Milchstau durch Rückentragen mit Tragehilfe

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: Ellies, Cocolin, sTanja

februarkind16
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1952
Registriert: 31.08.2015, 14:34

Re: Milchstau durch Rückentragen mit Tragehilfe

Beitrag von februarkind16 »

Das habe ich alles probiert, geht trotzdem nicht bei mir.
Mama mit großem Sohn (02/15) und kleinem Sohn (07/19) und kleinem Sternchen (09/18)

unsichtbar
Profi-SuTler
Beiträge: 3123
Registriert: 06.01.2006, 21:46
Wohnort: zu Hause

Re: Milchstau durch Rückentragen mit Tragehilfe

Beitrag von unsichtbar »

Double Hammock kann ich z.b.mit dem KK Kristina Tragetuch ohne Milchstau binden, mit dem DD Olaf Tragetuch habe ich Milchstau bekommen. Obwohl Olaf dünner ist.
LG
Unsichtbar

februarkind16
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1952
Registriert: 31.08.2015, 14:34

Re: Milchstau durch Rückentragen mit Tragehilfe

Beitrag von februarkind16 »

Die Tragedauer spielt bei mir auch eine Rolle. Für bis zu 10 min gehen auch ER, FB oder HB. Also für einmal Wäsche aufhängen z.B. geht es. Für länger nehme ich den Wickelkreuzrucksack.
Mama mit großem Sohn (02/15) und kleinem Sohn (07/19) und kleinem Sternchen (09/18)

Benutzeravatar
Christiane
Forumsleitung
Beiträge: 9286
Registriert: 31.03.2008, 18:38
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Milchstau durch Rückentragen mit Tragehilfe

Beitrag von Christiane »

Vielen Dank für Eure Erfahrungsberichte, februarkind und unsichtbar. :D

Liebe Berry,
letzlich wird es darauf hinauslaufen, dass Du testen musst, was für Euch am besten passt.
Bei jeder Trageweise gibt es Punkt, auf die man achten sollte. Eingekordelte Stränge beim einfachen Rucksack, eine straffgezogene Kopfkante bei den Kreuztrageweisen (kommt auch aufs Tuch an), oder halt ungünstige Schnallen oder Gurtführungen bei den Tragehilfen.

Von den Bildern her ist der Sitz Deiner Tochter vollkommen okay, die Gurtführung für Dich sieht aber sehr ungünstig aus. Mir fallen spontan drei Punkte auf, die einen Stau begünstigen können. Davon sind zwei am gepolsterten Gurt, da wo er direkt unter der Achsel klemmt und dort, wo die Innenkante seitlich auf die Brust drückt und dazu der schmale Gurt, der unter der Achsel verläuft.
Du könntest theoretisch den Brustgurt noch weiter nach unten ziehen und auch lockern, der sitzt sehr nah am Hals und erhöht den Druck durch die Träger. Ich bezweifle allerdings, dass das an den Problemen viel ändert, denn das ändert die Gurtführung nicht ausreichend. Die Druckpunkte würden sich nur minimal verlagern.

Für den Brustgurt beim SWC kannst Du auch ein Spucktuch nehmen, wenn Du darauf achtest, es möglichst breit und ohne verdrehen zu falten.
Es sollte dadurch eben kein extra Druck ausgeübt werden.
Ich kann mir vorstellen, dass der andere Gurtverlauf schon etwas bringt. Wenn Du Dir das seitliche Foto ansiehst und Dir jetzt vorstellst, dass der Gurt nicht zum Rücken Deiner Tochter, sondern in Richtung ihres Pos führt, dann ist zumindest der Druck durch den schmalen Gurt unter Deiner Achsel deutlich gemindert.
Den Brustgurt würde ich ungefähr auf Höhe der Achsel verlaufen lassen. Das sollte von oben nicht zu sehr auf die Brust drücken, aber den Verlauf des Trägers positiv beeinflussen.
Liebe Grüße, Christiane

"Be decisive. Right or wrong, make a decision.
The road of life is paved with flat squirrels who couldn´t make a decision." (Unbekannt)

Benutzeravatar
Christiane
Forumsleitung
Beiträge: 9286
Registriert: 31.03.2008, 18:38
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Milchstau durch Rückentragen mit Tragehilfe

Beitrag von Christiane »

unsichtbar hat geschrieben:
13.10.2020, 11:41
Double Hammock kann ich z.b.mit dem KK Kristina Tragetuch ohne Milchstau binden, mit dem DD Olaf Tragetuch habe ich Milchstau bekommen. Obwohl Olaf dünner ist.
Je dünner ein Tuch ist, desto eher können die Tuchkanten einschneiden und Druck ausüben. Meine Wahl würde da am ehesten auf ein weiches Kreeuzköper-Tuch fallen.
Liebe Grüße, Christiane

