Heimkino- Lösungen ohne TV?

Alles was bequatscht werden will und keinem anderen Thema zugeordnet werden kann. Kaffeeklatsch, Gerüchteküche, und und und.... Inaktive Beiträge werden nach 150 Tagen gelöscht.
Labello86
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1225
Registriert: 31.12.2017, 17:45

Re: Heimkino- Lösungen ohne TV?

Beitrag von Labello86 »

Wir haben einen kleinen Beamer fix an der Decke installiert und projizieren auf die weiße Wand gegenüber des Sofas. Das geht echt gut und macht richtiges Kinogefühl. Man sieht ihn schon, meine Mama hat sich über die seltsame Lampe gewundert. Aber störend ist er nicht.
Mit Bübchen (10/2017) und Mädchen (10/2019)

LariZZa
alter SuT-Hase
Beiträge: 2407
Registriert: 05.02.2016, 13:37

Re: Heimkino- Lösungen ohne TV?

Beitrag von LariZZa »

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das teurer ist als Beamer plus Leinwand, außer, die haben plötzlich mega den Preissturz gemacht... wobei, ich hab keine Ahnung, was Bildschirme aktuell kosten.
Aber wenn man es nicht drehbar haben will, kann ich mir nicht vorstellen, dass das so teuer ist, wenn man etwas handwerklich begabt ist.
Bei Kitakindern fängt der Elternabend 16:30 Uhr an. Richtig, das ist jetzt unser Abend. Denn unser Morgen ist die Nacht von früher. - Kirsten Fuchs

Mit Kitakind (02/16) und Kletterkleinkind (1/19)

Benutzeravatar
Kleine
Profi-SuTler
Beiträge: 3869
Registriert: 13.01.2011, 15:47
Wohnort: zw Muc und dem Bayerwald

Re: Heimkino- Lösungen ohne TV?

Beitrag von Kleine »

Für einen guten Heimkinobeamer ist nan schon 2,5tsd los...
LG
Anika

mit Grinsebacke (04/11) an der Hand, Mini-Kämpfer (11/14) im Arm und Kampfkuschelkater, Apportierkatze sowie rotem Einohrtiger auf dem Schoß

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 27156
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Heimkino- Lösungen ohne TV?

Beitrag von Mondenkind »

Kleine hat geschrieben:
03.11.2020, 19:53
Für einen guten Heimkinobeamer ist nan schon 2,5tsd los...
So viel werden wir definitiv nicht ausgeben.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Benutzeravatar
fruba
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 7816
Registriert: 08.02.2009, 11:18

Re: Heimkino- Lösungen ohne TV?

Beitrag von fruba »

Oh spannend, wir sind auch gerade am überlegen und tendieren eher dann eben doch einen TV zu nehmen. Aber die Vorstellung immer einen großen TV mit 55" im Raum stehen zu haben finde ich auch nicht so prickelnd. Vielleicht könnten wir das auch mit einem Beamer lösen.
Glücklich mit drei Kindern 2009, 2011 und 2016.

Hoffnung und Zuversicht verstecken sich manchmal wie die Sonne hinter einem Berg - und obwohl man sie nicht sieht, trotzdem ist es hell.

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 27156
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Heimkino- Lösungen ohne TV?

Beitrag von Mondenkind »

Genau, diese schwarzen Monster sind einfach zu hässlich. :?
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

klecksauge
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 7930
Registriert: 05.09.2012, 22:18
Wohnort: Itzehoe

Re: Heimkino- Lösungen ohne TV?

Beitrag von klecksauge »

Wenn wir in 2-3 Jahren (wenn mein Papa in Rente ist), im Wohnzimmer die Tür zum Flur halb dicht machen als Durchreiche und dann auf dem anderen Ende eine Schiebtür einsetzen, dann stelle ich das Wohnzimmer komplett um.
Und da kommt dann doch wieder die Beamer/Leinwand Option ins Spiel....
Liebe Grüße aus den Norden von
S. mit Sommerbub (08.12) und Herbstmädchen (11.15)
(Still-Mod-Team)

Tablet und Smartphone-Nutzerin........

Rettet die Geburtshilfe!
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

Benutzeravatar
Mera
Dipl.-SuT
Beiträge: 5481
Registriert: 13.04.2006, 17:04
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Heimkino- Lösungen ohne TV?

Beitrag von Mera »

Oh, noch wer mit dem Thema. Wir hadern auch mit unserer TV Lösung und der Wohnzimmergestaltung. So richtig voran kommen wir aber nicht in unseren Überlegungen nicht (weil unsere Stereoanlage, allem voran der Subwoofer, so wenig Alternativen lässt in der Raumaufteilung), ausser dass es ggf ein kleiner Beamer mit Leinwand werden soll.
LG Mera
mit Nr.1 (01/06) & Nr.2 (10/07) & Nr.3 (10/11) & Nr.4 (04/15) &*(12/04 & 12/10 & 01/14)

Grizelda
alter SuT-Hase
Beiträge: 2307
Registriert: 16.12.2017, 14:46

Re: Heimkino- Lösungen ohne TV?

Beitrag von Grizelda »

Bekannte haben einen Fernseher an der Wand hängen, der auf den ersten (und auch zweiten und dritten) Blick wie ein Bilderrahmen aussieht. Ich glaube von S*amsung. Ist aber wahrscheinlich auch nicht die günstigste Lösung.
Liebe Grüße von Grizelda mit großer Maus (08/17) und kleinem Mann (03/20)

Benutzeravatar
Valeska
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1211
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Heimkino- Lösungen ohne TV?

Beitrag von Valeska »

Wir haben auch einen Beamer. Anscheinend keinen richtigen Heimkino-Beamer, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass das Teil nur so 500-600 € gekostet hat. Ben*q, 5 Jahre alt. Hat für uns immer gelangt, wir schauen Filme damit, es ist aber auch praktisch, einfach den Desktop mit Was-auch-immer an die Wand zu werfen (vor ein paar Monaten hat er viele Still-Clusterabende verschönert, die wir zur zweit äh dritt mit Browserquizzes zugebracht haben :lol:)

Wir projiziert das Bild auf eine weiß gestrichene Wand. Der Beamer steht im Regal und wird normalerweise nicht wahrgenommen. Einziges Problem, das Baby findet ihn mittlerweile auch sehr spannend und uns gehen langsam die Verbarrikadierungsmöglichkeiten aus 😂
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Antworten