Tropical Islands - lohnt sich das?

Alles was bequatscht werden will und keinem anderen Thema zugeordnet werden kann. Kaffeeklatsch, Gerüchteküche, und und und.... Inaktive Beiträge werden nach 150 Tagen gelöscht.
Benutzeravatar
Sandküste
SuT-Sponsor
Beiträge: 36320
Registriert: 22.06.2007, 10:49
Wohnort: Berlin

Re: Tropical Islands - lohnt sich das?

Beitrag von Sandküste » 19.02.2018, 12:28

Ich finde Hallenbäder ja eh sehr, sehr grenzwertig - ich muss das immer irgendwie ausblenden - viele Menschen, Wärme, Wasser - bah......
Das kann ich ausblenden, wenn es relativ leer ist. Bei Gedränge ist das purer Stress für mich.
"Think of what makes you smile, makes you happy - and do MORE of that shit!"
(5/01) (5/04) und (9/07)

Benutzeravatar
Sakura
Miss SuTiversum
Beiträge: 20591
Registriert: 01.05.2011, 19:17
Wohnort: MEI

Re: Tropical Islands - lohnt sich das?

Beitrag von Sakura » 19.02.2018, 13:10

Tutti hat geschrieben:
19.02.2018, 12:25
Ich geh lieber campen an einen See.
Das würde ich ja auch bevorzugen, aber das aktuelle Wetter draußen treibt mich dann doch auf die Homepage von Tropical Islands.... :roll:
Außerhalb der Ferien geht bei uns leider nicht mehr, da Schulkind....
Viele Menschen kann ich super ausblenden, das stört mich null.

Aber Geräuschpegel.... Im Sommer ist es ja auch in einem Freibad eher laut. Und in einer Schwimmhalle sowieso. Vergleichbar?
Sakura mit zwei tollen Mädels 04/11 und 05/13

Ich werde sie lehren, den eigenen Weg zu gehen,
vor keinem Popanz, keinem Weltgericht,
vor keinem als sich selber gerade zu stehen. (Reinhard Mey)


Benutzeravatar
Vronilein
alter SuT-Hase
Beiträge: 2880
Registriert: 17.11.2013, 21:34

Re: Tropical Islands - lohnt sich das?

Beitrag von Vronilein » 19.02.2018, 13:39

Khaleesi hat geschrieben:
19.02.2018, 10:00
Wir waren dort, vor Jahren - noch kinderlos. Es war toll!

Es ist warm dort, halt wie in den Tropen, absolut nicht kalt. Langweilig wurde es auch nicht, wir hatten noch die Wasserrutschenwelt dazu gebucht, besonders beim Mann (damals noch Freund :wink: ) hatte dort seeeehr viel Spaß. Wir sind morgens hin und nachts zurück, ich könnte mir aber vorstellen, dass eine Übernachtung dort in den kuscheligen Zelten auch nett wäre. Allerdings - da ja tropischen Klima herrscht - gibt es dort Ungeziefer, zB Kakerlaken. Wenn man sich damit nicht wohl fühlt, wird es wohl keine entspannte Nacht.

Es muss mittlerweile 7 Jahre her sein, vielleicht hat sich noch was geändert. Wir würden aber wieder hin fahren wenn Dino größer ist.

Ich kann bei Interesse gerne noch mehr schreiben, das Kind ruft.

Ich war auch vor einigen Jahren mal dort, und unterschreibe bei dir :) Ziemlich genau so hab ich das auch in Erinnerung und möchte definitiv mal wieder hin.
Vor allem jetzt, wo mein Vater nach Berlin gezogen ist :D
Bild Bild

Benutzeravatar
taschi
Dipl.-SuT
Beiträge: 4613
Registriert: 21.04.2008, 10:01
Wohnort: Berlin

Re: Tropical Islands - lohnt sich das?

Beitrag von taschi » 19.02.2018, 17:51

Wir waren in den Herbstferien da. Es war schon sehr voll, mit den Liegen hatten wir Glück. Alles andere hat sich aber ganz gut verlaufen.

Lautstärke fand ich auch ok. Aber mich stört sowas auch nicht.

Es gibt mittlerweile auch einen Außenbereich, den konnten wir aufgrund der Temperaturen nicht nutzen. Eine Wildwasserrutsche geht draußen lang. Das war ok.

Wir wollen definitiv in wärmeren Monaten nochmal hin.

Wenn übernachten dann nur außerhalb der Halle. Zum pennen wäre es mir zu warm und zu laut.
LG Taschi

Große Maus *06/2007
Kleine Kämpfermaus *09/2009
Moppimaus *03/2013
bubimaus 06/2017

Benutzeravatar
blauelagune
Dipl.-SuT
Beiträge: 5259
Registriert: 17.12.2010, 12:51
Wohnort: LK Mei

Re: Tropical Islands - lohnt sich das?