"Be decisive. Right or wrong, make a decision.
The road of life is paved with flat squirrels who couldn´t make a decision." (Unbekannt)

unsichtbar
Profi-SuTler
Beiträge: 3123
Registriert: 06.01.2006, 21:46
Wohnort: zu Hause

Re: Milchstau durch Rückentragen mit Tragehilfe

Beitrag von unsichtbar »

Christiane hat geschrieben:
13.10.2020, 12:13
unsichtbar hat geschrieben:
13.10.2020, 11:41
Double Hammock kann ich z.b.mit dem KK Kristina Tragetuch ohne Milchstau binden, mit dem DD Olaf Tragetuch habe ich Milchstau bekommen. Obwohl Olaf dünner ist.
Je dünner ein Tuch ist, desto eher können die Tuchkanten einschneiden und Druck ausüben. Meine Wahl würde da am ehesten auf ein weiches Kreeuzköper-Tuch fallen.
Der Olaf ist ein schönes weiches Kreuzköpertuch, daher dachte ich auch, das es besser ist, als z.b.die DD Iris, die gar nicht geht. Daher war ich auch sehr erstaunt, das ein Nicht-Kreuzköpertuch funktioniert .
LG
Unsichtbar

Benutzeravatar
Christiane
Forumsleitung
Beiträge: 9286
Registriert: 31.03.2008, 18:38
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Milchstau durch Rückentragen mit Tragehilfe

Beitrag von Christiane »

Dann hatte ich den Olaf falsch im Kopf, sorry. Bei den Tuchnamen bin ich langsam aber sicher raus. :lol:
Liebe Grüße, Christiane

"Be decisive. Right or wrong, make a decision.
The road of life is paved with flat squirrels who couldn´t make a decision." (Unbekannt)

Berry93
Herzlich Willkommen
Beiträge: 18
Registriert: 19.09.2020, 12:12

Re: Milchstau durch Rückentragen mit Tragehilfe

Beitrag von Berry93 »

Christiane hat geschrieben:
13.10.2020, 12:11
Vielen Dank für Eure Erfahrungsberichte, februarkind und unsichtbar. :D

Liebe Berry,
letzlich wird es darauf hinauslaufen, dass Du testen musst, was für Euch am besten passt.
Bei jeder Trageweise gibt es Punkt, auf die man achten sollte. Eingekordelte Stränge beim einfachen Rucksack, eine straffgezogene Kopfkante bei den Kreuztrageweisen (kommt auch aufs Tuch an), oder halt ungünstige Schnallen oder Gurtführungen bei den Tragehilfen.

Von den Bildern her ist der Sitz Deiner Tochter vollkommen okay, die Gurtführung für Dich sieht aber sehr ungünstig aus. Mir fallen spontan drei Punkte auf, die einen Stau begünstigen können. Davon sind zwei am gepolsterten Gurt, da wo er direkt unter der Achsel klemmt und dort, wo die Innenkante seitlich auf die Brust drückt und dazu der schmale Gurt, der unter der Achsel verläuft.
Du könntest theoretisch den Brustgurt noch weiter nach unten ziehen und auch lockern, der sitzt sehr nah am Hals und erhöht den Druck durch die Träger. Ich bezweifle allerdings, dass das an den Problemen viel ändert, denn das ändert die Gurtführung nicht ausreichend. Die Druckpunkte würden sich nur minimal verlagern.

Für den Brustgurt beim SWC kannst Du auch ein Spucktuch nehmen, wenn Du darauf achtest, es möglichst breit und ohne verdrehen zu falten.
Es sollte dadurch eben kein extra Druck ausgeübt werden.
Ich kann mir vorstellen, dass der andere Gurtverlauf schon etwas bringt. Wenn Du Dir das seitliche Foto ansiehst und Dir jetzt vorstellst, dass der Gurt nicht zum Rücken Deiner Tochter, sondern in Richtung ihres Pos führt, dann ist zumindest der Druck durch den schmalen Gurt unter Deiner Achsel deutlich gemindert.
Den Brustgurt würde ich ungefähr auf Höhe der Achsel verlaufen lassen. Das sollte von oben nicht zu sehr auf die Brust drücken, aber den Verlauf des Trägers positiv beeinflussen.
Christiane hat geschrieben:
13.10.2020, 12:11
Vielen Dank für Eure Erfahrungsberichte, februarkind und unsichtbar. :D

Liebe Berry,
letzlich wird es darauf hinauslaufen, dass Du testen musst, was für Euch am besten passt.
Bei jeder Trageweise gibt es Punkt, auf die man achten sollte. Eingekordelte Stränge beim einfachen Rucksack, eine straffgezogene Kopfkante bei den Kreuztrageweisen (kommt auch aufs Tuch an), oder halt ungünstige Schnallen oder Gurtführungen bei den Tragehilfen.

