Corona - wie wascht ihr eure Masken?

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
Benutzeravatar
ixmix
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 868
Registriert: 27.01.2014, 14:23
Wohnort: bei Hamburg

Re: Corona - wie wascht ihr eure Masken?

Beitrag von ixmix »

sabbelschnuut hat geschrieben:
20.04.2020, 00:29
Ich desinfiziere meine bei 80° im Backofen, für eine halbe Stunde. So spare ich mir das Raus- und Reinfummeln vom Nasensteg.
In der ARD wurde neulich berichtet, dass man damit ja die Keime im Backofen hätte. Als ob nur die Maske heiß wird... :roll:
LG Miriam
mit Muckel-Maus (6/2013) und Lach-Maus (5/2017)

Benutzeravatar
ixmix
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 868
Registriert: 27.01.2014, 14:23
Wohnort: bei Hamburg

Re: Corona - wie wascht ihr eure Masken?

Beitrag von ixmix »

An die, die sie Masken bügeln: was passiert denn eigentlich mit der Kunststoffummantelung vom Blumendraht, hält die das aus oder schmilzt die?
LG Miriam
mit Muckel-Maus (6/2013) und Lach-Maus (5/2017)

Benutzeravatar
Dickkopf-Mama
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10512
Registriert: 04.10.2007, 12:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Corona - wie wascht ihr eure Masken?

Beitrag von Dickkopf-Mama »

Ich hab diesen ganz dick ummantelten Draht, der schmilzt bei Bügeleisen auf Baumwolle. Ich hab's getestet :oops: .
Kochwäsche hat er bisher ausgehalten. Ich hab aber die Enden verschmolzen, so dass kein Wasser an den Draht kommt (eigentlich damit nichts piekt). Bisher kein Rost vorgekommen.
Liebe Grüße von Meike mit drei Dickköpfen ( * 2007),( * 2010) und (*2013)

Das Leben ist schön!
von einfach war nie die Rede :P
Jetzt hab ich ein anderes Handy, keine Spiderapp mehr dafür mag mich die Autokorrektur nicht :P

Benutzeravatar
Yadela
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1124
Registriert: 19.11.2011, 17:34
Wohnort: Midde in Hesse

Re: Corona - wie wascht ihr eure Masken?

Beitrag von Yadela »

Zweierlei hat geschrieben:
19.04.2020, 14:23
Was mir nicht sinnig erscheint - Masken müssen mind. 60 Grad gewaschen werden (trotz Waschmittel) und bei den Schulkindern reicht Händewaschen mit kaltem Wasser und Seife?

Dann sollte doch eine 40 Grad Wäsche mit richtigem Waschmittel auch ausreichen?!?
Die Haut ist von einer natürlichen Fettschicht umgeben.
Natürlicher Nährboden für alles was man nicht züchten will :wink:
Dieser wird durch die Seife zerstört und alles mit der Seife zusammen abgewaschen.
Sehr vereinfacht gesagt.
Girl *03/'11
Boy *Ostern '15

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1231
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Corona - wie wascht ihr eure Masken?

Beitrag von Cocolin »

Mit der 60 Grad Wäsche habe ich am Wochenende einen Artikel gelesen - wenn ich ihn wieder finde stelle ich den Link ein!

Wie schon geschrieben wurde, die Viren gehen durch ihre Hülle schon allein durch Waschmittel oder Seife kaputt, deshalb braucht es nicht so heißes Wasser. Aber wenn man sie in der Waschmaschine steckt, möglichst noch mit Unterwäsche und Habdtüchern, sind da ja alle möglichen Bakterien, Pilze etc drin. Manche von denen sterben nicht einfach so, durch die Seife und 30 Grad. Wäscht man dann nie heiß, vermehren die sich fröhlich in der Maschine - zB in den Gummiabdichtungen. Erkennt man auch daran wenn sie etwas müffelt. Daher ist es gut, solche Wäsche eben heißer zu waschen oder auch ab und an die Maschine leer mit 90 Grad laufen zu lassen.

