4 Monate "Auszeit" mit Kindern: Wohin?

Alles was bequatscht werden will und keinem anderen Thema zugeordnet werden kann. Kaffeeklatsch, Gerüchteküche, und und und.... Inaktive Beiträge werden nach 150 Tagen gelöscht.
AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 6081
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: 4 Monate "Auszeit" mit Kindern: Wohin?

Beitrag von AnnaKatharina »

Paprikagemüse hat geschrieben:
07.11.2020, 11:08

meine große Frage war immer die Schulpflicht. wie regelt ihr das?
Wenn die Kinder dort zur Schule gehen, erfüllen wir die Schulpflicht ja
Und ansonsten versuchen wir eine Befreiung zu bekommen (wohl eher unwahrscheinlich) oder im Notfall melden wir unseren Wohnsitz hier ab dann müsste die Schulpflicht doch auch wegfallen oder?
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 13342
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: 4 Monate "Auszeit" mit Kindern: Wohin?

Beitrag von Serafin »

Malaysia?

Inoffizielle Sprache ist Englisch. Die Kinder müssten auf eine Privatschule, da die staatlichen Schulen auf malay und chinesisch sind.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Benutzeravatar
lunchen78
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11448
Registriert: 18.06.2007, 12:52
Wohnort: Nähe von München

Re: 4 Monate "Auszeit" mit Kindern: Wohin?

Beitrag von lunchen78 »

Ich würde spontan sagen Neuseeland oder Tasmanien (Australien).
ABER: Ich fürchte, bis dahin kann immer noch Einreisestopp herrschen. Bisher dürfen die Einheimischen ja nicht mal ausreisen. Und soweit ich weiß, plant Australien eine Impfpflicht. Meine Vermutung: Bevor die eigene Bevölkerung nicht geimpft ist, lassen die niemanden (erst Recht nicht aus Europa) rein.
O. 18.Mai 2006
M. 26.Februar 2008

Meine Kinder gehen in die RS in BY

Benutzeravatar
kroschka
Profi-SuTler
Beiträge: 3588
Registriert: 29.10.2012, 11:39

Re: 4 Monate "Auszeit" mit Kindern: Wohin?

Beitrag von kroschka »

Ist die Frage, ob euch eine ausländische Schule für 3-4 Monate nimmt. Das ist für die ja auch mit Aufwand verbunden. Und auf der Südhalbkugel sind dann ja schon fast Sommerferien.
Ich würde es eher über eine Befreiung versuchen und dann eventuell private Sprachkurse für die Kinder. Ich kenne bisher kaum jemanden bei dem so eine Befreiung nicht funktioniert hat, vor allem wenn die Kinder gut in der Schule sind und man den Stoff auch selbstständig bearbeitet.
mit Tochter (11/11) und Sohn (10/14) und jetzt auch mit Blog

meine KK-Bewertungen

meine KK-Angebote

AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 6081
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: 4 Monate "Auszeit" mit Kindern: Wohin?

Beitrag von AnnaKatharina »

Ja, ich befürchte auch dass Corona uns da einen Strich durch die Rechnung macht.
Aber vielleicht gibt es bis dahin ja einen Impfstoff. Oder man darf mit Quarantäne einreisen. Oder....
Und dafür wollen wir halt jetzt planen.

Und wenn es nicht geht, dann haben wir die Planung für 2022 stehen.
Irgendwann wird man ja wieder reisen dürfen. Hoffentlich.
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 6081
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: 4 Monate "Auszeit" mit Kindern: Wohin?

Beitrag von AnnaKatharina »

kroschka hat geschrieben:
07.11.2020, 14:00
Ist die Frage, ob euch eine ausländische Schule für 3-4 Monate nimmt. Das ist für die ja auch mit Aufwand verbunden. Und auf der Südhalbkugel sind dann ja schon fast Sommerferien.
Ich würde es eher über eine Befreiung versuchen und dann eventuell private Sprachkurse für die Kinder. Ich kenne bisher kaum jemanden bei dem so eine Befreiung nicht funktioniert hat, vor allem wenn die Kinder gut in der Schule sind und man den Stoff auch selbstständig bearbeitet.
Das scheint in NZ kein Problem zu sein. Gibt sogar Info darüber auf der offiziellen HP.
Term beginnt im Oktober und geht bis Weihnachten. Also perfekt für uns. Danach sind 2 Monate Ferien. Auch perfekt für uns .
Ist halt nur echt teuer, weil man dann natürlich Schulgebühren zahlt.

Auf Homeschooling / deutschen Stoff bearbeiten hab ich ehrlich gesagt keine Lust. Das ist mir zu wenig "Auszeit", da ist man im Kopf ja doch ständig noch in Deutschland. Muss ständig mit der Schule kommunizieren.
Usw.
Und ich bin keine gute Lehrerin.
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

Benutzeravatar
kroschka
Profi-SuTler
Beiträge: 3588
Registriert: 29.10.2012, 11:39

Re: 4 Monate "Auszeit" mit Kindern: Wohin?

Beitrag von kroschka »

Ah ok, wenn das so einfach möglich ist, dann ist es doch gut. Für uns wäre es eher keine Auszeit die Kinder trotzdem jeden Tag in die Schule zu schicken. 🙈 :lol:
mit Tochter (11/11) und Sohn (10/14) und jetzt auch mit Blog

meine KK-Bewertungen

meine KK-Angebote

AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 6081
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: 4 Monate "Auszeit" mit Kindern: Wohin?

Beitrag von AnnaKatharina »

Naja, die gehen dann 10 Wochen von 4 Monaten in die Schule.
Und Schule in NZ ist anscheinedn etwas "enstpannter" als in D ;-)
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

pqr
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7168
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: 4 Monate "Auszeit" mit Kindern: Wohin?

Beitrag von pqr »

Wie wäre es mit Malta?
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Benutzeravatar
Linda89
Power-SuTler
Beiträge: 6534
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: 4 Monate "Auszeit" mit Kindern: Wohin?

Beitrag von Linda89 »

Ich lese Mal interessiert mit 😁
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019, Sohn März 2021

Antworten