gemeinsames SUT-Entrümpeln in ~ 6 Monaten, angelehnt an Kondo

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
Jadzia
alter SuT-Hase
Beiträge: 2241
Registriert: 15.07.2011, 21:10

Re: gemeinsames SUT-Entrümpeln in ~ 6 Monaten, angelehnt an Kondo

Beitrag von Jadzia »

Gestern gestartet mit dem Kinderzimmer..... :shock:

Ich bin ehrlich gesagt verzweifelt, weil es wie im Märchen mit dem Breitöpfchen ist.
Und meine Übergangsecke im Esszimmer ist immer vollgestellt mit Sachen die gehen dürfen,
weil IMMER wenn ich das endlich ordentlich gemacht habe ( erst letzte Woche - da sagte mein Mann, oh die Ecke sieht aber ansprechend aus)
und jetzt ist das wieder gruselig.

Ich hab keinen Urlaub Kind aber Ferien.

Ich frag mich ob mal der Punkt kommt an dem der wirkliche Müll mal weg ist, und es nur noch darum geht auszusortieren, was nicht mehr benutzt wird.
Niemand geht je verloren

Jadzia mit Dax (03/11)

Benutzeravatar
anirahtaK
Profi-SuTler
Beiträge: 3623
Registriert: 05.02.2013, 17:39
Wohnort: GT
Kontaktdaten:

Re: gemeinsames SUT-Entrümpeln in ~ 6 Monaten, angelehnt an Kondo

Beitrag von anirahtaK »

hmm mein Zimmer steht noch an, das nervt mich schon Wochen... dafür hab ich die Steuer endlich fertig bekommen letzte Woche :)

Moppetüte *12.12
- eines Tages fällt dir auf, dass du 99% gar nicht brauchst -

akira
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 103
Registriert: 31.05.2018, 15:50

Re: gemeinsames SUT-Entrümpeln in ~ 6 Monaten, angelehnt an Kondo

Beitrag von akira »

Jadzia hat geschrieben:
04.07.2020, 19:17
Ich bin ehrlich gesagt verzweifelt, weil es wie im Märchen mit dem Breitöpfchen ist.
Und meine Übergangsecke im Esszimmer ist immer vollgestellt mit Sachen die gehen dürfen,
weil IMMER wenn ich das endlich ordentlich gemacht habe ( erst letzte Woche - da sagte mein Mann, oh die Ecke sieht aber ansprechend aus)
und jetzt ist das wieder gruselig.

Ich frag mich ob mal der Punkt kommt an dem der wirkliche Müll mal weg ist, und es nur noch darum geht auszusortieren, was nicht mehr benutzt wird.
Bei den Kindern geht es mir da auch so. Immer, wenn ich denke, jetzt hab ich's, kommt wieder etwas aus einer Ecke hervor. Die ziehen das magisch an. Aber so langsam wird es auch da besser, finde ich. Man muss nicht mehr alles haben und horten. Das freut mich. Wenn jetzt der Rest noch aufgeräumt wird, gelegentlich, dann werde ich mich nie mehr über sie beschweren :lol:

Zum Glück geht es bei anderen Sachen besser. Kleider sind super ordentlich bei uns, da müsste eher mal wieder ergänzt werden. Aber da ich den Anspruch habe, nicht mal eben irgendwas zu kaufen, dauert das noch ein wenig, bis ich dazu komme. Und für die Kinder sind einfach die Basare weggefallen, das merkt man auch. Das meiste was nun noch herumliegt, sind eigentlich Spielsachen, Bastelzeug und Aussortiertes. Da will ich mich diesen Monat drum kümmern, dann wird das hoffentlich was.
mit Wildfang 2011, Sturkopf 2013 und Frechdachs 2018

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 8944
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: gemeinsames SUT-Entrümpeln in ~ 6 Monaten, angelehnt an Kondo

Beitrag von AnnieMerrick »

Kinder 1h im kiga. 50 Prozent küche komplett umgeräumt und ausgeräumt.
Fazit. Wir haben viele servietten.
Ich lege wert auf servietten

Quasi jedes jahr bekommen wir salz und Pfeffermühle sowie 2 tassen geschenkt. Ich fülle mal ebk damit....
Tassen gehen an die sozialstation. Ich habe 43 tassen! 43! Immer 2. Dazu oberhäßliche pötte. Noname nullachfünfzehn.

Warum bekommen wir diesen Mist? Wie sag ichs meinen Schwiegereltern?

Lätzchen und co ziehen aus ein fach ist leer
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Antworten