gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Alles was bequatscht werden will und keinem anderen Thema zugeordnet werden kann. Kaffeeklatsch, Gerüchteküche, und und und.... Inaktive Beiträge werden nach 150 Tagen gelöscht.
hmpfchen
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 115
Registriert: 26.06.2018, 17:15

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von hmpfchen »

Die Anfrage hatte ich gestern auch. Für einen 230 cm hohen Schrank!

Hab mal 25 € pro Kilometer vorgeschlagen, kam keine Antwort mehr. :lol:

Wären auch über 30 km pro Strecke gewesen und dann noch in einen Stadtteil, der einen extrem schlechten Ruf hat.

OrangerStier
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 806
Registriert: 27.03.2019, 17:23

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von OrangerStier »

Ich hab das schon genutzt das Liefernlassen bei einem Bett. Der Verkäufer pendelte eh fast zu mor und gegen etwas Aufpreis wurde es dann geliefert.
Ich gehör zu denenen die auch mal fleckige Bodys oder so kauft wenn es günszig ist. Da interessieren ja nur die Arme.
Ich würde mir also ein Spruch dazu schreiben kann fleckig sein und ist nicht geputzt.
Stiermama mit Fee 02/19

Meine Bewertungen

Pennylane
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 998
Registriert: 18.09.2013, 10:02

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von Pennylane »

Ich habe neulich in einer Nachbarschaftshilfe-WhatsApp-Flohmarkt-Gruppe (was für ein Wort!) ein Kinderbett angefragt. Es stellte sich dann heraus, dass die Verkäuferin zwar im gleichen Stadtteil aber mitnichten in der Nachbarschaft wohnt, eher so 2km weit weg, inklusive gesperrter Straßen dazwischen. Die hat mir dann von selbst die Lieferung angeboten, wollte das Bett wohl unbedingt loswerden. Ansonsten hätten wir es aber auch nicht gekauft.

Zuhause sein: bei uns steht bei EKA immer der Name meines Mannes, trotzdem mache ich keine Übergaben, wenn er nicht da ist. Irgendwie ist mir das unheimlich, ich weiß auch nicht.

Ansonsten machen wir EKA auch nicht unter 10€, eher sogar 15€ - alles andere geht zum Flohmarkt. 1x Jahr nehmen wir an einem Nummernflohmarkt teil, 1x ist bei uns im Viertel, da muss man die Sachen auch nur vor die Tür bringen.
L (7/13) & J (5/17)

Tyaris
ist gern hier dabei
Beiträge: 65
Registriert: 23.01.2020, 19:20

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von Tyaris »

Hatte die Tage unseren Kellerfund (Ölradiator mit 13 Rippen) reingestellt. Endlich kommt eine Anfrage, ob ich den auch verschicke :shock:
Tyaris mit dem kleinen Milchmonster (9/19)

hmpfchen
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 115
Registriert: 26.06.2018, 17:15

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von hmpfchen »

Tyaris hat geschrieben:
10.02.2020, 16:30
Hatte die Tage unseren Kellerfund (Ölradiator mit 13 Rippen) reingestellt. Endlich kommt eine Anfrage, ob ich den auch verschicke :shock:
Etwa nicht?
Erinnert mich an den Reboarder des Mittleren, den ich nicht verschicken wollte, denn ich weiß einfach nicht, wie man einen Kindersitz SICHER versendet. Drauf bekam ich die Antwort, mit Paketdienst xy würde ein Müllsack reichen, da sei kein stabiler Karton nötig...

Tyaris
ist gern hier dabei
Beiträge: 65
Registriert: 23.01.2020, 19:20

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von Tyaris »

Ich hatte 2 Stoffwindeln über eka gekauft. In der Anzeige stand keine genaue Modellbezeichnung, nur die Firma. Hatte die Verkäuferin angeschrieben und gefragt, um welches Modell es sich handelt und sie dann gekauft. Heute kamen sie mit der Post... und leider ist eine ein anderes Modell. :shock:
Wie würdet ihr reagieren?
Ärgert mich gerade schon irgendwie. Hatte extra nachgefragt, da wir mit der anderen so gar nix anfangen können. :cry:
Tyaris mit dem kleinen Milchmonster (9/19)

carolina
alter SuT-Hase
Beiträge: 2428
Registriert: 20.12.2010, 10:22
Wohnort: CH

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von carolina »

Schränke und Ölradiatoren, da habe ich noch Glück mit meinem Babybett :lol:

Sie hat jetzt geantwortet, was wohl der Versand kosten würde und wieviel das Bett wiegt ... äh ja. Ich kann ja verstehen, dass das ärgerlich ist, wenn man gerne etwas hätte und dann wird das 100km weiter weg entfernt verkauft, geht mir auch so, aber dann organisiere ich mir ein Auto oder verzichte halt, oder?
Mit der wilden Bande 2010, 2013 und 2015.
Ich nähe mit Brother innovis-100, Babylock Desire3, Bernina L220

koalina
Power-SuTler
Beiträge: 6679
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von koalina »

Bei uns kommt es drauf an, ich stelle grundsätzlich fast alles ein wo ich nicht eh Freunde habe die es benötigen. Als wir sehr wenig Geld hatten läppert sich jeder Euro.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Benutzeravatar
Vögelchen
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1163
Registriert: 18.09.2007, 13:13
Wohnort: Ganz unten in Baden.

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von Vögelchen »

@tyaris, natürlich anschreiben.
Es kann auch eine Verwechslung sein.
Wenn nicht, dann überlege dir vorher ib du eventuell dieses Modell behalten willst. Dann eventuellem Wertausgleich aushandeln. Wenn nicht dann eindeutig erklären dass die Ware nicht dem Angebot entspricht und du eine Rücknahme erwartest. Die Kosten der Rücksendung auch gleich einfordern.
Ich bin da immer super nett, direkt und knallhart. :o. Meistens mit Erfolg trotz "Privatverkauf".
Liebe Grüße, das Vögelchen

Bild
Bild

Benutzeravatar
Dorkas
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 788
Registriert: 19.02.2017, 17:51
Wohnort: Hessische Pampa

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von Dorkas »

Zum Thema Kleinlichkeiten einstellen:
Ich mache das nach Gefühl. Markensachen, die so ab 5€ bringen, stelle ich ein, allerdings immer so, dass ich gleich mehrere Sachen im Angebot habe und Käufer etwas sammeln können.
Günstige No-Name-Sachen stelle ich, oft als Paket, zu verschenken ein, allerdings nur per Abholung, da mache ich mir den Aufwand mit verschicken nicht.
Bisher ist noch alles weggegangen, und fast immer gibt es als Dankeschön ne Tüte Bonbons oder so.
Das meiste habt ich eh gebraucht geschenkt bekommen, da muss ich nicht noch Gewinn draus machen.
Dorkas mit Spätzchen (11/2016) an der Hand und Mäuschen (09/2019) vorm Bauch.

Antworten