Luftfeuchtigkeit - Probleme und Lösungen

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
bluestar
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 804
Registriert: 03.08.2018, 10:24

Re: Luftfeuchtigkeit - Probleme und Lösungen

Beitrag von bluestar »

Danke dir, das hilft sehr! Der Link ist super.
Erklärt auch warum mir das Schlafzimmer nie feucht vorkam.
Ich versteh schon wie das zustande kommt, aber ich muss mal kurz bockig sein und schimpfen - das ist doch ein Riesenmist! Da kann ich nicht selber bestimmen dass ich kalt schlafen will weil mir sonst die Bude wegschimmelt? Da werd ich sauer. Vor allem weil in diesem Haus eine Ölheizung ist, das wird teuer.
So, jetzt recherchier ich mal Hygrometer...
+ die Kleine *04/ 2018

Benutzeravatar
bella27
Dipl.-SuT
Beiträge: 5140
Registriert: 07.06.2012, 12:39

Re: Luftfeuchtigkeit - Probleme und Lösungen

Beitrag von bella27 »

Gerade den thread entdeckt.
Bluestar habt ihr eine Lösung gefunden?

Allen mit schimmel drück ich die Daumen das er schnell unter Kontrolle ist.
Wir haben leider auch schon in einer massiv verschlimmelten Wohnung gewohnt. Das prägt.
großer Entdecker 04/2012
Bild
Sportler 05/2014
Bild
kleine Maus 08/2016
Bild
Meine KK-Bewertungen

bluestar
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 804
Registriert: 03.08.2018, 10:24

Re: Luftfeuchtigkeit - Probleme und Lösungen

Beitrag von bluestar »

Ja, naja, wir heizen jetzt einfach mehr und checken halt regelmäßig die Luftfeuchtigkeit. Bis jetzt kein Schimmel mehr, danke dir fürs Nachfragen!
Mich nervt das unendlich, aber was will man machen...
Die Wohnung ist glaub ich nicht übermäßig feucht, ich mags nur halt nicht so warm und irgendwie sind wir nach Jahren in zugigen low-income-country-Häusern ohne Heizung das Heizen im deutschen Winter nicht mehr gewöhnt...
+ die Kleine *04/ 2018

Benutzeravatar
Nane85
alter SuT-Hase
Beiträge: 2457
Registriert: 20.08.2012, 21:58

Re: Luftfeuchtigkeit - Probleme und Lösungen

Beitrag von Nane85 »

Wir heizen auch mehr. Und es nervt - im Schlafzimmer will ich es eigentlich nicht so warm haben, aber was hilft es? Wir haben mit mehr lüften und heizen nun zwischen 50 und 60% Luftfeuchtigkeit. In der "Schimmelecke" ist es sicher noch feuchter...
Nane85 mit den Mädels (02/13 & 06/15 & 06/19)

Benutzeravatar
bella27
Dipl.-SuT
Beiträge: 5140
Registriert: 07.06.2012, 12:39

Re: Luftfeuchtigkeit - Probleme und Lösungen

Beitrag von bella27 »

((()))
Das ist echt blöd.

Die mich ist das alles auch Neuland.
Wir kommen aus einer 70er hatte Wohnung in der es in allen Ecken und enden gezogen hat.
Vermutlich hatten wir mit schimmel nur deshalb Glück weil ich die Wohnung oft nur auf 19-20 Grad bekommen habe und die Luftfeuchtigkeit um 30%lag.
Schön war es trotzdem nicht. Ich hab ständig gefroren.

Jetzt haben wir ein Neubau ohne Lüftungsanlage.
Temperatur ist jetzt oft zwischen 21-22 Grad.
Richtung 22 Grad wird mir schon zu warm, vorallem im Schlafzimmer.
Hydrometer zeigt im Schlafzimmer zwischen 55-60%
Wohnzimmer 50%
Und Keller 60-64%

Ich hoffe das passt so.
Manchmal frage ich mich schon ob eine Lüftungsanlage nicht doch besser gewesen wäre. Aber mich hat total abgeschreckt das nur ein paar Räume zuluft bekommen.
Zudem finde ich die Luft in einem Haus mit Lüftungsanlage auch nicht besser. Bei meiner Schwester (die Lüftungsanlage hat, aber nirgends ein hydrometer) hatte ich letztes mal das Bedürfnis Fenster aufreisen zu müssen. Ich bin was frisch Luft angeht auch echt empfindlich geworden.

