Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
Benutzeravatar
Mutterhenne
alter SuT-Hase
Beiträge: 2592
Registriert: 03.04.2014, 15:13

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von Mutterhenne »

@Tyaris und Zweierlei: Daumendrücken hat geholfen, kein Asbest. Puuuh. Wir haben jetzt angefangen, mit Stemmeisen (fürs Grobe), feinem Meißel und Exzenterschleifer dranzugehen – und es wird toll: Die historischen Fliesen sind super erhalten – ein gutes Drittel des Bodens ist schon freigelegt. Ein richtig schöner, klassischer Schachbrettboden, sowas habe ich mir immer für die Küche gewünscht. Unsere MNS sind ein ganz guter Staubschutz, nur kommen wir mit dem Waschen kaum hinterher :lol: ...
"Die meisten Zitate im Internet sind falsch." (Aristoteles)

Grüße von der Henne
mit Superheldin (09/2013), Piepselchen (11/2018) und den Schutzengel-* (März 2012, November 2017).

Tyaris
gehört zum Inventar
Beiträge: 447
Registriert: 23.01.2020, 19:20

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von Tyaris »

Bei uns läuft es bisher sehr durchwachsen. Die andere Firma von der Messe war hier, um sich das ganze vor Ort anzuschauen. Seine Einschätzung vor Ort war einerseits direkt mal 1/3 teurer. Dann meint er, so wie der Architekt (der ja tagtäglich nur solche Häuser bearbeitet) es für richtig hält, ginge das nicht..., würde er nicht machen/wollen/(können?)... Seine Lösung ist/wirkt eher schnell/billig/Hauptsache irgendwie :roll:
Heute war dann der Schornsteinfeger/Energieberater da. Es war sehr informativ, aber auch ernüchternd. Es wurden von den Vorbesitzern und Vorvorbesitzern vieles gedämmt, allerdings weiß keiner wie und ob das fachlich richtig war. Zumindest der letzte Besitzer hat fast alles DIY gemacht. Theoretisch müssten wir wohl jede Wand ansägen und gucken, was dahinter ist...
Einfach mal Fenster tauschen, wie das im Energieausweis als “einfache Maßnahme“ beschrieben wurde, geht nicht. Es müsste wohl zwecks Taupunktverschiebung jedes Fenster neu berechnet werden, nachdem die Dämmung erkundet wurde. Zusätzlich dann noch die entsprechende Laibung gedämmt werden.
Der Energieberater war allerdings zwecks Decke der gleichen Meinung wie der Architekt. Und meinte auch, der Vorschlag der “Dämmfachmanns“ wäre schlicht falsch.
KfW geht wohl nur für die Decke, Wände erreichen die Werte nicht und Fenster wird wohl auch eher schwierig.
Immerhin hat der Energieberater zugegeben, dass es ihn reizen würde, aber er im Moment keine Kapazität für sowas hat (und nicht sehr viel spezifische Erfahrung). Aber er hat uns immerhin an Spezialisten weiterleiten können. Mal sehen. Bin gerade etwas ernüchtert.
Wobei ich zumindest froh bin, dass er das ehrlich zugibt. Zu viele tun einfach so als wüssten sie alles und haben es in Wahrheit noch nie so gemacht.
Tyaris mit dem kleinen Milchmonster (9/19)

anitramk
Dipl.-SuT
Beiträge: 5244
Registriert: 04.08.2011, 13:18
Wohnort: heimisch bei den Wölfen, im nordischen Nirgendwo - irgendwo zwischen Bremen und Hannover

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von anitramk »

Es ist kaum zu glauben aber: Wir haben teilweise neue Rollläden bekommen. Mein Mann hatte sich ja so gewehrt am Anfang und einfach immer die Gurte ausgetauscht. Aber nachdem dann die sogar die neuen Gurte durchgerissen sind... habe ich jetzt zumindest bei den Kindern erstmal solar elektrisch betriebene Rollläden mit Fernbedienung bekommen. Leider hat mein Mann die falsche Farbe bestellt (anthrazit und weiß ist doch das gleiche, oder?) - aber ich kann damit leben. Firma ist Heim und Haus, weil die regionalen Handwerker uns hier einfache im Stich gelassen haben. Aber die Monteure sind fest angestellt und kommen hier aus der Region. Die anderen Fenster werden im Januar auch noch umgerüstet, zwei Dachfenster getauscht und wir bekommen eine neue Wintergarten-Marquise. Tja und in den Wintergarten... da wollen wir dann evtl. einen Whirlpool rein machen...
-----
Martina (*12/79)
mit (Haupt-)Stadtkind (*05/11), Landkind (*09/14) und Flußkind (*05/17) und 5 kleinen *Sternchen
Wer schreibt denn hier?

anitramk
Dipl.-SuT
Beiträge: 5244
Registriert: 04.08.2011, 13:18
Wohnort: heimisch bei den Wölfen, im nordischen Nirgendwo - irgendwo zwischen Bremen und Hannover

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von anitramk »

Ach und ganz vergessen. Mein Mann hat eine alte Freundin aus den Hamburger Zeiten bei der Marine wieder getroffen. Deren Mann ist von Haus aus Verputzer und arbeitet bei einem privaten Entsorger-Hof. Der hat unseren Schuppen für umsonst leer geräumt (naja, er hat unsere alte Waschmaschine und unseren Trockner bekommen). Nächste Woche will er Grünschnitt abholen. Und er hat uns angeboten, dass er unsere Wände schön machen kann (wir hatten damals ja nur eine Woche in der mein Mann hier alle Holzvertäfelungen raus gerissen und notdürftig drüber geputzt und gestrichen hatte, man sieht in manchen Räumen jeden Kabelkanal, jede Stelle wo vorher ne Schraube oder ein Nagel drin war...).
-----
Martina (*12/79)
mit (Haupt-)Stadtkind (*05/11), Landkind (*09/14) und Flußkind (*05/17) und 5 kleinen *Sternchen
Wer schreibt denn hier?

