Wie sieht euer Lieblings-Secondhand-Shop aus?

Alles was bequatscht werden will und keinem anderen Thema zugeordnet werden kann. Kaffeeklatsch, Gerüchteküche, und und und.... Inaktive Beiträge werden nach 150 Tagen gelöscht.
Zweierlei
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1680
Registriert: 15.01.2016, 06:28
Wohnort: Coburg Land

Re: Wie sieht euer Lieblings-Secondhand-Shop aus?

Beitrag von Zweierlei »

Wegen dem Kleinkrusch der nicht aufgehängt werden kann ---unser Secondhand Laden hatte in einem Regal dursichtige Plastikkisten wo eben nach Größe sortiert war und auch vorne drauf stand was z.B. Unterhemden 86 - 104, Bodys 50 - 68 ... oder so...das fand ich sehr gut!

Und ja, GERUCH - find ich ganz wichtig - es darf eigentlich nicht miefig riechen...
4 allertollste Kinder - 03/16 + 04/07 + 04/05 + 07/02

Bewertungen für die Kruschelkiste bitte hier: viewtopic.php?f=352&t=211163

Siduri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1364
Registriert: 12.09.2014, 21:50
Wohnort: Wien

Re: Wie sieht euer Lieblings-Secondhand-Shop aus?

Beitrag von Siduri »

Zweierlei hat geschrieben:
26.06.2020, 20:58
Wegen dem Kleinkrusch der nicht aufgehängt werden kann ---unser Secondhand Laden hatte in einem Regal dursichtige Plastikkisten wo eben nach Größe sortiert war und auch vorne drauf stand was z.B. Unterhemden 86 - 104, Bodys 50 - 68 ... oder so...das fand ich sehr gut!

Und ja, GERUCH - find ich ganz wichtig - es darf eigentlich nicht miefig riechen...
So war das in meinem Lieblingsladen auch und nich nur für Kleine Sachen, sondern fast für alles. Lauter beschriftet Boxen. In der Mitte gab es einen großen Tisch, unter dem alles mögliche gelagert wurde, darauf konnte man die Boxen abstellen und durchsehen. Eine Verkäuferin, die man wohl am besten mit "hart, aber herzlich" beschreiben kann, achtete mit Argusaugen darauf, dass man Box A zurückstellte, bevor man Box B nahm :-)

Und es gab Einkaufskörbe. Man musste also die Sachen, die man schon gefunden hatte, nicht mit einer Hand halten, während man mit der anderen weitersuchte, sondern hatte einen Platz zum Sammeln.

Außerdem gab es einen "2€ pro Tüte"-Wühltisch, da waren die Sachen nur sehr grob geordnet und man konnte diese Supermarkt-Gemüsetüten für o.g. Summe füllen, sie durften gerne voll sein (also manchmal auch 10 Shirts oder 6 Hosen), nur reißen durften sie nicht. Da waren dann Sachen drauf, die nicht mehr so gut beisammen waren oder eben Discounterstücke (manchmal auch Ladenhüter, die eigentlich noch gut in Schuss waren, die aber trotzdem eine Weile nicht weggegangen waren). War ganz praktisch, Spielplatzklamotten so unkompliziert und günstig zu bekommen.

Und alles war hell und freundlich und die Leute nett.

Hat leider vor ein paar Monaten geschlossen :-(
Junge (geb. 17.11.2013)
Mädchen (geb. 02.12.2016)

Für die KK: Ich versende aus Österreich!

OrangerStier
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 994
Registriert: 27.03.2019, 17:23

Re: Wie sieht euer Lieblings-Secondhand-Shop aus?

Beitrag von OrangerStier »

Was mir wichtig ist da bei uns die Wege länger sind. Wenn eine Facebook Seite oder Homepage vorhanden ist dann bitte auch aktuelle Öffnungszeiten. Wie oft stand ich schon vor verschlossenen Türen
Stiermama mit Fee 02/19

Meine Bewertungen

Serafin
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11735
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Wie sieht euer Lieblings-Secondhand-Shop aus?

Beitrag von Serafin »

Ich finde eine kleine Umkleide wichtig. Größere Kinder oder Erwachsene möchten sich ja nicht mehr einfach so im Laden umziehen.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Benutzeravatar
Linda89
Dipl.-SuT
Beiträge: 4778
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: Wie sieht euer Lieblings-Secondhand-Shop aus?

Beitrag von Linda89 »

Bei unserem Second hand Laden muss man bei jeder Sache einzeln Fragen, was es kostet. Das nervt sehr und daher gehe ich da nicht oft hin.
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019

Pinguinkröte
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 268
Registriert: 29.01.2019, 22:34

Re: Wie sieht euer Lieblings-Secondhand-Shop aus?

Beitrag von Pinguinkröte »

Vieles wurde schon genannt, hier noch ein paar Punkte, die mir eingefallen sind.
Bei den Kinderklamotten hängen hier, je nach Größe, die Sachen oft in zwei bis drei Reihen übereinander an Stangen, oft noch mit einem Regalbrett mit Schuhen drunter und da drunter Kisten mit anderen Dingen. Ist natürlich erstmal eine Investition, macht es aber tatsächlich viel angenehmer. Da sieht man einfach auch direkt, wie groß die Sachen circa ausfallen.
Sortierung finde ich am besten wenn alles einer Kleidergröße beieinander ist, also Hosen, Oberteile, Bodys, und dann hierbei noch weiter sortiert - eine Stange mit Hosen in 86, an einer Seite kurze Hosen, dann lange Stoffhosen, dann Jeans, dann Röcke, ...
Für teurere Dinge gibt es teils eine extra Ecke nur mit Markensachen.
An der Theke gibt es teils Lutscher oder ähnliches - bringt vielleicht bisschen Laufkundschaft, wenn die Kinder vom Taschengeld süßes kaufen möchten und die Erwachsenen dann doch noch was finden. ;)
Zum Spielen für die Kinder finde ich so ein DIY-Spielcenter toll - großes Holzding mit altem Telefon dran, Dingen zum verschieben, Knöpfen, Reißverschluss, ... Da muss ich mir keine Sorgen machen, dass was kaputt geht und ich es kaufen muss. ;) Steht hier in der Baby-/Kleinkindecke, also genau da, wo man am meisten ein Auge aufs Kind haben muss.
Große Taschen zum Einkäufe rein tun im Laden gibt es auch.
Umtausch ist normalerweise 14 Tage möglich, aktuell aufgrund der Regelung, dass es in einem extra Raum X Tage gelagert werden müsste, bevor es wieder in den Verkauf darf, leider nicht.
Pinguinkröte mit Tragling (06/18)

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6219
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Wie sieht euer Lieblings-Secondhand-Shop aus?

Beitrag von pqr »

Bezüglich des grumpfigen Personals:

Wie geht es denn da weiter?
Bleiben sie? Sind sie Dir unterstellt? Arbeitet Ihr abwechselnd?
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Antworten