Clean Mama

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Benutzeravatar
saiidi
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1809
Registriert: 09.07.2011, 18:45
Wohnort: Obb/OÖ

Re: Clean Mama

Beitrag von saiidi »

Es gibt doch so Türstopper. Da einen hinstellen/legen damit das Fenster offen bleibt. Oder ein Körner/Kirschkernkissen.
Liebe Grüße
Saiidi

Sohn 10/04 Tochter 7/11

2016/1566/450 - 2017/1315/702 - 2018/892/1112 - 2019/910/1109

Reh
alter SuT-Hase
Beiträge: 2572
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Clean Mama

Beitrag von Reh »

saiidi hat geschrieben:
04.02.2020, 15:45
Es gibt doch so Türstopper. Da einen hinstellen/legen damit das Fenster offen bleibt. Oder ein Körner/Kirschkernkissen.
Ja, aber wie bekomme ich den unter dem Fenster weg am besten auf die Fensterbank? Gibt's da Tricks oder muss ich wirklich immer unter dem Fenster durch tauchen?
5 Sternchen ☆ Rehlein Stupsi 02/18 :6: kleines Seelchen :3:

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Benutzeravatar
Jia
alter SuT-Hase
Beiträge: 2370
Registriert: 29.07.2014, 11:18
Wohnort: Schweiz (Region Bern)

Re: Clean Mama

Beitrag von Jia »

Fürs Fenster: hilft so ein Keil (Holz oder Gummi) nicht, dass das Fenster offen bleibt? Also den Keil direkt ins Fenster klemmen beim Scharnier?

Zum Abstauben: Ich habe einen Lammfell-Puschel, das klappt bei mässiger Staubbelastung gut, bei dickeren Staubschichten greife ich auch zu Mikrofaser-Lappen. Wobei das Abstauben sehr viel einfacher geht, seit ich es regelmässig mache. Auf Schränken, an die ich nur schlecht rankomme und deshalb nur selten putze (und v.a. in der Küche, da wird es mit dem Küchendunst immer so klebrig), lege ich Zeitungspapier, die kann man dann mit dem ganzen Dreck drauf zusammenrollen und entsorgen.
Mit Maikäfer (2014) und Junikäferchen (2016)

Reh
alter SuT-Hase
Beiträge: 2572
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Clean Mama

Beitrag von Reh »

Mein Problem ist ja, dass ich an die Innenseite vom Scharnier nicht ran komme. Da ist ja die Scheibe zwischen, durch die ich nicht durch greifen kann.
Unten drunter ist ja dann das Fensterbrett.
Ich hab wenig Lust mehrmals täglich unter dem Fenster durch zu tauchen und hoffe auf eine andere Lösung...
5 Sternchen ☆ Rehlein Stupsi 02/18 :6: kleines Seelchen :3:

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Benutzeravatar
Jia
alter SuT-Hase
Beiträge: 2370
Registriert: 29.07.2014, 11:18
Wohnort: Schweiz (Region Bern)

Re: Clean Mama

Beitrag von Jia »

Die rotierenden Aufgaben für Februar sind übrigens:
- Staubschutzleisten gründlich saugen
- Teppiche reinigen
- Lampen kontrollieren und Glühbirnen wechseln
- Heizungen reinigen
- Fernbedienungen, Tastaturen etc. reinigen
- Türgriffe und Lichtschalter abwischen
- Flecken an den Wänden entfernen (lässt sich gut mit den Lichtschaltern kombinieren)
- Polstermöbel reinigen (Ritzen reinigen, absaugen/ausklopfen)
- Möbel mit Möbelpolitur reinigen/abwischen

