gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Alles was bequatscht werden will und keinem anderen Thema zugeordnet werden kann. Kaffeeklatsch, Gerüchteküche, und und und.... Inaktive Beiträge werden nach 150 Tagen gelöscht.
Antworten
akira
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 103
Registriert: 31.05.2018, 15:50

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von akira »

Das mit dem "leicht verkäuflich" ist hier so eine Sache, finde ich. Die Leute verdienen sehr gut und kaufen die Dinge lieber neu. Oder, sie gehen gezielt auf Flohmärkte und Basare, schauen sich die Dinge an und kaufen dann vieles auf einmal. Aber für Kleinanzeigen und einzelne Artikel irgendwo vielleicht zu kaufen, scheint die Zeit zu fehlen. Verschenken geht da noch am besten, das haben dann doch viele abonniert, vor allem die "Ökos" der Stadt ;-)
mit Wildfang 2011, Sturkopf 2013 und Frechdachs 2018

AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 5808
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von AnnaKatharina »

Ich hatte lange die Regel, nicht ein zu stellen, was nicht mindestens 10 € bringt, weil es sonst einfach den Aufwand mit fotografieren, Kommunikation, Geldeingang prüfen, zur POst, usw nicht wert ist. Wir haben in den letzten Jahren einmal im Jahr Flohmarkt gemacht und solchen Kram dann gezielt da verkauft. Oder eben in zu verscchenken Kisten vor die Tür gestellt.
Andererseits läppern sich natürlich 3-8 € auch, wenn man da viel von verkauft. Und mancher Kleinkram hat auch so ein spezielles Publikum, der würde in Verschenke-Kisten nicht funktionieren.

Man muss halt die Balance finden, wie viel Geld einem die eigenen Zeit wert ist.

Wäre es für dich eine OPtion, die Sachen eben nicht zu reinigen, sondern in die ANzeige rein zu schreiben, dass es eben billig aber evtl. putzbedürftig ist?
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

akira
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 103
Registriert: 31.05.2018, 15:50

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von akira »

So ein Flohmarkt wäre wahrscheinlich die Lösung. Aber mit kleinen Kindern hat man ja selten die Zeit, da einen halben Tag hinzustehen. Nun ja, momentan bin ich froh, wenn ich die Sachen los bin und sich noch jemand darüber freut. Und ab und an gibt es zumindest eine Spende oder etwas Süßigkeiten für die Kinder, das ist ja auch was.
mit Wildfang 2011, Sturkopf 2013 und Frechdachs 2018

hmpfchen
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 365
Registriert: 26.06.2018, 17:15

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von hmpfchen »

Ich verkaufe überwiegend die Sachen, die die Kinder nicht mehr brauchen, also Spielsachen und Kleidung. Und da kann man dann oft keine hohen Summen mehr erwarten. Aber Kleinvieh macht auch Mist. Wenn man dann genug ähnliche Sachen einstellt, hat man oft gute Chancen, dass die Sachen auch gekauft werden.
Wobei ich den Eindruck habe, dass gebrauchte Kindersachen hier nicht unbedingt von Menschen gekauft werden, die Sparen wollen, sondern es eher Nachhaltigkeit ist, gepaart mit "Wenn das dann auf dem Spielplatz den Nachmittag nicht überlebt, muss ich mich nicht ärgern!". Die Menschen, denen ich unterstellen würde, dass sie ein geringes Einkommen haben, melden sich eigentlich nie auf meine Kleinanzeigen.

Flohmarkt ist natürlich grade für Sachen, die wenig wert sind, auch eine gute Sache. Aber dann muss man auch schon einen gewissen Platz zum Lagern haben. Denn Flohmarkt lohnt sich erst ab einer gewissen Menge, Kleinanzeigen / eBay können aber auch schon in geringen Stückzahlen lukrativ sein.

AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 5808
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von AnnaKatharina »

Ich gebe zu, wenn ich Flohmarkt mache, dann Hofflohmarkt.
Ist bei uns immer im erbst, das ganze Viertel.
Und das ist halt auch vergleichsweise wenig Arbeit, ich muss nichts reservieren, muss nichts transportieren, hab ein Klo, wenn ich keine Lust mehr habe, mache ich einfach zu... etc
Oft macht noch eine Freundin mit.
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

carolina
Profi-SuTler
Beiträge: 3201
Registriert: 20.12.2010, 10:22
Wohnort: CH

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von carolina »

SO einen Flohmarkt fände ich auch sehr nett :)
Normale Flohmärkte (von denen ich hier gar nicht wüsste, wo und wann es die gäbe) nicht so. Ich stelle allen möglichen Kleinkram ein, da es mich nicht stresst.
Mit der wilden Bande 2010, 2013 und 2015.
Ich nähe mit Brother innovis-100, Babylock Desire3, Bernina L220

hmpfchen
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 365
Registriert: 26.06.2018, 17:15

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von hmpfchen »

Ok, ich war dann doch vorhin zu misstrauisch. Er kam, war höflich, hat minimal gehandelt (aber das ist ja auch ok), hat alles mitgenommen, was er angefragt hatte und war wieder weg.

carolina
Profi-SuTler
Beiträge: 3201
Registriert: 20.12.2010, 10:22
Wohnort: CH

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von carolina »

Oh Mann, jetzt kriege ich endlich mal eine Anfrage für das Babybeistellbett, und dann steht da nur, ob ich auch liefere :roll: :roll: :roll: bin ich ne Spedition oder was?
Mit der wilden Bande 2010, 2013 und 2015.
Ich nähe mit Brother innovis-100, Babylock Desire3, Bernina L220

Feuerkind
Profi-SuTler
Beiträge: 3334
Registriert: 26.01.2011, 11:24
Wohnort: Ba-Wü

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von Feuerkind »

carolina hat geschrieben:
10.02.2020, 13:45
Oh Mann, jetzt kriege ich endlich mal eine Anfrage für das Babybeistellbett, und dann steht da nur, ob ich auch liefere :roll: :roll: :roll: bin ich ne Spedition oder was?
:shock: :lol: bitte was?
Wie kommt man auf die Idee?
...Bist so wunderschön und ich kann kaum ertragen wenn du weinst. Und es kann niemals eine Macht auf dieser Welt so stark wie diese Liebe sein... [ASP- Duett]

Feuerkind mit Nachtdämonin (11/14) und der kleinen Starken(6/19)

carolina
Profi-SuTler
Beiträge: 3201
Registriert: 20.12.2010, 10:22
Wohnort: CH

Re: gebrauchte Dinge weiterverkaufen

Beitrag von carolina »

Ich habe geschrieben, dass ich abhängig vom Lieferort (nach Genf fahre ich sicher nicht) gegen Vorauskasse, Fahrtkostenersrattung und Aufwandsentschädigung darüber nachdenken könnte.
Da könnte sie das Bett vermutlich günstiger neu kaufen, ich würde mir einen happigen Stundenlohn und eine substantielle Entschädigung für den Jüngsten, der mitfahren müsste, berechnen :lol:
Mit der wilden Bande 2010, 2013 und 2015.
Ich nähe mit Brother innovis-100, Babylock Desire3, Bernina L220

Antworten