Neues Dach / Dachausbau / Solaranlage

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
Benutzeravatar
Loreen
alter SuT-Hase
Beiträge: 2310
Registriert: 21.07.2015, 17:42
Wohnort: Zwischen Seen

Re: Neues Dach / Dachausbau / Solaranlage

Beitrag von Loreen »

Ich bin gespannt, wie es bei euch weitergeht 😊
Wir wollen nächstes Jahr auch das Dach in Angriff nehmen. Mangels Geld allerdings fast komplett in Eigenregie 😬
Du haderst anscheinend immer mal mit dem Gedanken wie viel Geld du da schon reingesteckt hast. Ich kann nur sagen, wenn du damals ein Haus gekauft hättest, hättest du sicher auch immer wieder investiert. Es taucht immer irgendwas ungeplantes auf.
Bevor ihr euch da reinstürzt würde ich auf jeden Fall die genaue Kostenplanung des Architekten abwarten. Und da mal jemand anderen vom Fach (vielleicht den Dachdeckermeister?) draufgucken lassen. Oft ist das doch sehr knapp kalkuliert und nachher kommt doch noch was drauf.
Kleiner Widdermann April 2015 - gestillt, getragen, windelfrei und nachts im Familienbett

Cecily
alter SuT-Hase
Beiträge: 2462
Registriert: 26.05.2016, 16:26

Re: Neues Dach / Dachausbau / Solaranlage

Beitrag von Cecily »

Loreen hat geschrieben:
21.10.2020, 13:21
Ich bin gespannt, wie es bei euch weitergeht 😊
Wir wollen nächstes Jahr auch das Dach in Angriff nehmen. Mangels Geld allerdings fast komplett in Eigenregie 😬
Du haderst anscheinend immer mal mit dem Gedanken wie viel Geld du da schon reingesteckt hast. Ich kann nur sagen, wenn du damals ein Haus gekauft hättest, hättest du sicher auch immer wieder investiert. Es taucht immer irgendwas ungeplantes auf.
Bevor ihr euch da reinstürzt würde ich auf jeden Fall die genaue Kostenplanung des Architekten abwarten. Und da mal jemand anderen vom Fach (vielleicht den Dachdeckermeister?) draufgucken lassen. Oft ist das doch sehr knapp kalkuliert und nachher kommt doch noch was drauf.
Exakt genau. Ich hadere sehr mit dem Geldgedanken. Darlehen jetzt: Easypeasy die Restsumme in den verbleibenden 15 Jahren zusammengespart. Mit dem Darlehen jetzt: Ohjeohje.

Mit dem reinstecken ins Haus hast du auch recht.

Jetzt meinte der Freund meiner Schwester, wir sollten die Bauvoranfrage selbst stellen. Aber da muss man ja Zeichnungen einreichen. Das kann ich nicht. Ich kann es ja noch nicht mal beschreiben. Und der Architekt wäre sauer und den will ich haben, weil er a) gut ist, b) zuverlässig ist c) viele Leute kennt d) ein schlechtes Gewissen hat, wenn er Scheiße baut.

Positiv: Interhyp hat sich schon gemeldet und wir kriegen das locker mit der angedachten Rate mit 2,5 Tilgung hin. Mit Kfw kennt er sich eh aus. Der Architekt kennt auch einen Energieberater.

Ich bin voll im Planfieber, muss euch unbedingt Fotos schicken, vergesse es abends aber immer, weil
- muss Kreation des Mannes essen
- die Kinder fragen wie`s war
- hektisch sinnlose Sachen (z.B. den Schrank von innen) putzen
- Geschenke einpacken
- jeweils mit jedem Kind 1/2 Stunde spielen, seit neuestem im Dunkeln mit Taschenlampen (nein, der Strom ist nicht ausgefallen)
- Sachen nicht waschen, aber lange daneben stehen und denken, es müsste sein
- 1000 x Streit schlichten
- Brotdosen machen
- Black List gucken - dabei unbedingt - ebenfalls hektisch - Sachen machen (Beispiel gestern: wollte meine nassen Haare mit dem Lockenstab trocknen, ging nicht, außerdem konnte man die Bürsten nicht mehr einziehen, so dass mein Mann sie aus meinen Haaren schneiden mussten + Robe abreiben, weil mir alle ein schlechtes Gewissen gemacht haben + Kerzen selber Rollen + Käsereste aus dem Sofa saugen + mit meinem Mann streiten, weil ich ihn beim Fernsehen nervös mache)

samoe
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1660
Registriert: 16.08.2015, 11:09

