Club der chronischen Prokastinatoren

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
schlangengurke
alter SuT-Hase
Beiträge: 2011
Registriert: 29.10.2011, 17:21
Wohnort: Deutschland

Re: Club der chronischen Prokastinatoren

Beitrag von schlangengurke »

IdieNubren hat geschrieben:
05.05.2020, 22:36
schlangengurke hat geschrieben:
05.05.2020, 19:24
Valeska hat geschrieben:
05.05.2020, 19:21
Eine Steuererklärung für 2017 sollte ich auch mal machen ... vierstelliger Betrag in Aussicht ...
Ja hopp, ab an den Schreibtisch! Mach!
Das ist ja richtig viel Geld.
Das gute ist dass das verzinst wird und zwar nicht schlecht 😎
Aber erst wenn man es kriegt.
Aber man muss die doch irgendwann machen? Bzw wenn freiwillig, ist auch irgendwann Schluss, oder? Dann wäre das Geld futsch!?
schlangengurke, die ihr gerne ins Bett schicken dürft, wenn sie nach 22.00 noch im SuT unterwegs ist.
mit Batz und Maus (2009)

Butterblume012
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 285
Registriert: 10.02.2010, 14:32

Re: Club der chronischen Prokastinatoren

Beitrag von Butterblume012 »

Ich kann das hier anbieten:

Ich habe 2015 den Schlüsselbund mit dem Firmenschlüssel verloren und wollte schon längst mal ins Fundbüro der Stadt um danach zu suchen. Jetzt hoffe ich, dass ich noch laaaaange in der Firma bleiben kann und der fehlende Schlüssel nicht auffällt.

Während den Corona-Zuhause-Bleiben-Wochen habe ich die Vitrine im Wohnzimmer innen geputzt - das erste Mal seit unserem Einzug vor 9 Jahren...
Großmaus 09 und Kleinmaus 11

Benutzeravatar
sanilii
alter SuT-Hase
Beiträge: 2856
Registriert: 30.10.2016, 20:19
Wohnort: Oberfranken

Re: Club der chronischen Prokastinatoren

Beitrag von sanilii »

ViolaBo hat geschrieben:
04.05.2020, 23:37
Mir fällt noch was ein, was ich wirklich lange vor mir her schiebe. Ich hab mittlerweile vor 9 Jahren meinen Perso verloren und nehme mir seither vor, einen neuen zu beantragen. Einmal war ich tatsächlich im Amt, aber an meinem Foto hat irgendwas nicht gestimmt, so dass ich erfolglos war. Deswegen schleppe ich seit fast einem Jahrzehnt den Reisepass mit.
Ich hab nach der Hochzeit so lange vor mir her geschoben, einen neuen Ausweis zu beantragen, dass ich das ein halbes Jahr später 3 Tage vorm Urlaub Hals über Kopf noch tun musste und denen dann erklären, warum ich meinen alten mit dem alten Namen "nicht mehr habe" weil ich sonst keinen Behelfsausweis ausgestellt bekommen hätte. Und nein, ich habe noch nie sowas wie einen Reisepass besessen....
Sonja mit Bärchen *4/17 und hartnäckigem Fussel vET 9/20

Benutzeravatar
IdieNubren
Profi-SuTler
Beiträge: 3529
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Club der chronischen Prokastinatoren

Beitrag von IdieNubren »

schlangengurke hat geschrieben:
05.05.2020, 22:48
IdieNubren hat geschrieben:
05.05.2020, 22:36
schlangengurke hat geschrieben:
05.05.2020, 19:24


Ja hopp, ab an den Schreibtisch! Mach!
Das ist ja richtig viel Geld.
Das gute ist dass das verzinst wird und zwar nicht schlecht 😎
Aber erst wenn man es kriegt.
Aber man muss die doch irgendwann machen? Bzw wenn freiwillig, ist auch irgendwann Schluss, oder? Dann wäre das Geld futsch!?
Ja wenn sie freiwillig ist gibt’s ne Frist, was man bis 31.12. noch einreichen kann. Aber ich hab da echt schon mal 100€ Zinsen bekommen ☺️
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18) und dem kleinen Herbst Ü-Ei (09/20)

Benutzeravatar
Sabina
Power-SuTler
Beiträge: 6448
Registriert: 13.01.2012, 11:34
Kontaktdaten:

Re: Club der chronischen Prokastinatoren

Beitrag von Sabina »

Reh hat geschrieben:
05.05.2020, 22:41
Valeska hat geschrieben:
05.05.2020, 22:34
Bei mir ist es eigentlich seit der Geburt der Rakete schon deutlich besser geworden, zumindest was so Haushalt angeht. Baby schläft und lässt sich ablegen? Schnell, was kann ich jetzt schaffen?!
Ich hab dann dieses Frühjahr sogar Fenster inkl Fensterrahmen und Fensterbänke außen geputzt ... Das war mindestens seit 2016 mal fällig. Ich schaffe mitunter mit Baby mehr als ohne Baby :lol:
Das klappt aber auch nur, wenn das Baby sich ablegen lässt :lol:
Ich hatte das bei Kind #1 auch voll im Griff. Dann kam #2, der Mittagsschlaf von #1 war passée...nun ja. Mehr Platz, mehr Kinder, mehr Chaos. Tschüss Ordnung.
Sabina mit Lieblingssohn (*Mai 2010), Lieblingstochter (*Januar 2013) und Lieblingsbaby (*Juli 2017)
https://handwerkerin.blogspot.ch

