neue Küche - was beachten?

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
anni1110
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11110
Registriert: 12.11.2007, 20:10

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von anni1110 »

Mambu hat geschrieben:
01.10.2020, 15:18
Verrätst du mir den Anbieter?
Ich glaube es war: deinschrank.de
ich müsste mal die rechnung suchen :mrgreen:
Liebe Grüße
anni mit Wintersohn (2006), Herbsttochter (2008) und Frühlingskämpfer (2013)

Bani
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1210
Registriert: 24.11.2012, 13:00
Wohnort: BaWü

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von Bani »

Hat jemand von euch so einen herausziehbaren Wasserhahn in der Küche? Nutzt ihr das? Geht das schnell kaputt?
Meine Eltern hatten in ihrer früheren Küche einen extra Schlauch und der wurde auch genutzt. Als er kaputt ging wurde er aber nicht ersetzt und in ihrer neuen Küche haben sie keinen mehr. Ich hab das bis jetzt nie vermisst. Aber wenn ich so drüber nachdenke, könnte das ganz praktisch sein.
Bani mit Sohn (05/12) und Tochter (07/14)

Benutzeravatar
sanilii
Profi-SuTler
Beiträge: 3643
Registriert: 30.10.2016, 20:19
Wohnort: Oberfranken

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von sanilii »

Wir hatten das sowohl in der alten Küche als auch jetzt in der neuen. Tatsächlich ist der Haupteinsatzzweck das Säubern des Beckens selber, aber hergeben möchte ich das Teil nimmer.
Kaputt geht da nicht wirklich schnell was, es ist ja quasi ein langer Schlauch mit Gewicht, das beim wieder einziehen hilft und auch als Stopper dient
Sonja mit Bärchen *4/17 und kleiner Maus *9/20

mama2008
SuT-Legende
Beiträge: 9570
Registriert: 12.10.2008, 12:37
Wohnort: südhessen

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von mama2008 »

Mein Mann wollte einen, wir haben uns dann auf einen hohen Wasserhahn geeinigt unter den man den Putzeimer stellen kann

Benutzeravatar
Fortresca
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1187
Registriert: 07.06.2015, 10:06
Wohnort: Westerwald

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von Fortresca »

Meine SchwiMu hat so einen und nutzt ihn mehrmals täglich. Wir haben auch so einen ausgesucht.
viele Grüße
von Forti mit der kleinen Nebelhexe (10/15) & dem Elfenöhrchen (12/19)

Bild Bild

"Es ist nicht das, was man empfindet, nicht nur das, was man fühlt, nicht, was man voller Sehnsucht sucht, Liebe ist das, was man tut" Kettcar - Rettung

Benutzeravatar
Schnuckiputz
alter SuT-Hase
Beiträge: 2061
Registriert: 27.09.2012, 00:04

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von Schnuckiputz »

Wir haben auch schon lange (inzwischen in der zweiten Wohnung) so einen ausziehbaren Wasserhahn. Ich finde ihn sehr praktisch. Das Spülbecken ist recht klein und so kann man auch mal höhere Sachen abspülen. Und zum Spüle säubern ist er super oder um irgendwo Wasser reinzufüllen, wenn die Spüle selbst gerade belegt ist ... Wir würden uns immer wieder dafür entscheiden.
Bei unserem kann man noch zwischen normalem Wasserstrahl und Brause wählen. Das funktioniert jetzt nach 8 Jahren nicht mehr ganz optimal, kann aber durchaus am extra harten Wasser bei uns liegen. Vielleicht müsste er nur mal wieder entkalkt werden. :oops:
Schnuckiputz mit Schnuppi (06/2012) und Schnute (01/2015)

Batinka
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1682
Registriert: 21.08.2013, 21:31

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von Batinka »

Haben wir, ist aus den schon genannten Gründen super, und eine der wenigen beweglichen Sachen die in der jetzt 10 Jahre alten Küche noch Original sind.
Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist. 🌈

Meine Mädchen S 4/13, M 9/15 und T 11/18

schneebesen
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 127
Registriert: 17.04.2020, 21:29

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von schneebesen »

Wir haben auch einen rausziehbaren. Laut Küchenstudio "hat man das heute gar nicht mehr", aber das war mir egal, weil es einfach aus den schon genannten Gründen praktisch ist. Und schneller kaputt geht es wohl auch nicht. Also man bekommt es ohne Probleme aber es wird wohl nicht automatisch damit geplant.
unterwegs mit Frühlingsmädchen ´15, Sommerjunge ´17 und erwartetes Herbstwunder `20

Meist unterwegs mit Handy, sorry für evtl. Rechtschreibfehler

Benutzeravatar
kasimira
Profi-SuTler
Beiträge: 3683
Registriert: 22.04.2012, 15:03
Wohnort: nördliches Niedersachsen

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von kasimira »

Wir hatten einen in der alten Küche und bei uns hat sich der Schlauch aufgeribbelt und es wurde undicht. Auch ließ er sich nach einiger Zeit nicht mehr richtig rausziehen, obwohl kein Widerstand oder ähnliches im Weg war.
Jetzt haben wir einen hohen Hahn mit Brause, den man auch abmachen kann. So kann man alles säubern und einen Eimer drunterstellen, hat aber keinen anfälligen Schlauch mehr.
liebe Grüße,
kasimira

Benutzeravatar
Kleine
Profi-SuTler
Beiträge: 3730
Registriert: 13.01.2011, 15:47
Wohnort: zw Muc und dem Bayerwald

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von Kleine »

Ich habe mir an meinen hohen Hahn ein Stück flexiblen Schlauch dran gemacht. Jetzt habe ich quasi die Funktion des Rausziehbaren Schlauchs, weil ich das Becken super ausspülen kann und eben auch mal Wasser in ein Gefäß schmuggeln kann, wenn was im Becken steht.
LG
Anika

mit Grinsebacke (04/11) an der Hand, Mini-Kämpfer (11/14) im Arm und Kampfkuschelkater, Apportierkatze sowie rotem Einohrtiger auf dem Schoß

Antworten