Re: Neues Dach / Dachausbau / Solaranlage

Beitrag von samoe »

Cecily hat geschrieben:
21.10.2020, 12:50
samoe hat geschrieben:
21.10.2020, 12:45
Erstmal schön, dass ihr am Planen seid, das finde ich auch immer alles sehr aufregend.
Ich bin gerade sehr erstaunt, dass euer Architekt gleich mal so eine Summe frei von der Leber rausgehauen hat. Unsere Architektin hat da viele Wochen kalkuliert. Das wollte ich nur mal loswerden...
Das war auch alles mit vielen ähs und öhs und nageln Sie mich nicht fest.

Ich finde das ja KRASS VIEL!!!

(Meine Mama steht mit 25.000 in der Hinterhand, ich hoffe dann echt, das reicht. Vielleicht spaziert ja auch doch noch Herr Obermegareich bei uns rein und will viele Millionen einklagen, man weiß ja nie?)

Aber: Findest du die Summe unrealistisch?
Ganz grundsätzlich finde ich die Summe nicht unrealistisch, ich bin aber beruflich weeeeiiiit weg vom Bau und habe jetzt nur ein bisschen ein Gefühl dafür durch unseren Umbau. Ich persönlich würde mir nur die Kalkulation anschauen wollen bevor ich einen Kredit aufnehme. Ich weiß ja nicht, wie alt euer Haus, wo die Wohnung drin ist, ist. Vom Dach waren 40 Jahre die Rede, oder? Da ist ja dann doch oft die Frage, was kommt noch alles geflogen, wenn man was aufreißt... Bei uns ist auch noch ein Puffer eingebaut worden, weil man hier auch nicht alles sehen kann. Das Haus hier ist allerdings auch 130 Jahre alt, also schon noch ne andere Hausnummer zwecks Unsicherheit. Außerdem stellen wir zum Großteil unser eigenes Holz und das haben wir dann auch nochmal als Puffer. Aber du hattest ja schon deine Mama als Puffer, das ist natürlich auch was.

Ja, viel ist es natürlich schon. Aber ich glaube, ich habe mich bei uns an die Summe jetzt schon so gewöhnt, dass mich das nicht mehr vom Hocker reißt :lol: ...

Ich bin auch voll für Fotos im Übrigen. Ich liebe liebe liebe solche Umbauten und Vorher-Nachher-Fotos!
Mit den zwei Jungs (04/2012, 06/2015) und der kleinen Püppi (01/2018)

Meine KK-Bewertungen.

Cecily
alter SuT-Hase
Beiträge: 2462
Registriert: 26.05.2016, 16:26

Re: Neues Dach / Dachausbau / Solaranlage

Beitrag von Cecily »

Das Haus (+ Dach) ist von 1982.

Der Architekt meint, der Zustand ist super, abgesehen von den Wasserrohren, die völlig baurechtswidrig kreuz und quer durch alle Wohnungen verlegt wurden.

(Auch hier ein großes Danke an die WEG, wir schmeißen einfach immer alle Wasseruhren zusammen und teilen das nach Personen, eine akkurate Rechnung kriegt man eh nicht hin).

Wir hatte einiges gemacht beim Einzug. Die Heizung im Keller ist neu, aber ich weiß gar nicht wie lange diese Fußbodenheizungsdinger am Fußboden halten? Unten in der Wohnung sind es nur noch Schönheitsreparaturen.

Wenn dieser schreckliche Termin am Montag vorbei ist (ich weiß echt nicht, ob mir gewinnen oder verlieren wünschen soll), schaffe ich bestimmt auch Fotos zu machen. Oder heute, die Putzfrau war da.

travelmate
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1294
Registriert: 15.01.2017, 21:48

Re: Neues Dach / Dachausbau / Solaranlage

Beitrag von travelmate »

Wieviel Dachfläche habt ihr denn?

