Kurze Frage - Kurze Antwort

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
Benutzeravatar
Jia
alter SuT-Hase
Beiträge: 2967
Registriert: 29.07.2014, 11:18
Wohnort: Schweiz (Region Bern)

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitrag von Jia »

Maxmama hat geschrieben:
06.09.2020, 01:46
Ich hab ein sehr lästiges Problem in meiner neuen Einbauküche. Bei meiner neuen Spüle ist der Wasserdruck so stark eingestellt, dass es in alle Richtungen spritzt, egal was ich darunterhalte. Also nicht nur beim Klassiker „Löffel unter den Hahn, und alle sind geduscht“, sondern auch beim Händewaschen, wenn ganz schwach aufgedreht ist, beim Babylöffel (verkehrt herum) abspülen - ich bin nur am Wischen. :? :(
Soll ich das beim Küchenplaner reklamieren?
Kann ich da selber etwas machen?
Danke!
Da würde ich beim Küchenbauer reklamieren. Eig. gehört es zum Fertigstellen der Küche, dass alles ok ist, auch der Wasserdruck.
Linda89 hat geschrieben:
06.09.2020, 06:54
Wenn man den Abfluss mit Abflussreiniger sauber macht, macht man dann eigentlich nur den Siphon sauber oder kommt das auch ins Rohr? Wir haben jetzt mit Mühe und Not den Abfluss mit der großen Spindel frei gemacht und ich würde gerne noch Abflussreiniger hinterher kippen. Müsste ich dafür den Siphon abbauen und das irgendwie direkt ins Rohr kriegen (Löffel für das Natriumhydroxid und Spritze fürs Wasser???) Oder bleibt das nicht im Siphon?
Spontan würde ich sagen, dass du einfach mehr Abflussreiniger reinkippen musst, als der Siphon Flüssigkeit fasst, dann läuft der Rest automatisch hinten runter ins Rohr. Der Siphon fasst ja nur eine begrenzte Menge, wenn er voll ist, läuft er über.
Mit Maikäfer (2014) und Junikäferchen (2016)

Benutzeravatar
Maxmama
gehört zum Inventar
Beiträge: 412
Registriert: 22.03.2019, 00:43

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitrag von Maxmama »

Jia hat geschrieben:
06.09.2020, 08:06
Da würde ich beim Küchenbauer reklamieren. Eig. gehört es zum Fertigstellen der Küche, dass alles ok ist, auch der Wasserdruck.
Ok, dachte ich mir schon. Es ist wirklich sehr ärgerlich.
:5: Maxmama mit dem gewünschtesten Zwergenkönig ______(12/2018)

smilyi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 978
Registriert: 29.12.2011, 14:11

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitrag von smilyi »

Unter der Spüle müssten sich eigentlich zwei stellrädchen befinden. Eins für warm eins für kalt mit denen du den wasserdruck einstellen kannst.
mit Babys im Herzen (31.8.08, 12. Ssw. 2× 12.6.15 9.ssw)

Großkind an der Hand 24.8.12
Mittelkind im Arm 14.3.17
Baby hoffentlich bald zu Hause 18.08.20

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2358
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitrag von AllerLiebst »

Jia hat geschrieben:
06.09.2020, 08:06
Maxmama hat geschrieben:
06.09.2020, 01:46
Ich hab ein sehr lästiges Problem in meiner neuen Einbauküche. Bei meiner neuen Spüle ist der Wasserdruck so stark eingestellt, dass es in alle Richtungen spritzt, egal was ich darunterhalte. Also nicht nur beim Klassiker „Löffel unter den Hahn, und alle sind geduscht“, sondern auch beim Händewaschen, wenn ganz schwach aufgedreht ist, beim Babylöffel (verkehrt herum) abspülen - ich bin nur am Wischen. :? :(
Soll ich das beim Küchenplaner reklamieren?
Kann ich da selber etwas machen?
Danke!
Da würde ich beim Küchenbauer reklamieren. Eig. gehört es zum Fertigstellen der Küche, dass alles ok ist, auch der Wasserdruck.
Linda89 hat geschrieben:
06.09.2020, 06:54
Wenn man den Abfluss mit Abflussreiniger sauber macht, macht man dann eigentlich nur den Siphon sauber oder kommt das auch ins Rohr? Wir haben jetzt mit Mühe und Not den Abfluss mit der großen Spindel frei gemacht und ich würde gerne noch Abflussreiniger hinterher kippen. Müsste ich dafür den Siphon abbauen und das irgendwie direkt ins Rohr kriegen (Löffel für das Natriumhydroxid und Spritze fürs Wasser???) Oder bleibt das nicht im Siphon?
Spontan würde ich sagen, dass du einfach mehr Abflussreiniger reinkippen musst, als der Siphon Flüssigkeit fasst, dann läuft der Rest automatisch hinten runter ins Rohr. Der Siphon fasst ja nur eine begrenzte Menge, wenn er voll ist, läuft er über.
Ich wäre sehr vorsichtig damit, Rohrreiniger auf NaOH-Basis überzudosieren. Der Lösungsvorgang ist stark exotherm.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

