobbingreport
E Everything I never told you (Celeste Ng)
F Firefly-Lane (Kristin Hanna)
G
H Hard Red Spring (Kelly Kerney)
I
J
K
L Little Fires Everywhere (Celeste Ng)
Lost Children Archive (Valeria Luiselli)
M Miller's Valley (Anna Quindlen)
N
O
P Purple Hibiscus (Chimamanda Ngozi Adichie)
Q
R
S
T Things You Save in a Fire (Katherine Center)
The Bookish Life of Nina Hill (Abbi Waxman)
To Kill a Mockingbird (Harper Lee)
U
V
W Winter Garden (Kristin Hannah)
X
Y
Z
Lieben Gruß,
Chennai mit Weihnachtsengel (Ende Dezember 2008) und Maikäferchen (Ende Mai 2011)


Meine Blogs: http://mamafecit.blogspot.com/ und http://minikin-pin.blogspot.com/

hummel2
hat viel zu erzählen
Beiträge: 236
Registriert: 08.08.2013, 22:51

Re: Reading Challenge 2020

Beitrag von hummel2 »

Frieda78 hat geschrieben:
05.06.2020, 18:30
Hummel2, ich hab echt viele Bücher von Deiner Liste auch gelesen oder gehört...
Frieda,
ich finde Deine Liste immer total spannend.
Ich bewundere Dich auch bisschen dafür, dass Du oft so - zumindest in meinen Augen - "harte Kost" liest, ich bin für viele Themen einfach zu weich (vor allem seit ich Mutter bin :roll: :wink: ), auch wenn ich sie eigentlich interessant und wichtig finde....

hummel2
hat viel zu erzählen
Beiträge: 236
Registriert: 08.08.2013, 22:51

Re: Reading Challenge 2020

Beitrag von hummel2 »

1.) Meg Gollwitzer: „Die Interessanten“
2.) Nadja Spiegelmann: „Was nie geschehen ist“
3.) Lauren Groff: „Florida“
4.) Dror Mishani: "Drei"
5.) Jonathan Safran Foer: "Hier bin ich"
6.) Lisa Taddeo: "Three Women - Drei Frauen"
7.) Richard Russo: "Ein Mann der Tat"
8.) Siri Hustvedt: "Eine Frau schaut auf Männer, die auf Frauen schauen"
9.) Navid Kermani: "Ungläubiges Staunen über das Christentum" (wobei ich ein paar Kapitel übersprungen habe)
10.) Margaret Atwood: "Der Report der Magd"
11.) Benjamin von Stuckrad-Barre: "Remix 3"
12.) Siri Hustvedt/Elisabeth Bronfen: "Wenn Gefühle auf Worte treffen"
13.) Joel Dicker: "Das Verschwinden der Stephanie Mailer"
14.) Stuart O'Nan: "Emiliy allein"
15.) Richard Russo: "Diese alte Sehnsucht"
16.) Anna Hope: "Was wir sind"
17.) Rachel Cusk: "Danach"
18.) Sarah Moss: "Schlaflos"
19.) Sally Rooney: "Gespräche mit Freunden"

Ich möchte die "besonderen" Kinderbücher, die wir zum ersten Mal gelesen haben, auch aufschreiben; also nicht solche, die
wir sowieso immer (wieder) lesen oder generell schon öfter gelesen haben; auch nicht die gefühlt 30 Stück drei Fragezeichen pro Monat oder auch nicht
magisches baumhaus, diverse star wars oder legobücher etc., also nicht diese ganzen Reihen.

Nach diesen Kriterien haben wir in diesem Jahr gelesen:
1.) Michael Ende: "Der satanarcholügenalko....Wunschpunsch"
2.) Roald Dahl: "Charlie und die Schokoladenfabrik"
3.) Roald Dahl: "Das Wundermittel"
4.) Angela Sommer-Bodenburg: "Der kleine Vampir"
5.) "Das Geheimnis des Tutanchamun"
6.) Angela Sommer-Bodenburg: "Der kleine Vampir zieht um"
7.) Sempe/Gosciny: "Der kleine Nick und die Mädchen"
8.) Ottfried Preußler: "Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete"
9.) Petra Breuer: "Abenteuer in München - Band 1: Angriff des Löwen"
10.) Michael Bond: "Geschichten von Paddington"
11.) Sempe/Gosciny: "Der kleine Nick und die Mädchen"
12.) Sempe/Gosciny: "Der kleine Nick und seine Bankde"
13.) Dimiter Inkiov: "Die schönsten griechischen Sagen"
14.) Ilka Sokolowski (Autor), Helmut Dohle (Illustrator): "König Artus auf Camelot"
15.) Deutsche Heldensagen (Autor weiß ich grad nicht)