Die Idee ist, dass man sowas immer mal wieder zwischendurch macht, wenn es gerade passt. Das kann beim wöchentlichen Saugen sein (die Staubschutzleisten), wenn an einem Donnerstag mal etwas mehr Zeit ist. Oder die Glühbirnen beim Abstauben. Oft sind es aber auch kleinere Aufgaben, die man irgendwo dazwischen schieben kann (Fernbedienung/Tastatur beispielsweise, das dauert keine 5 Minuten). Und dann ist ja noch der Nachhol-Freitag, falls man da nichts nachholen muss...
Auch da gilt: macht, was ihr könnt. Was ihr nicht schafft, könnt ihr nächsten Monat erledigen oder auch mal einfach weglassen, es sind alles Sachen, die man ab und zu machen sollte, bei denen es aber nicht schlimm ist, wenn sie mal liegenbleiben.
Mit Maikäfer (2014) und Junikäferchen (2016)

Benutzeravatar
Maxmama
hat viel zu erzählen
Beiträge: 242
Registriert: 22.03.2019, 00:43

Re: Clean Mama

Beitrag von Maxmama »

Jia hat geschrieben:
04.02.2020, 16:27
Auf Schränken, an die ich nur schlecht rankomme und deshalb nur selten putze (und v.a. in der Küche, da wird es mit dem Küchendunst immer so klebrig), lege ich Zeitungspapier, die kann man dann mit dem ganzen Dreck drauf zusammenrollen und entsorgen.
Genialer Tipp, werd ich gleich mal nachmachen :D
:5: Maxmama mit dem gewünschtesten Zwergenkönig ______(12/2018)

Benutzeravatar
Dorkas
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 822
Registriert: 19.02.2017, 17:51
Wohnort: Hessische Pampa

Re: Clean Mama

Beitrag von Dorkas »

Was sind denn Staubschutzleisten? Sind damit die Fußleisten gemeint?

Heizungen reinigen mache ich immer zu Beginn der Heizsaison, damit mir nicht der ganze Staub ins Zimmer fliegt, der sich über den Sommer in die Heizung geschlichen hat.

Aber die Fernbedienungen... an die denke ich echt nur alle Jubeljahre mal.

Und ja, das Staubwischen wird echt einfacher, wenn man es regelmäßig macht. Konnte ich jetzt auch lernen. :-D Heute war das Wohnzimmer wieder dran, und es ist echt erstaunlich, wieviel Staub sich in einer Woche ansammeln kann. Aber bei weitem nicht so viel, wie wenn man das nur vor Besuch macht. ;-)
Dorkas mit Spätzchen (11/2016) an der Hand und Mäuschen (09/2019) vorm Bauch.

Benutzeravatar
ixmix
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 690
Registriert: 27.01.2014, 14:23
Wohnort: bei Hamburg

Re: Clean Mama

Beitrag von ixmix »

Danke für die Staubwisch Tipps. Ich habe nach den vielen positiven berichten eben Straußenfederpuschel, habe aber nicht dass Gefühl, dass da was drin hängen bleibt an Staub... Das drüber wischen geht echt super, aber es fliegt halt alles rum hinterher. Naja, ich werd es mal beobachten, wenn ich es jetzt regelmäßig mache.
Jia, hast du sost den Vergleich Straußenfederpuschel und Lammfellpuschel??

In der Küche habe ich auch Zeitungen auf den Schränken, gegen Fettfilm hilft es ja, aber wenn ich die in anderen Räumen mit Staub pur abdammel, dürfte es doch auch ne Staubwolke geben, oder??

Reh kannst du mal ein Foto vom Fenster machen? Irgendwie verstehe ich es nicht ganz.

Jia, dass sind dann quasi alle Aufgaben, die diesen Monat dazu kommen? Und das war "alles" für clean Mama? Das klingt ja echt machbar, wenn die Tagesaufgaben dann mal Routine sind.
LG Miriam
mit Muckel-Maus (6/2013) und Lach-Maus (5/2017)

KaLotta
alter SuT-Hase
Beiträge: 2435
Registriert: 04.09.2014, 22:41

Re: Clean Mama

Beitrag von KaLotta »

