Badezimmersanierung - Tipps und Erfahrungswerte

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Benutzeravatar
chennai
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 8104
Registriert: 04.04.2009, 21:41

Badezimmersanierung - Tipps und Erfahrungswerte

Beitrag von chennai »

Ich hab in der Suche leider nichts speziell zu Badezimmersanierung gefunden (die Suche nach 'randlos' brachte z.B. keine Toiletten sondern fast nur Brillen ;) ), daher hier mal ein dezidierter Bad-Thread.

Wir wollen unser Hauptbad sanieren lassen und sind gerade in der Entscheidungsphase. Dusche soll begehbar sein - wie heißt das auf deutsch? so ohne Rand und eine Seite offen. Platz sollte genügend da sein.

Toilette: hängend, randlos. Weiteres wissen wir noch nicht. Einen Sitz hat man immer noch extra, oder?
Duschtoilette? Wir sind nicht so die Putzfreaks, wird das eklig, wenn man nicht ständig putzt oder halten diese Teile sich tatsächlich so 'von selbst' sauber?

Waschbecken: Wir wollen gerne zwei nebeneinander auf/ in so ein hängendes Schubladenteil. Derzeit will ich am liebsten Waschbecken aus Porzellan, weil ich da einfach weiß, dass ich schrubben kann und jeden Dreck / Verfärbung wegbekomme. Gestern z.B. Haare mit Henna gefärbt, keine Ahnung, wie das in einem 6 Jahre alten Waschbecken aus anderem Material hinterher aussieht. Aber unklar ist noch, ob eher ein Einbaumodell oder ein Aufsatz. Meine Mutter meinte, dass diese aufgesetzten Schalen mehr Arbeit machen. Dachte ich auch erst, andererseits haben wir jetzt ja komplett freihängende Becken und müssen die Unterseiten nicht oft putzen. Warum sollte es also mit Möbel darunter mehr sein?

Wasserhähne: Aus der Wand oder aus dem Becken? Im Moment denke ich mir, dass der Schmodder, der sich um den Wasserhahn gerne mal ansammelt, sich deshalb ansammelt, weil der Wasserhahn vertikal angebracht ist. Also lieber aus der Wand? Gibt es Nachteile, die ich übersehe?

Badewanne: Klassisch ist aus Stahl, oder? Wir wollen ein einfaches Modell, das halt irgendwie zum Rest passen soll. Nicht freistehend, oder nur halb freistehend.

Erzählt mal, was ihr so habt, was sich bewährt hat, wo ihr Bedenken hättet etc.
Lieben Gruß,
Chennai mit Weihnachtsengel (Ende Dezember 2008) und Maikäferchen (Ende Mai 2011)


Meine Blogs: http://mamafecit.blogspot.com/ und http://minikin-pin.blogspot.com/

Benutzeravatar
Glöckchen
Dipl.-SuT
Beiträge: 4058
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Badezimmersanierung - Tipps und Erfahrungswerte

Beitrag von Glöckchen »

Wir sind gerade am zweiten Bad dran :)
Stahlwannen gibt es kaum noch.
Bodengleiche Dusche schimpft sich das, wenn man nicht "walk in" sagen möchte. Wollten wir zuerst, haben uns dann aber für eine superflache entschieden, 1,5cm Rand, da einfacher einzubauen und es passen günstige Standardtüren. Bodengleich ist aber natürlich noch schöner.
Zum Dusch WC habe ich noch keine Erfahrungswerte, ist noch nicht montiert. Lieber wäre mit ein WC und ein Bidet gewesen, aber dafür war leider kein Platz.
An einen an der Wand montierten Wasserhahn kommen kleine Kinder nicht dran.
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Benutzeravatar
chennai
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 8104
Registriert: 04.04.2009, 21:41

Re: Badezimmersanierung - Tipps und Erfahrungswerte

Beitrag von chennai »

Danke für deine Antwort, Glöckchen!

Bodengleich oder 1,5 cm hängt bei uns davon ab, für welche Firma wir uns letztlich entscheiden. Die eine, die gerade vorne liegt, ist auf bodengleich spezialisiert. Aber letztlich ist das für uns jetzt nicht der wichtigste Punkt.

Guter Punkt mit den Wandhähnen. Unsere Kinder sind groß genug - ich glaub für mögliche Enkelkinder planen wir jetzt noch nicht. Hmm.

Welche Waschbecken nehmt ihr denn?
Lieben Gruß,
Chennai mit Weihnachtsengel (Ende Dezember 2008) und Maikäferchen (Ende Mai 2011)


Meine Blogs: http://mamafecit.blogspot.com/ und http://minikin-pin.blogspot.com/

Doro31
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1367
Registriert: 08.02.2010, 12:15

Re: Badezimmersanierung - Tipps und Erfahrungswerte

Beitrag von Doro31 »

Was mit bei den Wasserhähnen wichtig war: Dass genug Abstand zwischen Auslass und Waschbecken bleibt, um mir die Haare zu waschen oder einen Eimer zu füllen.