Benutzeravatar
Frieda78
Moderatoren-Team
Beiträge: 2754
Registriert: 25.06.2013, 12:06
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Reading Challenge 2020

Beitrag von Frieda78 »

1. Tabea Steiner - Balg
2. Jordan Harder - Die Rache der Polly McClusky
3. Claire Lombardo - Der größte Spaß den wir je hatten (Hörbuch)
4. Daniel Galera - Flut
5. Olga Tokarczuk - Der Gesang der Fledermäuse (Hörbuch)
6. Juli Zeh - Neujahr
7. Yasmina Reza - Babylon
8. Laurence Rees - Auschwitz Geschichte eines Verbrechens
9. Benedict Wells - Vom Ende der Einsamkeit
10. Nino Haratischwili - Die Katze und der General (Hörbuch)
11. Valeria Luiselli - Archiv der verlorenen Kinder
12. Jasmin Schreiber - Marianengraben
13. Anna Burns - Milchmann
14. Claire Messud - Das brennende Mädchen
15. Karsten Dusse - Achtsam morden
16. Lauren Groff - Licht und Zorn (Hörbuch)
17. Vea Kaiser - Makarionissi oder Die Insel der Seligen
18. Christina Henry - Die Chroniken von Alice - Finsternis im Wunderland (Hörbuch)
19. Nnedi Okorafor - Wer fürchtet den Tod
20. Deon Meyer - Fever (Hörbuch)
21. Olivia Wenzel - 1000 Serpentinen Angst
22. Helene Bukowski - Milchzähne
23. Vicki Baum - Vor Rehen wird gewarnt (Hörbuch)
24. Ursula K. Le Guin - Die linke Hand der Dunkelheit
25. Jeanine Cummins - American Dirt (Hörbuch)
26. Nancy Houston - Ein winziger Makel
27. Doris Knecht - Weg (Hörbuch)
28. Christina Clemm - AktenEinsicht
29. Richard Russo - Jenseits der Erwartungen (Hörbuch)
30. Angie Kim - Miracle Creek (Hörbuch)
31. Doris Knecht - Gruber geht (Hörbuch)
32. N. K. Jemisin - Zerrissene Erde
33. Elisabeth Strout - Das Leben natürlich (Hörbuch)
34. Sophie Passmann - Alte weiße Männer - Ein Schlichtungsversuch
Frieda mit Junge 07/98, Mädchen 12/12, Junge 04/15 und Mädchen 08/18

Benutzeravatar
Frieda78
Moderatoren-Team
Beiträge: 2754
Registriert: 25.06.2013, 12:06
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Reading Challenge 2020

Beitrag von Frieda78 »

Wenn ihr mal ein Hörbuch mit einem wirklich ausdrucksstarken Sprecher hören möchtet, dann kann ich „Gruber geht“ von Doris Knecht empfehlen. Der spricht das so gut, man sieht den arroganten Arschloch-Schnösel echt vor sich.
Frieda mit Junge 07/98, Mädchen 12/12, Junge 04/15 und Mädchen 08/18

klecksauge
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 7783
Registriert: 05.09.2012, 22:18
Wohnort: Itzehoe

Re: Reading Challenge 2020

Beitrag von klecksauge »

So richtig viel lese ich weiterhin nicht....

Ich lese selbst:
1) Jane Austen - Stolz und Vorurteil --- einfach toll!
2) Dörte Hansen - Altes Land --- hat mich nachdenklich gemacht, absolute Empfehlung!

Ich lese mit meinen Kindern oder meinen Sohn:
1) Schmidt/Ellermann - Kleine und große Fragen an die Welt --- gefällt uns sehr gut --- https://www.carlsen.de/hardcover/kleine ... welt/76316

National Geographic / Geo / u.ä.
1)

Nur grob rein gelesen:
1) Nele Hillebrandt - Mama sein: Was Babys wirklich brauchen (Da kann man wirklich bessere Bücher empfehlen)
Liebe Grüße aus den Norden von
S. mit Sommerbub (08.12) und Herbstmädchen (11.15)
(Still-Mod-Team)

Tablet und Smartphone-Nutzerin........