Ha, ich habe heute einen Lichtschalter geputzt! Und wisst ihr, warum? Weil meine Tochter mir gesagt hat, dass der Lichtschalter im kleinen Bad schmutzig ist. Also, eine gewisse Grundsauberkeit scheine ich geschafft zu haben, wenn ihr das auffällt 😅
Ich habe mal bei einer Aktion ganz viele dieser Staubmagnete (von Swiffer oder so?) gekauft, vor Jahren, und es sind immer noch welche übrig. Die werde ich erstmal aufbrauchen und währenddessen euren Puschel-Erfahrungen lauschen.
Ansonsten ist hier bei uns gerade nix mit Routinen und so, aber der Saugrobotor läuft regelmäßig und ich bin immer wieder so froh um diese Anschaffung!
👭 große Schwester (4/14) und kleine Schwester (6/17) und Babyjunge (1/20)

Bild

Benutzeravatar
Jia
alter SuT-Hase
Beiträge: 2370
Registriert: 29.07.2014, 11:18
Wohnort: Schweiz (Region Bern)

Re: Clean Mama

Beitrag von Jia »

Dorkas hat geschrieben:
04.02.2020, 18:39
Was sind denn Staubschutzleisten? Sind damit die Fußleisten gemeint?
Ja, das sind die Leisten über dem Fussboden, die den Abschluss zur Wand kaschieren.

Dorkas hat geschrieben:
04.02.2020, 18:39
Heizungen reinigen mache ich immer zu Beginn der Heizsaison, damit mir nicht der ganze Staub ins Zimmer fliegt, der sich über den Sommer in die Heizung geschlichen hat.
Heizungen putze ich auch immer gründlich im Herbst, bevor wir mit dem Heizen beginnen, aber ich habe gestern gemerkt, dass auch eine Zwischendurch-Reinigung nicht schadet. Allerdings ist Staub in diesem Haus auch ein deutlich grösseres Problem als in der Wohnung in Berlin (dafür klebt kein Autobahndreck mehr an den Fenstern).

ixmix hat geschrieben:
04.02.2020, 19:14
Jia, hast du sost den Vergleich Straußenfederpuschel und Lammfellpuschel??
Leider nein, ich finde den Lammfellpuschel zwar nicht absolut überzeugend, aber so schlecht, dass ich ihn unbedingt gegen Straussenfedern tauschen muss, ist er nicht. Ehrlich gesagt ist es mir aber auch egal, wenn die Putzleistung nur 90% beträgt, es sammelt sich ja sowieso schnell wieder neuen Staub. Solange Aufwand und Ertrag stimmen, brauche ich kein perfektes Ergebnis.

ixmix hat geschrieben:
04.02.2020, 19:14
In der Küche habe ich auch Zeitungen auf den Schränken, gegen Fettfilm hilft es ja, aber wenn ich die in anderen Räumen mit Staub pur abdammel, dürfte es doch auch ne Staubwolke geben, oder??
Ja, es fliegt schon etwas Staub durch die Luft, aber bei regelmässigem Abstauben ist das nicht viel. Und deshalb wird ja am Tag danach gesaugt bzw. muss man das Abstauben auch umplanen, wenn Saugen nicht am Mittwoch stattfindet.

ixmix hat geschrieben:
04.02.2020, 19:14
Jia, dass sind dann quasi alle Aufgaben, die diesen Monat dazu kommen? Und das war "alles" für clean Mama? Das klingt ja echt machbar, wenn die Tagesaufgaben dann mal Routine sind.
Ja, mit den rotierenden Aufgaben ist das alles, was im Februar ansteht. Ich finde auch, die Tagesaufgaben sind etwas grösser als bei FlyLady, dafür ist der Rest weniger umfangreich und in der Summe gut machbar. Und mir hilft es wirklich, dass ich automatisch weiss Montag=Bäder putzen, so fällt es mir einfacher, eine Grundsauberkeit zu halten.

Clean Mama hat dann noch Monatsmottos, aber dabei geht es mehr um Strukturen als um konkrete Aufgaben.
Mit Maikäfer (2014) und Junikäferchen (2016)

Antworten