Unsere Badewanne ist aus Kunststoff. Der Installateur hat etwas geflucht, weil die wohl kratzempfindlicher sind als die Stahlwannen und er da so arg aufpassen musste :P Das Wasser in ihr fühlt sich etwas wärmer an, weil die Kunststoffwand halt wärmer ist als eine Stahlwand, aber das mit dem kratzempfindlich stimmt wirklich - wir haben da schon mehrere Hackser drin.
Doro mit den drei Blondschöpfen (11/09, 07/12 und 02/15)

Benutzeravatar
Glöckchen
Dipl.-SuT
Beiträge: 4058
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Badezimmersanierung - Tipps und Erfahrungswerte

Beitrag von Glöckchen »

Wir bekommen dieses https://www.duravit.de/produkte/alle_se ... ct=2156041 mit passendem Unterschrank.
Wofür braucht man zwei Waschbecken nebeneinander? Solche "Waschschüsseln" empfinden wir als unpraktisch. Dann steht der Zahnputzbecher so tief und wenn er umfällt, dann läuft das Wasser überall hin, aber nicht ins Becken. Das Becken immer von außen putzen, weil ständig mit Drecksfingern angetatscht, mag ich auch nicht. Wir sind eben noch Kleinkindhaushalt.
Und da wir bzw, hauptsächlich mein Vater, alles selbst macht, liegt bei uns der Fokus sehr auf einfach zu machen.
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Benutzeravatar
Momolina
Power-SuTler
Beiträge: 5860
Registriert: 30.08.2011, 09:51

Re: Badezimmersanierung - Tipps und Erfahrungswerte

Beitrag von Momolina »

Wir haben im Gästeklo den Hahn aus der Wand.... nie nie nie wieder. Es spritzt total doof beim Händewaschen und die Wand ist echt bäh.
15979334747756074405053736003535.jpg
Mehr kann ich gar nicht sagen. Ich mag Schubladen unter dem Waschbecken.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße, Momolina
mit drei Kindern (2009, 2012, 2015)

Benutzeravatar
Momolina
Power-SuTler
Beiträge: 5860
Registriert: 30.08.2011, 09:51

Re: Badezimmersanierung - Tipps und Erfahrungswerte

Beitrag von Momolina »

Oh, das Bild steht Kopf. Das tut mir leid. Die Wand ist dreckig und die Silikonfugen und die Wand vom Kalk angegriffen.
Viele Grüße, Momolina
mit drei Kindern (2009, 2012, 2015)

Benutzeravatar
FuFu
alter SuT-Hase
Beiträge: 2341
Registriert: 15.02.2013, 17:38

Re: Badezimmersanierung - Tipps und Erfahrungswerte

Beitrag von FuFu »

Wir haben nicht renoviert, sondern gebaut, aber total Standard. Ich habe dann mal einem Installateur gegenüber geäußert, dass ich gerne so einen Wasserhahn aus der Wand hätte wegen Schmodder drum herum, aber der meinte, ich sollte froh sein, einen normalen zu haben, wenn an dem Wand-Dings irgendwas kaputt ist, muss man die Wand aufmachen...!!! Das würde ich zumindest einbeziehen in die Überlegungen, dass das zwar schick ist, aber in der Unterhaltung auch teurer.

Und Spritzschutz, Spritzschutz, Spritzschutz!!! In der näheren Umgebung des Wasserhahns und am besten auch des Hände- Handtuchs muss es wasserfest sein. Frag nicht, woher ich das weiß... :roll:
-------------------------------------
Klein-FuFu Dez. 2012

Benutzeravatar
chennai
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 8104
Registriert: 04.04.2009, 21:41

Re: Badezimmersanierung - Tipps und Erfahrungswerte

Beitrag von chennai »

Das sieht schön aus, Glöckchen, wenn auch relativ flach, oder?

Hahnabstand ist ein guter Punkt, v.a. fürs Haare färben ;) Eimer fülle ich in der Badewanne.
Dass Kunststoffwannen kratzempfindlich sind, war auch mein Eindruck. Ich bleibe dann also bei möglichst konservativ was Waschbecken und Wanne angeht (Porzellan und Stahl). Wir sind nicht so die Renovierer, wenn also was verfärbt oder zerkratzt wäre, weiß ich genau, dass es dann 4-5 Jahre mindestens so bleiben würde, wir uns zwar ärgern würden, aber trotzdem nicht in die Pötte kämen, was zu ändern ;)

Das mit der Wand ist auch gut zu wissen. Spricht dann eindeutig dafür, dass die Wand hinterm Waschbecken gefliest wird.
Edit: Fufu, das war eigentlich mein erster Gedanke, aber dann dachte ich mir, dass das Anschlusslock ja eh da ist und halt nur das außen dran gewechselt wird, genau wie beim Hahn aus dem Becken. Von daher sehr gut zu wissen! Danke! Damit ist die Variante definitiv gestorben.

Zwei Waschbecken nebeneinander ist halt nett, wenn mehrere Personen gleichzeitig Zähneputzen wollen. Haben wir jetzt und wollen es auch ganz gern weiterhin, auch wenn man sicher auch mit einem großen Becken überleben kann ;)
Lieben Gruß,
Chennai mit Weihnachtsengel (Ende Dezember 2008) und Maikäferchen (Ende Mai 2011)


Meine Blogs: http://mamafecit.blogspot.com/ und http://minikin-pin.blogspot.com/

ChristineMa
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 391
Registriert: 07.01.2010, 10:10

Re: Badezimmersanierung - Tipps und Erfahrungswerte

Beitrag von ChristineMa »

Hallo!
Wir haben auch renoviert.
Inkl Estrich neu, Decke, Türe. Hier mein Bild zu unserer ebenerdigen Dusche vorgefertigte, super zu reinigen da fugenfrei 😍.
LG
20191219_134125 - Kopiert.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten