Clean Mama

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
jente
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1552
Registriert: 27.07.2013, 19:07

Re: Clean Mama

Beitrag von jente »

Ich komme mit den täglichen Routinen ganz gut klar, wobei ich nach drei Wochen „immer jmd krank“ schon von sehr niedrigem Niveau wieder starten musste. Aber die Tagesaufgaben funktionieren hier noch nicht gut. Irgendwie habe ich noch keine passende Sortierung gefunden.
jente mit Hasenkind (09/2013) und Minischnucke (03/2016)

"There are times in life when people must know when not to let go. Balloons are designed to teach small children this."
Terry Pratchett

Kruschelkistenbewertung

Benutzeravatar
Jia
alter SuT-Hase
Beiträge: 2960
Registriert: 29.07.2014, 11:18
Wohnort: Schweiz (Region Bern)

Re: Clean Mama

Beitrag von Jia »

Ja, eigentlich hätten wir den Start aufs Frühjahr verschieben sollen, mit dem jahreszeitlichen Enegriehoch und der Lust auf Frische und Frühjahrsputz. Januar und Februar, wenn eh immer jemand krank ist, ist eigentlich ein dummer Startzeitpunkt... Aber vielleicht können wir uns hier zu einem Neustart motivieren, wenn die "Seuchenzeit" überstanden ist? Im Moment ist es jedenfalls völlig legitim, sich auf die täglichen Routinen zu beschränken und den Rest dann erledigen, wenn gerade Zeit und Kraft dafür vorhanden ist.
Mit Maikäfer (2014) und Junikäferchen (2016)

Benutzeravatar
Dorkas
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1651
Registriert: 19.02.2017, 17:51
Wohnort: Hessische Pampa

Re: Clean Mama

Beitrag von Dorkas »

Hier läuft es gerade auch so lala. Zwischen Kartons packen und neue Wohnung renovieren bin ich froh, wenn wir hier nicht komplett im Chaos versinken. ;-)
Also sowas wie Waschmaschine oder Spülmaschine starten klappt jeden Tag, kurz saugen eigentlich auch. Aber die täglichen 5 Minuten aufräumen in jedem Raum nicht so.
Das sind momentan eher Großprojekte. Gestern zum Beispiel war die Küche dran, weil ich noch Fotos für die Vermieterin machen musste, damit sie das Haus inserieren kann. Und den Unterschrank unter der Spüle habe ich entmüllt. Ich kombiniere momentan das SuT-Entrümpeln mit Clean Mama. Aber ich denke, dass ich die Routinen erst im neuen Zuhause ab Mitte März konsequenter verfolgen kann. Bis dahin liegt der Fokus auf dem Entrümpeln.
Dorkas mit Spätzchen (11/2016) an der Hand und Mausi (09/2019) vorm Bauch.

Glüxkind
ist gern hier dabei
Beiträge: 93
Registriert: 08.05.2019, 18:45

Re: Clean Mama

Beitrag von Glüxkind »

Bei uns ist klappt es zurzeit ganz gut. Wobei wir Clean Mama etwas abgewandelt haben und vor allem weil mein Mann auch viel mit macht :)
Montags wird das Gäste WC geputzt. Das ist noch bevor die Kinder aufstehen in 5 Minuten erledigt.
Dienstags abstauben halten wir wie Jia (?). Das was ins Auge fällt wird abgestaubt. Mal sind es die Decken und Ecken, mal die Fensterbänke, oft auch gar nichts, weil wir glücklicherweise einfach nicht viel Staub haben.
Mittwochs wird bei uns jetzt unterm Sofa, unter der Küche und die Treppen gesaugt. Dafür brauche ich einen anderen Staubsauger, der im OG steht und daher hat sich oft jede Menge Staub und Dreck unter den Möbeln gesammelt. Mit dem festen Tag klappt das jetzt viel besser. Ansonsten saugen wir täglich, oft mehrmals, das EG mit dem Akkustaubsauger.
Donnerstags ist bei uns nichts :D
Freitags dann Reserve oder Sonstiges. Sonstiges ist z. B. der Keller, Fenster putzen, Fronten wischen, Schubladen sortieren etc. Wahrscheinlich sind das so Monatsaufgaben.
Samstags mache ich das Familienbad und mein Mann wischt.
Wäsche wird nach Bedarf gewaschen, das funktioniert gut.
Morgendliches swish and swipe klappt fast gut. Hin und wieder fällt es mal aus aber im Großen und Ganzen sieht es immer sauber aus.

Was noch nicht so gut läuft ist eine Abendroutine in der Küche. Aber ich bin trotzdem erstmal froh, dass langsam überhaupt eine Routine einkehrt.

DolphinFFM
alter SuT-Hase
Beiträge: 2285
Registriert: 10.12.2014, 18:06

Re: Clean Mama

Beitrag von DolphinFFM »

Ich bin überrascht wie viel Zeit die Routinen teilweise brauchen. Mit 15 min komme ich nicht aus. Aber ich bleibe trotzdem dran. Beim Aufräumen selbst brauche ich einen Plan der sich noch entwickeln muss.

Ich habe die Routinen etwas abgewandelt. Statt fegen lass ich den Staubsaugroboter fahren. Im Wechsel in den verschiedenen Stockwerken.

Bei der Wäsche habe ich neben Eine Wäsche am Tag waschen noch einen Korb pro Tag zusammenlegen und wegräumen dazu genommen. Das kommt hier nämlich sonst zu oft zu kurz.

Nächste Woche werde ich die Wochenaufgaben dazu nehmen. Den Plan muss ich mir dazu noch machen.
... mit den 3 Tigermädchen (02/2014 & 12/2016 & 01/2020)

Grashüpfer
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1127
Registriert: 17.08.2018, 19:07
Wohnort: an der Donau

Re: Clean Mama

Beitrag von Grashüpfer »

Wäsche läuft hier echt super, das ist was, was ich verhältnismäßig gerne mache. Praktischerweise haben wir weder Platz noch Wäscheständer und -Körbe in rauen Menge, sodass ich gezwungen bin, die trockene Wäsche gleich zu verräumen wenn die nächste gewaschen ist 😀
Sohn (10/14), Tochter (07/17) und Babysohn (02/20)

Glüxkind
ist gern hier dabei
Beiträge: 93
Registriert: 08.05.2019, 18:45

Re: Clean Mama

Beitrag von Glüxkind »

Nutzt hier jemand einen Dampfreiniger statt eines Wischers? Ich habe aktuell einen von den Schwiegereltern ausgeliehen und finde ihn recht praktisch. Aber ist so ein Ding wirklich eine brauchbare Alternative? Mir gefällt vor allem, dass ich kein Tuch nass machen und immer wieder auswringen brauch. Einmal eingestöpselt und zack kann gewischt werden.

Benutzeravatar
thuri
alter SuT-Hase
Beiträge: 2071
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: Clean Mama

Beitrag von thuri »

Ich hatte mal zweigeerbt und hab sie nach wenigen testläufen abgestoßen.
Mir war das zu viel geschwurbel mit schleppen, Stecker suchen, planen, in welcher Richtung man um das Sofa geht...
Allerdings war er wohl auch nicht das beste Gerät. Also von wegen Sauberkeit hat er auch schon nicht überzeugt.
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

DolphinFFM
alter SuT-Hase
Beiträge: 2285
Registriert: 10.12.2014, 18:06

Re: Clean Mama

Beitrag von DolphinFFM »

Ich habe einen Saugwischer, der aber auf den Böden in der neuen Wohnung nicht so gut funktioniert. Nerven tut mich das Pro Geschoss mindestens 1x das Wasser wechseln und die Rollen säubern muss und er manche Flecken nicht weg bekommt.

Ich probiere diese Woche aus wie gut der normale Wischer funktioniert. Wenn das gut geht, muss der Saugwischer wahrscheinlich ausziehen.
... mit den 3 Tigermädchen (02/2014 & 12/2016 & 01/2020)

Benutzeravatar
Jia
alter SuT-Hase
Beiträge: 2960
Registriert: 29.07.2014, 11:18
Wohnort: Schweiz (Region Bern)

Re: Clean Mama

Beitrag von Jia »

Guten Morgen! Wie läuft es bei euch? Habt ihr aktuell mehr Zeit für den Haushalt? Oder kommt ihr mit Home office, Kinderbetreuung und Lern-Begleitung gerade zu gar nichts mehr?
Bei uns ist es sehr wetterabhängig. Bei schönem Wetter wie momentan läuft alles bestens, da sind die Kinder viel draussen im Garten. Wenn sie aber nicht rauswollen, bin ich ziemlich absorbiert, dann bleibt wenig Zeit für Haushalt und ich konzentriere mich aufs Nötigste. Und ich kämpfe etwas mit den unterschiedlichen Biorhythmen der Kinder. Die Kleine ist eine Lerche (wie ich) und steht um 6 Uhr auf, ist dafür um 20 Uhr müde. Die Grosse ist dagegen eine Eule, wie mein Mann, die schläft jetzt gerade immer noch, geht dann aber erst um 22.30 Uhr ins Bett. Feierabend bleibt so kaum mehr, da mag ich abends dann gar nix mehr tun für den Haushalt. Aber gleichzeitig gönne ich den Kindern die Möglichkeit, eine Zeitlang nach ihrem Biorhythmus zu leben, der Grossen fällt das frühe Aufstehen sonst echt schwer.
Mit Maikäfer (2014) und Junikäferchen (2016)

Antworten