Beitrag von blauelagune » 19.02.2018, 19:00

Ich hänge mich mal dran. Ich hab das sogar für diese Winterferien überlegt gehabt und dann verworfen. Eine Freundin von mir ist Fan und fährt da regelmäßig hin. Soll auch mit Kleinkind gut sein. Mir sind die Übernachtungsmöglichkeiten unklar.
mit den drei Jungs (08/09) und (06/12) und (06/16)

Benutzeravatar
blauelagune
Dipl.-SuT
Beiträge: 5259
Registriert: 17.12.2010, 12:51
Wohnort: LK Mei

Re: Tropical Islands - lohnt sich das?

Beitrag von blauelagune » 19.02.2018, 19:03

Jetzt lese ich das mit den Kakerlaken. Danke! Ich bin sowas von raus.
Aber klar, hätte ich selber drauf kommen können
mit den drei Jungs (08/09) und (06/12) und (06/16)

Benutzeravatar
Khaleesi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 905
Registriert: 26.01.2016, 20:47

Re: Tropical Islands - lohnt sich das?

Beitrag von Khaleesi » 19.02.2018, 19:07

blauelagune hat geschrieben:
19.02.2018, 19:03
Jetzt lese ich das mit den Kakerlaken. Danke! Ich bin sowas von raus.
Aber klar, hätte ich selber drauf kommen können
Sorry! Aber vielleicht hat es sich auch geändert mit den Kakerlaken? Sie kamen erst nachts raus, da waren wir froh dass wir dann abfahren konnten.
-Lange Forenpause-

Benutzeravatar
blauelagune
Dipl.-SuT
Beiträge: 5259
Registriert: 17.12.2010, 12:51
Wohnort: LK Mei

Re: Tropical Islands - lohnt sich das?

Beitrag von blauelagune » 19.02.2018, 19:09

Nein, danke! Alles super! Ich sehe diese Viecher immer. Es wäre ein fruchtbares Deasaster geworden :oops:
mit den drei Jungs (08/09) und (06/12) und (06/16)

seelenkind
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1122
Registriert: 06.01.2011, 11:40
Wohnort: Brandenburg

Re: Tropical Islands - lohnt sich das?

Beitrag von seelenkind » 19.02.2018, 19:11

In den Zelten würde ich definitiv nicht übernachten, erst recht nicht mit Kindern. Die Zimmer in der Halle sind aber super! Da kann man die Tür zumachen und hat seine Ruhe und kühler sind sie auch (ob klimatisiert, erinnere ich mich gerade nicht). Tipp: Wenn man mit Vorschul-/Grundschulkindern (6-8) dort übernachten will, aber alle großen Zimmer voll sind, einfach anrufen und fragen, ob man ein kleineres Zimmer bekommen (und das Kind da mit ins große Bett nehmen) kann. Spart ganz nebenbei etwas Geld, weil das Kind dann als <6 gebucht wird. Es bekommt allerdings kein eigenes Bezahlarmband.

Ungeziefer ist uns nicht begegnet, was aber nichts zu heißen hat. Allerdings waren wir oft genug in den echten Tropen und sind da abgehärtet.
seelenkind mit chaosproduzentin (10/2009) und chaoskeks (10/2016)

Benutzeravatar
Sakura
Miss SuTiversum
Beiträge: 20591
Registriert: 01.05.2011, 19:17
Wohnort: MEI

Re: Tropical Islands - lohnt sich das?

Beitrag von Sakura » 19.02.2018, 19:33

Khaleesi hat geschrieben:
19.02.2018, 19:07
Sorry! Aber vielleicht hat es sich auch geändert mit den Kakerlaken? Sie kamen erst nachts raus, da waren wir froh dass wir dann abfahren konnten.
Ja, klar. Kakerlaken kommen erst raus, wenn es dunkel ist.
Brrrr..... Ich habe mich auch schon gefragt, wie das hygienisch geht, wenn da in einem Becken Flamingos stehen.

Hm.... vielleicht muss ich das einfach mal probieren.
In den Zelten in der Halle würde ich auch nicht übernachten wollen. Das wäre mir glaub zu laut.
Sakura mit zwei tollen Mädels 04/11 und 05/13

Ich werde sie lehren, den eigenen Weg zu gehen,
vor keinem Popanz, keinem Weltgericht,
vor keinem als sich selber gerade zu stehen. (Reinhard Mey)


Antworten