Magic Cleaning / Marie Kondo

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
Benutzeravatar
FuFu
Profi-SuTler
Beiträge: 3130
Registriert: 15.02.2013, 17:38

Re: Magic Cleaning / Marie Kondo

Beitrag von FuFu » 14.02.2018, 13:50

AnnaKatharina hat geschrieben:
14.02.2018, 13:39
Ja, sie scannt Gehaltabrechnungen. Und du fragtest, ob man da nicht das "Original" brauche.
Undi ch meite, nein braucht man nicht, weil viele Menschen die sogar digital bekommen, also scheint ein "Original" bei Gehaltsabrechnungen weder üblich noch nötig zu sein.
Dann ist es aber unnötig, sie überhaupt zu archivieren.
-------------------------------------
Klein-FuFu Dez. 2012

AnnaKatharina
Dipl.-SuT
Beiträge: 5348
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: Magic Cleaning / Marie Kondo

Beitrag von AnnaKatharina » 14.02.2018, 14:01

Nein, ist es nicht.
Denn manchmal braucht man sie ja. Also den Ausdruck. Oder eben den Ausdruck vom Scan.
Ich mußte z.B. fü die Berechnng des Kinderbetreuungsbetrages mein Gehalt nachweisen. Dafür brauchte ich einen Gehaltsnachweis.
Und auch für die Rente ist es sinnvoll, die aufzubewahren. Man kann wahrscheinlich am Ende des Jahres, wenn man diese Abschlussmeldung hat, alle mnatlichen Dinger entsorgen. Ausser man müßte mal monatliche Einkommen nachwiesen, keien AHnung, ob das vorkommt.

schlangengurke
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 683
Registriert: 29.10.2011, 17:21

Re: Magic Cleaning / Marie Kondo

Beitrag von schlangengurke » 14.02.2018, 14:02

Vielleicht braucht man sie aber später noch für die Rentenversicherung oder so? Wenn (=falls) es da ein Scan tut, ist es doch gut.
2x2009

mignonange
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 273
Registriert: 19.03.2017, 16:46
Wohnort: Wien

Re: Magic Cleaning / Marie Kondo

Beitrag von mignonange » 14.02.2018, 14:21

:8: Ich bekomme meine Gehaltszettel per Email und mein Mann bekommt sie in Papierform, daraus entstand das einscanen - damit alles an einem Ort ist.
Hintergrund ist falls wir es nachweisen müssenwegen Kreditantrag od bei mir Karenzgeld brauchen wir es sowieso digital. Langfristig gesehen wars f mich dann aber hauptsächlich wegen der Pension.

Keine Sorge ich scan nicht die Rechnung f die Wurstsemmel od so ein, falls das jetzt irgendwie so rüberkommen könnte :lol:

Meine Arbeitsunterlagen sind Dinge die ich recherchiert und zusammengetragen haben tw mit persönlichen Querverweisen. Da muss ich noch schaun ob und was sich lohnt einzuscannen, vieles schlag ich dann sowieso schneller im Fachbuch nach. Dann hab ich aber auch Fachartikel gesammelt die zb für Elternabende interessant sind. Es steht sonst einfach im dicken Ordner rum und so kann ich am Pc mit dem Schlagwort suchen und hab das gleich zur Hand. Also zumindest ist das die Überlegung dahinter.

Es macht halt auch einen Unterschied ob Ordner od Schachteln in einer kleinen Wohnung oder im Hauskeller stehen.
Liebe Grüße
Ange und Rübe (09/17)
und Sternchen im Herzen 2008 + 2016

Dieses Stillhirn schreibt meistens mit dem Handy und drückt sich dadurch grammatikalisch oftmals echt schlecht aus :wink:

Grünfrosch
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1051
Registriert: 23.09.2013, 13:36