Bin aber auch keine Wissenschaftlerin 😉
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Benutzeravatar
lunovis
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1830
Registriert: 20.10.2013, 20:50
Wohnort: Dresden

Re: Corona - wie wascht ihr eure Masken?

Beitrag von lunovis »

Sandküste hat geschrieben:
19.04.2020, 16:43
Das dachte ich mir ;)

Wenn wirklich Maskenpflicht kommt, weiß ich gar nicht, woher so viele nehmen :(

Muss erst mal für K2 welche besorgen, Schule geht wieder los
Dann sagst du im SUT Bescheid und jemand von den Näherinnen hier macht euch welche, statt sie woanders hin zu spenden :wink:
(Gerne auch direkt eine PN an mich, ich bin hier aber wahrlich nicht die Schnellste.)
lunovis mit dem Großen (9/13), der Kleinen (9/16), dem Klitzekleinen (10/19), den Sternengeschwisterchen und ganz besonders tollem Mann

Benutzeravatar
prinzessinzwerg
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 881
Registriert: 18.07.2007, 14:31
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie wascht ihr eure Masken?

Beitrag von prinzessinzwerg »

Bis jetzt bügeln wir unsere Masken zuhause einfach. Heut im Labor hab ich meine auch einfach mit 70% Alkohol eingesprüht und wieder trocknen lassen :)
FrauHoe mit Hornfried (01/2007) und Nasfried (03/2010)

Benutzeravatar
Amber
alter SuT-Hase
Beiträge: 2866
Registriert: 30.01.2010, 16:44

Re: Corona - wie wascht ihr eure Masken?

Beitrag von Amber »

Offizielle Empfehlung von BfArM:
"Masken sollten nach einmaliger Nutzung idealerweise bei 95 Grad, mindestens aber bei 60 Grad gewaschen und anschließend vollständig getrocknet werden."
https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoi ... asken.html
"On ne connaît son chemin que quand on arrive au bout." (Le Destin - Bénabar) 🎶
Amber mit dem Sechstklässler (Mai 2009) und der Viertklässlerin (Januar 2011)

Benutzeravatar
Dickkopf-Mama
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10512
Registriert: 04.10.2007, 12:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Corona - wie wascht ihr eure Masken?

Beitrag von Dickkopf-Mama »

Kannst du mir erklären warum die Maske luftdicht aufbewahrt werden muss bis zum Waschen? :oops:
Ich versteh die Logik da nicht (wohlgemerkt für den Hausgebrauch)
Liebe Grüße von Meike mit drei Dickköpfen ( * 2007),( * 2010) und (*2013)

Das Leben ist schön!
von einfach war nie die Rede :P
Jetzt hab ich ein anderes Handy, keine Spiderapp mehr dafür mag mich die Autokorrektur nicht :P

Elena
SuT-Legende
Beiträge: 8699
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Corona - wie wascht ihr eure Masken?

Beitrag von Elena »

ixmix hat geschrieben:
20.04.2020, 06:38
An die, die sie Masken bügeln: was passiert denn eigentlich mit der Kunststoffummantelung vom Blumendraht, hält die das aus oder schmilzt die?
Ich würde den Drahttunnel nicht mitbügeln. Da hätte ich auch Bedenken. Aber da wird bei mir auch beim besten Willen der Stoff nicht feucht und ich atme auch nicht durch den Tunnel durch. Ich meine, überall um uns rum sitzen Bakterien. Es geht nach meinem Verständnis NICHT darum, die Masken absolut keimfrei zu kriegen. Sondern lediglich zu verhindern, dass sich im feucht-warmen Milieu vor Mund und Nase so richtig viel vermehrt. Und da müsste es doch auch ausreichen, diesen Bereich zu bügeln.
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

Antworten