Tipps zu Kreuzfahrt

Alles was bequatscht werden will und keinem anderen Thema zugeordnet werden kann. Kaffeeklatsch, Gerüchteküche, und und und.... Inaktive Beiträge werden nach 150 Tagen gelöscht.
Waschbaer78
Dipl.-SuT
Beiträge: 4081
Registriert: 02.03.2009, 14:05
Kontaktdaten:

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Waschbaer78 »

Sandküste hat geschrieben:
07.01.2020, 09:29
Wann fahrt ihr denn?
Spannend!
Es ist im Sommer sehr heiss.

In Piräus war ich jetzt gerade auf Durchreise - kann dazu aber nicht viel sagen. Es gibt da wohl auch eine U-Bahn direkt vom Hafen nach Athen.
Im April, ja sehr spannend..Aber no risk ,no fun :lol: Es ist schon eher experimentell mit einem Autisten,auf der anderen Seite kann er sowas auch nur lernen wenn wir es machen.und solange Mama und Papa dabei sind,macht er recht viel mit.
Ich bin aber auch aufgeregt,ich freue mich ,aber hab auch viel Respekt vorm Meer.
mit besonders wundervollem Sohn (01/09)
"Normalität ist wie eine gepflasterte Straße, man kann gut drauf gehen, aber es wachsen keine Blumen drauf."Vincent van Gogh

Benutzeravatar
Sandküste
SuT-Sponsor
Beiträge: 33216
Registriert: 22.06.2007, 10:49
Wohnort: Berlin

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Sandküste »

Wie meinst Du das, Respekt vor dem Meer?
Wegen Seekrankheit?
Ich werde irre schnell seekrank - aber auf so großen Schiffen merkt man recht wenig.
"Think of what makes you smile, makes you happy - and do MORE of that shit!"

"Worrying means you suffer twice" - Newt Scamander

...it costs nothing to respect those who are different to you...
K1 (2001) K2 (2004) und K3 (2007)

Aranyen
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 331
Registriert: 29.10.2018, 17:07

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Aranyen »

Wir haben damals für das Taxi circa 60€ gezahlt, das ist heute dann bestimmt teurer.
Bei uns hätte der Transfer 50€ pro Person gekostet, deshalb waren wir mit dem Taxi günstiger.

Wenn die Dame dich am Telefon dazu gut beraten hat, dann macht das doch so wie geplant!

Meine Mutter schreibt immer die Touristeninfos der jeweiligen Stationen an und bittet um Prospekte.
Manchmal kriegt man dann was geschickt.
Falls Ihr (oder jemand den ihr kennt)
im ADAC seit, die haben auch kostenfreie Reiseführer und Kartenmaterial, dass sie an die Mitglieder rausgeben.
Ansonsten gibt es mittlerweile wohl auch tolle Reiseführer Apps. Da kenne ich aber keine.
Ich leben mit meinem Monster (Hochzeit 2017) und unserem Monsterchen (März 2018) im Sauerland.

Ich bin LARPERIN und würde mich freuen, mich mit anderen Mamas über LARP mit Kind auszutauschen!

Waschbaer78
Dipl.-SuT
Beiträge: 4081
Registriert: 02.03.2009, 14:05
Kontaktdaten:

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Waschbaer78 »

Sandküste hat geschrieben:
07.01.2020, 11:48
Wie meinst Du das, Respekt vor dem Meer?
Wegen Seekrankheit?
Ich werde irre schnell seekrank - aber auf so großen Schiffen merkt man recht wenig.
Ich werde nicht seekrank, ich habe eine total irrationale Angst dass mein Kind ins Wasser fällt,aber ich denke auf dem Schiff entspannt sich das
mit besonders wundervollem Sohn (01/09)
"Normalität ist wie eine gepflasterte Straße, man kann gut drauf gehen, aber es wachsen keine Blumen drauf."Vincent van Gogh

Waschbaer78
Dipl.-SuT
Beiträge: 4081
Registriert: 02.03.2009, 14:05
Kontaktdaten:

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Waschbaer78 »

Aranyen hat geschrieben:
07.01.2020, 11:49
Wir haben damals für das Taxi circa 60€ gezahlt, das ist heute dann bestimmt teurer.
Bei uns hätte der Transfer 50€ pro Person gekostet, deshalb waren wir mit dem Taxi günstiger.

Wenn die Dame dich am Telefon dazu gut beraten hat, dann macht das doch so wie geplant!