Rettet die Geburtshilfe!
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

Goldhamster
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 946
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Reading Challenge 2020

Beitrag von Goldhamster »

Frieda78 hat geschrieben:
17.07.2020, 18:17
Wenn ihr mal ein Hörbuch mit einem wirklich ausdrucksstarken Sprecher hören möchtet, dann kann ich „Gruber geht“ von Doris Knecht empfehlen. Der spricht das so gut, man sieht den arroganten Arschloch-Schnösel echt vor sich.
Bin immer auf der Suche nach Hörbuch-Tipps, also danke dafür 😊
Töchterlein 01/19

Benutzeravatar
mayra
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11174
Registriert: 16.01.2008, 11:02

Re: Reading Challenge 2020

Beitrag von mayra »

1. Teufelsgold - Andreas Eschbach
2. Das Jesus Video - Andreas Eschbach
3. Gier - Marc Elsberg
4. Anfang 40 Ende offen - Franka Bloom
5. Der Jesus Deal - Andreas Eschbach
6. American War - Omar El Akkad
7. Metro 2033 - Dmitri Glukhovski
8. Grenzgänger - Mechtild Borrmann
9. Altes Land - Dörte Hansen
10. Mittagsstunde - Dörte Hansen
11. Der nasse Fisch - Volker Kutscher
12. Zartbitter ist das Glück - Anne Østby
13. Wo das Glück zu Hause ist - Jenny Colgan
14. Und dann kam Paulette - Barbara Constantine
15. Guglhupfgeschwader - Rita Falk
16. Die Geschichte der Bienen (HB) - Maja Lunde
17. Töchter einer neuen Zeit - Carmen Korn
18. Die Geschichte des Wassers - Maja Lunde
19. Zeiten des Aufbruchs - Carmen Korn
20. Zeitenwende - Carmen Korn

Angefangen:
Miss Moneypenny
Das achte Leben
mayra mit Schlawiner 07/08 und Lockenkopf 07/10
BildBild

Benutzeravatar
mayra
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11174
Registriert: 16.01.2008, 11:02

Re: Reading Challenge 2020

Beitrag von mayra »

1. Teufelsgold - Andreas Eschbach
2. Das Jesus Video - Andreas Eschbach
3. Gier - Marc Elsberg
4. Anfang 40 Ende offen - Franka Bloom
5. Der Jesus Deal - Andreas Eschbach
6. American War - Omar El Akkad
7. Metro 2033 - Dmitri Glukhovski
8. Grenzgänger - Mechtild Borrmann
9. Altes Land - Dörte Hansen
10. Mittagsstunde - Dörte Hansen
11. Der nasse Fisch - Volker Kutscher
12. Zartbitter ist das Glück - Anne Østby
13. Wo das Glück zu Hause ist - Jenny Colgan
14. Und dann kam Paulette - Barbara Constantine
15. Guglhupfgeschwader - Rita Falk
16. Die Geschichte der Bienen (HB) - Maja Lunde
17. Töchter einer neuen Zeit - Carmen Korn
18. Die Geschichte des Wassers - Maja Lunde
19. Zeiten des Aufbruchs - Carmen Korn
20. Zeitenwende - Carmen Korn
21. Lacroix und die Toten vom Pont Neuf - Alex Lépic
22. Lacroix und der Bäcker von Saint-Germain - Alex Lépic


Angefangen:
Miss Moneypenny
Das achte Leben
mayra mit Schlawiner 07/08 und Lockenkopf 07/10
BildBild

cicelyalaska
hat viel zu erzählen
Beiträge: 163
Registriert: 16.12.2019, 22:55

Re: Reading Challenge 2020

Beitrag von cicelyalaska »

1. Haruki Murakami - Hard-boiled Wunderland und das Ende der Welt
2. Lisa Wingate - Libellenschwestern
3. Hjorth/Rosenfeldt - Das Mädchen das verstummte
4. Hjorth/Rosenfeldt - Die Menschen die es nicht verdienen
5. Kazuo Ishiguro - The Remains of the Day
6. Stephen King - The Outsider
7. Louise Erdrich - Das Haus des Windes
8. Hideo Yokoyama - 64
9. Donato Carrisi - Der Nebelmann
10. Sofia Lundberg - Das rote Adressbuch
11. Stephen Chbosky - Imaginary Friend
12. Louise Erdrich - Ein Lied für die Geister
13. John Ironmonger - Der Wal und das Ende der Welt
14. Haruki Murakami - Afterdark
15. Haruki Murakami - Wenn der Wind singt/Pinball 1973

... jetzt gibt es kein Murakami-Buch mehr das ich noch nicht kenne 😭
chennai hat geschrieben:
25.05.2020, 20:03
Ich hab noch gelesen:
- Die Rübenkönigin
- Der Klang der Trommel
- LaRose / Ein Lied für die Geister
- Der Gott am Ende der Straße

Die letzten beiden fand ich am beeindruckendsten. Das letzte ist eine Dystopie, von der Stimmung her recht anders als die anderen Romane, die ich von ihr gelesen habe, aber am Ende fügt es sich dann doch ein.
„Ein Lied für die Geister“ fand ich noch beeindruckender als „Das Haus des Windes“, vielen Dank nochmal für die Enpfehlung! 😍
Liebe Grüße!
cicely mit dem kleinen Nüffelo 08/2019

Antworten