Terrasse, Garten, Balkon - Austausch, Tips und Plauderecke

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Benutzeravatar
Wallhalla
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 747
Registriert: 03.11.2006, 19:08
Wohnort: Nürnberg

Re: Terrasse, Garten, Balkon - Austausch, Tips und Plauderec

Beitrag von Wallhalla »

Gluehsternchen hat geschrieben:Man die doofen schnecken haben meine erbsen angefressen!!!!!!!!!!!!!
HEUL!

Die Erbsen :shock: Die machen wohl vor nichts halt :|
mit großem Sohnemann (06/06) und Stillbaby (11/09)

Benutzeravatar
Wallhalla
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 747
Registriert: 03.11.2006, 19:08
Wohnort: Nürnberg

Re: Terrasse, Garten, Balkon - Austausch, Tips und Plauderec

Beitrag von Wallhalla »

Heut morgen durfte ich mal ganz allein (zum arbeiten) in den Garten. Endlich mal Zeit, alles in Ruhe mal abzuknipsen :D

Hier unser Hochbeet. Alles Grün. Aber irgendwie fehlts noch an blühenden Pflänzchen :?
Bild


Mein Löwenmäulchen blühen in der anderen Ecke. Die haben den Winter überlebt!
Doch farblich haben sie sich geändert!?
Bild
mit großem Sohnemann (06/06) und Stillbaby (11/09)

Benutzeravatar
Ashika
gehört zum Inventar
Beiträge: 550
Registriert: 02.05.2010, 11:09

Re: Terrasse, Garten, Balkon - Austausch, Tips und Plauderec

Beitrag von Ashika »

Hallo zusammen,

möchte euch meinen Garten nicht vorenthalten (wenn er nun schon soweit ist dass man ihn vorzeigen kann)
Casio 463a.jpg
Casio 626a.jpg
Casio 628a.jpg
LG Ashika und Sohnemann 02/10

Lämpchen
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 719
Registriert: 15.06.2018, 15:17

Re: Terrasse, Garten, Balkon - Austausch, Tips und Plauderecke

Beitrag von Lämpchen »

Ich hole diesen Uralt-Thread mal raus, um keinen neuen doppelten zu starten. Bin überrascht, dass 10 Jahre lang niemand Bedarf an dem Thema hatte! (Oder hat sich das woanders hin verlagert? Schickt mich dann auch gern da hin ;) )

Jedenfalls bräuchte ich mal Tipps zum Thema "Terrasse anlegen für blutige Anfänger". Und in unserem konkreten Fall: wenn der Boden, wo das passieren soll, bisher nur aus festgestampftem Schotter besteht.
Hat jemand einen guten Tipp, wo man was darüber lesen oder sich sonst unverbindlich informieren kann, oder mag mir jemand selbst was darüber erzählen? Wir haben keine Ahnung, wie man am besten weitermacht, nachdem die Baufirma das nun so hinterlassen hat, also aus welchem Material die nächste Schicht am besten bestehen sollte, wenn man da eine halbwegs haltbare und wetterfeste Terrrasse will (wir sind nicht perfektionistisch in der Hinsicht - und Geld haben wir auch keins mehr :lol: -, aber durch Witterung oder durchs Draufrumlaufen kaputtgehen sollte es natürlich nicht gleich wieder).

Und wenn man jetzt keine richtige Terrasse macht, sondern an derselben Stelle (auf dem Schotter) lieber Rasen/Wiese haben will: Wie würde man das dann machen? "Einfach" Erde hinschütten und dann Gras drauf säen? Sorry, wir haben echt keinen Plan und hatten irgendwie gedacht, dass das etwas anders aussehen würde, nachdem die Hausbaufirma fertig ist :oops: :lol:

Platz nach oben ist jedenfalls, die Schwelle von der Terrassentür ist ein ganzes Stückchen weiter oben als der aktuelle Schotterboden. Diesen Boden selber kann man halt nicht als Terrasse nutzen, weil erstens staubig/nach Regen schlammig, und zweitens ist das Ende dieser Terrasse in Spe die Kante einer relativ hohen Böschung, sodass das sicher ins Rutschen geraten würde, wenn man an die Kante öfters zu nah ran tritt.
+ Milchschnitte 04/18

travelmate
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1144
Registriert: 15.01.2017, 21:48

Re: Terrasse, Garten, Balkon - Austausch, Tips und Plauderecke

Beitrag von travelmate »

Ich würde als erstes mal an eurer Stelle überlegen, was ihr euch für einen Terrassenboden wünscht und dann nach den konkreten Kosten des Belags gucken.
Kies zB ist relativ günstig und bräuchte vermutlich nur so eine Gummilochmatte darunter, damit man nicht in den Kies einsinkt. An den Rändern könnte man schön mit Prärie- und Steingartenpflanzen begrenzen. Aber gerade mit Kindern wird Kies auch gerne durch die Gegend getragen.
Holz ist teurer in der Anschaffung und braucht eine Unterkonstruktion. Sicher machbar, aber auch zeitaufwändig. Damit könnte man aber den Höhenunterschied ausgleichen. Je nachdem, was für ein Holz oder evtl Kunststoffgemisch in Holzoptik gewählt wird, ist es hinterher auch unterschiedlich pflegeintensiv.
Alle möglichen Betonplatten oder Terrassenfliesen müssten vermutlich in ein Kiesbett verlegt und eingesandet werden. Aber da kenne ich mich nicht näher mit aus.
Die aktiven Gärtner tummeln sich meines Wissens übrigens in der Hobbythek im Gartenplanung 2020 Thread.
Mama von zwei Jungs (Sommer 2016 und Sep. 2019) :sling_doppel_2: :tt_ruecken_2:

Benutzeravatar
IdieNubren
Profi-SuTler
Beiträge: 3805
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Terrasse, Garten, Balkon - Austausch, Tips und Plauderecke

Beitrag von IdieNubren »

Ich unterschreibe bei allem 😉 es kommt drauf an was ihr wollt, aber bei gartenplanung 2021 wird dir bestimmt geholfen
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18) und dem kleinen Herbst Ü-Ei (09/20)

Benutzeravatar
IdieNubren
Profi-SuTler
Beiträge: 3805
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Terrasse, Garten, Balkon - Austausch, Tips und Plauderecke

Beitrag von IdieNubren »

2020 natürlich 🙈
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18) und dem kleinen Herbst Ü-Ei (09/20)

Lämpchen
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 719
Registriert: 15.06.2018, 15:17

Re: Terrasse, Garten, Balkon - Austausch, Tips und Plauderecke

Beitrag von Lämpchen »

Danke euch vielmals, das hilft schon mal weiter, und ich werde mich mal zur Gartenplanung dazu gesellen, wenn die Zeit und der Geldbeutel reif sind, danke fürs "weiterleiten" 😉
+ Milchschnitte 04/18

Antworten