Fliegengitter für Dachfenster?

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3335
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Fliegengitter für Dachfenster?

Beitrag von sabbelschnuut »

Ihr Lieben,

ich bräuchte mal wieder euer Schwarmwissen.

Jedes Jahr um diese Zeit begebe ich mich auf die Suche nach Fliegengittern für unsere Dachfenster. Wir haben Dachfenster von Velux.

Theoretisch wäre alles so einfach: Ich will natürlich welche, die qualitativ lange halten und einfach zu bedienen sind - also theoretisch welche von Velux gekauft und gut ist.

Da ist nur die Sache mit dem Preis... 😭 ab 150 Euro aufwärts pro Fenster?! Waaaah! Ich habe hier 7 Dachfenster, die ich gerne bestücken will! Aber leider keinen Millionär im Haus... 😊

Könnt ihr evtl noch andere Hersteller empfehlen?
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

Benutzeravatar
chennai
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7943
Registriert: 04.04.2009, 21:41

Re: Fliegengitter für Dachfenster?

Beitrag von chennai »

Die von Velux sind allerdings wirklich gut!

Wir haben ein neues Dachfenster machen lassen, da konnte der Mückenschutz von Velux dran. Unsere alten Fenster sind leider so dermaßen doof eingepasst, dass das nicht geht. Jedes Jahr probieren wir rum, denken nach, gehen auf Produktsuche und scheitern letztlich doch immer daran, dass die Fensterlaibung nicht 90 Grad zum Fenster ist, und die anschließende Wand noch nen Knick macht.

So wird Töchterlein dann jeden Sommer zerstochen...
Lieben Gruß,
Chennai mit Weihnachtsengel (Ende Dezember 2008) und Maikäferchen (Ende Mai 2011)


Meine Blogs: http://mamafecit.blogspot.com/ und http://minikin-pin.blogspot.com/

Benutzeravatar
lunchen78
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10953
Registriert: 18.06.2007, 12:52
Wohnort: Nähe von München

Re: Fliegengitter für Dachfenster?

Beitrag von lunchen78 »

Von Dachfenstern habe ich leider keine Ahnung. Ich habe hier allerdings vor ein paar Jahren 11 Fliegengitter selbst zugeschnitten und zusammen gebaut (würde ich allerdings nur mit einer kleinen Metallsäge nicht mehr machen). Vorher hatte ich mir verschiedene Varianten angeschaut und 2 unterschiedliche bestellt, den ganzen Rest dann bei insektenstop (.de, .net oder so?) bestellt
Will sagen, vielleicht bestellst du erstmal eins und schaust, ob es dir taugt.
Ich muss allerdings sagen, wir wohnen im Mietshaus, im eigenen Haus hätten wir wahrscheinlich mehr Geld ausgegeben
O. 18.Mai 2006
M. 26.Februar 2008

Meine Kinder gehen in die RS in BY

Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3335
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Fliegengitter für Dachfenster?

Beitrag von sabbelschnuut »

Ja, dass die von Velux gut sind, glaube ich gern.

Allerdings wohnen wir hier auch zur Miete, und haben schon damals nach dem Einzug Velux-Verdunkelungsrollos auf eigene Kosten an 4 der 7 Dachfenster angebracht. Unser Vermieter versucht immer, das über die Mieter laufen zu lassen, und mein Mann findet das aus mir völlig unverständlichen Gründen auch völlig ok so. Unserem Vermieter einfach so ne Tausender in den Rachen zu schmeißen sehe ich nur wiederum nicht ein.

lunchen, danke für die Webseite und den Tipp, erstmal nur eins zu bestellen. Ich bin nur jedesmal völlig erschlagen von den vielen Möglichkeiten, da geht ja anscheinend von 3,99 Euro bis zu 150 Euro und mehr als, und kann mich nie für eins festlegen - und Foren, in denen Leute Erfahrungen posten, findet mir Google auch nie. 😞
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3335
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Fliegengitter für Dachfenster?

Beitrag von sabbelschnuut »

Und mehr alles, sollte das heißen. Nicht "und mehr als".
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

Benutzeravatar
chennai
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7943
Registriert: 04.04.2009, 21:41

Re: Fliegengitter für Dachfenster?

Beitrag von chennai »

Oh, ja, zur Miete würde ich das definitief auch nicht zahlen.

Unsere letzte Anschaffung ist eines mit Magnetstreifen. Aber aus besagten Gründen konnten wir es noch nicht testen. Muss endlich mal zum Baumarkt, um Holzleisten zu besorden, damit wir erst mal nen Aufsetzrahmen basteln können...
Lieben Gruß,
Chennai mit Weihnachtsengel (Ende Dezember 2008) und Maikäferchen (Ende Mai 2011)


Meine Blogs: http://mamafecit.blogspot.com/ und http://minikin-pin.blogspot.com/

Benutzeravatar
chennai
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7943
Registriert: 04.04.2009, 21:41

Re: Fliegengitter für Dachfenster?

Beitrag von chennai »

*definitiv - ich schreib schon das ganze WE niederländische Zeugniskommentare, da ist mein Hirn hängen geblieben :oops:
Lieben Gruß,
Chennai mit Weihnachtsengel (Ende Dezember 2008) und Maikäferchen (Ende Mai 2011)


Meine Blogs: http://mamafecit.blogspot.com/ und http://minikin-pin.blogspot.com/

Benutzeravatar
Suleikha
gehört zum Inventar
Beiträge: 405
Registriert: 13.11.2012, 06:34
Wohnort: Berlin

Re: Fliegengitter für Dachfenster?

Beitrag von Suleikha »

Wir haben so Insektenplissees vom Discounter (der mit dem schiefen i). Die tun bis jetzt ganz gut, was sie sollen. Allerdings haben wir sie erst zwei Jahre... Der Einbau war etwas friemelig, aber zu zweit ging es.
LG, Suleikha

mit dem zerstreuten Professor (09/12) und der Erbsenzählerin (02/15)

Antworten