neue Küche - was beachten?

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
travelmate
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1116
Registriert: 15.01.2017, 21:48

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von travelmate »

Und bedenke immer, dass du da auch noch handeln kannst!
Wir überlegen auch gerade zwischen Ikea und Küchenstudio hin und her. 3000€ weniger bei Ikea und sofort verfügbar, dafür baut das Küchenstudio auf, aber erst im September.
Mama von zwei Jungs (Sommer 2016 und Sep. 2019) :sling_doppel_2: :tt_ruecken_2:

Benutzeravatar
Pupu
Dipl.-SuT
Beiträge: 4389
Registriert: 18.02.2008, 08:58
Wohnort: Finnland

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von Pupu »

Ich plane keine neue Küche, aber grätsche trotzdem mal eben rein ;) Wo es hier grad um Abtropffläche geht: wie wäre es mit einem Abtropfschrank? Das ist hier in Finnland quasi Standard in jeder Wohnung. Sowas hier: https://images.app.goo.gl/XNBTRUFywMPsB88w6

Das hat man hierzulande über der Spüle, und dann hat man alles direkt verräumt, während es im Schrank in Ruhe trocknet. Nur so als Idee :)
Lg aus Finnland von Pupu mit Wildgurke (02/09) Bild, Quatschbanane (08/11) Bild und zwei Minimöhrchen (07/17) Bild Bild

Sumselsum
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1519
Registriert: 01.09.2017, 21:31

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von Sumselsum »

Pupu hat geschrieben:
19.06.2020, 07:55
Ich plane keine neue Küche, aber grätsche trotzdem mal eben rein ;) Wo es hier grad um Abtropffläche geht: wie wäre es mit einem Abtropfschrank? Das ist hier in Finnland quasi Standard in jeder Wohnung. Sowas hier: https://images.app.goo.gl/XNBTRUFywMPsB88w6

Das hat man hierzulande über der Spüle, und dann hat man alles direkt verräumt, während es im Schrank in Ruhe trocknet. Nur so als Idee :)
:shock:
Wie genial ist denn sowas?
Klappt das auch gut mit den Wassermengen wenn z.b. mal ein großer Abwasch ansteht? Kann das Wasser dann ablaufen ohne beim abwasch einen vollzutröppeln?
05/12 prägende Kh-Geburt
09/17 heilsame Hausgeburt
01/19 überumpelnde Kh-Geburt

Benutzeravatar
Pupu
Dipl.-SuT
Beiträge: 4389
Registriert: 18.02.2008, 08:58
Wohnort: Finnland

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von Pupu »

Ich muss gestehen, dass ich persönlich noch nie einen großen Abwasch per Hand gemacht habe, eigene Erfahrungswerte habe ich also keine. Aber ich denke, falls es ein Bisschen tröpfeln sollte, dann tröpfelt es ja eben in die Spüle... und da hängt man ja eigentlich nicht mit dem Kopf drin, sondern höchstens mit den Händen, die beim Abwaschen ja ohnehin nass sind. Kann mir also nicht vorstellen, dass das ein großes Problem ist :)
Lg aus Finnland von Pupu mit Wildgurke (02/09) Bild, Quatschbanane (08/11) Bild und zwei Minimöhrchen (07/17) Bild Bild

Seekuh142
ist gern hier dabei
Beiträge: 62
Registriert: 26.02.2020, 18:24
Wohnort: Chemnitz

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von Seekuh142 »

travelmate hat geschrieben:
19.06.2020, 05:46
Und bedenke immer, dass du da auch noch handeln kannst!
Wir überlegen auch gerade zwischen Ikea und Küchenstudio hin und her. 3000€ weniger bei Ikea und sofort verfügbar, dafür baut das Küchenstudio auf, aber erst im September.
Es gibt auch Küchenmonteure, die sich auf IKEA "spezialisiert" haben und die man einfach privat für den Aufbau engagieren kann.
:2: *04.10.19 <3

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 8749
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von AnnieMerrick »

Ikea vietet doch einen aufbauservice an
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

samoe
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1454
Registriert: 16.08.2015, 11:09

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von samoe »

AnnieMerrick hat geschrieben:
19.06.2020, 10:51
Ikea vietet doch einen aufbauservice an
Was man so im Internet findet, ist das eine Vollkatastrophe... Nur schlechte Bewertungen...
Mit den zwei Jungs (04/2012, 06/2015) und der kleinen Püppi (01/2018)

Meine KK-Bewertungen.

LariZZa
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1831
Registriert: 05.02.2016, 13:37

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von LariZZa »

Pupu hat geschrieben:
19.06.2020, 07:55
Ich plane keine neue Küche, aber grätsche trotzdem mal eben rein ;) Wo es hier grad um Abtropffläche geht: wie wäre es mit einem Abtropfschrank? Das ist hier in Finnland quasi Standard in jeder Wohnung. Sowas hier: https://images.app.goo.gl/XNBTRUFywMPsB88w6

Das hat man hierzulande über der Spüle, und dann hat man alles direkt verräumt, während es im Schrank in Ruhe trocknet. Nur so als Idee :)
Das ist das geilste, was ich seit Langem gesehen habe!! Meine nächste Küche kriegt sowas von so nen Schrank!!!
Bei Kitakindern fängt der Elternabend 16:30 Uhr an. Richtig, das ist jetzt unser Abend. Denn unser Morgen ist die Nacht von früher. - Kirsten Fuchs

Mit Kitakind (02/16) und Kletterkleinkind (1/19)

samoe
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1454
Registriert: 16.08.2015, 11:09

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von samoe »

travelmate hat geschrieben:
19.06.2020, 05:46
Und bedenke immer, dass du da auch noch handeln kannst!
Wir überlegen auch gerade zwischen Ikea und Küchenstudio hin und her. 3000€ weniger bei Ikea und sofort verfügbar, dafür baut das Küchenstudio auf, aber erst im September.
Und ihr wart da einfach noch zusätzlich beim Küchenstudio und habt euch das planen lassen und dazu gesagt, dass ihr noch überlegt?!
Mit den zwei Jungs (04/2012, 06/2015) und der kleinen Püppi (01/2018)

Meine KK-Bewertungen.

davisalo
alter SuT-Hase
Beiträge: 2436
Registriert: 19.06.2010, 20:25

Re: neue Küche - was beachten?

Beitrag von davisalo »

samoe hat geschrieben:
19.06.2020, 12:37
AnnieMerrick hat geschrieben:
19.06.2020, 10:51
Ikea vietet doch einen aufbauservice an
Was man so im Internet findet, ist das eine Vollkatastrophe... Nur schlechte Bewertungen...
Hm, bei uns ist es 10 Jahre her. Aber damals lief es perfekt!
Liegt vermutlich dran, wen man so erwischt...
Liebe Grüße
davisalo mit zwei Mädels: D (2007) und S (2010)

Antworten