Was würdet ihr machen? Chefbabysitterablehnung

Alles was bequatscht werden will und keinem anderen Thema zugeordnet werden kann. Kaffeeklatsch, Gerüchteküche, und und und.... Inaktive Beiträge werden nach 150 Tagen gelöscht.
schlangengurke
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 690
Registriert: 29.10.2011, 17:21

Was würdet ihr machen? Chefbabysitterablehnung

Beitrag von schlangengurke » 13.03.2018, 19:19

Ich bin beruflich demnächst abends zum Grillen eingeladen. :)
Weder mein Mann noch meine Mutter können babysitten. Wenn ich meinem Vorgesetzten erzähle, dass ich deswegen nicht kann, bietet er womöglich an, dass seine Frau zu uns babysitten kommen kann. Das hat er schon mal getan, es war super nett von ihnen und alles hat gut geklappt .. bloß: meine Kinder wollen das nicht.
Das wiederum kann ich den beiden nicht sagen, weil beide zum schnell beleidigt sein tendieren.
Was würdet ihr machen?
2x2009

Benutzeravatar
Pupu
Dipl.-SuT
Beiträge: 4748
Registriert: 18.02.2008, 08:58
Wohnort: Finnland

Re: Was würdet ihr machen? Chefbabysitterablehnung

Beitrag von Pupu » 13.03.2018, 19:33

Nen anderen Babysitter anheuern? Kinder bei Schulfreunden unterbringen? In dem Alter geht doch eigentlich schon einiges :)
Lg aus Finnland von Pupu mit Wildgurke (02/09) Bild, Quatschbanane (08/11) Bild und zwei Minimöhrchen (07/17) Bild Bild

Benutzeravatar
Amber
alter SuT-Hase
Beiträge: 2196
Registriert: 30.01.2010, 16:44

Re: Was würdet ihr machen? Chefbabysitterablehnung

Beitrag von Amber » 13.03.2018, 22:30

Geboren 2009? So alt ist mein Großer. Der würde alleine bleiben wollen (bis 21 Uhr haben wir das schon gemacht). Oma am Abend ist ihm zu stressig. Nach Absprache also Alleinsein wagen (mit Telefon bei akuter Sehnsucht), oder zu Schulfreunden ausquartieren.

Was mich etwas wundert, ist deine Wortwahl, dass dein Mann nicht "Babysitten" kann. Ein Vater ist für mich kein Babysitter sondern genauso in der Pflicht wie die Mutter. Hat er nen Termin? Vielleicht ist der verschiebbar? Da würde ich gemeinsam abwägen was wichtiger ist. Frau vom Chef wäre für mich keine Alternative.
"Instead of wondering when your next vacation is, maybe you should set up a life you don't need to escape from." (Seth Godin)
Amber mit dem Drittklässler (Mai 2009) und der Schulanfängerin (Januar 2011)

Inkling
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1095
Registriert: 02.03.2011, 00:50

Re: Was würdet ihr machen? Chefbabysitterablehnung

Beitrag von Inkling » 13.03.2018, 22:40

Oder einfach nicht absagen weil du keinen Babysitter hast, sondern weil du bereits andere Verpflichtungen hast.

schlangengurke
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 690
Registriert: 29.10.2011, 17:21

Re: Was würdet ihr machen? Chefbabysitterablehnung

Beitrag von schlangengurke » 13.03.2018, 22:55

Ich glaube, das war ein bißchen doof, das hier zu posten. Ich weiß auch gar nicht, was ich da jetzt für Antworten erwarte.
Mein Mann ist an dem Tag nicht da, und sein Termin ist nicht verschiebbar. Alleine bleiben wollen sie nicht, und für den Termin einen Babysitter suchen und bezahlen kommt für mich nicht infrage. Das wären 4 Stunden Babysitter (=40-50 Euro) für einen 'geselligen' beruflichen Termin, und meine Kinder kennen den/die nicht mal ...muss nicht.
Unter unter der Woche bei anderen Kindern übernachten: ist hier nicht so üblich und ich weiß noch nicht, wen ich da fragen könnte... Aber ich gehe mal in mich.

Stimmt, wegen was anderem absagen wäre ne Möglichkeit. Leider hatte ich mich schon angemeldet, weil die Frist ablief und ich davon ausging, das meine Mutter kommen kann. Da müsste ich mir was gutes ausdenken, und so richtig lügen. Aber vielleicht mache ich das, ehe ich meinen Scheff verprelle.
2x2009

schlangengurke
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 690
Registriert: 29.10.2011, 17:21

Re: Was würdet ihr machen? Chefbabysitterablehnung

Beitrag von schlangengurke » 13.03.2018, 22:58

Amber hat geschrieben:
13.03.2018, 22:30
Was mich etwas wundert, ist deine Wortwahl, dass dein Mann nicht "Babysitten" kann. Ein Vater ist für mich kein Babysitter sondern genauso in der Pflicht wie die Mutter. Hat er nen Termin? Vielleicht ist der verschiebbar? Da würde ich gemeinsam abwägen was wichtiger ist. Frau vom Chef wäre für mich keine Alternative.
Ach, du meinst den Ausdruck Babysitten.. Klar, er ist genauso in der Pflicht, und er würde seinen Termin auch gerne verschieben, wenn es denn ginge. Auch wenn es für ihn keine 'Pflicht' wäre. :)
Babysitten habe ich nur der Einfachheit halber gesagt, es sind ja auch keine Babies mehr. :)
2x2009

pqr
Profi-SuTler
Beiträge: 3579
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Was würdet ihr machen? Chefbabysitterablehnung

Beitrag von pqr » 13.03.2018, 22:59

Ich würde auch bei Schulfreunden fragen. Und wenn nicht, notfalls am Tag der Feier Dich (oder die Kinder) abends krank melden.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

taenzerin
gehört zum Inventar
Beiträge: 476
Registriert: 17.11.2016, 12:54

Re: Was würdet ihr machen? Chefbabysitterablehnung

Beitrag von taenzerin » 13.03.2018, 23:43

Willst du denn gerne zu dem Termin gehen? Dann organisiere was für deine Kinder.
Bist du nicht böse wenn es nicht klappt? Dann finde eine Ausrede.
taenzerin mit Herbstsohn 09/2016

Benutzeravatar
AllerLiebst
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1255
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Was würdet ihr machen? Chefbabysitterablehnung

Beitrag von AllerLiebst » 14.03.2018, 09:45

Kannst Du vielleicht eine Freundin oder Nachbarin bitten, zu Euch zu kommen? Deine Kinder sind ja vermutlich schon recht selbstständig, so dass es eher um Anwesenheit geht und nicht so viel zu tun sein dürfte.
Wenn sonst nichts geht, würde ich wohl kurzfristig wegen massiver Kopfschmerzen oder verdorbenem Magen absagen.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) an der Hand und Pünktchen (11/16) im Tuch.

schlangengurke
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 690
Registriert: 29.10.2011, 17:21

Re: Was würdet ihr machen? Chefbabysitterablehnung

Beitrag von schlangengurke » 14.03.2018, 18:33

Ich würde eigentlich schon gerne gehen, aber wenn nicht, ist es auch nicht schlimm. Leider habe ich hier keine Freundin /Nachbar(in) einfach rüberkommen kann. Auf die Idee, mir ganz frech Kopfschmerzen auszudenken, war ich irgendwie gar nicht gekommen, aber ich denke mal, so werde ich das machen. :roll:
Muss nur aufpassen, dass ich dann am nächsten Tag auch dran denke, wie schlimm es mir ging ....
2x2009

Antworten