E-Book-Reader

Buchempfehlungen und Buchbesprechungen
AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 5741
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: E-Book-Reader

Beitrag von AnnaKatharina »

Wir haben 2 Pocketbooks und sind sehr zufrieden
Ein Freund von uns auch
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1290
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: E-Book-Reader

Beitrag von odakko »

Ich nutze einen Kindle ohne Amazon-Account. 4. Generation, also gut 8 Jahre alt; ich habe ihn vor zwei Jahren, als mein Sony-Reader nach 5 Jahren fast täglich mehrstündiger Benutzung das zeitliche segnete, für 20€ bei den Kleinanzeigen gekauft – eigentlich mit dem Ziel, ihn in einer Aktion der örtlichen Buchgeschäfte gegen einen Tolino shine einzutauschen. Den fand ich beim ausprobieren aber auch nicht so toll, sodass ich den Kindle einfach so weiterbenutze. In Kombination mit calibre geht da ganz viel; ich habe allerdings die Kombi Onleihe + Calibre (zum konvertieren) + Kindle noch nicht ausprobiert. Meine Mama hat ein Konto bei den Bücherhallen, vielleicht frag ich sie Mal. 🤔
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)
Wenn jemand ein Okinami Nydie irgendwo zu Verkauf stehen sieht, würde ich mich riesig über eine Benachrichtigung freuen :oops:

Aus gegebenem Anlass: gesammelte Infos zum Thema Covid-19/ SARS-CoV-2 / Coronavirus findet ihr hier.

Ginevere
SuT-Legende
Beiträge: 9123
Registriert: 14.07.2009, 08:50
Kontaktdaten:

Re: E-Book-Reader

Beitrag von Ginevere »

Das wäre auch meine liebste Option den Kindle Onleihe-fähig zu machen.
Aber ist das möglich? Ich will halt weg vom großen A...da hab ich alles gelesen was mich interessiert. 🙈

AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 5741
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: E-Book-Reader

Beitrag von AnnaKatharina »

Ich meine, ich hätte ein Amazon Buch bereits durch Calibre Pocketbook fähig bekommen. Bin mir aber gerade nicht mehr ganz sicher. Muss ich nochmal nachschauen.
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 5741
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: E-Book-Reader

Beitrag von AnnaKatharina »

Aber ihr wollt es andersrum oder? Also normale Bücher Kindlefähig zu machen.
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1290
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: E-Book-Reader

Beitrag von odakko »

Amazon-Format zu epub geht mit entsprechendem Plugin sehr gut. Die andere Richtung habe ich noch nicht probieren können, außer mit freien epubs ohne Kopierschutz, da geht es gut.
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)
Wenn jemand ein Okinami Nydie irgendwo zu Verkauf stehen sieht, würde ich mich riesig über eine Benachrichtigung freuen :oops:

Aus gegebenem Anlass: gesammelte Infos zum Thema Covid-19/ SARS-CoV-2 / Coronavirus findet ihr hier.

Benutzeravatar
mayra
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11179
Registriert: 16.01.2008, 11:02

Re: E-Book-Reader

Beitrag von mayra »

Ich lese hier mal interessiert mit. Ich habe seit Weihnachten einen Tolino, den ich nur für Onleihe benutze. Der nervt aber ehrlich gesagt schon die ganze Zeit rum. Kenne ich von meinem Kindle so nicht ubd der ist 6 Jahre alt. Ich hatte den geschenkt bekommen, aber nie viel genutzt, wollte nicht dauernd Bücher kaufen. Wenn man den jetzt für die Onleihe nutzen könnte... das wäre natürlich super.
mayra mit Schlawiner 07/08 und Lockenkopf 07/10
BildBild

Benutzeravatar
Alanna
Dipl.-SuT
Beiträge: 4989
Registriert: 31.03.2011, 21:37
Wohnort: BaWü

Re: E-Book-Reader

Beitrag von Alanna »

Die Onleihe-Bücher bekommt man nicht mit calibre auf den Kindle. Der Copyschutz der ja auch die Leihfrist usw regelt ist ziemlich umfangreich. Ich kenne einige Leute die das lange probiert haben. Der Kindle ist absolut am bedienerfreundlichsten, läuft am schnellsten und am stabilsten. Wenn man den gewohnt ist, ist sowohl der Tolino als auch das Pocketbook nur 2. Wahl. Da müsst ihr leider zwischen Onleihe und Komfort wählen. Aber auch Tolino und Pocketbook laufen eigentlich gut, die sind aber nicht so leistungsstark.

Die Hessen-Onleihe ist ein großer Verbund (über 100 Bibliotheken), die haben auch mit Zugang zur Overdrive. Ob man sich „Fernanmelden“ kann weiß ich nicht.

Ich arbeite in einer Bücherei der Rems-Murr-Onleihe, wenn ihr da rein wollt dürft ihr mir gerne eine PN schreiben.
Grüßle Alanna

Mit dem Astromädchen 10/07 und dem Superhelden 09/10

aida1903
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7293
Registriert: 19.12.2008, 18:33
Wohnort: HU

Re: E-Book-Reader

Beitrag von aida1903 »

Hier auch zickiger tolino mit zickiger Hessen onleihe.

Aber wegen der Onleihe ist der Kindl keine Alternative
Beste Grüße
aida mit dem Großen (09.2008), der nun wirklich kein Purzel mehr ist. Und dem zwockel (03.2012), der echt nicht mehr klein ist.

Benutzeravatar
Kerstin
Profi-SuTler
Beiträge: 3916
Registriert: 06.03.2006, 17:49
Wohnort: südlich von Stuttgart

Re: E-Book-Reader

Beitrag von Kerstin »

aida1903 hat geschrieben:
15.02.2020, 19:28
Hier auch zickiger tolino mit zickiger Hessen onleihe.

Aber wegen der Onleihe ist der Kindl keine Alternative
:lol: stimmt die Onleihe zickt auch, hier Neckar-Alb.
Liebe Grüße Kerstin
mit großem Sohn 09/06 und kleiner Tochter 09/2010

Antworten