Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
kirikiri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1973
Registriert: 01.03.2009, 12:42

Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von kirikiri »

Ich dachte mir, hier gibt's doch bestimmt genauso verrückte wir wir, die einen Altbau sanieren ? Oder vielleicht ein paar Sutler, die wissen wollen, was hier grad so bei uns los ist :mrgreen:

Ich fange mal unsere Lovestory an :mrgreen:
Im Januar, 2 Tage vor der Geburt unseres Schneeflöckchens haben wir den Kauf unseres im Bauhausstil gebauten 70 er Jahre Hauses notariell beglaubigen lassen. Ende März kam dann die Hausübergabe und wir stellten schockiert fest, dass unser Haus doch mehr Macken hat, als uns beim Kauf bewußt gewesen war. Jedesmal wenn wir irgendwo eine Wand aufmachten, wartete eine Überraschung auf uns. Erst wollten wir nur neue Fenster und neue Fliesen. Dann merkten wir, dass wir gern mehr Energieeffizient sanieren wollten, da die vorraussichtlichen Energiekosten sehr hoch gewesen wären. Irgendwann war dann die Frage da, ob wir wirklich Hochdruckheizungskörper behalten wollen, Fußbodenheizung hätte ja an sich auch Vorteile :roll: :lol: Und so weiter und so fort. Dann kam der Tag des Daches, wie ich ihn gern nenne. Wir wollten die Innendämmung neu machen und unser netter Bekannter machte die ersten Schalungsbretter ab. Darunter wurde entgegen des Gutachters, der uns Top Zustand bescheinigte ein Dach des Grauens offenbar. Schwarzer, Roter Weißer Schimmel so weit das Auge reichte. Zu dem Zeitpunkt hatten wir schon 4 Wochen auf dem Haus "herumgekloppt", 4 Berge Sperrmüll und ca 3 Container alten Innenausbaus entfernt. Der Tag des Daches ist mir nur noch wie in TRance in Erinnerung, ich war da schon abearbeitet und alles fühlte sich merkwürdig unrelevant und egal an. In den Tagen darauf lief der Keller, der ironischerweise ein Schwimmbad beherberg noch Nasenhoch voll mit Wasser.... eigentlich hätte ich spätestens da einen Nervenzusammenbruch kriegen sollen. Stattdessen habe ich mir mein Baby im TTauf den Rücken geschwungen und bin zur Stadtverwaltung um einen umfangreichen Energetischen Sanierungsplan auszubaldowern :lol: Ich dachte mir, was meine schlesische Uroma geschafft hat krieg ich auch hin ( die hat allein mit 8 Kindern und einem Bauernhof den 2 Weltkrieg durchgestanden und irgendwie alle durchbekommen)

Jetzt ist ein bisschen Zeit vergangen und es hat sich einiges getan: 5 Sperrmüllberge, die den Straßenrand nicht mehr Sichtbar gemacht haben, 25 Container a 7 Kubikmetern Schrott, ca 5 Kilo Eigengewicht und ein paar Tränen und Nerven haben diesen Ort verlassen. Dazugekommen sind unzählige Caddyladungen an Wasserrohren, Badewannen, Mörtel, Zement, Steinen Putz, Lötzinn, Elefantenhaut USB-Platten, Dämmmaterial sowie schicke neue Fenster sowie lustige Stunden mit seeehr netten Handwerkern, sommerliche Bräune und die Erkenntnis, dass mein Mann mit Muskeln besser aussieht, als ohne :lol:
Fotos folgen :mrgreen:
Liebe Grüße von Kiri mit den innig geliebten 3 Mäusekindern ( 2007, 2013, 2014) und Mr. Perfect
Zertifizierte Trageberaterin der" Die Trageschule" Dresden
Bild
Bild

Benutzeravatar
Prisemuth
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1454
Registriert: 28.11.2012, 16:10
Wohnort: NRW

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von Prisemuth »

Auf jeden Fall spannend, danke fürs Teilen :D Ich bin auch auf Fotos gespannt und vor allem auf das irgendwann erfolgende endgültige Vorher-Nachher :wink:
Viel Glück und Spaß noch und gute Nerven 8)
Liebe Grüße von Anke mit dem kleinen Mann (11/11)

baum
alter SuT-Hase
Beiträge: 2658
Registriert: 02.05.2010, 19:40

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von baum »

ui ja das klind spannend!
so ein Tag des Daches hatte ich hier auch-hab Monate lang noch davon geträumt....und in dem Moment war ich kurz vor Hausrückgabe...

bin gespannt auf Bilder (vorallen von den Mann-vorher-nachher :P -das liest dich gut braungebrannt mit Muskeln)

und wünsche Euch weiterhin viele Nerven und Galgenhumor-den brauch mann und frau auch, bei solchen Aktionen.