Vemala
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1151
Registriert: 10.10.2013, 13:22
Wohnort: Hamburg

Re: Club der chronischen Prokastinatoren

Beitrag von Vemala »

Oh je, Fenster putzen... das mach ich tatsächlich einmal im Jahr. Aber nicht die Fenster im OG zum Garten raus. Da sind nämlich Insektenschutznetze dran. Die müsste ich ja abnehmen und dann wieder ranfummeln. Wir haben nämlich an jedem Fenster einen Teil an der Seite, der sich nicht öffnen lässt. Den kann man dann außen nur putzen, wenn man durchs geöffnete Fenster greift. Also lass ich es ganz. Und da sammeln sich munter die Spinnennetze und Spinnennester 🤢 dieses Jahr hab ich es in Angriff genommen. Ich weiß noch, dass ich diese Fenster am errechneten ET meiner Tochter geputzt hab. 7 Jahre... an dem Fenster, das zum Arbeitszimmer meines Mannes gehörte, hab ich statt des Klettbandes für das Insekennetz weiches breites Klebeband vorgefunden, das schon in jede Ritze geflossen war. Mein Mann ist vor 1,5 Jahren ausgezogen, das muss er vor 2,5 bis 3 Jahren dort angebracht haben (lassen). Was hab ich ihn verflucht, ich war kurz davor, ihn zum Fensterputzen zu verdonnern. (Eigentlich hab ich mich verflucht, dass ich es so lange aufgeschoben hab, aber es fühlte sich so einfach besser an 😜)

Insektenschutznetze sind übrigens vorerst abgeschafft. Mal sehen, ob das so bleiben kann oder meine Tochter nachts von den Mücken ausgesaugt wird.
mit dem Mäusekind (05/2013)

Sommermama2017
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1874
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Club der chronischen Prokastinatoren

Beitrag von Sommermama2017 »

Valeska hat geschrieben:
05.05.2020, 22:34
Bei mir ist es eigentlich seit der Geburt der Rakete schon deutlich besser geworden, zumindest was so Haushalt angeht. Baby schläft und lässt sich ablegen? Schnell, was kann ich jetzt schaffen?!
Ich hab dann dieses Frühjahr sogar Fenster inkl Fensterrahmen und Fensterbänke außen geputzt ... Das war mindestens seit 2016 mal fällig. Ich schaffe mitunter mit Baby mehr als ohne Baby :lol:
Da kann.ich sogar irgendwie zustimmen.
Wobei das hier in den letzten Monaten nochmal besser wurde. Mit Kind und nur zuhause konnte ich nämlich endlich Routinen entwickeln, das war als Studentin schwieriger.
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 aus dem Ruhrgebiet

schlangengurke
alter SuT-Hase
Beiträge: 2011
Registriert: 29.10.2011, 17:21
Wohnort: Deutschland

Re: Club der chronischen Prokastinatoren

Beitrag von schlangengurke »

IdieNubren hat geschrieben:
05.05.2020, 23:30
Ja wenn sie freiwillig ist gibt’s ne Frist, was man bis 31.12. noch einreichen kann. Aber ich hab da echt schon mal 100€ Zinsen bekommen ☺️
Da hätte ich lieber die 10.000 Euro als vielleicht 10.100.
Aber ich bin ja auch nicht umsonst Chefprokrastinatorin. :mrgreen:
schlangengurke, die ihr gerne ins Bett schicken dürft, wenn sie nach 22.00 noch im SuT unterwegs ist.
mit Batz und Maus (2009)

ich will aber
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1450
Registriert: 17.12.2009, 19:07

Re: Club der chronischen Prokastinatoren

Beitrag von ich will aber »

???

Aber dann bekommst du doch die Zinsen - nämlich vom Finanzamt!

Ich habe jahrelang am 31.12. meine Steuererklärung abgegeben - um gerade noch so die Frist zu wahren (war immer mit der möglichen Zeit der Jahre im Nachhang, ich weiß aber nicht mehr, ob es zwei oder vier waren)
Und habe dann immer an Silvester gedacht, war ja gar nicht so schlimm - ich mach die nächste gleich hinterher....bei dem Wunsch und dem Gedanken blieb es.

In den letzten Jahren hat uns diese Schludrigkeit echt richtig richtig Geld gekostet - weil wir die Belege von Finanzamt bzw. deren Berechnung nicht überprüft haben 😨

schlangengurke
alter SuT-Hase
Beiträge: 2011
Registriert: 29.10.2011, 17:21
Wohnort: Deutschland

Re: Club der chronischen Prokastinatoren

Beitrag von schlangengurke »

Wenn die Frist dann abgelaufen wäre, bekommst du halt nichts, oder?
Aber die Überlegung ist müßig, weil ich nicht weiß, ob es eine Frist gibt.
Tatsache ist aber, wenn man die Erklärung nicht einreicht, bekommt man auch nichts zurück.
Das habe ich jedenfalls schon gemerkt, bei Zusatzversicherungen etc. Auch noch so ein Thema.
schlangengurke, die ihr gerne ins Bett schicken dürft, wenn sie nach 22.00 noch im SuT unterwegs ist.
mit Batz und Maus (2009)

Antworten