Clean Mama

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
Benutzeravatar
anirahtaK
Dipl.-SuT
Beiträge: 4017
Registriert: 05.02.2013, 17:39
Wohnort: GT
Kontaktdaten:

Re: Clean Mama

Beitrag von anirahtaK »

Dank KWL fällt das Lüften hier auch aus ;)

Moppetüte *12.12
- eines Tages fällt dir auf, dass du 99% gar nicht brauchst -

Benutzeravatar
Nane85
Profi-SuTler
Beiträge: 3266
Registriert: 20.08.2012, 21:58

Re: Clean Mama

Beitrag von Nane85 »

Wir haben auch Lüftungen, aber ich finde die Luft morgens dennoch abgestanden. Wenn der/die letzte aus dem Familienbett aufsteht, machen wir das Fenster auf. Ebenso im Zimmer der Großen. Mein Mann macht dann oft noch alle restlichen Fenster auf, wenn wir anderen im Bad sind.

Ich habe heute die Bäder geputzt, werde das aber zukünftig eher dienstags machen.
Nane85 mit den Mädels (02/13 & 06/15 & 06/19)

Valentina
Herzlich Willkommen
Beiträge: 13
Registriert: 16.04.2019, 20:12

Re: Clean Mama

Beitrag von Valentina »

Ich schließe mich an, auch wenn hier leider berufsbedingt niemals eine Regelmäßigkeit einziehen wird.
Ich arbeite im Schichtdienst (fast nur nachts) und nicht an festen Wochentagen. Das Putzen nach Plan ist eine eeewige Herausforderung für mich, vielleicht arbeitet hier noch jemand so unregelmäßig? Und hat den ultimativen Tipp für mich?
Ich habe mir mal einen sehr ausführlichen Plan geschrieben, aber es kommt vor, dass ich drei oder vier Donnerstage in Folge Dienst habe und nach 10 Stunden Arbeiten und dann den ganzen Nachmittag den üblichen Wahnsinn schaffe ich nicht mehr als die täglichen Routinen. Das war auch immer mein Problem bei Fly Lady, jeden zweiten Freitag habe ich bei der Date Night gedacht „toll und ich hab Nachtdienst...“
Betten mache ich auch nur wenn ich frei habe.
Den Rest der täglichen Sachen mache ich schon fast jeden Tag, aber die großen Dinge bleiben dann doch oft liegen.
Ich bin jedenfalls motiviert und gespannt wie es weiter geht!

Benutzeravatar
Ellies
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1013
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Clean Mama

Beitrag von Ellies »

Ich habe jetzt meinen Plan so geändert, dass ich Samstag die Bäder mache, damit die für eventuellen Besuch am Sonntag sauber sind 🙈. Montag saugen, Dienstag wischen, Mittwoch Bettwäsche (wobei das hier nur alle 4 Wochen oder so gemacht wird und Handtücher wasche ich mit der Windelwäsche mit), Donnerstag Staub wischen, das geht hier ein bisschen besser nebenher, wir haben nämlich morgens Turnen.
Mal schauen ob das so praktikabel ist und ob ich für Mittwoch noch was anderes finde..
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Sibi
Profi-SuTler
Beiträge: 3151
Registriert: 21.05.2011, 20:39

Re: Clean Mama

Beitrag von Sibi »

Valentina hat geschrieben:
15.01.2020, 03:33
Ich schließe mich an, auch wenn hier leider berufsbedingt niemals eine Regelmäßigkeit einziehen wird.
Ich arbeite im Schichtdienst (fast nur nachts) und nicht an festen Wochentagen. Das Putzen nach Plan ist eine eeewige Herausforderung für mich, vielleicht arbeitet hier noch jemand so unregelmäßig? Und hat den ultimativen Tipp für mich?
Nein, aber ich bin gespannt, ob es den gibt. :lol:
Hier kein Schichtdienst, nur normales Chaos mit 2x VZ und drei Kindern und Mann, der unter der Woche viel weg ist. Routinen würden mich stressen - abgesehen von denen notwendigen wie Frühstück und Abendbrot, Kinder fertig machen, dafür sorgen, dass frische Wäsche, Geschirr und Essen da ist. Das finde ich schon eine reife Leistung von mir. :D
Tatsächlich mache ich Küche und Wäsche meist, während die Kinder wach sind. Staubsaugen mit Roboterhilfe ebenso, aber das schleift schon immer, weil es am vorherigen Bodenaufräumen hakt. Wenn mein Mann weg ist, mache ich oft 1-2 Abende nachdem die Kinder schlafen (21 Uhr) noch Bad oder Extra-Wäsche oder wische ein Zimmer. Oft genug falle ich einfach nur ins Bett.

