Die SUT Haushaltskassentipps...

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
Benutzeravatar
meredit
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 680
Registriert: 17.03.2013, 16:47
Wohnort: Österreich

Re: Die SUT Haushaltskassentipps...

Beitrag von meredit »

EllenRipley hat geschrieben:
20.11.2017, 17:34
Oder unter der Dusche das Dekolleté so zusammenschieben, dass man die Flaschenöffnung dazwischenklemmt und das Wasser sich vorne im "Schlitz" sammelt und schön in die Flasche läuft. Das funktioniert umso besser, je weniger sich ein straffes Bindegewebe dagegen sträubt.
" Hey, mein Dekolleté wird langsam etwas faltig, aber dafür taugt es als Trichter!!"
Mit jedem Lebensjahrzehnt lernt man neue praktische Seiten am eigenen Körper kennen- als Ausgleich für die Stellen, die plötzlich grundlos weh tun!
Ich habe statt einem Dekolleté die pannonische Tiefebene...
ist aber dafür beim Sport praktisch, weil ich keinen extra Sport-BH brauche (so gesehen auch was gespart) ;)
Vacuumologist (2/2012) :19:
Sternchen 1 (1/2013)
Sternchen 2 (1/2015)

Nudelsuppe
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 733
Registriert: 12.09.2007, 20:32
Kontaktdaten:

Re: Die SUT Haushaltskassentipps...

Beitrag von Nudelsuppe »

Wenn bei uns Brot übrig ist, schneide ich es gleich auf und friere es ein, so dass die Scheiben locker aneinander liegen. Wenn sich mehrere dieser Päckchen angesammelt haben, toasten wir die einzelnen Scheiben kurz, so sind sie warm und ganz leicht knusprig. Essen wir total gern und wir haben seitdem viel weniger trockenes Brot (für die Tiere der Verwandten).
Nudelsuppe
mit mehreren Kindern

Benutzeravatar
suttine
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1407
Registriert: 23.04.2016, 12:58

Re: Die SUT Haushaltskassentipps...

Beitrag von suttine »

Nudelsuppe hat geschrieben:
16.12.2017, 02:56
Wenn bei uns Brot übrig ist, schneide ich es gleich auf und friere es ein, so dass die Scheiben locker aneinander liegen. Wenn sich mehrere dieser Päckchen angesammelt haben, toasten wir die einzelnen Scheiben kurz, so sind sie warm und ganz leicht knusprig. Essen wir total gern und wir haben seitdem viel weniger trockenes Brot (für die Tiere der Verwandten).
Das mache ich auch, bzw. habe ich gerne Brot für 1-2 Mahlzeiten im TK-Schrank. Getoastet isst die sogar mein mäkeliger Mann gern :D
mit S. (12/2015)

Benutzeravatar
IdieNubren
Dipl.-SuT
Beiträge: 4269
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Die SUT Haushaltskassentipps...

Beitrag von IdieNubren »

Ich kaufe einen ganzen Riesen Laib Brot, geschnitten und friere es (am nächsten Tag) ein, in dem Toaster mit auftau Funktion, kurz auskühlen lassen und schmeckt wirklcih noch frisch :) wir haben quasi nie frisches (uneingefrorenes) Brot im Haus :)
Idie mit der Großen (06/16) und der Mittleren (04/18) und dem Kleinen (09/20)

kerstins
Dipl.-SuT
Beiträge: 4997
Registriert: 01.09.2013, 09:16

Re: Die SUT Haushaltskassentipps...

Beitrag von kerstins »

Das hab ich noch nie verstanden, meine gesamte Verwandtschaft macht das so. Gute Brot schmeckt nach ein paar Tagen viel leckerer (Toasten mach ich aber auch sowieso). Allerdings ist es in manchen Gegenden schwierig, gutes Brot zu bekommen.... hier z.B.
6/12

Kruschelkistenbewertungen
viewtopic.php?f=352&t=216630

Benutzeravatar
Dickkopf-Mama
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10783
Registriert: 04.10.2007, 12:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Die SUT Haushaltskassentipps...

Beitrag von Dickkopf-Mama »

Ich mag gar kein frisches Brot und mein Mittlerer freut sich immer, wenn das Brot so altgeworden ist, dass ich mir beim schneiden fast die Finger abbreche, dann ist es nämlich richtig lecker ( für ihn) und hier geht es nicht um gutes Brot sonder vom Discounter :oops: .
Liebe Grüße von Meike mit drei Dickköpfen ( * 2007),( * 2010) und (*2013)

Das Leben ist schön!
von einfach war nie die Rede :P
Jetzt hab ich ein anderes Handy, keine Spiderapp mehr dafür mag mich die Autokorrektur nicht :P

Benutzeravatar
Dickkopf-Mama
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10783
Registriert: 04.10.2007, 12:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Die SUT Haushaltskassentipps...

Beitrag von Dickkopf-Mama »

Altes Brot läßt sich übrigens mit meinem chinesischen "Hackebeil" viel leichter schneiden als mit dem Brotmesser.
Liebe Grüße von Meike mit drei Dickköpfen ( * 2007),( * 2010) und (*2013)

Das Leben ist schön!
von einfach war nie die Rede :P
Jetzt hab ich ein anderes Handy, keine Spiderapp mehr dafür mag mich die Autokorrektur nicht :P

Benutzeravatar
Yelma
alter SuT-Hase
Beiträge: 2305
Registriert: 17.08.2017, 16:00

Re: Die SUT Haushaltskassentipps...

Beitrag von Yelma »

Ich mag kein altes Brot, nur frisches. Ich mach das auch so, dass ich älteres in Scheiben schneide und in viererpacken einfriere ... Und dann richtig toaste.

Gescheites Sauerteigbrot bleibt aber auch 2 bis 3 Tage lecker, im Gegensatz zu dem Fertigzeug.
🐝Pupselchen 07/2017
🐢Schildkröte 03/2020

Lösche Benutzer 16233

Re: Die SUT Haushaltskassentipps...

Beitrag von Lösche Benutzer 16233 »

Wenn das brot bei uns mal richtig trocken wird schneide ich es ganz fein, pinsel es mit kräuterbutter ein und röste es im backofen bis es knusprig ist.
Das sind sooo leckere brotchips :D

Benutzeravatar
Jamelek
alter SuT-Hase
Beiträge: 2845
Registriert: 26.04.2013, 22:12
Wohnort: Umland von Berlin

Re: Die SUT Haushaltskassentipps...

Beitrag von Jamelek »

Taut ihr das in Scheiben gefrorene Brot vorher auf oder kommt das dann gefroren in den Toaster?
Bild



Bild
Jamelek
Alleinerziehend mit 2 wundervollen Jungs

Antworten