Wir haben die letzten 5 Monate u.a. damit verbracht, Dachdeckerangebote einzuholen. Die Preise differieren stark! Und auch die Berechnung der Dachfläche. Falls du irgendwas konkret wissen willst, sag gerne Bescheid.
Bei uns lagen die Angebote für 250-290qm Dachfläche zwischen 55.000 und 115.000€.
Mama von zwei Jungs (Sommer 2016 und Sep. 2019) :sling_doppel_2: :tt_ruecken_2:

Cecily
alter SuT-Hase
Beiträge: 2462
Registriert: 26.05.2016, 16:26

Re: Neues Dach / Dachausbau / Solaranlage

Beitrag von Cecily »

Ich bringe euch mal auf den neusten Stand: Gestern wurde in der WEG abgestimmt. Der Umbau wurde allerseits genehmigt, die Dachsanierung beschlossen. Und die WEG überträgt und das Sondereigentum am Dachgeschoss für € 1,00 und eine lebenslange Rente in Form von 1 Flasche Sekt / Partei jedes Jahr zu Sylvester (keine Ahnung, ob ein Notar letzteres beglaubigt :D ).

Am Wochenende kommt Unser Herr Besserwisser und erklärt mir wie ich eine Bauvoranfrage selbst stellen kann. Ich weiß nicht, ob ich das echt machen soll? Eigentlich sollte der Architekt das machen, die Pläne etc. brauche ich ja sowieso, genauso den Energieberater etc. Habe allerdings meiner Schwester versprochen, Herrn Besserwisser zuzuhören und Herr Besserwisser weiß in der Tat eine Menge und hat auch selbst sein DG ausgebaut.

Finanzierung ist besprochen, wird aber erst gemacht, nachdem das Sondereigentum übertragen wurde und die Kostenschätzung vorliegt.

Und hier einiges vom Ist-Zustand. Ihr seht hier die Schräge zwischen den beiden Kinderzimmern, die aufgehauen und gerade nach oben gebaut wird, wo sie mit den jetzigen Gauben (s. Kinderzimmer) abschließt. (Das ist der Teil, der am meisten Dreck verursacht).
Bild Schräge 2.jpg
Gerade festgestellt, dass die anderen Bilder zu groß sind.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Grashüpfer
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1412
Registriert: 17.08.2018, 19:07
Wohnort: an der Donau

Re: Neues Dach / Dachausbau / Solaranlage

Beitrag von Grashüpfer »

Oh, ich bin ganz gespannt und freue mich auf weitere Fotos.
Der Kaufpreis ist ja genial😂 Da bin ich auch gespannt, ob das so durch geht. Daumen sind gedrückt. Und auch dafür, dass der Herr Besserwisser neben klugscheißerisch auch hilfreich ist.
Sohn (10/14), Tochter (07/17) und Babysohn (02/20)

Elena
SuT-Legende
Beiträge: 9326
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Neues Dach / Dachausbau / Solaranlage

Beitrag von Elena »

Oh toll, ich bin gespannt und wünsche euch gutes Gelingen!!!
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

samoe
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1660
Registriert: 16.08.2015, 11:09

Re: Neues Dach / Dachausbau / Solaranlage

Beitrag von samoe »

Ich schaue eurem Umbau auch gern zu und drücke dir Daumen, dass alles gut klappt!
Mit den zwei Jungs (04/2012, 06/2015) und der kleinen Püppi (01/2018)

Meine KK-Bewertungen.

Cecily
alter SuT-Hase
Beiträge: 2462
Registriert: 26.05.2016, 16:26

Re: Neues Dach / Dachausbau / Solaranlage

Beitrag von Cecily »

Wenn ich das nächste Mal auf dem Speicher bin, mache ich euch da mal ein Foto - es ist aber sehr dunkel.

Wir haben am Wochenende schon 2 Ladungen Sperrmüll weggebracht - irgendwo muss man ja mal anfangen, der Dachboden sollte so oder so "leer" werden.

Jaaaaa - nächste Woche rufe ich den Architekten an. Bin schon voll hibbelig.

Antworten