Re: Magic Cleaning / Marie Kondo

Beitrag von Grünfrosch » 15.02.2018, 19:10

mignonange hat geschrieben:
13.02.2018, 14:59
Grünfrosch hat geschrieben:
05.02.2018, 13:39
Jetzt sieht der Schrank wieder ordentlich aus - allerdings sind VOR dem Schrank noch ein paar Sachen übrig, die schwer zu verräumen sind. Keine einfache Kategorie bei uns.
Wie habt ihr denn die Bastelsachen organisiert? Das kommt bei mir als nächstes dran gemeinsam mit dem Nähkram :shock:
Ich versuche immer Klebezeugs, Scheren, Stifte in Boxen oder alten Federpenalen unterzubringen und die kommen dann alle in eine box im Schrank. Und jedes Mal nachdem ich dort was raushole, wandert es nicht mehr zurück, weil mir das zu kompliziert ist und ich bin ü30 :wink: :lol:
Wir haben jetzt für das Papier verschiedene Ablagen. Außerdem auch welche für angefangene Kunstwerke, die iiirgendwann mal fertig gestellt werden könnten. Die flogen sonst überall herum und ich durfte sie natürlich nie wegschmeißen ("neiiiin, das brauch ich noch!").
Stifte, Pinsel, Scheren haben wir in verschiedenen Kisten und Kästen, damit möglichst nichts lose herumfliegt.
Dass ich den Bastelschrank trotzdem immer mal wieder von Grund auf aufräumen muss, ist mir schon klar. Aber immerhin ist es den Kindern jetzt leichter möglich, ihre Sachen zu verstauen. Es gibt einfach jetzt für alles einen Platz. Wir werden sehen, ob es hilft. :wink:

An den Papierkram bin ich bisher noch nicht gegangen. Es erscheint mir nicht allzu wichtig, im Vergleich zu anderen Sachen macht das mein Haus nicht sonderlich unordentlich. Ob nun ein Ordner mehr oder weniger im Schrank steht, stört mich erst einmal herzlich wenig. Da gibt es dringendere Kategorien! :wink:

Gerade sind wir dabei, viele Kisten für einen Basar zu packen, der hier jedes Jahr veranstaltet wird. Ein Verein sammelt (jedes Jahr eine andere Kategorie) und sortiert danach und verkauft für einen guten Zweck. Das kommt uns immer sehr recht, seit zwei Jahren fahren wir jedes Mal eine ganze Kofferraumladung dort hin. Dieses Jahr sind Klamotten dran, das heißt, dass ich alle Kleidungssachen, die eh schon aussortiert waren, aber bisher nicht verkauft wurden, dort hin spende. Das sind bisher ein Umzugskarton voll mit meinen alten Klamotten, eine Kiste voll Kinderkleidung, dazu kommt wohl noch eine Kiste mit Schuhen und Kleidung von meinem Mann. :shock: Freue mich schon, dass die eine Ecke im Schlafzimmer dann einfach leer sein wird - nicht mehr vollgestapelt mit aussortierten Sachen! Yay!
Große Maus 08/10 und kleine Maus 08/13

mignonange
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 273
Registriert: 19.03.2017, 16:46
Wohnort: Wien

Re: Magic Cleaning / Marie Kondo

Beitrag von mignonange » 16.02.2018, 08:20

Danke Grünfrosch.
Alles an einem fixen Platz zu haben, ist ja glaub ich sowieso die goldene Regel und gleichzeitig der heilige Kral. Leider muss "mein" Schrank für alles hobbymässige herhalten, gleichzeitig sind auch noch die Babysachen dort. Naja ich werde noch weiterstöbern und überlegen wie das am Besten zu lösen ist und währenddessen halt schauen, dass sich in den anderen Bereichen was tut. Jemand hatte hier ja so schön formuliert, dass sich der richtige Platz dann oft während des Prozesses ergibt.