Benutzeravatar
Mutterhenne
alter SuT-Hase
Beiträge: 2592
Registriert: 03.04.2014, 15:13

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von Mutterhenne »

anitramk hat geschrieben:
18.11.2020, 05:14
Tja und in den Wintergarten... da wollen wir dann evtl. einen Whirlpool rein machen...
Uiiii - Traum! Wenn wir mal Geld übrig haben, stellen wir uns eine Sauna in den Garten :-)!

Wir haben jetzt die Fliesen in der Küche zu fast zwei Dritteln freigelegt und mit dem Exzenterschleifer fein geschliffen. Sieht toll aus! Leider kommt uns unter den Wandfliesen der Putz entgegen – wir haben uns jetzt entschieden, die Außenwand mit Lehm verputzen zu lassen wg. Wohngesundheit und Ökologie. Dazu muss noch die Tapete runter. Außerdem ist das Küchenfenster kaputt – war ein PVC-Fenster aus den 80ern. Wir haben kurz mal geschluckt und dann ein historisches Fenster nachbauen lassen, das soll auch noch vor Weihnachten rein. Nach und nach wollen wir dann alle Kunststoff- durch nach historischem Vorbild nachgebaute Holzfenster ersetzen, das hat aber Zeit... Irgendwie kommt schon eins zum anderen, wird alles noch viel Arbeit (und nicht unteuer). Zumindest sind heute zwei von sieben alten Kastenfenstern vorgestrichen worden, morgen um halb 8 geht's weiter. Und ich habe zwei Umzugskartons mit alten Klamotten aus dem Keller gewaschen und fürs Spenden fertiggemacht (geht alles an die 'Herberge zur Heimat', die unterstützen wohnungslose Menschen hier in der Gegend; die Kinderklamotten an eine Kinderkleiderkammer).
Den Boden im OG haben wir erstmal vertagt – bis Ostern müssen wir sparen...
"Die meisten Zitate im Internet sind falsch." (Aristoteles)

Grüße von der Henne
mit Superheldin (09/2013), Piepselchen (11/2018) und den Schutzengel-* (März 2012, November 2017).

Tyaris
gehört zum Inventar
Beiträge: 447
Registriert: 23.01.2020, 19:20

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von Tyaris »

Das klingt alles sehr spannend, Mutterhenne. Ich hab es auf die Schnelle nicht gefunden, aber magst du nochmal kurz erzählen, was für ein Haus ihr habt?
Tyaris mit dem kleinen Milchmonster (9/19)

Grashüpfer
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1378
Registriert: 17.08.2018, 19:07
Wohnort: an der Donau

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von Grashüpfer »

Mutterhenne, das klingt total spannend bei euch. Da würde ich ja gerne mal Bilder sehen 😊
Das Problem mit dem bröckelnden Putz kennen wir auch. Wir haben kürzlich im Flur die Raufaser runter gekratzt und dabei festgestellt, dass die den Putz festgehalten hat.
Mein Schwiegervater kann einigermaßen gut verputzen, aber der darf gerade nicht kommen. Also musste ich das machen. So sieht das jetzt auch aus 🙈

Nächste Woche sollen voraussichtlich unsere Fenster kommen und die Haustüre. Ich hoffe ganz arg, dass das klappt und freue mich schon, dass wir dann nicht mehr die ganze Straße mitgeboten.

Martina, ihr habt ja auch ganz schön was zu tun. Aber super, das was voran geht.

Tyaris, ich hoffe, ihr findet noch jemanden, der sich mit der energetischen Sanierung richtig auskennt.
Sohn (10/14), Tochter (07/17) und Babysohn (02/20)

Tyaris
gehört zum Inventar
Beiträge: 447
Registriert: 23.01.2020, 19:20

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von Tyaris »

Danke. Lehmfachwerk ist ja leider doch speziell🙈
Tyaris mit dem kleinen Milchmonster (9/19)

Benutzeravatar
Mutterhenne
alter SuT-Hase
Beiträge: 2592
Registriert: 03.04.2014, 15:13

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von Mutterhenne »

Tyaris hat geschrieben:
18.11.2020, 21:35
Danke. Lehmfachwerk ist ja leider doch speziell🙈
Aber sehr schön <3!
"Die meisten Zitate im Internet sind falsch." (Aristoteles)

Grüße von der Henne
mit Superheldin (09/2013), Piepselchen (11/2018) und den Schutzengel-* (März 2012, November 2017).

Tyaris
gehört zum Inventar
Beiträge: 447
Registriert: 23.01.2020, 19:20

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von Tyaris »

Mutterhenne hat geschrieben:
18.11.2020, 21:59
Tyaris hat geschrieben:
18.11.2020, 21:35
Danke. Lehmfachwerk ist ja leider doch speziell🙈
Aber sehr schön <3!
Ja gefällt uns ja auch gut. Ich glaube sonst sollte man so ein Haus nicht kaufen :lol:
Ich bin halt noch etwas skeptisch, einerseits haben die Vorbesitzer viel Mühe reingesteckt (Balken freigelegt, alten Terrazzo und alte Originalfliesen freigelegt. Innenputz mit Lehm usw.
An anderen Stellen ist dann die Außenwand mit Glaswolle und Rigips “zugedämmt“🤔
Tyaris mit dem kleinen Milchmonster (9/19)

Antworten