Lüften ist mir wichtig - ich hasse schlechte Luft. Also mindestens morgens nach dem Aufstehen und Abends vor dem Schlafen 10-15 min Durchzug / Querlüftung.
Sibi mit Märztochter 2011, Februartochter 2017 und Februarsohn 2017

Jadzia
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1987
Registriert: 15.07.2011, 21:10

Re: Clean Mama

Beitrag von Jadzia »

Ich arbeite unregelmäßig. Daher fand ich die Tagesmottos super.
Man darf sich nur nicht zu sehr an den Tag Klammern.

Wenn man die Mottos im Kopf hat kann man für den entsprechenden Tag eines auswählen.

Es ist irgendwie witzig. Keine Teit ist nämlich keine Zeit für etwas bestimmtes.

Ist das Kibd krank passt homeblessing gut.
Bin ich viel unterwegs sind Erledigungen oft passend weil auf dem Weg.
Anti Prokrastination kann ja alles heißen. Ist ein Tag unstrukturiert kann ich trotzdem immer eine schöne Sache machen die ich vor mir herschiebe und sei es eine Glühbirne wechseln.

Es ist ein anderes Gefühl von Übersicht und Erfolg.

Ich habe nie Freitag Date Night. Freitag ist Gilmore Girls aka Mama Tochter Tag.
Es ist sowas von gar nicht verboten die ganze Woche zu Date Nighten

Ich finde es ist ein bisschen wie bei Klöters. Alle Punkte sind hilfreich und wichtig und alles braucht seinen Platz
Niemand geht je verloren

Jadzia mit Dax (03/11)

Benutzeravatar
Sternenfaengerin
SuT-Legende
Beiträge: 8553
Registriert: 08.02.2009, 20:32

Re: Clean Mama

Beitrag von Sternenfaengerin »

Ich bin glaube blind.. wo stammen jetzt die Infos alle her? Die Homepage? Oder ein Buch??

Mag mich mal einlesen. Flylady hat eine Zeit gut geklappt, mit Arbeitsüberlastung ist es aber komplett auf der Strecke geblieben. Da wir jetzt umziehen, würde das toll passen, um direkt Routinen zu etablieren..
mit schon ganz schön groß 10/08 und noch nicht ganz groß 11/14

Benutzeravatar
Jia
alter SuT-Hase
Beiträge: 2480
Registriert: 29.07.2014, 11:18
Wohnort: Schweiz (Region Bern)

Re: Clean Mama

Beitrag von Jia »

Die Infos findet man eigentlich alle auf der Clean Mama-Website bzw. den Social-Media-Kanälen, man muss sie nur zusammensuchen. Ich habe mir aber auch das Buch besorgt, da ist alles übersichtlich und geordnet drin. Das wäre nicht wirklich nötig gewesen, man findet alles Wichtige auch so, aber da ich für meinen Buchblog kostenlos Rezensionsexemplare anfragen kann, fand ich das eine nette Option :wink:
Sibi hat geschrieben:
15.01.2020, 10:20
Routinen würden mich stressen - abgesehen von denen notwendigen wie Frühstück und Abendbrot, Kinder fertig machen, dafür sorgen, dass frische Wäsche, Geschirr und Essen da ist. Das finde ich schon eine reife Leistung von mir. :D
Das sind doch schon recht viele Routinen! Und ja, darauf kannst du stolz sein - und aufbauen :wink: Im Ernst, wenn es dir den Alltag erleichtert, ist eine Routine ok, wenn nicht, dann lass sie weg. Und je grösser die Kinder werden, desto mehr Spielraum ergibt sich, es muss ja nicht alles sofort sein.
Mit Maikäfer (2014) und Junikäferchen (2016)

Benutzeravatar
Ellies
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1013
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Clean Mama

Beitrag von Ellies »

Ich hab die Infos bisher nur aus deinen Posts :D muss mal sonst noch suchen..
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Benutzeravatar
ixmix
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 735
Registriert: 27.01.2014, 14:23
Wohnort: bei Hamburg

Re: Clean Mama

Beitrag von ixmix »

Valentina hat geschrieben:
15.01.2020, 03:33
Ich schließe mich an, auch wenn hier leider berufsbedingt niemals eine Regelmäßigkeit einziehen wird.
Ich arbeite im Schichtdienst (fast nur nachts) und nicht an festen Wochentagen. Das Putzen nach Plan ist eine eeewige Herausforderung für mich, vielleicht arbeitet hier noch jemand so unregelmäßig? Und hat den ultimativen Tipp für mich?
Ich meine irgendwo (im Flylady-Threat?) gelesen zu haben, dass jemand je nach Schicht unterschiedliche Routinen macht, also quasi für die Frühschicht- Woche einen Ablaufplan und einen für die Spätschicht.
Keine Ahnung, ob dir das hilft. Sonst gibt es doch den "Reserve-Tag", wie auch immer er richtig heißt. Und letztendlich, besonders wenn es nur einen Tag in der Woche ist, ist den Tag dann halt mal weniger erledigt. Wenn der Rest der Woche passt, ist doch schon viel gewonnen.
LG Miriam
mit Muckel-Maus (6/2013) und Lach-Maus (5/2017)

Antworten