Benutzeravatar
Linda89
Power-SuTler
Beiträge: 5637
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitrag von Linda89 »

Ja, ich glaube, da schmilzt dann das Plastik. Aber gemeint war ja mehr Rohrreiniger und mehr Wasser, denke ich. Ich glaube, ich warte jetzt erstmal ab, ob das Spindeln gereicht hat.
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019, Sohn März 2021

Lämpchen
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 784
Registriert: 15.06.2018, 15:17

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitrag von Lämpchen »

smilyi hat geschrieben:
06.09.2020, 12:52
Unter der Spüle müssten sich eigentlich zwei stellrädchen befinden. Eins für warm eins für kalt mit denen du den wasserdruck einstellen kannst.
Genau, da hab ich mal weiter aufgedreht, als zu wenig Druck war.


Ich hab auch zwei "Wasserfragen":

1) Ist es normal, dass bei einer Duschkabine mit Schwingtüren (Eckeinstieg) an den beiden "Gelenkstellen", also da, wo die Türen an den festen Teilen der Duschkabine angebracht sind, Wasser durchkommt? Nach jedem Duschen muss man bei unserer neuen Dusche an zwei Stellen den Boden wischen, mal mehr, mal weniger, je nachdem, wie ausgiebig eben geduscht wurde, aber trocken bleibt es eigentlich nie :-/

2) Kommt eigentlich irgendjemand mit solchen https://www.amazon.de/Blanco-Siebk%C3%B ... th=1&psc=1 Abflusssieben im Spülbecken zurecht? Gibts da einen Trick, den ich nicht kenne? Bei uns war/ist sowohl in der alten als auch in der neuen Küche das Spülbecken damit fast ständig zu. Also eigentlich gibt es quasi nur die Stöpselfunktion, egal wie viel man an dem Rad außen herumdreht. Warum??
+ Milchschnitte 04/18

smilyi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 978
Registriert: 29.12.2011, 14:11

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitrag von smilyi »

Wir haben die auch. Und eigentlich keine Probleme.
Aber ich hab noch nie an irgendwas rumgedreht.
Entweder man drückt sie nach unten, dann sind sie zu oder man drückt nicht nach unten dann fließt das Wasser ab
mit Babys im Herzen (31.8.08, 12. Ssw. 2× 12.6.15 9.ssw)

Großkind an der Hand 24.8.12
Mittelkind im Arm 14.3.17
Baby hoffentlich bald zu Hause 18.08.20

Benutzeravatar
lunchen78
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11160
Registriert: 18.06.2007, 12:52
Wohnort: Nähe von München

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitrag von lunchen78 »

Habt ihr am Becken einen Drehknopf oder musst du den Stöpsel im Becken runter drücken?
O. 18.Mai 2006
M. 26.Februar 2008

Meine Kinder gehen in die RS in BY

Lämpchen
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 784
Registriert: 15.06.2018, 15:17

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitrag von Lämpchen »

smilyi hat geschrieben:
06.09.2020, 15:26
Wir haben die auch. Und eigentlich keine Probleme.
Aber ich hab noch nie an irgendwas rumgedreht.
Entweder man drückt sie nach unten, dann sind sie zu oder man drückt nicht nach unten dann fließt das Wasser ab
Hm, merkwürdig ... also bei unseren beiden Spülen gab/gibt es da halt so einen "Knopf" oben am Spülbeckenrand, wo man auf und zu drehen kann, der die Position des Siebs ein bisschen verändert, es nützt(e) nur leider fast nie was, den zu betätigen, es bleibt trotzdem zu: https://www.google.com/imgres?imgurl=ht ... egUIARDWAg
Das Komische ist, dass es halt wirklich bei beiden Küchen so ist bzw. war. Muss wohl an uns liegen?
+ Milchschnitte 04/18

Lämpchen
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 784
Registriert: 15.06.2018, 15:17

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitrag von Lämpchen »

lunchen78 hat geschrieben:
06.09.2020, 15:34
Habt ihr am Becken einen Drehknopf oder musst du den Stöpsel im Becken runter drücken?
Ah, überschnitten, aber siehe oben, das beantwortet die Frage, wir haben den Drehknopf ...
+ Milchschnitte 04/18

Antworten