Seelentattoo
Profi-SuTler
Beiträge: 3252
Registriert: 07.10.2012, 22:41
Wohnort: Hessischer Spessart

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von Seelentattoo »

Liest sich sehr sympathisch!
Euch viel Durchhaltevermögen und genügend Geld mit viel Enthusiasmus, den man bei so einem Projekt echt braucht!
Bild

Bild

Bild

Mit Mann und den drei Bonuskindern (97,04,07) sowie unserem Sternchen fest im Herzen (05/11)

Lösche Benutzer 6191

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von Lösche Benutzer 6191 »

Oh Kirikiri...das klingt echt hart und spannend.
Ich wünsch euch was...und freu mich auf Bilder.

Lesa
hat viel zu erzählen
Beiträge: 244
Registriert: 17.09.2006, 22:20
Wohnort: bei Berlin

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von Lesa »

Du bist toll!
Diese Kraft die du nach all den Vorkommnissen hast ... einfach bewundernswert.

Fotos wären natürlich toll.
LG

I. und M. mit Le. (03/2005) und Sa. (08/2006)

suri
alter SuT-Hase
Beiträge: 2362
Registriert: 25.06.2010, 22:09

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von suri »

boah, das hört sich nervenaufreibend, herausfordernd, spannend, abenteuerlustig, experimentierfreudig... an.

Weiterhin viel Geduld und die richtigen Ideen und weniger negative Überraschungen!
Ritter '07, Drachenbezwinger '09, Prinzessin '13

Captainsparrow

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von Captainsparrow »

Wir haben das gsd schon alles hinter uns.....vor Allem muss man Immer auf alles gefasst sein bei so einem Vorhaben. Ich erinnere mich noch gut daran , als ich mich frühschwanger mal kurz vom vor'm Klo knien aufraffte und auf die Baustelle ging , nur um herauszufinden, dass das Haus nun keine Bodenplatte mehr hat ( war gerissen) und mein Mann in der Küche in Erde stand. Naja, gab dann ne Fußbodenheizung dafür. Das wär ursprünglich nicht möglich gewesen. Ein Tipp : lasst das Haus mitentscheiden was gemacht wird. So alte Häuser haben ihre Macken, und es wird wohl nicht immer 100% so werden wie ursprünglich geplant. Aber es wird dann trotzdem schön. 35 Tonnen Schutt waren es bei uns. 3-4 waren eingeplant. Aus 4 Monaten geplanter Zeit wurden 14. Grad sind wir dabei, den Anbau anzugliedern, letzte Woche der Durchbruch, und überall Baustaub. Aber man wird viiiiiiiel gelassener mit der Zeit....


Sent from my iPad using Tapatalk

nicole2108
gut eingelebt
Beiträge: 38
Registriert: 28.07.2012, 15:48

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von nicole2108 »

Wir haben vor 2 Jahren ein Haus von 1960 gekauft. Geplant waren Dach, Fenster, neue Bäder, neue Küche.
Was gemacht wurde: Dach, Fenster, Türen, neue Bäder, neue Küche, neue Elektrik, 3 Wände wurden um gesetzt, überall neue Fußböden und neue Tapeten (auch an den Decken) und teilweise neue Heizkörper. Im November wohnen wir 2 Jahre im Haus und nun wird gerade die Treppe neu gemacht.
Also mit so einem alten Haus ist man nie fertig. Irgendwas muss immer neu. Wir werden Ende des Jahres mal inserieren, da wir verkaufen und neu bauen wollen.
Mama Nicole (23) und Muckel Lucas (Dezember 2011)

Benutzeravatar
Krümel2013
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1601
Registriert: 13.05.2013, 14:27
Wohnort: Westsachsen

Re: Der "Wir sind verrückt und sanieren - Fred" :-)

Beitrag von Krümel2013 »

Da setze ich mich doch auch mal entspannt dazu :mrgreen: .
Unsere Sanierung ist seit Ostern 2012 endlich mit neuem Dach und großer neuer Gaube abgeschlossen. Im Moment steuere ich wohl mit knapp 130 Jährchen auf dem Buckel das älteste Haus bei.
Solche alten Schätzchen sind wahre Ü-Eier und unser armes Haus hat schon viele Umbauten über sich ergehen lassen, seit es im vorletzten Jahrhundert durch meinen Ur-Ur-Opa erbaut wurde. :wink:
Exakte Vorausplanung war nie möglich. Live-Entscheidungen nach dem Abtragen der obersten Schicht schon eher.
Dieses Mal haben wir, neben Taubendreck und Kohlenstaub der letzten Jahrhunderte auch ein Namensschild der Vorfahren gefunden. :D
... Umbauen ist ein Abenteuer!

Gutes Gelingen weiterhin! Auf Fotos bin ich auch gespannt!
Viele Grüße von
Nadine
Mami von den großen Schwestern M (10/2010), L (04/2013) und dem großen kleinen Bruder K (09/2015)

Antworten