Meine Mutter schreibt immer die Touristeninfos der jeweiligen Stationen an und bittet um Prospekte.
Manchmal kriegt man dann was geschickt.
Falls Ihr (oder jemand den ihr kennt)
im ADAC seit, die haben auch kostenfreie Reiseführer und Kartenmaterial, dass sie an die Mitglieder rausgeben.
Ansonsten gibt es mittlerweile wohl auch tolle Reiseführer Apps. Da kenne ich aber keine.
Oh 50Euro pro Person ist ja unverschämt..
Wie gesagt,wir zahlen 50 zusammen für hin und zurück.
Ich glaube dann sparen wir uns den UBahn Stress da.

Die Beratung zur Reisebuchung war gut,meinte ich.Das mit dem Transfer habe ich jetzt selber online nachgebucht.


ADAC sind wir,dann frag ich da mal an,guter Tipp..danke
mit besonders wundervollem Sohn (01/09)
"Normalität ist wie eine gepflasterte Straße, man kann gut drauf gehen, aber es wachsen keine Blumen drauf."Vincent van Gogh

Benutzeravatar
Angelos
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 901
Registriert: 08.04.2012, 21:37

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Angelos »

Ha, da hast Du mich tatsächlich auf dem falschen Fuß erwischt! Ich kenne Athen ziemlich gut (bin halbe Griechin), aber Piräus nur als Tor zu den Inseln. Wir waren letztes Jahr mit den Kindern aber auch einen Tag dort Schiffe gucken und Fisch essen und sind da relativ problemlos mit der Metro hingefahren. Es kommt denke ich sehr darauf an was für einen Liegeplatz ihr habt, ob der Weg zur Metro gut machbar ist. Gute Schuhe und laufwillige Beine sind auf jeden Fall hilfreich!
große Schwester 12/2011 und kleiner Bruder 3/2016

Waschbaer78
Dipl.-SuT
Beiträge: 4081
Registriert: 02.03.2009, 14:05
Kontaktdaten:

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Waschbaer78 »

Ja das habe ich auch gelesen,dass der Hafen eben sehr groß ist und man uU ganz abseits liegt.
Ich glaube wir fahren da mit dem Bustransfer wirklich gut und nun muss ich noch einfach Infos zu Athen sammeln ,es soll ja dem Sohnemann auch gefallen,aber der mag alte Steine:-)
mit besonders wundervollem Sohn (01/09)
"Normalität ist wie eine gepflasterte Straße, man kann gut drauf gehen, aber es wachsen keine Blumen drauf."Vincent van Gogh

Maja
Moderatoren-Team
Beiträge: 11882
Registriert: 18.10.2004, 22:40
Wohnort: NRW

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Maja »

Ich bin relativ kreuzfahrterprobt mit meinen Kids. Wir machen es nahezu immer so, dass wir einfach fußläufig vom Hafen aus schauen was wir erreichen bzw. maximal den Hafenshuttle/Reedereishuttle bis in die Stadt buchen (oder wenn es billiger ist, uns mit anderen ein Großraumtaxi in die City teilen). Wenn das Schiff weit außerhalb liegt, bleiben wir einfach an Bord und genießen die Ruhe.
Generell sind Schiffe eine sehr entspannte Art zu reisen. Aus Umweltschutzaspekten bevorzuge ich allerdings auch klar die modernen Schiffe mit den klimafreundlicheren Antrieben und wir machen generell keine Fluganreisen mehr (ist mir neben der Öko-Komponente auch einfach zu teuer).

Ich habe auch mal eine FAQ-Liste für Kreuzfahrt mit Kids erstellt, ich weiß nur nicht ob ich die hier verlinken kann, weil das meine eigene Seite ist. Ich frag mal. (Sonst per PN wenn jemand Bedarf hat.)
2004/2006/2014

Benutzeravatar
Angelos
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 901
Registriert: 08.04.2012, 21:37

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Angelos »

Das „neue“ Museum unterhalb der Akropolis ist auf jeden Fall ganz toll! Architektonisch, mit grandiosem Ausblick von der Dachterrasse (Café mit Eispause zum verschnaufen), einem Suchspielplan für Kinder, tollen Ausstellungsstücken, Buggyverleih...
Wieviel Zeit werdet Ihr haben? Einen ganzen Tag? Was interessiert Euch sonst? Frag gerne!
große Schwester 12/2011 und kleiner Bruder 3/2016

Benutzeravatar
Angelos
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 901
Registriert: 08.04.2012, 21:37

Re: Tipps zu Kreuzfahrt

Beitrag von Angelos »

Vergiss das mit dem Buggy! Hatte Euren Sohn jünger im Kopf!
große Schwester 12/2011 und kleiner Bruder 3/2016

Antworten