Vegan leben...

Alles was bequatscht werden will und keinem anderen Thema zugeordnet werden kann. Kaffeeklatsch, Gerüchteküche, und und und.... Inaktive Beiträge werden nach 150 Tagen gelöscht.
Antworten
Benutzeravatar
Sangrid
SuT-Legende
Beiträge: 8726
Registriert: 23.07.2011, 20:49

Re: Vegan leben...

Beitrag von Sangrid » 19.10.2017, 18:02

amandaH hat geschrieben:
Wie macht ihr das denn, wenn die Familie nicht vegan mit isst bzw. essen möchte?
Tja, das ist für mich auch ein echtes Problem. Mein Freund ist auch Mischköstler, aber wir kochen bei uns nur vegan. Das Problem des gewohnten Kuhmilchgeschmacks kenne ich als Argument aber von sooo vielen Leuten und ich vermute echt, dass es etwas ist, das v.a. in der Kindheit geprägt wird. Etwas, das man sich nur abgewöhnen kann, wenn man es aus Überzeugung will (oder aus gesundheitlichen Gründen muss). Ein Tipp, der dir jetzt wohl leider nicht hilft, ist daher, Kinder gar nicht erst an Kuhmilchgeschmack zu gewöhnen. Ich kann dir sagen, dass ich - insbesondere nachdem ich begann, meinen ersten Sohn zu stillen - inzwischen einen Abneigung gegen Nahrung habe, aus der ich Kuhmilch herausschmecke, obwohl ich sie in der langen Zeit als Vegetarierin in jeder Form sehr gern mochte.
Generelle Tipps: Verschiedene Alternativen ausprobieren! Soja hat zum Beispiel für viele Menschen offenbar einen starken und abstossenden Eigengeschmack, anders als z.B. Hafermilch. Speisen wie Milchreis lassen sich super mit Reismilch (haha, Reismilchmilchreis) oder Kokosmilch (schmeckt natürlich ganz anders aber exotisch-lecker) zubereiten. Sojajoghurt gibt es inzwischen auch ohne durchdringenden Sojageschmack und wird von "Omnis" oft gut akzeptiert. Als "Fleischersatz" funktioniert manchmal Seitan besser als Soja, da es eine fleischähnlichere Textur hat. Aber bezüglich des Ernährungswertes ist Soja wegen der Eiweisszusammensetzung nicht zu verachten, weshalb ich es nicht aus unserem Ernährungsplan streichen will.
Ich habe es mir inzwischen ein wenig abgewöhnt, gewohnte Gerichte "veganisieren" zu wollen - schmeckt halt doch nie haargenau so. Deshalb versuche ich nicht mehr die 99. Variante des veganen Käsekuchens sondern benenne das, was ich koche/backe einfach neu.
Ein anderes Thema ist bei uns, dass mein Sohn in der KiTa verpflegt wird und dort gerne essen möchte, was alle essen. Er bekommt also Tofu-Nuggets oder -Schnitzel oder -Würstchen und inzwischen sogar veganen Scheibenkäse :roll: Vielleicht ist sowas für Neu-Veganer*innen ja eine "Brückentechnologie".
Entschuldige, ich hatte gar nicht gesehen, dass du geantwortet hast.
Bei uns hat sich das mittlerweile auch etwas eingependelt. Ich koche vegan, Mann und Kinder essen dann manchmal halt Fleisch als Beilage. Der Milchkonsum ist aber bei uns tatsächlich zurückgegangen, die Kinder essen mittlerweile auch z.B. Milchreis mit Hafer- oder Reismilch.
Ich bin auch dazu übergegangen, eher neues auszuprobieren als "altbewährtes" zu kopieren. Ersatzprodukte nutze ich fast gar nicht, weil ich die meisten nicht gut vertrage.
Sangrid mit großem L. (01/08) und kleinem L. (08/11)

Benutzeravatar
nelle
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1311
Registriert: 03.10.2008, 00:29
Wohnort: NRW

Re: Vegan leben...

Beitrag von nelle » 20.10.2017, 10:17

Huhu :D
Bei uns ist das ja auch so, dass mein Mann Fleisch und Käse isst und der Rest der Familie nichts davon.
Das hat hier auch etwas gedauert, bis sich das eingependelt hatte. Aber jetzt geht es echt gut.
Milchkonsum gibt es hier nicht mehr (ausser vom mann) und der geschmackssinn hat sich soweit angepasst, dass wir echt überall Milch und milchbestandteile als störend rausschmecken. Aber selbst dem Mann schmeckt Milch nicht mehr gut.
Man sieht aber immer noch wer einkaufen war bei uns :lol: das ist so unterschiedlich. Echt lustig. Aber es klappt echt gut soweit.

Nur in der Schule ist es immer noch etwas schwierig. Da haben wir inzwischen die Mischung vegetarisch plus laktosefrei gewählt. Das geht, wenn nicht Grad die Erzieherinnen meinen, es sei ja nix mehr über, was die Kinder Essen können :?
Da tun mir DIW Kinder manchmal leid. Sie sind so fest in ihrem Entschluss, aber sich dann rechtfertigen zu müssen find ich doof..da fänd ich besser, sie sprechen das bei mir an und ich kann dann was dazu sagen.

