Club der chronischen Prokastinatoren

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
Apis
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1073
Registriert: 16.02.2009, 21:40
Wohnort: bei Mainz

Re: Club der chronischen Prokastinatoren

Beitrag von Apis »

Dorkas hat geschrieben:
23.05.2020, 11:26
Ich würde mich inzwischen für Variante 2 entscheiden. ;-) Lieber schnell Platz schaffen, als viel Arbeit für ein paar Euro investieren.
Ich schaffe das mit den noch vorhandenen Sachen noch nicht. Obwohl mir verstandesgemäß total klar ist, dass der Wert lediglich in mir liegt (emotionaler Wert) kann ich diese Sachen bisher nicht umsonst gehen lassen. Einen großen Teil habe ich schon in der Kleiderkammer abgegeben. Das ging. Aber nun stockt es.
Ich denke ich werde Deine gute Übersicht immer wieder ansehen und dann hoffentlich merken, dass Variante 2 besser zu mir passt.

Vielleicht probiere ich erstmal Kleiderpakete :roll:...?
Liebe Grüße von Apis

mit großem Bruder⭐️ (+* 8/09), kleiner Schwester☀️ (*9/11) und kleinster Schwester☀️ (*9/15)

Vemala
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1155
Registriert: 10.10.2013, 13:22
Wohnort: Hamburg

Re: Club der chronischen Prokastinatoren

Beitrag von Vemala »

Oh, das ist auch so ein Thema. Ich hab schon einen riesigen Teil weggegeben und gab vorher die wirklich guten und teuren Markenteile aussortiert, weil ich die verkaufen wollte. Jetzt stehen weiterhin Kartons im Keller. Und die Schubladen des Kinderkleiderschranks platzen aus allen Nähten. Aus dem Kondo-Thread-Rhythmus bin ich auch raus, dank Corona...
mit dem Mäusekind (05/2013)

Samsoli
gehört zum Inventar
Beiträge: 522
Registriert: 18.08.2016, 09:37

Re: Club der chronischen Prokastinatoren

Beitrag von Samsoli »

Vermelde auch einen Erfolg:

Habe die Nebenkostenabrechung für meinen Mieter gemacht, die Abrechnung der Hausverwaltung kam erst letzte Woche! Und dann gleich ausgedruckt, frankiert und in den Briefkasten geworfen! Yeah!

(Normalerweise liegen dazwischen meist Monate, und ich habs auch schonmal ewig nicht geschafft, die fertige Abrechnung weg zu schicken :oops: ) Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass das Amt zahlt - sonst hätte ich ein schlechtes Gewissen dem Mieter gegenüber und wäre vielleicht ein wenig schneller...

Vielleicht schaffe ich es auch relativ zeitnah, die Steuer zu machen - mein Mann hat seinen Teil natürlich schon fertig. Bei dem ist allerdings auch nix zu tun, außer Daten importieren. Mit vermietetem Eigentum bei mir ist das immer viel lästiger...
Ich mit Großem (3/13) und Kleinem (2/16)

Vemala
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1155
Registriert: 10.10.2013, 13:22
Wohnort: Hamburg

Re: Club der chronischen Prokastinatoren

Beitrag von Vemala »

Hab ich eigentlich erzählt, dass ich letztes Wochenende innerhalb eines Abends meine Steuererklärung fertig gemacht hab? Nachdem ich mich 2 Wochen lang drüber aufgeregt hab, dass ich nach der Trennung meine Daten vom Vorjahr nicht übertragen kann (nur die vom Mann) und den Neustsrt vor mir hergeschoben hab.

Die Aussicht auf ne satte Rückzahlung hat dann doch dafür gesorgt, dass ich nur 2 Wochen geschoben hab. Naja, plus die 2 Monate, die die Elektronische Lohnsteuerbescheinigung schon hier liegt. Aber immerhin, Mitte Mai fertig 💪
mit dem Mäusekind (05/2013)

Benutzeravatar
Loreen
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1510
Registriert: 21.07.2015, 17:42
Wohnort: Zwischen Seen

Re: Club der chronischen Prokastinatoren

Beitrag von Loreen »

Achja, da war ja was... Steuererklärung... :oops:

Immerhin haben inzwischen die Balkontür und das Küchenfenster Fliegengitter bekommen. Die anderen drei Fliegengitter harren noch im Regal...
Kleiner Widdermann April 2015 - gestillt, getragen, windelfrei und nachts im Familienbett

Antworten