Ja klar ergeben sich bei einem Haus andere und größere Baustellen.
Toll dass sich dieser Verein und auch ihr euch so regelmäßig engagiert!! Diese eine Ecke macht viel aus, das hab ich selbst erlebt. Tschakka! ;-)
Liebe Grüße
Ange und Rübe (09/17)
und Sternchen im Herzen 2008 + 2016

Dieses Stillhirn schreibt meistens mit dem Handy und drückt sich dadurch grammatikalisch oftmals echt schlecht aus :wink:

Benutzeravatar
zuckerwatte
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 766
Registriert: 14.06.2009, 22:37

Re: Magic Cleaning / Marie Kondo

Beitrag von zuckerwatte » 16.02.2018, 09:12

ich spring nur mal schnell rein, um zu sagen: es wird eine konmari-sendung auf netflix geben!
:konfetti
Bild
Bild

Benutzeravatar
Mera
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7737
Registriert: 13.04.2006, 17:04
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Magic Cleaning / Marie Kondo

Beitrag von Mera » 16.02.2018, 10:17

zuckerwatte hat geschrieben:
16.02.2018, 09:12
ich spring nur mal schnell rein, um zu sagen: es wird eine konmari-sendung auf netflix geben!
:konfetti
Name schon bekannt?

Hier stockt es immer noch. Das Einzigste, was in regelmäßigen Abständen den Weg raus aus dem Haus findet (entweder zur Gänze oder zumindest in die Garage) sind Klamotten und Babyspielsachen.

Gefühlt müsste ich erstmal räumeweise ordnen und ausmisten (was uneffektiv ist, das weiss ich) um erstmal einen Fuss auf den Boden zu bekommen :roll: (nicht wörtlich gemeint ;) ). Oh, und die Kinder 2 Tage auslagern...das würde wohl den Durchbruch bringen. Leider utopisch.
LG Mera
mit Nr.1 (01/06) & Nr.2 (10/07) & Nr.3 (10/11) & Nr.4 (04/15) &*(12/04 & 12/10 & 01/14)

Oft mit Smartphone online --> sry für Abkürzungen, Rechtschreibfehler und "Kurz angebunden sein".

schlangengurke
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 683
Registriert: 29.10.2011, 17:21

Re: Magic Cleaning / Marie Kondo

Beitrag von schlangengurke » 16.02.2018, 13:14

Mera hat geschrieben:
16.02.2018, 10:17
zuckerwatte hat geschrieben:
16.02.2018, 09:12
ich spring nur mal schnell rein, um zu sagen: es wird eine konmari-sendung auf netflix geben!
:konfetti
Name schon bekannt?

Hier stockt es immer noch. Das Einzigste, was in regelmäßigen Abständen den Weg raus aus dem Haus findet (entweder zur Gänze oder zumindest in die Garage) sind Klamotten und Babyspielsachen.

Gefühlt müsste ich erstmal räumeweise ordnen und ausmisten (was uneffektiv ist, das weiss ich) um erstmal einen Fuss auf den Boden zu bekommen :roll: (nicht wörtlich gemeint ;) ). Oh, und die Kinder 2 Tage auslagern...das würde wohl den Durchbruch bringen. Leider utopisch.
Doch, ich meine, dass räumeweise ausmisten bestimmt schon viel bringen würde. Und danach nochmal richtig nach Kondo. Ich habe es mir zumindest so vorgenommen. Alles auf einmal ist hier aus Zeitgründen auch utopisch.
2x2009

Seifenblasenfrau
Power-SuTler
Beiträge: 5900
Registriert: 06.11.2015, 11:59

Re: Magic Cleaning / Marie Kondo

Beitrag von Seifenblasenfrau » 17.02.2018, 13:27

Mera, mach ruhig nach Gefühl! Hauptsache es wird überhaupt was gemacht, nach welcher Methode ist doch eigentlich egal, oder? 😄

Ich habe heute auch eine Runde Kondo gemacht und die Kinderkleidung neu aufgestellt, nachdem es in den bisherigen Schubladen nie geklappt hat. Seufz, dabei habe ich gesehen, dass das Kind viel zu viel Kleidung hat. 15 Langarm, 18 Kurzarm, 5 Jeans, 10 Leggings, drölf Kleider und 5 Strickjacken... 80% davon selbst genäht und der Rest Geschenke, ich will da gar nichts ausmisten..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Die Große 08/15
Der Kleine 04/18

Antworten