Elektrische Zahnbürste - Worauf achten?

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 5817
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Elektrische Zahnbürste - Worauf achten?

Beitrag von AnnaKatharina »

Da das SuT ja immer ein Quell von Wissen und Erfahrung ist, kauf ich kein Haushaltsgerät mehr, ohne hier zu recherchieren ;-)

Wir wollen eine elekrtrische Zahnbürste haben!

Hauptbedingung ist, dass es günstige Köpfe dafür gibt, z.B. die Eigenmarke von dm drauf passt, oder sowas.
Ausserdem nicht zu teuer.

Habt ihr Empfehlungen für mich?
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

Benutzeravatar
Crystal
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1175
Registriert: 08.07.2013, 10:25
Wohnort: DE

Re: Elektrische Zahnbürste - Worauf achten?

Beitrag von Crystal »

Wir haben für die Kleine und mich die OralB für ca. 10€. Es gibt dazu günstige Köpfe bei DM und bei Rossmann (steht hinten auf der Packung wo die überall drauf passen ;-)) Extra für Kinder ab 4 Jahren gibt es auch passende Köpfe beim Rossmann, ob es die bei DM gibt weiß ich gerade nicht. Mein Mann hat eine der teuersten OralB und der nutzt auch die günstigen Köpfe ;-) Vorteil bei der teureren Zahnbürste ist, dass sie den Putzdruck anzeigt, dann leuchtet eine rote Lampe bei zu viel Druck. Sauber putzen können sie beide. Von daher würde ich immer wieder die günstigere kaufen und mich lieber quer durch die Köpfe testen, welche da gut sind ;-)

Wir haben noch Akkus dazu gekauft, um "normale" Batterien zu sparen. Die OralB vom Mann kann über Strom geladen werden.
Viele Grüße von Crystal mit kleiner Lady Spätsommer/2013

Benutzeravatar
arwen82
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1111
Registriert: 11.04.2011, 21:53

Re: Elektrische Zahnbürste - Worauf achten?

Beitrag von arwen82 »

Also wir haben seit 2 Jahren eine Schallzahnbürste von Philipps und möchten diese auf keinen Fall mehr hergeben. Vorher hatten wir normale elektrische von Oral B. Der Unterschied zur Schallzahnbürste ist aus meiner Sicht immens, es fühlt sich so viel angenehmer, glatter, perfekt sauber an danach.
Bürsten bestellen wir günstige No-Name-Bürsten bei Amazon, da die Originalen sehr teuer sind.
Unser 3-Mäderlhaus: 04/2011; 04/2014; 07/2017

Benutzeravatar
Crystal
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1175
Registriert: 08.07.2013, 10:25
Wohnort: DE

Re: Elektrische Zahnbürste - Worauf achten?

Beitrag von Crystal »

Ich muss noch dazu sagen, dass es auch bei den Köpfen große Unterschiede gibt. Es gibt die "Normalen", die nur Borsten haben (in zig Ausführungen, Härtegrad, etc...) und dann die Köpfe mit einer Mischung aus Borsten und so "Gummilippen". Die Letzteren machen auch viel glatter als die mit "nur" Borsten. Also wirklich einfach austesten ;-)
Viele Grüße von Crystal mit kleiner Lady Spätsommer/2013

Benutzeravatar
hej-da
Power-SuTler
Beiträge: 6499
Registriert: 24.04.2010, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Elektrische Zahnbürste - Worauf achten?

Beitrag von hej-da »

arwen82 hat geschrieben:
08.02.2018, 20:17
Also wir haben seit 2 Jahren eine Schallzahnbürste von Philipps und möchten diese auf keinen Fall mehr hergeben. Vorher hatten wir normale elektrische von Oral B. Der Unterschied zur Schallzahnbürste ist aus meiner Sicht immens, es fühlt sich so viel angenehmer, glatter, perfekt sauber an danach.
Bürsten bestellen wir günstige No-Name-Bürsten bei Amazon, da die Originalen sehr teuer sind.

Ich mag hier absolut unterschreiben. Ich habe mich sehr geärgert, meinen Kindern die OralB Zahnbürsten gekauft zu haben. Ich selber habe mir nämlich am gleichen Tag eine Philips Healthywhite + gekauft (nach jahrelanger OralB Nutzung) und bin so,so zufrieden. Hätte ich das vorher geahnt, hätte ich auf gar keinen Fall die Kinderzahnbürsten gekauft.
Die Schallbürste ist wesentlich sanfter zum Zahnfleisch. Das ist wirklich ein Wahnsinnsunterschied. Außerdem fühlen sich meine Zähne sauberer an. Einziger Nachteil - die geht nach 2(?) Minuten automatisch aus, ich putze aber länger.....

