Heimkino- Lösungen ohne TV?

Alles was bequatscht werden will und keinem anderen Thema zugeordnet werden kann. Kaffeeklatsch, Gerüchteküche, und und und.... Inaktive Beiträge werden nach 150 Tagen gelöscht.
mama2008
SuT-Legende
Beiträge: 9664
Registriert: 12.10.2008, 12:37
Wohnort: südhessen

Re: Heimkino- Lösungen ohne TV?

Beitrag von mama2008 »

Valeska hat geschrieben:
03.11.2020, 23:03
Wir haben auch einen Beamer. Anscheinend keinen richtigen Heimkino-Beamer, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass das Teil nur so 500-600 € gekostet hat. Ben*q, 5 Jahre alt. Hat für uns immer gelangt, wir schauen Filme damit, es ist aber auch praktisch, einfach den Desktop mit Was-auch-immer an die Wand zu werfen (vor ein paar Monaten hat er viele Still-Clusterabende verschönert, die wir zur zweit äh dritt mit Browserquizzes zugebracht haben :lol:)

Wir projiziert das Bild auf eine weiß gestrichene Wand. Der Beamer steht im Regal und wird normalerweise nicht wahrgenommen. Einziges Problem, das Baby findet ihn mittlerweile auch sehr spannend und uns gehen langsam die Verbarrikadierungsmöglichkeiten aus 😂
Das haben wir auch so, nur unserer hängt an der Decke. Bild an der wand völlig ok

Benutzeravatar
Glöckchen
Dipl.-SuT
Beiträge: 4187
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Heimkino- Lösungen ohne TV?

Beitrag von Glöckchen »

Mondenkind hat geschrieben:
03.11.2020, 19:59
Kleine hat geschrieben:
03.11.2020, 19:53
Für einen guten Heimkinobeamer ist nan schon 2,5tsd los...
So viel werden wir definitiv nicht ausgeben.
Wir haben schon seit 8-9 Jahren nur noch Beamer und Leinwand an der Decke und deutlich weniger ausgegeben. Der Beamer ist von Epson hat etwa 1500 gekostet, heute dürfte ein vergleichbares Modell deutlich günstiger sein. Die Leinwand hängt bei uns vorm Fenster. Beamer auf Wand finde ich keine schöne Dauerlösung, auf Rauhfaser schon gar nicht.
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Benutzeravatar
Kleine
Profi-SuTler
Beiträge: 3869
Registriert: 13.01.2011, 15:47
Wohnort: zw Muc und dem Bayerwald

Re: Heimkino- Lösungen ohne TV?

Beitrag von Kleine »

Bevor wir hier ins Haus gezogen sind, haben wir auch auf eine glattgeputze weiße Wand gebeamt, das ging wunderbar. Jetzt wohnen wir aber in einem Holzhaus, da bekommt man halt kein ordentliches Bild und der Raum ist auch ungünstig geschnitten als dass man auf eine Wand beamen könnte. So haben wir gebraucht eine Leinwand erstanden.

Wir haben einen P a n a s o n i c , die sind supertoll, aber halt teuer. Unserer ist ein Ausstellungsstück, daher war er günstiger.

Ich sehe aber auch nicht sooo gut und der Mini ja gleich mal ganz schlecht. Seit wir beamen, kann ich beim Fußball selber erkennen, wieviel Zeit schon um ist und wievie es steht :D
LG
Anika

mit Grinsebacke (04/11) an der Hand, Mini-Kämpfer (11/14) im Arm und Kampfkuschelkater, Apportierkatze sowie rotem Einohrtiger auf dem Schoß

Antworten