Von den Bildern her ist der Sitz Deiner Tochter vollkommen okay, die Gurtführung für Dich sieht aber sehr ungünstig aus. Mir fallen spontan drei Punkte auf, die einen Stau begünstigen können. Davon sind zwei am gepolsterten Gurt, da wo er direkt unter der Achsel klemmt und dort, wo die Innenkante seitlich auf die Brust drückt und dazu der schmale Gurt, der unter der Achsel verläuft.
Du könntest theoretisch den Brustgurt noch weiter nach unten ziehen und auch lockern, der sitzt sehr nah am Hals und erhöht den Druck durch die Träger. Ich bezweifle allerdings, dass das an den Problemen viel ändert, denn das ändert die Gurtführung nicht ausreichend. Die Druckpunkte würden sich nur minimal verlagern.

Für den Brustgurt beim SWC kannst Du auch ein Spucktuch nehmen, wenn Du darauf achtest, es möglichst breit und ohne verdrehen zu falten.
Es sollte dadurch eben kein extra Druck ausgeübt werden.
Ich kann mir vorstellen, dass der andere Gurtverlauf schon etwas bringt. Wenn Du Dir das seitliche Foto ansiehst und Dir jetzt vorstellst, dass der Gurt nicht zum Rücken Deiner Tochter, sondern in Richtung ihres Pos führt, dann ist zumindest der Druck durch den schmalen Gurt unter Deiner Achsel deutlich gemindert.
Den Brustgurt würde ich ungefähr auf Höhe der Achsel verlaufen lassen. Das sollte von oben nicht zu sehr auf die Brust drücken, aber den Verlauf des Trägers positiv beeinflussen.
Liebe Christiane,

Vielen, vielen Dank dir für die Beurteilung und die Verbesserungsvorschläge 😊
Ich denke, du hast recht... wahrscheinlich ist die Ergobaby einfach nichts für mich und ich werde wohl rumprobieren müssen!
Ich habe es heute ein paar mal mit dem SWC probiert, allerdings finde ich ihn auf dem Rücken getragen irgendwie total unbequem... habe es auch mit dem Spucktuch als Brustgurt ausprobiert..
Ich denke ich würde es mal mit einem Tragetuch probieren.
Welche Trageweisen könntest du denn generell für vorne und hinten empfehlen? Habe vom Känguru gehört, dass dieser bei Milchstauneigung ganz gut sei?
Wie sieht es mit hinten aus?
Und könntest du mir ein Tuch (v.a. für Anfänger) empfehlen? Und welche Länge sollte es haben? Sind 4,70m x 0,70m ausreichend?

Liebe Grüße und einen schönen Abend ❤️

Berry93
Herzlich Willkommen
Beiträge: 18
Registriert: 19.09.2020, 12:12

Re: Milchstau durch Rückentragen mit Tragehilfe

Beitrag von Berry93 »

unsichtbar hat geschrieben:
13.10.2020, 11:41
Double Hammock kann ich z.b.mit dem KK Kristina Tragetuch ohne Milchstau binden, mit dem DD Olaf Tragetuch habe ich Milchstau bekommen. Obwohl Olaf dünner ist.
Wofür steht denn KK Kristina und DD Olaf?

Liebe Grüße ❤️

unsichtbar
Profi-SuTler
Beiträge: 3123
Registriert: 06.01.2006, 21:46
Wohnort: zu Hause

Re: Milchstau durch Rückentragen mit Tragehilfe

Beitrag von unsichtbar »

Berry93 hat geschrieben:
13.10.2020, 19:10
unsichtbar hat geschrieben:
13.10.2020, 11:41
Double Hammock kann ich z.b.mit dem KK Kristina Tragetuch ohne Milchstau binden, mit dem DD Olaf Tragetuch habe ich Milchstau bekommen. Obwohl Olaf dünner ist.
Wofür steht denn KK Kristina und DD Olaf?

Liebe Grüße ❤️
Das eine Tuch ist ein Kindsknopf Design Kristina und das andere ein Didymos Tragetuch im Design Olaf
LG
Unsichtbar

Antworten