Nachteil der Oral B - der Akku der einen Zahnbürste hält schon jetzt keine 5 Tage durch.....(im Januar gekauft)
Wenn man zu Oral B greift, sollte man die wirklich konsequent innerhalb der Garantie umtauschen, wenn der Akku schlapp macht.
Großzwerg 6/2009, Kleinzwerg 5/2012
Wir haben Langhaarkatzen.

Benutzeravatar
Jia
alter SuT-Hase
Beiträge: 2960
Registriert: 29.07.2014, 11:18
Wohnort: Schweiz (Region Bern)

Re: Elektrische Zahnbürste - Worauf achten?

Beitrag von Jia »

arwen82 hat geschrieben:
08.02.2018, 20:17
Also wir haben seit 2 Jahren eine Schallzahnbürste von Philipps und möchten diese auf keinen Fall mehr hergeben. Vorher hatten wir normale elektrische von Oral B. Der Unterschied zur Schallzahnbürste ist aus meiner Sicht immens, es fühlt sich so viel angenehmer, glatter, perfekt sauber an danach.
Bürsten bestellen wir günstige No-Name-Bürsten bei Amazon, da die Originalen sehr teuer sind.
Noch eine Stimme für Schallzahnbürsten von Philipps. Da tut es das günstigste Modell, aber es putzt merklich sauberer als OralB. Und nicht nur ich habe das bemerkt, sondern auch mein Zahnarzt, es lohnt sich also wirklich. Bei den Bürstenköpfen muss es nicht das Original sein, da findet man auch andere passende, die deutlich preiswerter sind, aber die Technik untendrunter ist jeden Euro mehr wert. Und wenn die Dentalhygiene plötzlich nur noch halb so lange dauert, hat man die Mehrkosten auch schnell wieder drin.
Mit Maikäfer (2014) und Junikäferchen (2016)

Benutzeravatar
arwen82
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1111
Registriert: 11.04.2011, 21:53

Re: Elektrische Zahnbürste - Worauf achten?

Beitrag von arwen82 »

Ja, das mit dem Zahnfleisch empfinde ich auch so.
Unsere Zahnbürste war jetzt in der Garantiezeit zweimal defekt, einmal Handstück und vor kurzem noch das Ladegerät (wurde beides problemlos getauscht), kann also durchaus sein, dass die nicht ewig halten. Allerdings würde ich sie trotzdem immer wieder kaufen, da sie einfach super ist, auch die Zwischenräume werden vieeeel besser. Als die Zahnbürste jetzt defekt war, musste ich 1 Woche mit meiner alten Oral-B putzen, bis das Ersatzgerät da war, ich hab es so herbeigesehnt, dass sie kommt und am Zahnfleisch und insgesamt so arg den Unterschied gemerkt.
Unser 3-Mäderlhaus: 04/2011; 04/2014; 07/2017

jente
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1555
Registriert: 27.07.2013, 19:07

Re: Elektrische Zahnbürste - Worauf achten?

Beitrag von jente »

Welche genau habt ihr da? Und was braucht man aus eurer Sicht an Zubehör?
jente mit Hasenkind (09/2013) und Minischnucke (03/2016)

"There are times in life when people must know when not to let go. Balloons are designed to teach small children this."
Terry Pratchett

Kruschelkistenbewertung

Benutzeravatar
arwen82
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1111
Registriert: 11.04.2011, 21:53

Re: Elektrische Zahnbürste - Worauf achten?

Beitrag von arwen82 »

Also wir haben das günstigste Modell, hat damals 50€ gekostet, müsste die Easy Clean sein.
Sollte sie dann mal kaputt gehen würd ich mir das nächstteurere Modell leisten, da die wohl noch mehr Schwingungen pro Sekunde hat (doppelt soviel wohl) und deshalb wohl noch toller putzt (kann ich selber nicht beurteilen, hab ich nur in Bewertungen gelesen).
Unser 3-Mäderlhaus: 04/2011; 04/2014; 07/2017

Lösche Benutzer 16233

Re: Elektrische Zahnbürste - Worauf achten?

Beitrag von Lösche Benutzer 16233 »

Passen die oral b bürsten da drauf...?
Ich bin sehr in Versuchung :)
Schwanger fällt mir Zähne putzen wegen Zahnfleisch und Übelkeit eh schon so schwer, wenn die Zahnbürste da sanft nachhilft wäre das schon toll...

Antworten