Lg
Liebe Grüsse von Nelle mit T. (08.03.08) und N. (06.01.10) und C. (21.10.2017)

Unter Liebe verstehe ich die Mischung von Verlangen,
Zärtlichkeit und gegenseitigem Verstehen,
die mich an ein bestimmtes Wesen bindet.
Grossmütig ist die Liebe zwischen zwei Menschen nur,
wenn sie zugleich vergänglich und einzigartig ist.
(A. Camus)

Benutzeravatar
nelle
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1311
Registriert: 03.10.2008, 00:29
Wohnort: NRW

Re: Vegan leben...

Beitrag von nelle » 20.10.2017, 10:19

Ach ja, ein bis zwei mal im Jahr probiert unser Sohn Würstchen, einfach um zu prüfen, ob er sie mag und braucht oder nicht. Ich lasse ihn dann aber und bisher ist es auch dabei geblieben.
Liebe Grüsse von Nelle mit T. (08.03.08) und N. (06.01.10) und C. (21.10.2017)

Unter Liebe verstehe ich die Mischung von Verlangen,
Zärtlichkeit und gegenseitigem Verstehen,
die mich an ein bestimmtes Wesen bindet.
Grossmütig ist die Liebe zwischen zwei Menschen nur,
wenn sie zugleich vergänglich und einzigartig ist.
(A. Camus)

Benutzeravatar
Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 28661
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Vegan leben...

Beitrag von Mondenkind » 20.10.2017, 10:21

Ich bin hier auch die einzige Veganerin. Mein Mann ist omnivor und die Kinder Vegetarierinnen.

Es ist problemlos. Auch einen Fleisch essenden Menschen bringt es nicht um, vegan zu essen, bzw auch vegane Sachen können omnivoren Essern schmecken.

Fleisch macht sich mein Mann fast nie dazu, außer wir grillen. Er nimmt Käsebrote mit zur Arbeit, isst mal in der Kantine oder im Restaurant Fleisch.

Der Ei- und MIlchverbrauch ist hier deutlich gesunken, ohne dass es jemanden stört.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Benutzeravatar
Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 28661
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Vegan leben...

Beitrag von Mondenkind » 23.10.2017, 17:12

Ben&Jerrys hat jetzt in D wohl veganes Eis rausgebracht: http://www.benjerry.de/sorten/non-dairy
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Benutzeravatar
mrsmurphy
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7606
Registriert: 25.11.2013, 15:35
Wohnort: Friesland

Re: Vegan leben...

Beitrag von mrsmurphy » 25.10.2017, 06:58

Aber mit Mandeln. Schade :(
LG Sabine mit Muck (m 08/13)

Versuche etwas meine Onlinezeit zu reduzieren. Wenn was wichtiges sein sollte am besten Mail oder PN :)

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
(Albert Einstein)

kjoi
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1975
Registriert: 28.08.2013, 09:39
Wohnort: Berlin

Re: Vegan leben...

Beitrag von kjoi » 26.10.2017, 11:58

Peanut butter Eis! Lecker!

Bei uns esse auch nur ich vegan (und das auch nicht immer). Ansonsten essen alle auch Fleisch aber mein Mann isst gerne vegan mit. Die Kinder verweigern viel Gemüse. [emoji849]
Aber das ist doch ok. Essen wir beispielsweise Kartoffel, gibt es für die eine Kräuterquark dazu, der andere isst Würstchen und ich esse Kartoffeln mit "Sendi" und weiterem Gemüse. Passt dann für alle.


Gesendet vom Apfel mit Tapatalk
Ich bin Mama eines Mädchens (03/09) und zwei Jungen (06/11 und 08/15).

Benutzeravatar
Mirimama
Profi-SuTler
Beiträge: 3587
Registriert: 22.12.2011, 06:50

Re: Vegan leben...

Beitrag von Mirimama » 04.02.2018, 19:29

Wir sind jetzt endlich auf dem Weg, uns wieder überwiegend zu veganisieren.
Ich hoffe auf gesünderes, leichteres, ethisch korrekteres Leben/Gefühl.

Nun brauche ich aber mal euren Rat: Was eignet sich gut als Brotbelag, insbesondere für Kinder? Sie lieben Marmelade, wir kaufen meist die "Frucht pur", die ja keinen Zucker, aber doch Agavendicksaft enthält. Ich suche nach möglichst gesunden, abwechslungsreichen Brotbelägen.
Sehr gerne wird Tomatenmark auf´s Brot geschmiert, aber bisher dann auch gerne mit ner Scheibe Käse. Die fällt ja jetzt weg (wobei sich da bisher noch niemand beschwert hat, komischerweise).

Was essen eure Kinder gerne?
Ich und my little lovers of life (07/11, 07/14 und 07/17)

adugo
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 342
Registriert: 05.04.2013, 11:37

Re: Vegan leben...

Beitrag von adugo » 04.02.2018, 20:29

Erdnussbutter aufs Brot geht hier bei allen dreien fast immer.
adugo mit nötti (11/09), wräwrä (12/12) und ...as (10/15)

Benutzeravatar
Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 28661
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Vegan leben...

Beitrag von Mondenkind » 04.02.2018, 20:55

Meine Große liebt Avocado mit Salz und Zwiebelringen. Auch Guacamole. Und den Simply V Frischkäse.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Antworten