Ich mach mir gerade etwas Sorgen um Sommer und Keller lüften.
Keller ist ja immer kälter, wobei bei uns hat der jetzt im Winter zwischen 19-21 Grad.
Wir haben 2 Hobbyäume im Keller, da sollte man sich lüften.
großer Entdecker 04/2012
Bild
Sportler 05/2014
Bild
kleine Maus 08/2016
Bild
Meine KK-Bewertungen

Benutzeravatar
Nane85
alter SuT-Hase
Beiträge: 2457
Registriert: 20.08.2012, 21:58

Re: Luftfeuchtigkeit - Probleme und Lösungen

Beitrag von Nane85 »

Wir haben sogar so passiver Belüftungen in fast allen Zimmern, aber das hilft anscheinend nicht so viel.
Nane85 mit den Mädels (02/13 & 06/15 & 06/19)

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 6210
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Luftfeuchtigkeit - Probleme und Lösungen

Beitrag von delfinstern »

Ich nehm gerne eure Luftfeuchtigkeit! Ich hab das gegenteilige Problem: Neubau inkl. Lüftungsanlage. Im Schlafzimmer(!!) 32% Luftfeuchtigkeit, im Wohnzimmer 27%. Wenn ich 4 maschinen Wäsche gleichzeitig aufhänge, bekomme ich im Keller für 1 Nacht 45%. Morgens wieder 32%. Ideen, die keine Keimschleuder sind?
Wir hatten an Weihnachten einen Christbaum im Wohnzimmer stehen, der 2l Wasser am Tag gesoffen hat, zusätzlich einen luftbefeuchter mit ca 6lWasser amTag und 38%.
Jetzt streikt der befeuchter und ich hab 27-28%....
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Benutzeravatar
bella27
Dipl.-SuT
Beiträge: 5140
Registriert: 07.06.2012, 12:39

Re: Luftfeuchtigkeit - Probleme und Lösungen

Beitrag von bella27 »

Oh delfinstern da habt ihr ja eine tolle Lüftungsanlage.
Aber die Luft ist schon extrem trocken.

Es gibt wohl ein zusatz Gerät für die Lüftungsanlage die die Luft befeuchtet.

Aber immerhin musst du keine Angst vor schimmel und Co haben. Das ist ja schon mal was
großer Entdecker 04/2012
Bild
Sportler 05/2014
Bild
kleine Maus 08/2016
Bild
Meine KK-Bewertungen

OrangerStier
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 922
Registriert: 27.03.2019, 17:23

Re: Luftfeuchtigkeit - Probleme und Lösungen

Beitrag von OrangerStier »

Ich hab gerade das Problem das ich nur 40 Prozent Luftfeuchtigkeit habe Zimmer ist bei 22° aber die eine Ausenwand ist immer Kalt weil die Wände so Dick sind. Da hatte ich auch schon Salpeter dran. Mir ist die Luft so eigentlich zu trockdn und ich würde gerne meinen Luftwäscher wieder anmachen traue mich aber nicht so recht.
Stiermama mit Fee 02/19

Meine Bewertungen

Benutzeravatar
Liaa
gehört zum Inventar
Beiträge: 422
Registriert: 27.07.2014, 19:17

Re: Luftfeuchtigkeit - Probleme und Lösungen

Beitrag von Liaa »

delfinstern hat geschrieben:
09.01.2020, 09:09
Ich nehm gerne eure Luftfeuchtigkeit! Ich hab das gegenteilige Problem: Neubau inkl. Lüftungsanlage. Im Schlafzimmer(!!) 32% Luftfeuchtigkeit, im Wohnzimmer 27%. Wenn ich 4 maschinen Wäsche gleichzeitig aufhänge, bekomme ich im Keller für 1 Nacht 45%. Morgens wieder 32%. Ideen, die keine Keimschleuder sind?
Wir hatten an Weihnachten einen Christbaum im Wohnzimmer stehen, der 2l Wasser am Tag gesoffen hat, zusätzlich einen luftbefeuchter mit ca 6lWasser amTag und 38%.
Jetzt streikt der befeuchter und ich hab 27-28%....
Was passiert denn, wenn du die Lüftungsanlage ein paar Stunden ausstellst? Also der Gegensatz vom Lüften.
Bei uns geht die Luftfeuchtigkeit dann immer 5-10% nach oben. Ansonsten kann man bei uns (haben einen Lüfter pro Raum, der direkt in der Außenwand ist) auch die Lüftungsstäke und Richtung individuell einstellen.

Fürs Schlafzimmer und gegen trockenen Husten habe ich auch schon den größten Topf (Spaghettitopf), den ich habe, voll mit Wasser gefüllt, aufgekocht und dann heiß dampfend im Zimmer platziert.
Ansonsten nutze ich trockene Luft zum schnellen Wäschetrocknen. Ich nehme ein paar frisch gewaschene Kleidungsstücke, die wir schnell wieder tragen wollen und hänge sie statt in den Wäscheraum in die Wohnräume an Türgriffe oder Haken.

Antworten