Urlaub im März (ohne Fliegen)?

Alles was bequatscht werden will und keinem anderen Thema zugeordnet werden kann. Kaffeeklatsch, Gerüchteküche, und und und.... Inaktive Beiträge werden nach 150 Tagen gelöscht.
Antworten
Adjoa
hat viel zu erzählen
Beiträge: 205
Registriert: 27.02.2019, 19:45

Urlaub im März (ohne Fliegen)?

Beitrag von Adjoa »

Ihr Lieben, mögt ihr mich mal beraten? Ihr habt immer so tolle Ideen und einen reichen Erfahrungsschatz!

Mein Mann hat im März Elternzeit, die wir gerne für einen Urlaub nutzen wollen. Leider können wir nur ganz kurze Strecken (maximal ne Stunde) Auto fahren, da Motti unter starker Reiseübelkeit leidet und wir nur den Mittagsschlaf zum fahren nutzen können. Abends fahren geht leider aus verschiedenen Gründen nicht. Am liebsten würden wir daher mit der Bahn fahren. Fliegen ist aus ökologischen Gründen ausgeschlossen. Wir leben im Rheinland und wollen eigentlich nur einen kleinkindtauglichen Tapetenwechsel erleben.

Hat jemand eine Idee? Gerne auch mit konkreten Tipps zur Unterkunft usw.

Herzlichen Dank!
Adjoa mit Motti (02/19)

Sommermama2017
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1224
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Urlaub im März (ohne Fliegen)?

Beitrag von Sommermama2017 »

So ganz konkret mit Unterkunft jetzt nicht, aber was ist mit dem Rhein direkt? Boppard, Bacharach usw. Da fahren Züge am Ufer und halten quasi in jedem Ort, man könnte tagsüber mit Schiff fahren (falls Motti das mitmachen würde) oder auch Fahrrad fahren am Rhein entlang oder wandern (Loreley).

Vielleicht wohnt ihr aber auch ZU direkt am Rhein und das wäre kein Tapetenwechsel.
Liebe Grüße von Sommermama mit L. *07/17 aus dem Ruhrgebiet

AnnaKatharina
Dipl.-SuT
Beiträge: 5343
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: Urlaub im März (ohne Fliegen)?

Beitrag von AnnaKatharina »

Mit dem Zug nach Holland ans Meer. Oder an die deutsche Küste
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

Elena
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7353
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Urlaub im März (ohne Fliegen)?

Beitrag von Elena »

Aus dem Rheinland kann man prima direkt mit dem Zug nach Juist (Norddeich Mole). Richtung Holland muss man ziemlich oft umsteigen, zumindest dahin, wo wir hinfahren.

Wie wäre Eifel?
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

Adjoa
hat viel zu erzählen
Beiträge: 205
Registriert: 27.02.2019, 19:45

Re: Urlaub im März (ohne Fliegen)?

Beitrag von Adjoa »

Ach, ihr seid super, vielen lieben Dank!

Der Rhein ist vielleicht für uns gerade eher was für einen Tagesausflug, aber trotzdem eine schöne Idee.

Die Eifel, deutsche Nordsee und Holland wären auf jeden Fall eine Möglichkeit, das recherchiere ich gleich mal.
Adjoa mit Motti (02/19)

Zweierlei
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1208
Registriert: 15.01.2016, 06:28
Wohnort: Bayern

Re: Urlaub im März (ohne Fliegen)?

Beitrag von Zweierlei »

Da ist es im März noch ziemlich kühl, oder? Südtirol machen Freunde von uns oft an Ostern, die haben da tagsüber schon schöne Temperaturen, müsste doch auch mit dem Zug gut machbar sein ...
Pupsmädchen 03/16 hat allerbeste Schwester 07/02 & Lieblingsbrüder 04 /05 + 04/07

Bewertungen für die Kruschelkiste bitte hier: viewtopic.php?f=352&t=211163

Zweierlei
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1208
Registriert: 15.01.2016, 06:28
Wohnort: Bayern

Re: Urlaub im März (ohne Fliegen)?

Beitrag von Zweierlei »

Köln - Innsbruck - Meran ..dauert ca. 15 Stunden :mrgreen:
Pupsmädchen 03/16 hat allerbeste Schwester 07/02 & Lieblingsbrüder 04 /05 + 04/07

Bewertungen für die Kruschelkiste bitte hier: viewtopic.php?f=352&t=211163

Elena
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7353
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Urlaub im März (ohne Fliegen)?

Beitrag von Elena »

Wir hatte im März an der Nordsee schon mal T-Shirtwetter! Ist aber natürlich nicht die Regel. Mit einem einzigen Kleinkind im Gepäck würde sich vielleicht auch eine Städtereise anbieten? Wir waren, als unser erstes Kind genau 13 Monte alt war (also genau das Alter) eine Woche in Amsterdam. Brüssel und Paris sind ja aus dem Rheinland auch sehr gut erreichbar.
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

Adjoa
hat viel zu erzählen
Beiträge: 205
Registriert: 27.02.2019, 19:45

Re: Urlaub im März (ohne Fliegen)?

Beitrag von Adjoa »

15 Stunden sind etwas zu lang :D aber langfristig vielleicht ein Ziel.

Ich stelle mir einen Städtetrip auch toll vor, aber mein Mann ist da eher skeptisch.. Mal sehen, ich schlag es auf jeden Fall noch mal vor.
Adjoa mit Motti (02/19)

Zweierlei
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1208
Registriert: 15.01.2016, 06:28
Wohnort: Bayern

Re: Urlaub im März (ohne Fliegen)?

Beitrag von Zweierlei »

Tatsächlich haben wir schon fast jede Art von Urlaub mit Baby und / oder Kleinkind gemacht.
Wenn ihr entspannt rangeht, klappt es!
Bei Städtetrips fand ich kleinere Städte entspannter als Großstädte!
Strandspaziergänge mit Kleinkind sind toll, auch im März, einfach Matschhose einpacken.

Ich habe gerade so viel über Lübeck gelesen und bin total angefixt, so eine interessante (überschaubare) Stadt und dann noch in der Nähe vom Meer (Travemünde)...kann ich mir gut mit Kleinkind vorstellen.

Ja, 15 Stunden Zug, fände ich auch zuviel.
10 Stunden haben wir schon gemacht, mit 1 x umsteigen, das ging gut - da waren wir von München nach Hamburg unterwegs, das war gut - im Kleinkindabteil auch gut machbar.
Pupsmädchen 03/16 hat allerbeste Schwester 07/02 & Lieblingsbrüder 04 /05 + 04/07

Bewertungen für die Kruschelkiste bitte hier: viewtopic.php?f=352&t=211163

Antworten